Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 23:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 13.03.2009, 20:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 19:49
Beiträge: 351
Tach zusammen,

Ich habe meinen Dekon-P inzwischen und bin damit mehr als unzufrieden. Für ein Großserienmodell finde ich die Montage der LBW schlichtweg eine Zumutung. Ich habe sie später einfach angeklebt da es mir nicht gelungen ist die LBW im geschlossenen Zustand zu halten. Ebenso ist die Detaillierung des Modells ziemlich schwach. Wenn man die (kurze) Herpa-Kabine mal neben diese hält fallen die Unterschiede sofort auf. Die Herpa-Kabine halte ich für sehr stimmig, die Rietze-Kabine dagegen nicht. Eigentlich schade darum. Man hätte damit sehr viel machen können.

Grüße,Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 13.03.2009, 22:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2526
Da bin ich ja froh! Ich dachte schon, meine Feinmotorik ist endgültig dahin... :wink: :cry:
Im Ernst: Die Montage der Hydraulikzylinder ist eine Zumutung! :twisted: :twisted:

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 08:57 
Offline
User

Registriert: 02.02.2009, 11:19
Beiträge: 602
Also eins ist klar !
Den werde ich mir dann nicht kaufen !
Nach diesen vielen negativen Meinungen !
mfg dennis

_________________
Modelle brauchen ihre Zeit, damit sie ordentlich werden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 09:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2156
Hallo,

die unendliche Geschichte eines Dekon P. Neun Seiten nur heiße Luft um nichts (Schrott?).

Gruß Falk

_________________
.
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 13:42 
Offline
User

Registriert: 30.01.2009, 17:56
Beiträge: 68
Ich möchte dazu auch mal was sagen. Ich bin auch ganz und gar nicht zufrieden mit dem Dekon P. An die Ladebordwand trau ich mich nicht herran nach dem was geschrieben wurde und ich von Freunden gehört hab. Ich hab die Versionen der BF Düsseldorf. Leider sind bei einen die drucke der Dachkennung verschmiert. Habe dann ersatz bekommen nach dem ich mein Fall geschildert hab (da auch mal ein großes LOB an den KLEINEN AUTOLADEN sofort wurde ersatz geschickt plus Paket porte für das andere Modell). Ich muste dann leider feststellen das bei dem neuen Modell der gleiche Fehler war. Ich bin auch nicht zufrieden mit der Kabiene. Alles leider zu klobig (siehe auch Scheibenwischer). Ich werde beim nächsten mal lieber auf ein Kleinserien modell zurück greifen.
Ich wünsche euch ein schönes wochenende. christian schmidt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 13:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3848
In ANbetracht der nunmehr gehäuften negativen Kritik: Seh ich das eigentlich richtig, das der Kleinserienhersteller, der das Modell des LKW Dekon-P im Programm hat(te), diesen nun (scheinbar durch das Rietze-Modell) aus dem Programm rausgenommen hat? :| :(

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 14:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 18:46
Beiträge: 275
Hallo Marc,

wenn ich das richtig verstehe, meinst du Merlau, oder? Ich hab soeben ein Aktionsangebot von ihm gefunden:

http://shop.merlau.de/product_info.php? ... 273301e9a8

Ich hoffe, ich habe deinen Thread richtig gedeutet

_________________
http://www.fj-design-werbemittel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 16:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4241
Hier mal der Link für die Leute ohne Javascripte: http://shop.merlau.de/product_info.php? ... 273301e9a8 :mrgreen:

Es sieht tatsächlich so aus, als würde der aus dem Programm genommen.
Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass der mir auch nie gefallen hat (hab ihn selber hier unfertig liegen).

Rietze: Die LBW-Mechanik bedarf halt einer Nachbearbeitung, bevor sie zusammen gebaut werden kann:
Die Zylinder müssen auf 0,8 mm aufgebohrt werden, das Lager, wo der Hydraulikstempel eingesetzt wird, muss auch ein wenig verbreitert werden (d.h. zwischen den "Lagerwänden" - oder wie das auch immer heißt - muss ein wenig weggefeilt oder mit feinstem Fräser abgenommen werden), damit der Stempel da nicht wieder heraus springt (liegt sonst auf der unteren Kante der LBW auf). Dann sollte das funktionieren.

Wenn man mal davon absieht, dass die Stirnleuchten bei Rietze fehlen, finde ich die Kabine sooo schlecht auch nicht, etwas dickwandig ist sie allerdings schon. Was mich stört (beim Magirus HLF allerdings auch): die vordere Fensterstrebe fehlt und ist nur auf die Fenster gedruckt.

Immerhin hat Rietze die richtige Stoßstange (bei der allerdings der Bügel unten fehlt) und die Kotflügel mit den richtigen Tritten. Auch stimmen die Felgen hier, ebenso wie der Radstand.
Die Drucke sind bei mir sauber, auf dem Kabinendach gibt es allerdings auch keine... ;-)
Die Gravuren an Pritsche und Plane vermisse ich allerdings auch...
Apropos Gravuren: dass die Rückseite (also die sichtbare Außenseite) äußerst mau ist und die Abdrücke der Formenentlüftung (4 an der Zahl!) deutlich zu sehen sind, darf vielleicht noch erwähnt werden.

Ach ja, kleiner Gag am Rande: der Böblinger Dekon-P hat bei Rietze ungefähr die Farbe "Blutorange" RAL 2002 - ob das so dem Original entspricht? ;-)

Alles in allem würde ich persönlich trotzdem Rietze den Vorzug geben, weil immerhin einige Details besser sind als beim älteren Konkurrenten... 8)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 17:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1688
@ Falk: Bin ganz Deiner Meinung :D

@ All: Wenn ich das richtig gelesen habe wird gesagt das der Decon P von Merlau aus dem Programm ist. Ist das so??? Oder hat mal einer bei Merlau direk angefragt??? Ich denke mal nicht.
Ich finde es genial das zuerst diskutiert wurde wann der DECON-P von Rietze erscheint. Nun is er da in zich Versionen und es ist auch nicht gut.
Was ich schade finde ist egal was für ein Modell erscheint, egal von welchem Hersteller IMMER GEMECKERT WIRD UND DIE MODELLE TROTZDEM GEKAUFT WERDEN. :evil:

Ich habe von Rietzte 3 Decons hier liegen. Einen komplett zerlegt lackiert und wieder zusammengebaut. Gewisse Probs mit den Zylindern hatte ich auch. Aber mit etwas Überlegung habe ich diese Probs gelöst.

Aber ich bin mal gespannt wieviel Seiten noch hier Diskutiert werden wegen diesem Modell........


In diesem Sinne.....

...bis zum nächsten Modell

Gruß Dirk :(

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 14.03.2009, 21:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1688
@ Markus+Christoph:
Genau darauf wollte ich hinaus. Wenigstens ein zweiter und dritter der sich die Mühe macht und mal nachschaut.

Mich erinert das an ein Kinderspiel. Die sogenante FLÜSTERPOST. :wink:

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 31.03.2009, 11:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4241
Richtig, Rietze - und nun habe ich einen Nachtrag zu meiner Frage wegen der Trittbretter bzw. der Bügel daran:
Heute ist ein Päckchen von Reitze bei mir eingetroffen. Da ist nicht nur ein kompletter Spritzling mit den Teilen im Päckchen gewesen, sondern gleich mehrere! :shock:
Da sage ich auch gleich mehrfach VIELEN DANK an Rietze! :D

Auch mein Hinweis auf die verschweißten (und somit beschädigten) Blaulichter wurde nicht einfach abgetan, sondern an die Produktion/Entwicklung weiter gegeben.

DA soll nochmal einer sagen, es gäbe gar keinen Kundenservice bei den Modellherstellern mehr...
8) :wink: :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 25.07.2009, 07:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2007, 08:29
Beiträge: 494
Hi

Ich hab nun nach ewigen warten auch endlich meine Dekon P`s bekommen und muß mich dem Großteil hier anschließen. Die Entäuschung über Rietze war doch ganz schön erheblich. Irgendwie passt ja Gar nichts so wirklich an der Kiste. Und ich hatte mich so auf die Singlebereifung gefreut. :cry:

_________________
Schöne Grüße von der Elbe, Carsten

Nie im Dunkeln stehen - Die BF Bad Carstenau am See

www.die-Modellschmiede.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 17:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4241
Na ja, im Prinzip schon, nur ist mein Merlau Dekon noch lange nicht fertig (es fehlen auch noch zusätzlich Bauteile wie z.B. das Reserverad, das bei Merlau nicht vorgesehen ist)...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rietze: Foto der Kinematik vom Dekon P gesucht
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 18:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2013, 17:44
Beiträge: 52
Hallo,

ich hoffe, es passt hier hin:
Für einen aktuellen Umbau habe ich die Kinematig von einem Rietze Dekon P zerflückt. Um es wieder passgenau zusammenzusetzen, benötige ich mal ein Foto von einer intakten Kinematik des Dekon P. Am besten mit Sicht auf den Rahmen von Unten.

Wer kann mir da mal ein Foto zukommen lassen?

Vielen Dank schon mal, viele Grüße
Jan

_________________
Der Kluge bemerkt alles; der Dumme macht zu allem eine Bemerkung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 09.01.2015, 14:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 1898
Hallo Jan,

hilft dir dieses Foto weiter:

Bild

Bei Bedarf könnte ich auch noch Bilder von meinem Modell machen....

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de