Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 01:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abrollbehälter der WF Industriepark Münchsmünster
BeitragVerfasst: 05.12.2010, 13:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 15:43
Beiträge: 987
Hallo,

habe beim Fahrzeughersteller Empl auf der Homepage folgenden Abrollbehälter der WF ThyssenKrupp Münchsmünster entdeckt:

http://www.empl.at/de/feuerwehr/produkt ... /?did=1760

In Netz konnte ich keine weiteren Informationen darüber finden. Weiß jemand was das für ein Abrollbehälter ist und hat mir genauere Infos dazu?

_________________
Wer arbeitet macht Fehler, und wer keine Fehler macht arbeitet auch nicht!

Grüsse von der Schwäbischen Alb

Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter der WF ThyssenKrupp Münchsmünster
BeitragVerfasst: 05.12.2010, 14:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 20:26
Beiträge: 3211
Naja, man erkennt ja schon in etwa um was es sich dort für einen Abrollbehälter handelt! :?

Man erkennt eine recht großdimensionierte Pumpe, Schlauchmaterial (B?), Armaturen zur Wasserförderung und Wasserabgabe und im vorderen Bereich augenscheinlich zwei Tanks (vermutlich für Schaummittel).

Anhand der Abkürzung AB-SP tippe ich auf Schaummittel/Pumpe!

_________________
Ich krich gleich Locken!

http://www.graefenburg.de.tl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter der WF Industriepark Münchsmünster
BeitragVerfasst: 05.12.2010, 15:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15463
Ich darf mal den Pressetext der Fa. Empl Austria von 2009 zitieren:

Zitat:
Abrollbehälter Schaum in Sonderausführung

Der Abrollbehälter Schaum ist für die effektive Bekämpfung von Groß- und Chemie-Bränden gedacht. Er dient dem Nachschub von Schaummitteln bei größeren Schaumeinsätzen und ist zusätzlich mit kompletter Löschtechnik ausgestattet.

Basis des Abrollbehälters mit einer Gesamtlänge von 6,5 m und einer Höhe von 2,2 m bildet ein Grundrahmen nach DIN 14 505, welcher so verstärkt wurde, dass Verwindungen beim Auf- und Abladen ausgeschlossen werden. Zusätzliche Versteifungsrippen machen auch große Lastaufnahmen möglich und ermöglichen eine Mindestbeanspruchung vom 1,2fachen Gewicht. Im Heck der Ladebrücke sind zwei Schwerlastrollen montiert, die das Auf- und Absetzen des Containers erleichtern.

Im vorderen Bereich sind die Edelstahl-Schaumtanks, ausgestattet mit Überlaufsystem, untergebracht. Ausgeführt mit zwei separaten Kammern à 4.250 Liter Fassungsvermögen, stehen für den Einsatz insgesamt 8.500 Liter Schaum in kürzester Zeit mobil zur Verfügung.

Die Befüllung erfolgt mittels fix eingebauter Schaummittelpumpe (300 l/min), ausgerüstet mit automatischer Niveauregulierung und Saugschlauch. Füllstandsanzeigen an den Außenseiten der Schaumtanks geben mittels grünen und roten Leuchten rasch und zuverlässig Auskunft über den Füllzustand (4/4, 3/4, 1/2, 1/4). Beim Erreichen des letzten Viertels wird zusätzlich akustisch darauf hingewiesen. Am tiefsten Punkt des Tankes wurde ein Entleerungshahn vorgesehen, der pneumatisch bedient wird und mit einer Storz-Bronzekupplung ausgestattet ist.

Der Abrollbehälter Schaum ist als autarkes System ausgeführt. Die Feuerlöschpumpe FPN 10-6000 wird mittels separatem Dieselmotor angetrieben und bringt eine Pumpenleistung von 6.000 l/min bei 10 bar und 3 m Saughöhe. Der Bedienstand befindet sich im Heck, ebenso wie die Anzeige der Durchflussmengen von Wasser und Schaum. Die Zumischraten der Schaumdruckzumischanlage sind in 0,1-%-Schritten von 0,1 bis 5 % einstellbar. Eine Schnellangriffseinrichtung für reines Schaummittel sowie eine umfassende feuerwehrtechnische Beladung, untergebracht in den insgesamt vier seitlichen Geräteräumen bzw. im Heckgeräteraum, komplettieren den Aufbau. Die Geräteräume, ausgeführt im Aufbausystem "Fire Fighter Alu-Tech", sind mit doppelwandigen, elektrischen Rollläden staub- und wasserdicht abgeschlossen.

Die Spannungsversorgung des ABs mit Strom erfolgt über zwei Batterien à 12 Volt. Ladeanschlüsse à 230 Volt befinden sich im vorderen Teil. In die Dachblende integrierte Neonleuchten über jedem Rollladen sowie ein Scheinwerfer über der Heckklappe gewährleisten eine ausreichende Beleuchtung. Blitzleuchten am Heck sorgen für die Sicherheit während des Einsatzes.


Reicht das? :wink:

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter der WF Industriepark Münchsmünster
BeitragVerfasst: 05.12.2010, 15:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 15:43
Beiträge: 987
Hallo Jürgen,

vielen vielen Dank. Ja das reicht. Da hab ich jetzt alle Infos.

_________________
Wer arbeitet macht Fehler, und wer keine Fehler macht arbeitet auch nicht!

Grüsse von der Schwäbischen Alb

Dominik


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de