Aktuelle Zeit: 27.05.2017, 00:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lackierung von Leitersprossen
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 20:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 502
Hallo zusammen! Da ich letztes Wochenende mal wieder ewig mit dem Lackieren von Leitersprossen zugebracht habe (NERV!), hier die Frage in die Runde:

Wer macht so was noch? Wer macht's wie?

Meine Methode: ruhiger Sonntagabend, SEHR dünner Pinsel und keine Störungen!!! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 20:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

ich mache es genauso. Allerdings belasse ich die Leitern in ihrer Originalfarbe und rühre die rote Farbe (z.B.) sehr dünn an, dass hat u.a. den Vorteil das die "Übermaler" problemlos mit einem scharfen Bastelmesser (besser gesagt der Spitze) beseitigt werden können. In Fachkreisen ist dies auch als die "Nordstadt - Methode" bekannt!! 8) 8)

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 20:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
@ Gregor: Genau so ist es (leider)!!! Nur statt des ruhigen Abends nehm ich lieber 'ne ruhige Hand! :wink: Und eine andere, effektivere Methode wäre durchaus willkommen!

Vorschläge....? (O-Ton Captain Jean-Luc Picard)

@ Dirk: Nordstadt-/Steinheim-/Thalburg-Methode :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 10:47 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 18:02
Beiträge: 745
ich habe mich auch immer herum geärgert mit dem Pinsel, aber neuerdings nehme ich nen Edding, dessen Farbe nicht glänzend, sondern matt wirkt, sihe hierzu z.B. das LF 16/12 der FFW Frommern. Die Marke heisst Faber-Castell Multimark !

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 11:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
@ Benny: Mit 'nem Edding? Geht da nicht zu viel daneben? Wir wollen doch nur die Sprossen und nicht die Holme lackieren!!! :wink: :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 11:34 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 18:02
Beiträge: 745
Der Edding ist ja dünn, nicht dick, versuchs mal klappt super und geht vorallem viel dchneller !!

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 12:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1495
Ich wende auch hier die "Norstadt/Steinheim/Thalburg-Methode" an: Alle Sprossen heraussägen. Dann ein rotes dünnes Kunststoffprofil in kleine Stücke schnippeln. Die einzelnen Stücke werden als Sprossen zwischen die "Alu"-Seitenteile geklebt (immer schön rechtwinkelig, immer schön auf gleiche Abstände achten!) - und fertig ist die Leiter!

Hahaha, war natürlich nur ein Spaß! :D :D :D

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 16:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3846
Ich mache es mittlerweile mit einem superfeinen Pinsel und Rvell Farbe. Früher hab ich es auch mit dem Edding gemacht, aber nur schlechte Ergebnisse erzielt, außerdem hat die Edding-Farbe einen hohen Abreibegrad...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 16:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 13:18
Beiträge: 621
Ich nehme auch die Revell-Airbrushfarbe. Ich hasse diese Arbeit. Ätzend. Aber macht was her.

_________________
Gib immer dein Bestes, sagt der Hauptmeista
BF Ruhrstadt in Rot/Weiß
Dean Taylor/Iserlohn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 21:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1346
Früher hab ich das auch mal mit dem Edding versucht. Aber wie schon gesagt, hoher Abreibegrad und mit der Zeit verblasst der rote Farbton.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 12:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 1885
Ich lackiere die Leitersprossen auch ganz konventionell mit Revellfarbe. Dabei sind vier Zutaten allerding von sehr großer Wichtigkeit:

- feiner Pinsel
- gut verdünnte Farbe
- ruhige Hand
- Brille

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 14:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
Nix Brille! Lupe!!! 8) Und der Rest wird hingezittert......... :lol: :lol:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Frage zum Lackieren
BeitragVerfasst: 31.07.2007, 13:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 13:11
Beiträge: 685
Hallo,

ich habe mal eine frage und zwar wie würdet ihr Leiterteile lacken? Also in welcher Position also wie aufhängen oder so.

MFG Hendric


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.07.2007, 13:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 23:26
Beiträge: 499
Hallo Hendric!

Eine gute Frage...

Ich klemme ein Leiterende in eine Wäscheklammer, dann kann man 3/4 schon mal bepinseln. Dazu einen feinen Pinsel und eine ruhige Hand! 8)

Bei einer Spritzlackierung gilt im Prinzip das gleiche Verfahren; da muß die Klammer noch "festgeklammert" werden.

Wenn die Akkus wieder geladen sind, stelle ich hier noch Bilder ein.
Reicht das erst mal?

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.07.2007, 14:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 13:11
Beiträge: 685
Ja danke schon mal bloß das problem ist ja dabei das ich dann eine hälfte nicht lacken kann und das sieht bei der spritzlackierung dann doof aus.

MFG Hendric


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de