Aktuelle Zeit: 26.02.2017, 06:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 19:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2011, 15:28
Beiträge: 269
Finde ich auch. Ich hab mein erstes Preiser Fahrzeug mit 9 jahren gebaut (war auch mein erster eigenbau). Bin sozusagen damit groß geworden.
Finde vorallem die Drehleitern schön. Natürlich sind heutzutage die ganzen neuen Fahrzeuge gefragt, aber wie schon gesagt wurde sind die fahrzeuge von zeitloser eleganz.

Ich würde mich auf jeden fall freuen, wenn die Fahrzeuge wieder auf den markt kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 17:43 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 683
Hallo,

Daniel Ruhland hat geschrieben:
Ok, das Eckhauber KatS TLF - ist inzwischen selten und bring bei Ebay gute Preise. Und jetzt mal Butter bei die Fische: Ich wette, daß wir selbst hier im Forum keine 50 konkreten Bestellungen dafür zusammen bekommen! Und ich meine nicht: "och ja, davon würde ich wohl auch eins nehmen" oder gar "ja ja ja, ich kaufe sofart zehn!", sondern verbindliche Bestellungen, ohne Rücktrittsrecht und am besten mit Vorkasse! 8) Wer hält dagegen? :wink:

Doch schon so viele Rückmeldungen... Nun ja. Vielleicht nur, weil es zu viel Text war.

Daher stelle ich die Frage erneut und verbreitere die Basis mal etwas:
Wer würde konkret und verbindlich eine Neuauflage der folgenden Preiser-Bausätze (vor-) bestellen :?: :!:

  • 31274 - TLF 16 KatS. Magirus-Deutz Mercur 125 A.
  • 31265 - DL 30 h Staffel. Magirus-Deutz F 150 D 10.
  • 31268 - DLK 23/12 Staffel. Mercedes-Benz LF 1313, Aufbau Magirus.

Bin gespannt!

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 18:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15022
Zitat:
Doch schon so viele Rückmeldungen... Nun ja.
Nun ja, zwei Antworten in zwei Tagen: Guter Schnitt!

Zitat:
Wer würde konkret und verbindlich eine Neuauflage der folgenden Preiser-Bausätze (vor-) bestellen?
Was sollte das bringen? Und wieso ausgerechnet diese drei Bausätze?

Du glaubst doch nicht wirklich daran, dass es die Fa. P. aus R. auch nur im Entferntesten juckt wenn 5, 50 oder 500 unserer User "Ja, hier! Ich!" schreien? Und wo resp. wie sollte dieses Häuflein aufrechter Endverbraucher denn "konkret und verbindlich" Neuauflagen bestellen?

Was machen denn die Händler jedes Jahr aufs Neue in Nürnberg mit ihren Orderbögen? Sudoku spielen? Oder doch nur die nicht lieferbaren Modelle bestellen? Wie ALF immer so schön zu sagen pflegte: "Haaaah, ich lach mich toot!"

Meine Meinung: Sinnlos und reine Zeitverschwendung!

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 19:37 
Offline
User

Registriert: 16.06.2007, 11:06
Beiträge: 1237
Hallo,

ja das wird wohl nichts werden, mich intressieren die Kats-TLF 16 , aber was hilft es wenn ich verbindlich drei Stück nehmen würde, leider muss ich Jürgen da Recht geben. Ich hoffe inzwischen das Preiser doch nochmal eine Neuauflage plant....

_________________
www.bund-zb.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 19:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:21
Beiträge: 2506
Vielleicht liegt die Zurückhaltung der Fa. Preiser auch darin begründet, dass die Zahl der Feuerwehrmodellbauer, die die o.g. Fahrzeuge noch aus eigener Anschauung kennt, ziemlich überschaubar sein dürfte. Gleichzeitig wird diese Klientel die Modelle mit großer Wahrscheinlichkeit schon gleich nach Erscheinen gekauft und gebaut haben ( ich zumindest habe es so gemacht.) Das schließt nicht aus, dass das eine oder andere Modell noch einmal interessant werden könnte, aber alle würde ich mir sicherlich nicht mehr kaufen. Ich nehme an, dass hier das gleiche Problem auftaucht wie bei den Modellbahnern, dass nämlich die jungen Kollegen die gute alte Dampflok halt nur noch aus dem Museum kennen und daher auch keine emotionale Bindung zu dieser Technik aufbauen konnten. Wer einmal einen Magirus-Rundhauber mit wummerndem Motor und heulenden Boschhörnern vorbeifahren sah, sieht so ein Modell mit ganz andern Augen als jemand, der mit modernen Frontlenkern aufgewachsen ist. Sic transit gloria mundi... :cry: :wink:

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 21:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1680
Hallo Zusammen

Das ein oder andere Modell würde mich ja auch interessiere. Aber das is wohl wie fischen in der Wüste.
Preiser hat sein Gebiet halt in Figürchen. Wenn ich da überlege wieviel User in diesem Thema schreiben is das nich viel.
Ein parr User die Feuerwehrmodelle aus Preiserbausätze bauen.
Und das mit dem Brief is echt Standard. Letztes Jahr in Köln auf der Modellmesse habe ich bei Preiser mal nachgefragt bei den Modellen die da ausgestellt werden gibt es ja keine mehr auf dem Markt ob diese noch mal erscheinen. Die Antwort war fast wie in dem Brief. Man drehte sich rum und ich stand alleine am Preiser Stand.

Ich denke wir stehen da baer mit unseren Modellwünschen nicht alleine da. Siehe Militärbereich oder Sammler von Busmodellen oder LKW Modellen. Ich denke denen geht es genauso wie uns.

Also stehen wir nicht alleine da :D

Aber wie sagt man so schön ..... die Hoffnung stirbt zum Schluß. Vieleicht in 10-20 Jahren :mrgreen:

Gruß printe

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 14.02.2013, 21:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2013, 20:30
Beiträge: 54
Hallo,
würde mich über eine Neuauflage der Rundhauberserie freuen.Die fand ich super,davon fahren bei uns noch welche rum.Die DL auf Magirus würde ich auch noch nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 15.02.2013, 02:00 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 683
Hallo,

Jürgen Mischur hat geschrieben:
Nun ja, zwei Antworten in zwei Tagen: Guter Schnitt!
Und davor 12 in drei Stunden.

Zitat:
Was sollte das bringen? Und wieso ausgerechnet diese drei Bausätze?
Was es bringen soll? Fürs Erste ist es nur Interesse. Die drei Bausätze? Weil a) das TLF hier ausrücklich "gewünscht" wurde, b) die Drehleitern ebenfalls angesprochen wurden und c) die besagten Modelle bei E-Bay regelmäßig hohe Preise bringen, weil sie seit Jahren nicht mehr produziert wurden und entsprechend selten sind (auch die Eckhauber-Leiter; hab ich mir jedenfalls sagen lassen - selbst gar nicht gemerkt, weil ich hier noch eine oder zwei liegen habe).

Zitat:
Du glaubst doch nicht wirklich daran, dass es die Fa. P. aus R. auch nur im Entferntesten juckt wenn 5, 50 oder 500 unserer User "Ja, hier! Ich!" schreien? Und wo resp. wie sollte dieses Häuflein aufrechter Endverbraucher denn "konkret und verbindlich" Neuauflagen bestellen?
Ich glaube erst mal daran, daß Preiser eine auf Gewinn ausgerichtete Firma ist. Daher gehe ich mal davon aus, daß es Preiser schon "jucken" würde, wenn ganz leicht zu erlösende, fette Umsätze flöten gehen würden. Mit dem "Häuflein aufrechter Endverbraucher" und übrigens auch "schreien" hast Du das Problem aber schon schön angerissen: a) Für 5 oder 50 lohnt es sich schlicht nicht, die Maschine anzuwerfen. b) 500 "schreien" (z.B. in Foren) vielleicht nach einem Modell, nur 50 - oder gar nur 5 - kaufen dann aber tatsächlich auch eins (so jedenfalls nicht selten mein Eindruck). Macht 450 Modelle, die dann auf dem Lager liegen - totes Kapital. Bei 500 verkauften / vorbestellten Modellen würde die Sache sehr wahrscheinlich schon ganz anders aussehen.

Zitat:
Was machen denn die Händler jedes Jahr aufs Neue in Nürnberg mit ihren Orderbögen? Sudoku spielen? Oder doch nur die nicht lieferbaren Modelle bestellen?
Mal ehrlich: Wie viele Bestellungen kommen da wohl zusammen? Denn: Wie viele Händler gibt es noch, die wie viele Preiser-Modellbausätze verkaufen? Wo es früher zehn MoBa-Läden im Umfeld gab, gibt es heute vielleicht noch zwei oder drei. Wo es früher eine ganze Regalabteilung mit Preiser-Bausätzen gab, gibt es heute noch eine kleine Ecke mit vielleicht 5 bis 10 Bausätzen. These / Behauptung meinerseits: Der Markt für Auto-Modellbausätze ist eigentlich tot! Heute sind Fertigmodelle gefragt, der Markt ist inzwischen eher auf Sammler fokussiert.

Zitat:
Meine Meinung: Sinnlos und reine Zeitverschwendung!
Die bleibt Dir unbenommen.

Alfons Popp hat geschrieben:
Sic transit gloria mundi... :cry: :wink:
Ja, so ist es wohl, das Problem auf den Punkt gebracht! Ich bin meinen ersten Einsatz übrigens auf einem Eckhauber TLF 16 T gefahren...

Dirk Lambertz hat geschrieben:
Wenn ich da überlege wieviel User in diesem Thema schreiben is das nich viel.
Um Alfons schönen Shlußsatz nochmal aufzugreifen und entsprechend fortzufahren: Quod erat demonstrandum! :wink:

Gruß
Daniel

PS: 3 TLF-KatS bislang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 15.02.2013, 07:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15022
Kann ich auch:
    "Bis repetita non placent" :?

Und ab jetzt sprechen wir bitte wieder Deutsch!

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 15.02.2013, 10:25 
Offline
User

Registriert: 19.02.2008, 20:00
Beiträge: 269
Sicherlich wäre es schön, wenn es die Preiser Bausätze wieder gäbe. Vieleicht auch was Neues, denn die Varianten mit den vorhanden Fahrerhäusern sind ja noch nciht ausgelutscht.

Auf der anderen Seite sehe ich auch wie schnell dank 3D Druck neue und, für mich, hoch interesante, qualitativ hochwertige Modelle auf den Markt kommen (Markus und andere bitte weiter so!)

Wenn ich dann auf mein Modellbaubudget schaue und ich die Wahl treffen muss geht sie eher in Richtung neuer Modelle, da ja schon viele Eck- und Rundhauber in der Vitrine stehen. Preiser macht sicher einen Gutteil seines Umsatzes mit ihren Figuren. Dort sind aufwand, Umsatz und damit Ertrag sicher besser und besser kalkulierbar als bei "Wiederauflagen" mit ungewissem Absatz. Aus dieser Sicht ist das Verhalten der Firma Preiser sicher zu verstehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 17.02.2013, 13:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 10:50
Beiträge: 1402
Hallo,

ich finde es erfreulich, dass Preiser wieder einen Bausatz eines Feuerwehrmodells ankündigt, leider zeigt die Erfahrung (30 Jahre und schuld daran ist P. aus R.), dass eine Ankündigung hier noch lange nichts heißt.
So wurde im Katalog 1985 das Diorama mit den Magirus DL abgelichtet und sorgte für Spekulationen und erst nach 13 Jahren! wurde die Eckhauber DL tatsächlich angekündigt.
Modelle aus 1988 z.B. Unimog Ruthmann Niederflurhubwagen (Vorbild ebenfalls in München im Einsatz) oder DL 30h Rundhauber (auch schon als Modell angekündigt) kamen nie als Modell raus.

Gewagt finde ich die Auswahl der Modelle allerdings schon, mir sind nur 2 ZLF 24 bekannt,die beide in München eingesetzt wurden. Ebenso waren einige Modelle als Vorblid sehr selten (Sandstreu LKW,GMB)

Vorschläge habe ich auch schon an Preiser gemacht, Ergebnis - wie von Vorschreibern schon kommentiert - ohne Erfolg.

Sammelbestellwünsche bringen m.E. gar nichts, da P. sein Geld mit Figuren macht.

Freu mich auch jetzt schon über die Kommentare, wenn die Preiser-Variante der MK LF/TLF mit dem 30 Jahre alten Aufbau von 31128 kommt.

Zur Ehrenrettung für P. - welcher andere Hersteller hatte soviel geniale Fw-Modelle im Progamm und Fans, die auch noch 30 Jahr alte Modelle kaufen/kaufen würden wenn lieferbar?

Herpa/Roco könnte mit einer Wiederauflage der Magirus "D" Modelle auch noch was leicht dazu verdienen - hier ist die Resonanz auch bei Null...

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 14:03 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 683
Hallo,

Jochen Bucher hat geschrieben:
ich finde es erfreulich, dass Preiser wieder einen Bausatz eines Feuerwehrmodells ankündigt, leider zeigt die Erfahrung (30 Jahre und schuld daran ist P. aus R.), dass eine Ankündigung hier noch lange nichts heißt. [...] Modelle aus 1988 z.B. Unimog Ruthmann Niederflurhubwagen (Vorbild ebenfalls in München im Einsatz) oder DL 30h Rundhauber (auch schon als Modell angekündigt) kamen nie als Modell raus.
Den Ruthmann hatte ich ja gar nicht mehr auf dem Zettel! :idea: Hier ist allerdings zu Preisers Entlastung zu sagen, daß Herpa damals kurz nach der Ankündigung einen Ruthmann Niederflurhubwagen brachte und daher, nicht zuletzt angesichts des Entwicklungsaufwandes für die komplexe Mechanik usw., die Einstellung so einer Doppelentwicklung durch Preiser m.E. nachvollziehbar ist. Sowas hat es übrigens immer mal gegeben, nicht nur bei Preiser. Ich erinnere da nur an die 25 jährige Geschichte des Hanomag F 45 bei Brekina - die übrigens dann doch noch ein gutes Ende fand! 8)

Zitat:
Gewagt finde ich die Auswahl der Modelle allerdings schon, mir sind nur 2 ZLF 24 bekannt,die beide in München eingesetzt wurden. Ebenso waren einige Modelle als Vorblid sehr selten (Sandstreu LKW,GMB)
Das Münchner ZLF wird sicher auch zu mir kommen, wenns denn dann mal kommmt. Gewundert hat mich die Auswahl allerdings auch ein bißchen... :arrow:

Zitat:
Vorschläge habe ich auch schon an Preiser gemacht, Ergebnis - wie von Vorschreibern schon kommentiert - ohne Erfolg.
Ich hatte Preiser z.B. vor Jahren, nach dem Erscheinen des Eckhauber SW 2000, mal einen GW / RW 2 auf Eckhauber vorgeschlagen (auf Basis des SW): Notwendig nur ein neuer Aufbau + ein neuer Spritzling für die Dachbeladung. Wäre erheblich universeller einsetzbar gewesen und vielleicht nicht so aufwendig wie der ZLF-Aufbau. Aber sei es drum, man will ja nicht klagen...

Zitat:
Freu mich auch jetzt schon über die Kommentare, wenn die Preiser-Variante der MK LF/TLF mit dem 30 Jahre alten Aufbau von 31128 kommt.
Hab ich ja hier oder an anderer Stelle schon kommentiert - ich finde den alten Ziegler-Aufbau als Magirus Stahl-Aufbau für den MK ganz passend, die Unterschiede sind m.E. da nicht so gravierend. Die beiden MK-Varianten werden meiner persönlichen Schätzung nach übrigens ziemlich zeitnah kommen, weil Preiser die (zugelieferten) Rietze-Teile ja verwursten müssen wird. Rechne tatsächlich "schon" zum Herbst / Jahresende damit. Schau'mer mal!

Zitat:
und Fans, die auch noch 30 Jahr alte Modelle kaufen/kaufen würden wenn lieferbar?
Das ist ja genau die Frage, die mich umtreibt! Und ich habe ehrlich gesagt so langsam meine Zweifel daran, daß Neuauflagen Preiser förmlich aus den Händen gerissen werden würden. Wenn es auf das Thema kommt, schlagen die Wellen hier immer kurzzeitig hoch und es wird auf die "pöse pöse" Firma Preiser eingedroschen. Wenn es dann um die Frage geht, wer denn nun wirklich ein Modell haben will, kommt ... wenig. Drei TLF-KatS bislang. In einem Forum, wo der potentielle Kundenkreis eigentlich ziemlich konzentriert sein sollte. Aber vielleicht schreiben ja hier wirklich viele nur nicht, da sie so eine "Umfrage" als sinnlos ansehen...

Zitat:
Herpa/Roco könnte mit einer Wiederauflage der Magirus "D" Modelle auch noch was leicht dazu verdienen - hier ist die Resonanz auch bei Null...
Das ist wieder ein anderes, fast noch unerfreulicheres Thema... Ich verstehe es auch nicht. Den Markt würde ich auf alle Fälle sehen.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 01.11.2013, 09:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2013, 09:05
Beiträge: 75
Moin,

das leidige Thema bleibt ein leidiges Thema ... so auch hier.
Im Zivilsektor warten wir seit gut einem Jahr auf 31313 Magirus 230 D 22 AK mit Steinmulde genauso wie seit zwei oder drei Jahren auf die phänomenal vorgestellten Still E-Karren. Für den Fw-Sektor sind Brot und Butter-Modelle wie das angesprochene TLF 16 KatS wünschenswert. Was andernorts für die Bausätze gezahlt wird, entspricht in etwa den Preisen moderner Kleinserienbausätze. Preiser hat sein Potential nie genutzt und auch die Möglichkeiten des MAN-Hauber (niedrige/hohe Frontscheibe) nie genutzt.

Wir können es derzeit noch so bedauern, ändern wird sich nichts. Was kommt, das kommt, was nicht, das eben nicht. Einige Bauteile sind über Bastian erhältlich, aber Fw-Aufbauten eher rar.

Es gilt das Gleiche, wie im Falle Roco oder Roskopf: Gutes verschwindet ins Nirvana der Archive - sei es aus Interessensgründe, sei es aus Kapazitätsgründen. Tatsächlich ist für viele Jungbastler ein Eckhauber eine olle Karre und eher der Magirus D ein Oldtimer. Der NG/SK zählt dann zu den Jungzeitern. Selbst erste Actros-Typen mit Feinrippengrill sind bereits "alt".

Daniel Ruhlands Ansatz mit der Stückzahlanfrage ist hat hier ja auch nicht gefruchtet. Als Zivilbastler täten mich sowieso jeweils nur ein Exemplar TLF 16 KatS, Eckhauber DL, Eckhauber LF 16 Straßenfahrgestell interessieren. Nur verbindliche Vorbestellungen könnten den Ball ans Rollen bringen. Genau deshalb habe ich eine gute Anzahl Vorbestellungen des angesprochenen Bausatzes 31313 laufen.

Den Ruthmann-Unimog habe ich gänzlich aus den Augen verloren. das wäre sicher ein Topmodell geworden. Nicht auszudenken, was in den Firmenarchiven an Unvollendeten herumschlummert.

_________________
Viele Grüße aus dem Münsterland
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuauflagen von Preiser-Modellen?
BeitragVerfasst: 01.11.2013, 15:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2011, 10:46
Beiträge: 130
[*]31265 - DL 30 h Staffel. Magirus-Deutz F 150 D 10.

Hallo Daniel ;

Thread liegt schon ziemlich lang zurück 8) , aber ich möchte deinen Aufruf nicht so verhallen lassen.

Ich wäre dabei, verbindlich wenn es denn zu stande käme und dreimal. Gerne auch Bestätigung per Mail, alles weitere dann auch auf dem Weg

Gruß

Frank

_________________
chrashtender, alles was rot ist und rollt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de