Aktuelle Zeit: 14.12.2017, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 12.11.2012, 09:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15466
Hallo, Freunde der US-Engines und -Trucks in 1:64! :D

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass die Fa. Funrise Toy Corporation des Ende der Code 3 Collectibles angekündigt hat - und seit diesem unrühmlichen Ableben war es ja recht still um den Maßstab 1:64 geworden. Dirk (der S. aus B. :wink: ) hat mich nun vor ein paar Wochen auf eine Firma aus Polen aufmerksam gemacht, die - wie z.B. DelPrado oder Atlas - diverse Sammlerserien für kleines Geld vertreibt. Das sind auf dem Modellsektor u.a. Flugzeuge, Lokomotiven, Oldtimer-Pkw und eben die bekannten DelPrado-Einsatzfahrzeuge - nur dass das Ganze jetzt Amercom heißt!

Was wirklich verblüfft, das ist die Tatsache dass Amercom die Spar- und Billigversion von alten Code 3-Modellen verwurstet! :shock: Und die Preise dafür sind dermaßen niedrig, dass mir eine Anschaffung nur zu Vergleichszwecken durchaus vertretbar erschien! Schließlich kosteten die ersten Modelle - wie bei diesen Kiosk-/Abonnementserien üblich - fast nichts:

1. Modell: 6,95 Polnische Zloty
2. Modell: 19,95 Polnische Zloty
3. Modell: 29,90 Polnische Zloty .......... und 100 Zloty sind ca. 24 Euro! :wink:

Nach vergeblichen Versuchen, die Dinger direkt in Polen zu beziehen (meine polnischen Sprachkenntnisse sind gleich Null), habe ich es über eBay versucht und war tatsächlich "erfolgreich". Man darf nur nicht nach dem Begriff Amercom suchen; das wird nix! Jedenfalls bin ich nun seit dem Wochenende im Besitz einer Rescue 1 des FDNY! Aber was für einer.... :roll:

Die bei Code 3 üblicherweise eingesetzten Details wurden in die Form integriert und nur farblich abgesetzt, die Riffelblechstrukturen wurden verschlimmbessert, die Lackierung ist tlw. mit Kleber verschmiert und die Bedruckung ist hundsmiserabel, beide sind insgesamt schlampig. Die Verglasung ist milchig, der Lichtmast nicht teleskopierbar und Details wie z.B. die Zusatzspiegel fehlen völlig. Manche Bauteile (z.B. das Dach) sind verzogen und nicht korrekt montiert, das gesamte Modell ist primitiv gemacht!

Hier zum Vergleich das originale Code 3-Modell neben der Imitation:

Bild Bild Bild

Und da die Sammlerkollegen aus den Staaten über die gleichen Mängel berichten, ist meine bei eBay gekaufte Gurke also schon mal keine Ausnahme, eher die "Serienqualität"! Fazit: Finger weg von den Amercom-Modellen! :? Sie taugen höchstens als (Klein-)Teilespender oder für aufwändige Umbauten.

Hier wäre der Vollständigkeit halber noch der Link zu Amercom: http://amercom.com.pl/strazackie-gigant ... wiata.html

For further information please visit the forums of FireEngines.net
http://www.modelfiretrucks.net/smf/inde ... ic=20777.0

Keep on truckin'... 8)


PS @ Dirk:
Du jammerst doch immer über mangelnde Auswahl an US-Modellen! Amercom-Rescue komplett zerlegen, Karosserie völlig entlacken und dann auf 1:87 schrumpfen! :mrgreen:
Kannst meine gerne haben - und hier steht wie 's geht -> http://www.mo87.de/forumv2/viewtopic.php?f=108&t=7400

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 19:57 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 21:04
Beiträge: 306
hat von hier schon jemand da bestellt oder versucht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 14.11.2012, 21:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2007, 21:19
Beiträge: 691
Hallo Jürgen,
danke für den Vergleich, warte schon auf mein Paket mit SQ61,
Für den "Schleuderpreis" der Modelle kann man in meinen Augen aber auch keine großartigen Qualitativen Verbesserungen zu den "Originalen" erwarten.
Zumindest für mich bieten sie eine alternative zu den seltenen und kostspieligen Code3 Raritäten und sollte ich doch nochmal in den Besitz der alten mir noch fehlenden Code3-Fahrzeugen kommen, ist die kleine Investitionen in meinen Augen verschmerzbar und sie machen immer noch ein tolles Give-Away für Geburtstage oder ähnliches her.
Wenn gewünscht mach ich von SQ61 dann Fotos wenn sie hier eintrifft.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 15.11.2012, 10:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2009, 15:13
Beiträge: 202
Amercom... den Laden kenne ich doch auch! Die hatten vor ein paar Jahren mal eine Serie mit europäischen Feuerwehrfahrzeugen aufgelegt und haben sich für das Magazin an zwei meiner Bilder vergriffen. Seit dem habe ich zu meinen beiden unfreiwilligen Titelfotos passende schlecht gefertigte Modelle. Immerhin gab es für diesen Urheberrechtszwischenfall auch eine entsprechende Entschädigung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 20.11.2012, 11:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2007, 21:19
Beiträge: 691
Hallo,
so meine Squad 61 von Amercon ist nun auch da.

Jürgen Mischur hat geschrieben:
Die bei Code 3 üblicherweise eingesetzten Details wurden in die Form integriert und nur farblich abgesetzt, die Riffelblechstrukturen wurden verschlimmbessert, die Lackierung ist tlw. mit Kleber verschmiert und die Bedruckung ist hundsmiserabel, beide sind insgesamt schlampig. Die Verglasung ist milchig, der Lichtmast nicht teleskopierbar und Details wie z.B. die Zusatzspiegel fehlen völlig. Manche Bauteile (z.B. das Dach) sind verzogen und nicht korrekt montiert, das gesamte Modell ist primitiv gemacht!

Also bei meinem Modell ist die Verglasung "normal" ausgeführt, ein Milchglas finde ich nicht vor, jedigleich ein paar Fingerabdrücke vom Chinesen der die Modelle zusammengesetzt hat. Ließen sich aber mit einem Tuch schnell entfernen. Klebeflecke habe ich keine gefunden. Das Problem mit dem Dach ist auch hier zu sehen, lies sich aber mit einem dosierten Einsatz von Sekundenkleber und ein wenig Druck mildern. Was mir noch auffiel ist die teilweise unsaubere Verarbeitung der Anbauteile, bei fast jedem Teil waren noch teile des schwarzen Gußastes zu sehen, ein Fall für Dr. Skalpell.
Da bei der Form sämtliche Griffstangen mit eingegossen waren, hab ich mittels ein wenig Farbe diese noch Farblich hervorgehoben, genauso die Radkästen hinten. So das in meinen Augen der letzte Große Mangel in der Lackierung besteht, an der Kabine ist der übergang von Rot zu weiß teilweise sehr fransing, und im Heckbereich wurde für den Adler und die Stars and Strips anscheinend sehr viel Farbe aufgewendet, die Gravur der Klappen ist teilweise nur noch zu erahnen.

Jürgen zeigte in seinem Eröffnungspost ja bereits den Verkaufspreis der Modelle in Polen auf und für das Geld ist es doch ein recht brauchbares Modell. Mit ein bisschen Zeitaufwand lässt es sich auch noch prima Aufhübschen. Erinnert mich ein wenig an manche Herpa bzw Rietze Modelle..

So anbei noch ein paar Fotos im Auslieferungszustand, bevor ich Hand angelegt habe. Da meine Kamera noch im Auto liegt, hab ich die Bilder mal eben mit der Ersatzkamera aufgenommen, bitte entschuldigt die Qualität

Gruß
Daniel
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 20.11.2012, 15:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 19:22
Beiträge: 7378
Hallo Daniel,

beim betrachten deiner Bilder - was natürlich an der von dir erwähnten Ersatzkamera liegen kann - kommt mir auch der Aufdruck des "Adlers - Stars - Stripes" sehr verwaschen vor. Wenn ich mein Modell hier so betrachte ist der Aufdruck gestochen scharf! :|

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Code 3-"Fälschungen" von Amercom
BeitragVerfasst: 23.11.2012, 10:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2007, 21:19
Beiträge: 691
Hallo Dirk,
ja das stimmt,
alle Schriftzüge sehen leicht verwaschen aus, was aber bei der größe nicht besonders auffällt. Das Seitenmotiv fällt aufgrund der Größe ins Augen, wenn man ihn mit einem Code3 vergleicht. (aber wie immer möchte ich hier auf den Preis des Amercon hinweisen...es vergleicht ja auch einer ein Rietze Fiat EuroFire LF 16 mit einem von Wiking..)
Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de