Aktuelle Zeit: 23.03.2017, 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fa. Schrax: IBC-Behälter in verschiedenen Varianten
BeitragVerfasst: 22.04.2014, 15:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4132
5 - 9 Schichten Klarlack :shock: könnten eine Besserung der Oberfläche bringen, zumindest wenn man nach der Beschreibung von Jens Jahn (http://www.jahn3d.de/Home) zu seinen Modellen geht, die fast ähnlich aussehen (vom Prinzip her; hat auch schöne Sachen, aber so mag ich die auch nicht). Von einer Wasserlöslichkeit erwäht er allerdings nichts. Eigentlich hatte ich ja gedacht, mehrfarbige Objekte werden auch mit verschieden farbigen Kunststoffen gedruckt und nicht beim Drucken irgendwie mit "Tinte" eingefärbt. Jedenfalls kann ich mir das nicht anders erklären, oder gibt es doch wasserlöslich eingefärbten Kunststoff?
Man lernt halt echt nie aus... :roll:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fa. Schrax: IBC-Behälter in verschiedenen Varianten
BeitragVerfasst: 28.04.2014, 20:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2011, 19:00
Beiträge: 18
Hm. Ich hab das grobkörnige auf die Fotoqualität geschoben :-)
Mal sehen. Wenn die Regierung die Beschaffung freigibt hol´ ich mir evtl. mal welche....
Bei Beschaffung erfolgt Rapport. Ich geh dann erst mal das nötige Geld verdienen :cry:

_________________
Ein Image is des was mer bräucht´, damit die anderen denken dass man so ist wie man gern wär`... (Erwin Pelzig)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2016, 21:31 
Offline
User

Registriert: 29.12.2009, 16:51
Beiträge: 16
Hallo,

ich bin gerade über den AB Behälter der WF No-Wee Chemie gefallen. Einen ähnlichen AB möchte ich auch bauen. Mich würde jetzt dringend interessieren aus welchem Material die Behälter gebaut wurden.

Mein geplanter AB Auffang soll später so aussehen http://d.jtruckenmueller.de/6/67/2006au ... ff7813.jpg.

Ich würde mich über eine Antwort freuen

Viele Grüße

Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 08:23 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 16:30
Beiträge: 86
Hallo Uwe,

die Behälter stammen von der Fa. Kotol.
Gutes Gelingen für Dein Bauvorhaben.

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 11:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15051
'tschuldigung, wenn ich mich hier mal kurz einklinke! :D

Uwe Autor hat geschrieben:
Mein geplanter AB Auffang soll später so aussehen http://d.jtruckenmueller.de/6/67/2006au ... ff7813.jpg
Leider sind die Kotol-Behälter nicht ganz maßstäblich, s.h. sie sind etwas zu groß! :shock: Norbert hat sie ja längs hintereinander gestellt, dann passen zwei Behälter nebeneinander auf den Ladeboden. Dreht man sie aber um 90° - also so wie in Düsseldorf - dann passt das nicht mehr!

Das fiel mir aber auch erst auf, als ich mit dem AB Behälter für Nordstadt schon ziemlich weit gekommen war. Wenn Du also den Düsseldorfer AB 100%ig nachbauen willst, dann funktioniert das mit Kotol-Behältern leider nicht! :( Für einen "fiktiven" AB wäre das hier evtl. eine Idee.

Uwe Autor hat geschrieben:
Mich würde jetzt dringend interessieren aus welchem Material die Behälter gebaut wurden.
Die Tanks sind aus Polydingsbums (vermutlich PVC) und die Tragrahmen sind Ätzteile.

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 20:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 21:01
Beiträge: 279
Sind diese IBC-Behälter:
http://www.carstenthron.www69.hostkraft ... --ibc.html
oder
http://www.carstenthron.www69.hostkraft ... en-h0.html
evtl. eine Alternative für euch?

Sie haben ein Grundmaß von ca. 12x12mm in H0.
Habe ich mal günstig aus der Bucht gefischt.

Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 20:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 17:02
Beiträge: 3027
@ Jürgen:

Und ob das eine Alternative ist! Die waren mir noch gar nicht bekannt!
Vielen Dank für deinen Hinweis und die Links! :D

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 20:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15051
Nochmal ich, der andere Jürgen: :wink:

Im Gegensatz zu den Kotol-Tanks haben diese Behälter ja einen quadratischen Grundriss, wären also für einen vorbildgetreuen Düsseldorfer AB nur wenig geeignet. Außerdem (und das finde ich wesentlich schlimmer) sind sie in einem Stück 3D-gedruckt, s.h. Rahmen und Tank sind eine Einheit - sogar incl. der Einfärbung! :shock:

Aber was noch viel ärger ist, das ist die sehr krümelige Oberfläche und die lässt sich auch nicht mal eben glattschleifen. :? Ich hatte mir die auch als Alternative zu Kotol zugelegt, davon aber ganz schnell dankend Abstand genommen!

Allerdings stellen sie bei den aufgerufenen Preisen wenigstens kein finanzielles Risiko dar! :wink:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2016, 20:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 17:02
Beiträge: 3027
Hallo der andere Jürgen, :wink:

die von dir angesprochenen Dinge stellen damit für mich zwei absolute Außschlusskriterien dar! :(
Da kann auch der finanzielle Aspekt nicht mehr punkten... :|

Vielen Dank für diese Hinweise!

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IBC-Behälter, Gitterboxen, Euro-Paletten
BeitragVerfasst: 13.11.2016, 09:30 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 16:30
Beiträge: 86
Hallo,

jetzt muß ich auch mal ein Satz dazu beitragen.Ich hatte die IBC-Behälter von Schrax auf den Tisch und mußte feststellen für unsere Ansprüche nicht tauglich.Leider ist die Oberfläche nicht glatt.Weiterverschenkt für die Eisenbahnanlage im Hinterland noch gut anwendbar.

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IBC-Behälter, Gitterboxen, Euro-Paletten
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 12:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2007, 20:40
Beiträge: 959
Guten Morgen.

Wenn die Suche noch Aktuell ist.

https://www.shapeways.com/product/7D2MD ... d=13817590

_________________
Lieben Gruß aus Ostfriesland,

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de