Aktuelle Zeit: 20.09.2017, 22:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Kibri-Riffelblech
BeitragVerfasst: 10.07.2012, 12:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.12.2008, 23:51
Beiträge: 618
Hans Ehrhard hat geschrieben:
...Riffelblech (Tränenblech, ist dass das gleiche?)

Moin!

Ja, das ist das Gleiche. Ansonsten kann ich auch nur auf das oben verwiesene Blech von FKS verweisen. Das ist durchaus empfehlenswert.

Gruß, Thomas

_________________
Gebaut wird, was gefällt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Kibri-Riffelblech
BeitragVerfasst: 10.07.2012, 16:48 
Offline
User

Registriert: 20.03.2009, 21:13
Beiträge: 5
Moin ,Moin
habe erst Kürzlich 3 Packungen von Kibri/Viessmann gekauft .Haben wie früher die 11984 Bestellnr. und werden jetzt in Plastiktüte und nicht mehr im Karton verkauft (sonst kein Unterschied zu früher).

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Riffelblechplatten in 1:24
BeitragVerfasst: 01.12.2012, 22:35 
Offline
User

Registriert: 18.03.2009, 15:35
Beiträge: 494
Hallo zusammen ich bin auf der suche nach Riffelblechplatten in der größe so um 1:24. Kann mir vieleicht jemand eine Bezugsquelle sagen?
Danke schon einmal
Dennis

_________________
"Hier Florian Osnabrück.Kommen sie.."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 09.12.2015, 09:21 
Offline
User

Registriert: 25.07.2011, 11:18
Beiträge: 41
Hallo Modellbau Gemeinde,

ich such und benötige Riffelblech aus Kunststoff, meine das es da mal sowas von Preiser gab!
Benötige zwei Platten in der Größe 8,0x4,0cm oder eine Platte in 8,0x10,0cm

Grüsse Maik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 09.12.2015, 14:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15298
Google mal nach "Kibri 11984", da gibt es drei unterschiedlich strukturierte Platten für kleines Geld! :idea:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 09.12.2015, 22:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.12.2008, 23:51
Beiträge: 618
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Kibri 11984... ...drei unterschiedlich strukturierte Platten für kleines Geld! :idea:
...welche durchaus noch viel besser strukturiert sind als die Preiser-Platten, die ich kenne.

_________________
Gebaut wird, was gefällt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 10:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 503
Ich klinke mich mal hier ein, um kein neues Thema eröffnen zu müssen:

Wer kann mir sagen, wo ich ganz dünne Riffelblechplatten aus Kunststoff (Polystyrol etc.) bekommen kann?

Die Kibri-Platten sind m.E. gut strukturiert, aber für meinen bestimmten Zweck (Preiser DLK-Podium senkrecht) leider viel viel zu dick...

Thanks @ all folks!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 11:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15298
Reinhard Merlau hat(te) eine relativ dünne Riffelblechplatte aus Resin im Programm. Habe ich u.a. bei meinem Festungs-LF verwendet: viewtopic.php?p=163669#p163669
Ob es die heute noch gibt, müsstest Du mal selber erforschen. Noch dünner wären dann nur noch Blech oder Decal! :wink:

Gruß, Jürgen :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 14:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1755
Alex Glade hat geschrieben:
Wer kann mir sagen, wo ich ganz dünne Riffelblechplatten aus Kunststoff (Polystyrol etc.) bekommen kann?
Hallo Alex,

ich habe für diesen Zweck schon Kibri-Platten dünn geschliffen. Das ist zwar ziemlich mühsehlig, erhält aber die gute Struktur dieser Platten. Warum willst du nicht entsprechende Ätzteile nehmen, z. B. von Gehrmann?

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Riffelblechplatten gesucht
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 19:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 503
Besten Dank, Jürgen und Ulrich!
Ulrich Niehoff hat geschrieben:
Warum willst du nicht entsprechende Ätzteile nehmen, z. B. von Gehrmann?
Ja, dazu tendiere ich tatsächlich! Das Projekt ist die Frankfurter n.B.-Leiter F-638, deren vorderes Podium zu den Aufstiegsstufen hin auch mit Riffelblech verkleidet ist - im Gegensatz zu Preiser-31134... :?

Nun überlege ich, wie ich dort Riffelblech hinbekomme - Podium zersägen, Gerätekastenwand (weitgehend) wegschleifen, lackiertes Blech drauf, zusammenkleben!? :idea: :?: :idea:

Viele Grüße
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hersteller von Rolladen- und Riffelblech-Platten
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 19:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 19:49
Beiträge: 351
Hallo,

Ich würde hier das FKS-Blech verwenden. Das kann ist 0,1 mm dick und wäre dafür wohl am besten geeignet. Einfach draufkleben aber beim lackieren etwas aufpassen. Die Struktur geht sonst unter der Farbe "unter".

Grüße Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hersteller von Rolladen- und Riffelblech-Platten
BeitragVerfasst: 11.12.2015, 11:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2012, 22:06
Beiträge: 103
Hallo,
vielleicht hilft da hier mal ein direkter "Vergleich" der verschiedenen Platten.

Bild

Dirk hat geschrieben:
beim lackieren etwas aufpassen. Die Struktur geht sonst unter der Farbe "unter".
Nicht unbedingt! Allerdings "Elita" mit der Airbrush aufgebracht. :wink:

Bild

Viele Grüße,
Klaus

_________________
Ein Besuch lohnt sich...

http://www.feuerwehrmuseum-oberfranken.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hersteller von Rolladen- und Riffelblech-Platten
BeitragVerfasst: 11.12.2015, 11:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 503
Vielen Dank für Eure Hinweise, das ist sehr hilfreich! :D

Ich werde es mit einem Gehrmann-Blech versuchen. Lackieren tue ich allerdings ausschließlich mit Tamiya TS-17 - meine Airbrush liegt seit 10 Jahren unbenutzt herum...

Das mit dem zersägten Aufbau und der Verwendung von Ätzblechen wird ja für mich ein "Erstlingswerk"! Ich werde darüber mal in einem eigenen Thread berichten, sobald ich mit dem Bau anfange! 8)

Viele Grüße
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hersteller von Rolladen- und Riffelblech-Platten
BeitragVerfasst: 11.12.2015, 16:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15298
Klaus hat geschrieben:
Preiser 0,5 mm (lackiert)
Super Idee, Klaus, die unterschiedlichen "Bleche" auf einem Foto zu vergleichen! :D

Allerdings hinkt der Vergleich auch etwas: :wink: Das abgebildete Preiser-Riffelblech ist die gewölbte und gelochte Dachfläche, vermutlich von einem NG-(T)LF. Die ist zwar 0,5 mm stark, aber leider nur an den Außenkanten! In der Fläche sind es dann schon ca. 1,5 mm... :(

Für einen objektiven Vergleich mit den anderen Produkten müsste man schon die flache, ebene Riffelblechplatte von Preiser heranziehen - und die ist je nach "Baujahr" 1,0 bis 1,3 mm dünn! :idea:

Gruß, Jürgen :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hersteller von Rolladen- und Riffelblech-Platten
BeitragVerfasst: 11.12.2015, 18:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 19:49
Beiträge: 351
Klaus hat geschrieben:
Nicht unbedingt! Allerdings "Elita" mit der Airbrush aufgebracht.
Ja einzeln lackiert ist kein Problem, bei mehreren Schichten aber manchmal schon. Z.B. bei Dächern oder bei Verkleidungen wie dem beschriebenen Leiterpodest. Da muß man zwangsläufig erst mal rot drübergehen. Nachträglich das Blech aufkleben wäre nichts für mich wegen der Klebstoffreste. Oder es ist zu wenig Sekundenkleber drunter und das Ding löst sich wieder. Und abkleben ist ebenfalls schwierig.

Grüße, Dirk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de