Aktuelle Zeit: 17.01.2017, 22:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 07.02.2009, 19:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 12:10
Beiträge: 903
Vielleicht kann ja jemand in diesem Forum helfen....

Man muss ja nu nicht in 20 Foren registriert sein :wink:

@Andreas: Das soll wohl gehen mit dem Tintenstrahldruckverfahren, aber die Qualität.......
Besser sind da Thermotransferdrucker und da Tagesleuchtrot und Leuchtgelb Sonderfarben sind muss da noch irgendwas :?: :?: :?: am Drucker eingestellt werden.....

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 07.02.2009, 23:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2008, 09:17
Beiträge: 113
Hallo Marcel!

Also ich mache meine Decals im Photoshop. Wenn ich keine Fahrzeugzeichnungen habe, dann fotografiere ich das gewünschte Modell und zeichne dann die Decals darauf bzw. passe vorhandene Fotos (welche vorher bearbeitet wurden) an das Modell an. Dann werden die Layer der "Vorlage" ausgeblendet und die Zeichnungen zugeschnitten und gespeichert.
Dann füge ich das Detail in Word ein und bringe das ganze auf den richtigen Maßstab. Gedruckt wird das ganze per Tintenstrahlverfahren auf entsprechende Decalfolie. Wenn das ganze Trocken ist, folgt noch eine Versiegelung mit Klarlack.

Also Qualtätsprobleme bei Tintenstrahldrucken habe ich bisher noch nicht gehabt. Ich drucke mit dem Canon iP4500.

Markus kann uns aber sicher noch mehr erzählen.

LG Martin

_________________
06.01.2016: Aktuelles Modell im Forum: viewtopic.php?p=166976#p166976 (BIT Wiener Rettung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 00:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 10:09
Beiträge: 99
Moin Leute,

da will ich mich auch mal kurz zu äußern...

Mein Rat...Decals in den meisten Fällen nur als Vekorgrafik. Nur dann erhält man die gewünschte Kantenschärfe. Also mit Corel o.ä. Vektorprogrammen. Ausnahmen sind nur schwierige Logos mit Farbverläufen, wo die Vektoriesierung sehr aufwendig wäre.

Das Problem liegt ganz einfach in der Art der Bilddarstellung.

Photoshop, Photopaint und andere Bildbearbeitungsprogramme stellen Bilder in Pixeln dar. Das muss man sich als viele kleine Kästchen vorstellen. Jedes Kästchen hat eine bestimmte Farbinformation, am Bildschirm bestehend aus 3 Zahlen (RGB) und beim Ausdrucken aus 4 Zahlen (CMYK). Die Anzahl der Kästchen pro Inch bestimmt die Auflösung, 72 oder 200 usw. dots per inch - dpi. Hat man nun z.B. eine kleine Grafik in 72 dpi und will sie vergößern, dann muss das Programm die Anzahl der Kästchen neu berechnen. Das macht es aus den Mittelwerten vom jeweils linken und rechten Kästchen daneben. Es werden also Kästchen hinzugefügt, je nach Vergrößerung. Dadurch kommt es zur "Rasterung" der Bilder. Habt ihr bestimmt schon gemerkt, wenn ihr Logos aus dem Internet vergrößert.

CorelDraw z.B. macht das Ganze nun in Vektorgrafiken, d.h. es arbeitet mit Koordinatenpunkten. Jede Linie hat einen Anfangspunkt mit einem Wert x und y und einen Endpunkt mit einem Wert x und y. Dazwischen wird eine Linie gezogen. Alle Körper und Linien in diesen Programmen funktionieren so. Auch ein Kreis besteht aus vielen kurzen Linien.
Daher ist hier eine Skalierung (vergößern oder verkleinern) einfacher und bei gleicher Qualität möglich. Es werden nur die Anfangs- und Endpunkte neu berechnet anhand des Skalierungsfaktor.

Aus der Sicht der Kantenschärfe ist also immer eine Vektorgrafik vorzuziehen. Schwierig wird es bei Fotos oder wie gesagt bei Farbverläufen. Die sind in Vektorgrafik schwer darstellbar, da für jede Farbe ein neuer Umriß bzw. Körper gezeichnet werden muss. Da ist es dann einfacher, ein hochaufgelöstes Pixelbild zu nehmen.

Zur Verarbeitung...

Ich scanne mir das Modell immer mit 300 dpi von allen Seiten ein. Wichtig ist dabei, das das Modell dabei plan auf der Scheibe auffliegt. Ansonsten kommt es zu Verzerrungen und maßlichen Ungenauigkeiten. Diese Pixelgrafik füge ich dann in Corel als Bitmap ein. Nach dem Scan auf jeden Fall nochmal die Eckmaße prüfen, am besten mal Radstand, diverse Türmaße usw.. Dieses Bitmap lege ich in die hintere Ebene im Corel. Darüber werden dann entsprechend die Decals darüber gezeichnet.

Vieles kann man heute schon selber drucken mit einen guten Tintenstrahldrucker. Aber alles nur ohne weiße Farbe und nicht deckend. Hauptsächlich nur geeignet für weiße Modelle. Alles andere sollte man ausprobieren. So kann ein gelbes Decals auf einem blauen Modell schnell mal zu grün werden, da die Farben vom Decal nicht deckend sind.

So, soviel "kurz" dazu :-). Hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Wenn ihr Fragen habt, nur her damit, wenn ich kann, helfe ich gerne.

_________________
Grüße aus dem Norden
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 08:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 14944
Martin hat geschrieben:
Darf man den Drucker nennen?
Selbstverständlich darf man hier Firmen und Produkte beim Namen nennen!

Ich versteh sowieso diesen ('tschuldigung) Unfug nicht, daß manche User Firmennamen unkenntlich machen oder durch Synoyme ersetzen! (Beispiel: Internetauktionshaus statt eBay, h***a statt Herpa)! Wir sind hier doch keine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt.... :roll:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 14:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 15:25
Beiträge: 763
Ich nutze zum Drucken einen Farblaser.
Die Decals sehen damit noch beseer aus, vorher bei dem Tintendrucker sahen sie noch etwas bläslich aus aber dadurch, daß der Laser feste Partikel aufbringt sind die Farben wesentlich kräftiger allerdings hauptsächlich für weiße Modelle geeignet.

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 14:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2007, 14:40
Beiträge: 297
Hallo Schoppi,

vielen Dank für diese ausführlich Beschreibung.
Ich habe leider nur einen "normalen" Tintenstrahldrucker im Zusammenhang mit einem Scanner, also so ein Kombigerät. Da dürften wohl nicht so tolle Druckergebnisse zu erzielen sein. Aber ich probiere es dennoch und berichte dann, wenn gewünscht vom Ergebnis.

Ist der Canon ein spezieller Fotodrucker? Die Einstellungen würden mich interessieren. Kannst gerne hochladen.

Vielen Dank und schöne Grüße
Andy

_________________
Viele Grüße aus Südbaden
Andy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 18:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 12:10
Beiträge: 903
Hallo Modellbaukollegen!

Nun weiss ich auch in etwa, wie ich mit dem Programm umgehen muss! Vielen lieben Dank für die wertvollen Infos :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

@Andreas: Sehr schöne Beschreibung :mrgreen:

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 21.02.2009, 21:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 15:25
Beiträge: 763
Hier mal ein Beispielbild, links mit Tinte gedruckt und rechts mit Laser.

Bild
Der Unterschied kommt nicht durch den Blitz oder andere Einflüsse.

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 22.02.2009, 11:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2008, 19:04
Beiträge: 123
Hallo
Bei der Farbtiefe muss ich aber Einspruch erheben. Ich drucke auch mit einem normalen Tintenstahldrucker und meine Decals sind genauso wie die von Jörg mit dem Laserdrucker. Nicht zu hell und nicht zu dunkel. Wobei das mit dem Leuchtrot drucken eine Sache für sich ist. Nur wenn man sich richtig mit der Materie auskennt bekommt man auch perfekte Druckergebnisse.

Aber hier mal ein Beispielbild von mir: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 22.02.2009, 22:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 15:25
Beiträge: 763
Patrick Supel hat geschrieben:
...Wobei das mit dem Leuchtrot drucken eine Sache für sich ist. Nur wenn man sich richtig mit der Materie auskennt bekommt man auch perfekte Druckergebnisse....


Du sagst es, wie Du gesehen hast hab ich bereits ein RTW in Leuchtrot erstellt. Jetzt wollte ich Decals für ein TLF in der farbe erstellen und verflixt, ich bekomm die Farbe nicht mehr hin.
Hab schon versucht mit der Pipetten-Funktion die Farbe aus der Datei "zuklauen" aber es klappt nicht.
Übrigens ich arbeite mit Photoshop, kann mir jemanden einen Tip geben, ich verzweifel fast.
Hab bereits bei uns an der VHS nachgefragt aber das Problem war denen auch nicht bekannt.

HILFE!

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 11:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 15:25
Beiträge: 763
das sagst Du so einfach, das sieht ja alles neu aus für mich.
Das mit der Pipette funktioniert dort anscheinend ganz anders.

Werdsolang noch etwas rum probieren :?

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 11:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 12:10
Beiträge: 903
Ich krieg das auch nicht auf den Schirm :evil:

Habe einen Fahrtec Koffer eingescannt und möchte nun das Decal zeichnen.... Aber wie bekomme ich zum Beispiel den Roten Streifen auf den Koffer :?: Corel ist, finde ich, super aber sehr komplex....

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 15:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 15:25
Beiträge: 763
hmm,
hab jetzt zwar eine Umrechnungstabelle gefunden aber die Farben passen irgendwie immer noch nicht.
http://30pro.de/support/ral/
aber ich suche weiter

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erstellen von Decals mit Grafikprogrammen
BeitragVerfasst: 11.05.2009, 12:13 
Offline
User

Registriert: 30.09.2007, 15:32
Beiträge: 116
Hatte genau so ein Programm schon mal, ich such nochmal was im Netz. Würd mich nämlich auch mal interessieren wie man mit Corel umgeht ;)

http://debut-video-capture-software.softonic.de/

Das benutze ich, klappt gut wie ich finde, bin mir nur nicht sicher ob man damit auch Ton aufnehmen kann, glaube aber schon.

Mfg Gerrit

_________________
I'm so glad that Jesus lives in my house...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Umrißzeichnungen zur Decalherstellung
BeitragVerfasst: 11.11.2009, 18:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2007, 13:20
Beiträge: 253
Hallo zusammen,
vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen. Ich verfolge seit längerem die Modellbauer unter euch die ihre eigenen Details herstellen,
oft wird dort von Umrißzeichnungen geredet wo die Details eingezeichnet werden.
Ich habe es versucht die Details selbst zu zeichnen, (ohne Konturen des Fahrzeuges), sah eher wie ein großer Haufen aus.

Nun meine Frage:

Wo finde ich solche Zeichnungen für den neuen Vito und Sprinter im HO Maßstab ?

vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, da ich endlich meine Arbeitsplätze bauen will, oder hat einer der Begnadeten
vielleicht Lust hier mal einen "Workshop" reinzustellen, wenn es gewünscht ist.

Gruß Frank

(warum baue ich alte Retter? Sie haben noch keine roten Streifen!!!)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de