Aktuelle Zeit: 22.02.2017, 04:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes erster Dekon-P (BF Osnabrück)
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 15:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1680
Hi zusammen
Habe mir auch einen zugelegt. Muß sagen das er mir doch sehr gut gefällt. Zu meiner Schande muß ich sagen das ich das Modell zerlegt habe um den Aachener nachzubauen vom ABC-Zug.
Das Modell ließ sich eigendlich sehr gut mit wenigen Handgriffen auseinander nehmen. Was mich etwas zum grübbeln brachte war das der Kühlergrill festgeklebt war. Also Vorsicht geboten. Was mir absolut nicht gefällt ist wie Jürgen schon sagte die LB am Heck. Die Abdrücke vom spritzen sieht man sehr gut. Die habe ich in fummelsarbeit mit Spachtel aufgefült und verputzt.

Im großen und ganzen bin ich mit dem Modell sehr zufrieden und das beste, beim Abluxen hat man keine bösen Bruchstellen mehr.

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes erster Dekon-P (BF Osnabrück)
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 16:59 
Offline
User

Registriert: 25.05.2007, 08:07
Beiträge: 95
Hallo Forum,

ich dachte bis jetzt, dass ich eigentlich ein ganz versierter Modellbauer bin, aber dieser Dekon-P bringt mich zur Verzweiflung. Hat irgendeiner eine Ahnung, wie die beiden Hydraulikzylinder an der LBW befestigt werden sollen, ohne dass entweder der Zylinder durchbricht oder das Loch für die Aufnahme reisst? Die mitgelieferte Bauanleitung ist auch sehr aussagekräftig. Hat irgendjemand schon die Zylinder an seiner LBW angebracht?

Thomas

_________________
www.feuerwehr-dernbach.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes erster Dekon-P (BF Osnabrück)
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 17:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1680
Hi Tom
Bin zwar noch nicht an der LB drann aber versuch mal die Zylinder mit etwas Schmirgel zu bearbeiten. Ist fummelsarbeit aber geht. Die Aufnahme der Zylinders mit der Spitze eines scharfen Messers etwas weitern. Müßte dann eigendlich ohne Problemme in einander reingehen ohne das was verbiegt oder bricht

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes erster Dekon-P (BF Osnabrück)
BeitragVerfasst: 09.02.2009, 08:17 
Offline
User

Registriert: 25.05.2007, 08:07
Beiträge: 95
Hi Dirk,

danke für den Tip. Ich werd´s mal versuchen!

Thomas

_________________
www.feuerwehr-dernbach.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekon-P der Feuerwehr Stuttgart
BeitragVerfasst: 12.02.2009, 18:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 05:03
Beiträge: 136
So mein DekonP Stuttgart kam heute an! Nach 1,5Jahren warten die große Ernüchterung.............

Der Druck ist gut von den Details her!

Meine Mängel:
-Plane +Pritsche verklebt
-Dach alles vorgebort löcher die mann bei dem Stuttgarter nicht füllen wird
-Die Hydralik fü die Ladeboard wand hat sich nur sehr sehr schwer reinmachen lassen. Ein teil hat sich schon verabschiedet.
-Auftsiegsstufen verzogen
-Klappe schließt nicht sauber


Naja ich werde mir wohl keine 2te Variante des Dekons holen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rietze: Montage der Ladebordwand des Dekon-P
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 20:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1680
Hallo zusammen

Ich habe jetzt einige Berichte über den Dekon-P von Rietze gelesen. Mir ist dabei aufgefallen das einige viele Probleme haben/hatten die LB zu montieren. Ich muß gestehen ICH AUCH.

Wollte jetzt mal meine Lösung preiß geben wie ich die montiert habe.

Mein Modell habe ich lackiert. Auch die LB. Problem dabei ist das die Löcher für die Zylinder ebenfalls mit Farbe etwas enger werden. Gelöst habe ich das indem ich einfach einen Draht durch die Löcher gezogen habe. Hat auch den Vorteil das man die Enden des Drahtes zusammen zwirbeln kann und man was zum halten hat beim lackieren.

Wie montiere ich die Zylinder????

Das habe ich so gelöst. An den Stellen von der LB wo die Zylinder angebracht werden, habe ich mit einem scharfen Skalpell etwas vom Material entfernt. Aber aufpassen nicht zu viel wegschneiden. Habe mich langsam rangetastet bis die Zylinder ohne probleme und ohne zu brechen reingingen.
Bild Bild

Die Enden von den Zylindern die in die Hülsen am Fahrzeug geschoben werden habe ich vorsichtig mit dem Skalpell abgeschabt (entgraten). So lange bis sie ohne Probs reingingen. Es ist fummelsarbeit aber geht.

Ich hoffe das ich mit dieser Erklärung einige Modellfreaks helfen konnte

MFG Dirk :D

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Er ist Da!
BeitragVerfasst: 25.02.2009, 13:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2008, 09:44
Beiträge: 254
Hallo zusammen,
ich dachte ich guck nicht richtig.
Bei der heutigen Rietzelieferung war ein Dekon-P Feuerwehr Altdorf Art. Nr.61190 dabei.
Auf dem Bestellschein stand das Datum 18.10.2007!
Die UVP liegt bei 22 €.

Bild

gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rietze: Dekon-P "Düsseldorf"
BeitragVerfasst: 02.03.2009, 14:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:34
Beiträge: 408
Ein "Hallo" ins Forum!

Beim "Kleinen Autoladen" in Osnabrück (http://www.derkleineautoladen.de/) sind die 3 "Düsseldorfer" Varianten des Dekon-P nun lieferbar...!
Zu 28,50 € je Ausführung (zzgl.Versand)...oder als Auktion in der Bucht...! (http://cgi.ebay.de/MAN-L-2000-DEKON-P-F ... 240%3A1318) :wink:

Viele Grüße,

Markus

_________________
Viele Grüße,

Markus

...ein "Düsseldorfer"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietze: Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 02.03.2009, 16:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15015
Aaaaah, mein Lieblingsthema.... :?

Alle weiteren 2.569.492 Versionen des Dekon-P der Fa. Rietze dürften sich ja im Wesentlichen nicht von den bisher gelieferten Ausführungen unterscheiden! Damit die bisher dazu geposteten Beiträge nicht quer über das halbe Forum verteilt sind, habe ich mal alle Threads hier zusammengeführt!

Ich bitte darum, künftig die Meldungen über neue Bedruckungsvarianten und sog. "Modellvorstellungen" nur noch hier anzuhängen (ausgenommen natürlich die Um- und Eigenbauten im entsprechenden Subforum)! Danke!

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 18:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4112
Hi Leute,
ich hoffe, ich bin hier richtig mit meinem Anliegen:

Nachdem ich vor ein paar Tagen nun einen Dekon-P von Rietze bekommen habe (das Böblinger Modell), wollte ich ihn nun zusammen bauen.
Da ist mir aufgefallen, dass drei der vier Tritte, die als Anbauteile dabei sind, ziemlich deformiert sind.
Zumindest ist das bei dm mit nur einer Strebe ganz klar - die anderen beiden sind so gleichmäßig verzogen, dass es fast schon Absicht sein könnte. Sogar das zusätzliche Lenkrad ist arg verzogen.

Ist das bei noch jemandem von Euch so?
Darf man (ich) deshalb bei Rietze nach Ersatz anfragen :?:

Bild Bild

(ist übrigens noch schlimmer, als es auf den Bildern aussieht, ich wollte aber die Teile zum Fotografieren nicht vom Spritzling abmachen, damit man nicht glauben könnte, ich hätte das "versaut" 8) )

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 18:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2008, 18:38
Beiträge: 121
Hallo

Bei mir war es auch so aber nicht soooo extrem außerdem nur bei einem hinteren Tritt und einem vorderen. :?

Gruß Dominic :D

_________________
Munga for ever!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 18:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2007, 20:13
Beiträge: 71
Ralf,
klar, eine Email oder gleich anrufen, Problem schildern und abwarten.
paar Tage später kommt ein neuer Spritzlingast.

Das hat bisher bei mir immer funktioniert.
Bei Herpa, Wiking und Rietze auch.
Bei Rietze war mal die Leiterhalterung gebrochen, email geschickt und paar Tage später hatte ich eine Tüte mit den kompletten Zurüstteilen vom Modell. :)
Super Service am besten solange nutzen wie es ihn noch gibt.

Bei Herpa hat man ja gesehen was bei rauskommt wenn es einige Leute übertreiben und ihre Ersatzteilkiste aufbessern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 12.03.2009, 11:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4112
Vielen Dank für Eure Antworten.
Eben habe ich an Rietze gemailt, mal sehen, ob und wann sich was tut... 8)

Übrigens habe ich (neben der LBW-Mechanik: nichts abgebrochen, aber es springt laufend was aus den Halterungen/Scharnieren :roll: ) noch ein Problem mit einem Blaulicht:
Bild
Die Blaulichter werden offenbar seit einiger Zeit nicht geklebt sondern verschweißt! Das hatte bei mir zur Folge, das das eine Teil ziemlich verschmort wurde, was dann auch zu einem netten kleinen Schaden am Loch und damit des Daches führte. Plastik auf Metall zu verschweißen (Schuco und Co.) geht ja noch, aber Plastik auf Plastik kann ja eigentlich fast nur schief gehen - ich bin direkt erstaunt, dass solche Schäden nicht häufiger auftreten.
Nicht nur dass mittlerweile die schönen Steckteile völlig "unmotiviert" verklebt werden, nun wird auch noch verschweißt... Ich muss zugeben, ich bin nicht wirklich glücklich damit...

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen bei Euren Dekons gemacht?

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 12.03.2009, 12:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2008, 18:38
Beiträge: 121
Hallo

Also ich habe die originalen Blaulichter entfehrnt und welche von Herpa draufgesetzt.
Sieht meiner Meinung besser aus.
Bei mir ist das Dach zum Glück heile geblieben.

Gruß Dominic :D

_________________
Munga for ever!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietzes Dekon P - der einzige und wahre Thread zum Thema!
BeitragVerfasst: 12.03.2009, 22:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4112
Um einen Umbau zu verhindern ist bei mir allerdings noch zu wenig verklebt: die Plane ist fest, aber die Kabine lässt sich problemlos zerlegen (bis eben auf die Blaulichter) - bei einem anderen MAN von Rietze ist die Kabine leider extrem gut geklebt (wenn vermutlich auch eher unabsichtlich, da beim Ankleben der Windleitbleche der Kleber zwischen Kabine und weißem Unterteil geflossen ist - die "Bleche" hingegen sind abgefallen - netter "Scherz"...).

Aber ich habe tatsächlich in meiner Mail an Rietze die Blaulichter und das Dach erwähnt, allerdings auch das Thema "von Herstellern unerwünschte Umbauten durch die Käufer"! Ich bin echt mal gespannt, ob ich von Rietze was höre...


Eines allerdings finde ich bei dem Model positiv beachtlich: die Astabweiser sind Metall-Teile! Das muss an dieser Stelle auch mal erfreut angemerkt werden.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de