Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 16:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 14:47 
Offline
User

Registriert: 05.02.2010, 22:55
Beiträge: 22
Moin,

Da ich meine Ortsfeuerwehr nun fast komplett habe, musste ich mir ein anderes Vorbild suchen um meinen Modellbauwahn auszuleben. Da ich jetzt schon einige kleinere oder größere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr gebaut habe, sollte es mal was anderes sein. Die Wahl fiel dabei auf den Seenotkreuzer Hans Hackmack der aktuell in Grömitz Stationiert ist.

Die Faszination zum Vorbild entstand bei meinem ersten Büsum Urlaub im Jahr 2002 im Alter von 7 Jahren. Als man dann so zum ersten mal Kontakt mit Schiffen hatte, viel doch ein Schiff ganz hinten an der Schleuse auf. In einem so schönen Leuchtenden Rot, welches ich sofort mit unserem TLF in verbindung brachte, lag es dort und ich war neugierig wozu dieses Fahrzeug diente. Nach kurzer Aufklärung meiner Großeltern war das Intresse für die Arbeit der DGzRS in mir erwacht.

Nun Genug in Errinerungen geschwelgt. Das Originial ist ein Kreuzer der 23,1m Klasse. Gebaut wurde die Hans Hackmack 1996 und auch im gleichen Jahr in Büsum in Dienst gestellt. 2011 wurde Sie durch die Theodor Storm in Büsum abgelöst und in Grömitz Stationiert. Das 7m lange Tochterboot wurde auf den Namen Emmi getauft. Die Hans Hackmack war nach der Hermann Rudolf Meyer das 2. Schiff dieser Klasse. Es folgten noch die Theo Fischer und die Bernhard Gruben, die nach 2 bei dem Unglück der Alfried Krupp auf See gebliebenen Rettern benannt wurden.
Die Schiffe sind 23,1m lang, 6m breit und haben einen Tiefgang von 1,6m. Die 2 Motoren mit insgesammt 2700 PS bringen die Kreuzer auf eine Geschwindigkeit von 23kn. (etwa 42 Km/h)
Das Tochterboot hat eine Länge von 7m, ist 2,6m breit und hat einen Tiefgang von 0,6m.

Zum Modell:
Das Modell entsteht größtenteils aus Kunstoffplatten und Profilen.
Nachdem ich mir eingig war, dass der Kreuzer selber nur als Wasserlinienmodell auf ein Diorama soll, fing ich an den Rumpf zu planen.
Die Grundstruktur ist ein Spantengerüst mit 1,5mm stärke. Die Spanten wurden auf eine Bodenplatte geklebt und dann mit dem Deck versehen. An die Außenkanten vom Deck und der Bodenplatte wurden dann Die Seitenteile befestigt. Trotz meiner relativ einfachen vorgehensweise ist so dann ein relativ guter Rumpf entstanden. Als nächstes folgten dann die Tochterbootwanne und das Schanzkleid. Aktuell bin ich dabei die Decksaufbauten zu Konstruieren.

Bild Bild Bild

Parralel zum Kreuzer fing ich auch an das Tochterboot zu planen und zu bauen. So enstanden dann in den Pausen die der Kreuzer zum Trocknen brauchte, der Rumpf des Tochterboortes.
Das Tochterboot selber ist ein Vollrumpfmodell. Mit dem Modell bin ich fast fertig, nur der Mast und der Steuerstand fehlen noch.
Bild Bild

Der Kreuzer wird das bisher größte, komplett selbst gebaute, Modell werden. Im Maßstab 1/87 wird die Hans Hackmack 265mm lang und70mm breit. Die Emmi ist 85mm lang und 35mm breit. Letztere ist auch Schwimmfähig, auch wenn sie zu tief im Wasser liegt. (man bleibt ja numal Spielkind)
Bild

Zum Größenvergleich nochmal das HLF Neustadt dazu.
Bild

mfG
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 17:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 10:54
Beiträge: 2164
Hallo Dominik,

das sieht ja schon mal sehr spannend aus was du da auf Kiel gelegt hast, werde den weiteren Bauvorschrift im Auge behalten. 8) 8) 8)

Gruß Falk

_________________
.
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 17:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15418
Man nehme...
...ein großes Stück Plastik, ein scharfes Messer und schnitze alles weg was nicht nach Rettungskreuzer aussieht! :shock:


Wahnsinn, absoluter Wahnsinn! :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 19:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3850
Genau soviel Respekt wie vor der Arbeit der DGzRS habe ich vor deinem Modell! 8)

Finde es ja schon sehr schwer nachzuvollziehen wie manche hier aus einer Platte Plaste ein modernes HLF bauen, aber dann auch noch ein Schiff nach realem vorbild? :shock:

Auf jeden Fall setz ich bei dem Thema ein Lesezeichen, dass will ich nicht verpassen wenn der kleine Kreuzer hier vom Stapel läuft. :mrgreen:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 10.05.2017, 05:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 944
Hallo Dominik,
ganz großes Kino was du da bietest mit dem "Exoten-Modell für dieses Forum". Nur weiter so.

Was mich doch etwas überrascht hatte war der Größenvergleich zwischen Kreuzer und HLF. Ich hätte vermutet der Kreuzer würde noch "gewaltiger" gegenüber dem HLF aussehen.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 12.05.2017, 16:38 
Offline
User

Registriert: 05.02.2010, 22:55
Beiträge: 22
Vielen Dank für die lobenden Worte.

Ich war auch erst etwas nachdenklich, ob bzw. wie ich das Modell umsetzen kann. Als ich dann einfach mal drauflos gebaut habe und der Rumpf gut geworden ist war die c, skepsis verflogen. Jetzt wo die Rümpfe fertig sind bin ich wieder im bekannten maße am bauen. Es ist doch ein erheblicher Unterschied im Vergleich zu den Feuerwehr-Fahrzeugen, zumal es keine Teile gibt, die für das Modell passend sind.

Dennoch habe ich immernoch mein spaß dran das gute Stück weiterzubauen und möchte deshalb hier auch mal den aktuellen Baufortschritt zeigen.

Das Deckshaus ist jetzt schomal grob fertig. Es fehlen jetzt nurnoch die Anbauten an der Rückseite und die beiden Podeste auf der vorderseite, auf denen dann die Scheinwerfer gebaut werden. nur wie ich die Scheinwerfer selber baue weiß ich noch nicht ganz. Aber gemäß dem Spruch:"Gut Ding will Weile haben" werde ich mir schon was einfallen lassen. Das Tochterboot hat jetzt einen schön ausgestatteten Mast. Somit ist die Emmi, wie sie später heißen wird, eigendlich schon lackierfertig.

Weil mir beim Anblick des Tochterbootes in der Heckwanne etwas entschieden fehlt, habe ich den Käfig jetzt schon gebaut. Da an diesem auch die Rehling und 2 Staukästen befestigt sind erfolgte jetzt schon ein teil der Montage. Wer möglichst schnell seine nerven verlieren möchte, dem empfehle ich eine Rehling aus 0,75mm Kunststoff Material zusammenzustückeln.

Bild Bild

Der Kreuzer besteht bis jetzt aus 150 einzelnd angefertigten Bauteilen die in 6 Baugruppen miteinander verklebt sind. Beim Tochterboot sind es schon 156 Bauteile in 2 Baugruppen, jedoch wird sich da an der Zahl nicht mehr viel ändern. Bis Sonntag habe ich dann noch vor die Rehling zu vollenden und die Schornsteine aufs Heck zu setzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 11:13 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 20:30
Beiträge: 550
Lackieren ist nicht. *sämtlichefarbengrapsch*

Abgießen ist angesagt. :-)

_________________
Es heißt Gebet wenn ich mit Gott rede, aber warum Psychose, wenn Gott mit mir redet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 16.05.2017, 13:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 17:02
Beiträge: 3150
Hallo Dominik,

ein sehr interessantes Projekt und absolut vielversprechende Vorschaubilder!!! :shock:

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de