Aktuelle Zeit: 26.06.2017, 03:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 01:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4173
Salü Leute,

zur Zeit ziehen sich bei mir einige wichtige Baustellen extrem - fragt lieber nicht... :roll:
Einstweilen kann ich Euch nur mit etwas ausnahmsweise Blauem vertrösten, ist ein kleines Freundschaftsprojekt für eine gute Bekannte, die übrigens mittlerweile selber bei dem "Verein" aktiv dabei ist.

Das Modell entstand aus einem Sondermodell von Rietze, das zufällig passend bei ebay geschossen werden konnte. Um einem echten Transit MTW (kurzer Radstand) nahe zu kommen, musste einiges abgeändert werden. Hinten musste der recht massive "Tritt" weg, an seine Stelle kam eine selbst gebaute Anhängerkupplung. Der Türgriff musste in der erweiterten Griffmulde gedreht werden. Dass die Rücklichter auch überarbeitet wurden, versteht sich, war ohnehin notwendig. An den Seiten wurden die aufgedruckten Streifen entfernt und dann an der richtigen Stelle neu aufgeklebt (Interdecals). Eine Halterung fürs Fähnchen kam natürlich auch noch an die linke Seite. Die Fenster habe ich mit stark verdünnter schwarzer Glasmalfarbe spritzlackiert. Gar nicht so einfach, nach zig Versuchen und einer völlig aufgebrauchten ersten Farbflasche habe ich es dann so belassen, wenn man nicht zu genau hin schaut... Vielleicht hätte ich doch besser Autofolie (Scheinwerferfolie) gekauft.
Vorne habe ich mich nicht nur an den Scheinwerfergläsern sondern v.a. an der Stoßstange zu schaffen gemacht. Die beiden kleinen Schlitze sind eingefräst, die Abschleppöse ist aus Draht eingesetzt. Das beim Original vorhandene Gitter hatte mich eine Weile beschäftigt, schließlich habe ich denn "Leerraum" von Rietze mit einem Stück weißem Plastiksheet und Sekundenkleber für die noch vorhandenen Rillen aufgefüllt und mit einem eigenen Decal beklebt. Zugegeben, da müssten vier Lochreihen sein, aber um noch was erkennen zu können bin ich den kleinen Kompromiss eingegangen (bin mir nicht mal sicher, ob ich die vier Zeilen überhaupt hätte erkennbar drucken können). Beide Stoßstangen sind mit dem Pinsel und Elita-Farbe lackiert, da das Plastik bekanntlich leicht zum Vergilben neigt.
Damit ich etwas Platz für elektronische Bauteile und Kabelverbindungen bekomme, musste im Heck ein wenig angedeutete Einrichtung rein (die Kisten sind von unten ausgehöhlt ;-) ). Das notwendige Gitter ist aus gezogenen Gießästen komplett selbst gebaut, auch die Hütchen sind aus eigener Produktion. Damit es innen drin ansonsten auch vorne nicht gar so leer aussieht, habe ich auf Bitte der Eigentümerin zwei Helme rein "gelegt" und einen "Schreibblock".
Ein echtes Problem galt es aber an der Rückseite zu beheben: Aufgrund der unsauberen Montage des Modells ab Rietze war die Hecktür auf der linken (Kennzeichen-) Seite völlig verzogen. Nur mit viel heißem Wasser und etwas Geduld konnte ich sie wieder weitgehend in die richtige Form und Position bringen. Damit nun alles absolut richtig saß, mussten auf der Fahrerseite eine neue Rastnase der Karosserie und eine entsprechende Nut in die Bodenplatte gewerkelt werden.

Hauptgrund des Umbaus war aber logischerweise die Beleuchtung, bestehend aus 12 SMD-LEDs der Größe 0402 und zwei 0603er für die Scheinwerfer. Den TOPas habe ich natürlich auch wieder aufgehübscht, da hat mir übrigens Markus Sterken mit dem THW-Decal ausgeholfen - vielen Dank noch mal an dieser Stelle! :D

Nun, genug der Worte für jetzt, es gibt was zum Anschauen:

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Wer mag, kann sich auch ein Filmchen ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=ZN9SzN-mhgo
:wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 08:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3096
Hallo Ralf,

der Ford Transit zählt nicht gerade zu meinen Lieblingen - schon gar nicht mit dieser alten Frontgestaltung - ABER dein Modell :shock: :shock: :shock: ... Da kann man nur sagen: Hut ab - Respekt!!!

Den Klumpen von Rietze erkennt man nicht wieder und beim betrachten der Inneneinrichtung, der getönten Scheiben, den erstklassig gearbeiteten Fenstergummis und sogar den kleinen seitlichen Blinkern unterhalb der A-Säule zieht es mir echt die Schuhe aus! Nochmals: Meine Hochachtung!

Freue mich schon heute auf weitere Modelle aus deiner Werkstatt. :D

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 08:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 23:58
Beiträge: 284
Hallo Ralf,

also ich muß sagen der Transit ist dir einfach super gelungen. Vom modellbautechnischen als auch beleuchtungstechnisch einfach top! Sieht aus wie ein "echtes" Fahrzeug...

die Details im inneren gehen da fast schon verloren, eventuell könntest du da ja noch eine Innenbeleuchtung nachrüsten damit vor allem das Gitter besser zur Geltung kommt.

Gefällt mir jedenfalls sehr gut dein Transit! Bin schon auf mehr gespannt!

Liebe Grüße, Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 13:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2123
Hallo …,

der Herr des Lichts hat wieder zugeschlagen :wink: . Bis auf den gewählten Fahrzeugtyp (ein Sprinter hätte mir besser gefallen :P ) ein sehr gelungenes und sauber gearbeitetes Modell.

Gruß Falk

_________________
.
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 13:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2414
Hallo Ralf,

ich kann mich nur anschließen das Modell ist dir super gelungen. Mit der Beleuchtung ein Traum. Ich persönlich finden den Ford als Grundmodell schön.

Weiter so.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 14:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3846
Wurde auch mal Zeit, dass der Herr Schulz auch mal wieder was präsentiert....Nachdem er ja sonst immer nur an fremden Modellen rum meckert! :mrgreen: :mrgreen:

Natürlich nur Spaß!

Finde die Transe auch sehr gelungen! Entspricht fast genau unserem MTF...

Finde das Trenngitter im Heck sehr genial. Sieht aus wie ein Ätzteil! 8) :shock:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 20:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 19:39
Beiträge: 455
Hallo Ralf

Schließe mich auch an. :roll:
Kann nur sagen das sich deine fummelei mit den Kabeln ( ich würde verrückt :oops: ) und die Arbeiten am Innen und Aussen Umbau sehr gelohnt haben.
Sehr schöner Ultramarinblauer MTW :D

_________________
Gruß aus dem Schmallenberger Sauerland
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 20:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15199
Bei aller Liebe, aber das ist grenzwertig! :shock: Natürlich nur im positiven Sinne! :D

Vor allen Dingen wenn man sich die beiden Bilder ansieht, die Du uns in der Vorschau nicht gezeigt hast, nämlich das hier und das hier. Da rollen sich mir als altem Schwachstromer glatt die Fußnägel hoch! :mrgreen:

Die Verkabelung ist der nackte Wahnsinn! :shock: Natürlich nur im positiven Sinne! :D

Das Modell ist fast perfekt! :wink: Mir erscheint nur die 4-m-Antenne zu lang und zu dick. Die müsste - wenn sie die berühmten "Lambda-Viertel" hätte - ziemlich genau 11,5 mm lang sein!

Gruß, Jürgen

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 21:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2011, 15:30
Beiträge: 66
:shock: :shock: :shock:
Meine Fresse...........das Gitter.....Wahnsinn :!:
Gefält mir gut der Transit

_________________
Gruß, Stephan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 10.07.2015, 02:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4173
Hi auch,

erst mal vielen Dank an Euch alle, ich hätte nicht erwartet, dass der so gut ankommt. :oops:

Tja, das mit dem ungeliebten Transit-Typ höre ich öfters. Aber dieser war nun mal ein Standardfahrzeug und ist immer noch recht verbreitet, auch wenn dieser kurze Transit '00 schon seit ein paar Jahren gern zur THW-Jugend abgeschoben wird. Gewünscht wäre ja eigentlich der Doppelnull-Transit in der langen Version gewesen, aber den hatte uns ja Rietze nicht gegönnt und auf einen Umbau mit Ganzkörperpainting hatte ich beim besten Willen keine Lust und Zeit. Alternativ war noch der Rietze T5 "THW Führungsstelle" im Gespräch, aber da ich mich wie gesagt gegen eine Vollackierung gewehrt habe, fiel auch der weg, denn aus ganz bestimmten Gründen durfte es nur die Version nach dem Rietze Modellvorbild sein und da sitzt das hintere Blaulicht an einer anderen Stelle, was zu einem unschönen Loch im Modelldach geführt hätte, das sich nicht kaschieren ließe - also nixgud.
Sei's drum, so wurde es eben der ältere Standard-Transit, bedankt Euch dafür beim THW für die damalige Auswahl! :-P

@ Christian:
Hinten sieht man durch die Türfenster genug von der Inneneinrichtung, die ja eigentlich eh nur grob angedeutet ist. Vorne ist auch alles zu sehen, was vorhanden ist, lediglich der zweite Helm ist innen "versteckt", was reine Absicht von mir war, ein kleiner böswilliger Gag von mir sozusagen. ^^ Bis auf den gibt es nichts, was die getönten Fenster im Dunkel lassen, von daher ist eine Innenbeleuchtung nicht "zwingend notwendig" (findet man mit einer Taschenlampe auch). Hätte man machen können, aber dann hätte ich konsequenterweise alle Innenlichter bauen müssen, das wäre zu viel gewesen. Ist jetzt auch übrigens nicht mehr nachrüstbar, zumal ich das Modell gar nicht mehr im Besitz habe, das steht längst bei der Eigentümerin. ;-)

@ Jürgen:
Ja, die leidige Antenne... Wie lang die tatsächlich sein müsste, weiß ich nicht, ich halte mich in solchen Fällen an Fotos und Größen-/Längenvergleiche - da schien das soweit zu passen, was aber nichts heißen muss. Zu dick ist aber leider wahr, obwohl blanker Edelstahl noch mal dicker aussieht als das gleiche in Schwarz (wissen Frauen schon lange: Schwarz macht schlank! :mrgreen: ). Ich versuche ja seit geraumer Zeit an dünnen Edelstahldraht zu kommen, aber das stellt sich schwieriger dar als gedacht. Aber mal schauen, vielleicht bestelle ich bei einem Arzt in meiner Stadt demnächst deutlich dünnere Akupunkturnadeln mit (0,16 mm, die kannte er selber als praktizierender Akupunkteur noch nicht)... Die ganz dünnen 0,12 mm sind leider so selten, dass das nichts wird (sind mit Porto zu teuer, falls ich überhauot einen Anbieter finde).
Was die beiden von Dir "zitierten" Bilder angeht, auf Wunsch hätte ich die als Bauphasenbilder noch nachgereicht, kann aber ja eigentlich jeder selber finden, das habe ich extra so eingerichtet.
Das eine Bild mit der Markierung hat allerdings eine spezielle Bewandnis! Hier ist mir nämlich nach den Einkleben von der Schlusslicht-LED (wie gesagt eine winzige 0402er) ein Draht abgegangen - wie kann es auch anders sein. :roll: Ich hatte da nur noch die Alternativen, entweder beide trotzdem noch intakten roten LEDs von außen auszubohren und neue dann auch von außen einzukleben (durchaus machbar und hätte am Ende nicht viel anders ausgesehen, wäre aber ein Risiko für die Blinker-LEDs gewesen) - oder den Kontakt frei zu kratzen und einen neuen Draht innen anzulöten, ohne dabei das Modell zu zerschmelzen und andere Drähte zu beschädigen. Dreimal darf man raten, wozu ich mich entschieden habe... ;-) Ich liebe es, voll verklebte LEDs innen in engen Modellen neu zu verlöten, erst dann weiß man, ob man das Löten beherrscht. :lol:

Was ich nur angedeutet hatte: Die Blinkergläser in den Rücklichtern sind eingesetzte und in der Form angepasste klare Gläser mit Glasmalfarbe überpinselt, die silbernen sind in Wirklichkeit eingesetzte schwarze Plastikstücke, sie trennen die Lichter nach unten sicher optisch ab. Die optische Trennung von Blinker und Schlusslicht übernimmt je ein Stück Bare-Metal-Foil, ist aber leider nicht so effektiv gelungen wie gewünscht. Da aber wohl eh meistens alles zusammen betrieben werden wird, fällt das nicht auf (in den Scheinwerfern ist die Trennung eh nie ganz möglich, da macht das hinten auch nichts mehr aus, auch wenn es mich etwas ärgert).

Und da das Gitter so viel Beachtung findet und wahrscheinlich eben nicht jeder in dem Album stöbert:

Bild Bild 8-) Das hatte ich übrigens auch bei allen meinen (unbeleuchteten) Streifenwagen so gemacht. Vorteilhafter wäre beim Transit natürlich gleich schwarzes Material gewesen, aber hab' das mal, wenn es gerade dringend benötigt wird... :roll:

p.s.: Die beiden Helme wurden sorgsam von Preiser FW-Fahrern abgetrennt (ohne den ganzen Kopf eben), innen noch ausgehöhlt und mit der obligaten Helmlampe versehen. Nur mal so am Rande erwähnt. ^^

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 10.07.2015, 13:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15199
Moin, Ralf! :D

Wg. einer dünneren Antenne hatte ich ja schon mehrfach auf Wolframdraht verwiesen - und die Länge einer Standard-Fahrzeugantenne im 4-m-Bereich ist physikalisch nun einmal relativ feststehend! Guckst Du z.B. hier -> http://www.thiecom.de/thieking-cmr77-4sf.html (Länge des Strahlers).

    *Klusch...modus an*

    Wellenlänge λ = Lichtgeschwindigkeit c : Frequenz f
    λ = 300.000 m/s : 75.000 Hz = 4 m
    λ/4 =
    1 m :idea:

    *Klusch...modus aus*

Aber mach Dir nix draus, meine Antennen sind i.d.R. zu kurz und senkrecht stehen sie - wie es eigentlich sein müsste! - auch nicht... :mrgreen:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 10.07.2015, 15:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4584
Respekt, die vielen LEDs samt Verkabelung so einzubauen dass nichts durchschimmert, man nichts davon durch die Fenster sieht und sogar noch Platz für eine Inneneinrichtung zu haben - das ist schon großes Kino.

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 10.07.2015, 22:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4173
Ähm, ja, das Thema Wolfram hatten wir schon (ich ziere mich da zugegebenermaßen etwas). :oops:
Aber ich denke noch mal drüber nach, Jürgen.
Vielen Dank für den Link zur Antenne, das sollte ich mir notieren. Aus Deiner Rechnung werde ich jetzt nicht so richtig schlau, aber mein mäßig erfolgreicher Physikunterricht liegt auch schon ein paar Jährchen zurück. :roll: :oops: Hauptsache, ich kann mit dem Ergebnis was anfangen. :mrgreen:

Vielen Dank auch an Dich, Andreas! :-D
Aber so schwer ist das gar nicht, man muss sich nur an ein paar Grundregeln halten und sich ein Vorbild manchmal wirklich wortwörtlich zum Vorbild nehmen: Die wenigsten Kabel verlaufen in echten Autos offen im Fahrgastraum sondern irgendwo in und hinter den Verkleidungen, Dachhimmeln, (gewissermaßen) im Unterboden (bzw. zwischen Inneneinrichtung und Unterboden), Lichter sitzen in der Regel in den Leuchtkörpern und nicht außen drauf oder darunter (z.B. bei Dachblaulichtern), ... - daran halte ich mich so gut es geht, mehr ist da nicht. Und wenn ich endlich mich mal dazu bequemen könnte, auch auf SMD-Widerstände umzusteigen, hätte ich noch mehr Platz zur Verfügung. ;-)
Dass da nichts durchschimmert, ist leider auch bei mir nicht immer der Fall, sogar mein Avatarmodell hat da Schwachstellen, bei denen ich nicht aufgepasst habe (da kommt nun die Kunst des Fotografierens mit dem richtigen Blickwinkel ins Spiel ^^) , bei weißen Grundmodellen ist das sogar fast unmöglich zu schaffen. Aber auch hier gilt, mit ein wenig zusätzlichem Aufwand ist zumindest einiges möglich, viele sind da offensichtlich einfach nur zu faul für. Beim Transit hier war es ganz einfach, da musste nicht viel an der Karisserie abgedichtet werden, die lässt von Haus aus kaum andersfarbiges Licht durch. :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 11.07.2015, 11:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 16:34
Beiträge: 416
Hallihallo!

DAS ist ja wohl mal JANZ JROSSES KINO, WA!
Nicht, dass der Aufwand von Gitter/Netz und Co. schon erste Liga ist....nööööööööööö....Beleuchtung :idea: muss auch noch sein!!! :shock: HATTAAAA!
Ich ziehe sämtliche Hüte! :mrgreen:

Ralf Schulz hat geschrieben:
...da hat mir übrigens Markus Sterken mit dem THW-Decal ausgeholfen - vielen Dank noch mal an dieser Stelle! :D
Ach daaaa isses hin....! Na aber gerne doch! :wink:

Gruß,

Markus

_________________
Viele Grüße,

Markus

...ein "Düsseldorfer"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THW-MTW, Ford Transit
BeitragVerfasst: 11.07.2015, 20:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4173
Markus Sterken hat geschrieben:
Ach daaaa isses hin....!
Jo, da isses hin, auf den Balken. 8) In der Größe (ist faktisch immer noch einen Tick zu groß, kommt halt davon wenn ich(!) nicht richtig messen kann) hatte ich halt nichts im aktuellen Schrifttyp - hartes Leben eben... :mrgreen:

Schön, dass auch Dir das Teil so gut gefällt, Markus. :D Aber: "Beleuchtung muss auch noch sein" - das war der eigentliche, tatsächliche Grund des Umbaus, die anderen Sachen sind "nur" ein kleines Bonbon, wo ich gerade dabei war... Sowas ist schon mal bei guten Freunden "im Preis" mit inbegriffen. :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de