Aktuelle Zeit: 22.05.2017, 17:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 03.09.2011, 18:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2009, 20:46
Beiträge: 121
Ja,ja, Du hast nur etwas gesucht...schon klar... :wink:
Von wegen, Du wirst schon wieder die nächste Konstruktion angefangen haben. :mrgreen:

Schön schaunen sie aus, da wird man gleich wieder an seine eigenen alten Baustellen erinnert.
(lasse das mal nicht den Lothar sehen :wink: )

_________________
NeTTe Grüße Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 03.09.2011, 18:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1246
Oder an seine Kindheit. ;-) Ich kenn ja die Bauchbinden-Laster noch recht gut. Modellbauerisch gut umgesetzt.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 10:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:07
Beiträge: 2153
Hi,

also die beiden können sich sehen lassen. :D
Der Leuna RTGW erinnert mich irgendwie an die Fahrzeuge des Klassenfeindes USA so mit begehbarem Geräteraum.

Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 20:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Nabend zusammen

Ich war am 01.10. in meiner alten Heimat Meck-Pom bei meiner alten Wehr in Baumgarten. Die feierte ihr 75jähriges Bestehen. Dort habe ich auch meine kleine "Modellfeuerwehr" ausgestellt. Ich wollte euch die Bilder auch zeigen, damit ihr sehen könnt, was sich außer den bereits gezeigten sonst noch für Blaulichtträger bei mir im Regal befinden.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bis auf ein paar wenige russische Modelle (die sind zerlegt beim Lackierer) sind das alle Modelle, die ich habe. Auch ein paar Baustellen sind zu sehen.

Soweit von mir
Gruß Steffen

PS: Achso, da ich ja nun alles gezeigt habe, kann ich euch ja auch meine homepage nennen. Toni hatte es ja schon mal angedeutet, dass ich eine habe. Ich hatte es aber extra nicht genannt, da ich ja sonst nichts zum Zeigen hätte. Nun gibt es keine "Geheimnisse" mehr (oder gibts da vielleicht doch noch das ein oder andere Projekt???). Schaun wir mal. ;-))
Also hier ist sie: http://www.stewos-welt.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 13.10.2011, 22:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Beeindruckende Sammlung, Steffen! :D

Nur, auch wenn die nun alle "bekannt" geworden sind (oder es vorher schon geworden wären), das ist kein Hinderungsgrund sie im Einzelnen hier genauer vorzustellen. Neue, vielleicht auch bessere Fotos und weitere Detailaufnahmen würden die Vorstellungen noch weiter bereichern.

Also, nur zu, da gibt es noch viel zu zeigen! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 16:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Tach zusammen. :P

Erstmal wünsche ich allen Lesern noch ein Frohes Neues. Nachdem ich wieder aus dem Urlaub über über die Feiertage - besser Fresstage - aus Meck-Pom zurück bin, kann ich berichten, dass er "partielle Unlustbazillus" teilweise bekämpft wurde. Habe über die Tage ein paar Dinge fertigstellen können.
Als erstes gings mit dem LF16 GMK weiter.


Hier mal ein erster Lackierversuch mit bereits angebauten Radkästen, Hecktraverse und Pumpenabgängen.
Bild
Etwas kniffliger waren da schon die Rollladen. Sie bestehen jeweils aus 6 Einzelteilen. Grundplatte ist eine Rillenplatte von 0,5mm Stärke und einem Rillenabstand von 0,64mm. Den unteren Abschluß bildet dann eine 0,5x1mm Leiste, in die dann auch noch zwei Drahtbügel als Griffe eingebracht sind. Links und rechts folgen dann noch je eine 0,5x0,5mm Leiste als seitlicher Abschluß. In Bild 2 wird es bei der Konstruktionsabbildung vielleicht etwas deutlicher.
Bild Bild
Zum Thema Konstruktionszeichnung habe ich noch ein anderes Bild gefunden. Hier ist zu sehen, wie und aus welchen Einzelteilen meine konstruktion besteht.
Bild
Doch weiter im Text. Hier sind dann schon mal ein paar Rollladen eingepasst. Auch die Schlauchhaspel macht schon mal einen ersten Anpassversuch.
Bild
Nach dem Einkleben der Rollladen gabs dann gar nicht mehr sooo viel am LF zu machen. Die Haspel einfach aus dem Zubehörset von Hädl zusammenbauen (mit ein wenig Farbe versteht sich). Bei den Leitern habe ich ein paar schwarze Farbtupfer gesetzt. Sie sollen die schwarz lackierten Beschläge darstellen. Ergänzt wurde die Dachbeladung nur durch ein Schaum-Gießgestänge, eine Klappleiter (der Leiterfarbene Stab auf den linken Saugschläuchen) und die beiden Abstützstangen der Schiebleiter. Ansonsten noch zwei Spiegel und gaaanz wichtig eine Antenne. Hier nehme ich immer 0,2mm dicke Angelsehne. Die ist schön dünn und trotz schwarzer Farbe immer noch flexiebel beim Kontakt mit Gegenständen.
Ich finde, dass es eigendlich schade ist, dass dieses Projekt bis auf den einen Prototypen nie verwirklicht wurde. Sieht doch eigentlich ganz nett aus. Und ist bestimmt auch übersichtlicher und besser für die Geräteentnahme als der alte Geräteaufbau.

So nun aber schnell die Bilder vom fertigen Modell.

Bild Bild Bild

So, nun seid ihr dran. :shock: :D

Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 17:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2506
Gelungenes Modell! Ich bin immer wieder überrascht, wie detailliert in diesem Maßstab gebaut werden kann. Wenn man's kann... :wink: :D

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 29.01.2012, 21:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Nabend zusammen :P

Ich hab da mal wieder was Neues aus meiner Werkstatt. Schaut mal:

Schon immer setzten die Feuerwehren größere Führungsfahrzeuge zur Abarbeitung größerer Einsätze ein. Dazu wurden die verschiedensten Fahrgestelle und auch die unterschiedlichsten Aufbauhersteller genutzt. Auch vom Feuerlöschgerätewerk Görlitz wurden auf dem Garant 30k sogenannte Nachrichtenwagen aufgebaut. Diese Fahrzeuge wurden hauptsächlich in größeren Berufsfeuerwehren eingesetzt. Im durch eine Hecktür begehbarem Aufbau waren alle Nachrichtenmittel und Hilfsmittel gelagert. Auch eine Verstärkeranlage waren dort untergebracht.

HIER ein link zum Vorbild.
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/69561/Florian_Grethen_xx-xx_aD

Das Modell entstand aus einem V&V-Bausatz. Die Pritsche ersetzte ich durch einen Aufbau aus "Immergrünen" Platten und Profielen.

Bild Bild

Nun viel Spaß beim :shock: :roll:
Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 31.01.2012, 18:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2506
:shock: :roll: :arrow: :wink: :D

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 31.01.2012, 21:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3846
Cool, das LF 16 GMK sieht klasse aus. Den Maßstab erkennt man allein anhand der Fotos gar nicht! :shock:

Und beeindruckende Sammlung! 8)

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 20:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Nabend zusammen

Mein Feuerwehrmuseum hat wieder einen Neuzugang bekommen: einen Tatra 603. Bekommen hat das Museum diesen Dienst-PKW/ADW von den Kameraden der Feuerwehr Staßfurt.

zur Geschichte des Originals
Die Feuerwehr Staßfurt hatte schon immer gute Beziehungen zum heimischen Fersehgerätehersteller. Von dem bekam sie in den 60er Jahren einen ZIM12 (ehemaliger Regierungswagen von W.Pieck). Auf Grund des Druckes von Oben wurde der Wagen Mitte der 70er Jahre gegen einen Tatra 603 - auch vom Fersehhersteller - getauscht. Dieser war dann bis Mitte der 80er Jahre dort im Einsatz. Beide Wagen waren ständig den Oberen ein Dorn im Auge - wie konnte die Feuerwehr auch größere Wagen fahren als die Chefs vom Kreis....
(alles Nachzulesen in Feuerwehrarchiv "Kleinlaster und PKW der DDR-Feuerwehren" von Frank-Hartmut Jäger Seite110/111)

Zum Modell:
Dieser Umbau war recht einfach. Nach dem vorsichtigem Zerlegen des Modells wurde es zum Lackierer geschickt. Danach kam dann nur noch die Blaulichtbrücke aufs Dach. Diese entstand aus 0,5x0,5mm Leistchen und 0,5mm dicke Plättchen aus dem Immergrünem Zeug. Obendrauf dann noch zwei Blaulichter und zwei Bahnhofslautsprecher von ses.

Aber hier nun die Bilder.
Bild Bild

So, und nun seid ihr dran :shock: :D
Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 10.04.2012, 21:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Nabend zusammen :D

Kurz vor Ostern haben sich die Genossen der Werkfeuerwehren bei mir offiziell beschwert, dass sie mit der bis jetzt ihnen zur Verfügung gestellten Löschtechnik nicht mehr in der Lage sind, den wachsenden Aufgaben gerecht zu werden. Die vorhandene Technik ist für solche Aufgaben einfach nicht leistungsfähig genug.


Also mußte ich in mich gehen und mal in das Finanz-Säckel schauen, ob ich da Abhilfe schaffen kann. Ein Tipp der Genossen für eine erste Erleichterung ihrer Aufgaben sah so ein ähnliches Fahrzeug vor:
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/32173/Florian_WF_PCK_SchwedtOder_-_SLF_18000_aD
Nach einer hitzigen Disskusion sah ich die Notwendigkeit ein und konnte die Genossen beruhigen . Es wurde so ein Fahrzeug bestellt, was ja für eine Bestellung im NSW nicht so einfach ist.


Soweit wieder zur Geschichte - doch nun zum Modell. Da ja das Osterwetter sehr modellbaufreundlich war, kam ich neben Osterfeuer und Osterwasser auch mal wieder zum Basteln. Dieses Modell lag schon lange in den Gedanken. Das Fehrgestell war auch schon ca 1,5 Jahre verlängert in der Bastelbox. Nun gings also los. Nachdem ich mal wieder auf dem Rechner tätig war (Bild 01), konnte der Aufbau hergestellt werden. Er besteht nur aus einzelnen Platten des bekannten Immergrünen Zeugs. Es sind ziemlich viele Einzelteile gewesen (siehe Bild 02). Aber durch den stabilen Innenrahmen aus 2mm dicken Platten, ist das Ganze ziemlich stabiel. Alle anderen Verkleidungen bestehen nämlich nur aus 0,5mm dichem Zeugs. Der ganze Aufbau ist ca 70x20x16 mm groß (oder besser doch klein). Im Bild 03 ist mal eine erste Stellprobe des ganzen Fahrzeuges zu sehen. Ist schon ein ganz schöner Brummer, wenn man es zu den "normalen" TT-Fahrzeugen vergleicht.

Bild Bild Bild

So nun seit ihr dran :shock:

Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 10.04.2012, 22:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2506
Da bin ich schon auf das Ergebnis gespannt!

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 02.05.2012, 17:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 21:48
Beiträge: 48
Nabend zusammen :D

Es geht weiter mit dem SLF18000. Nachdem ich nun das Heck nach der ersten Stellprobe auch verschlossen habe, kamen dann einige der diversen Anbauteile an die Reihe. Als Pumpenab- u eingänge kam wieder gebogener Schweißdraht zur Anwendung. Für die Kupplungen der A-Anschlüsse gabs auf die Drähte noch ne Scheibe dünnes Rohr. Auf dem Aufbau sind dann die Domdeckel mit Verschlüssen und (ich vermute das es so ist) Entlüftungseinrichtungen entstanden. Als Reling fand eine geätzte Variante Verwendung. Eigentlich war das ein Geländer mit drei Querstreben. Habe einfach die oberste Reihe entfernt und verwendet. Vorne noch ein Auspuff aus Draht und fertig ist das Ganze. Jetzt fehlt "nur" noch der große Monitor (oder auch Wendestrahlrohr). Aber der Aufbau ist erstmal fertig und kann zum Lackierer.

Aber nun schaut selbst :shock:

Gruß Seffen

Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle der Spur der MiTTe in 1:120
BeitragVerfasst: 03.05.2012, 14:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Da hat sich ja einiges getan - sieht jetzt schon sehr imposant aus! :-D

In den "Fugen" an der Seite wirst Du wohl noch mal den Kleber raus kratzen müssen vor dem Lackieren (viel Spaß dabei, ich kenne solche Sachen auch, ist immer wieder eine Freude... :P :mrgreen: ).

Ansonsten, weiter gutes Gelingen dann beim Lackieren und fertigen Ausbauen, Steffen! :-D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de