Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haftkleber von Busch
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 22:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 22:26
Beiträge: 499
Hier möchte ich Euch den Haftkleber von Busch empfehlen, obwohl ihn sicher viele von Euch schon kennen und benutzen.

An alle, die noch keine Erfahrungen damit gemacht haben, richtet sich dieser Beitrag in erster Linie.

Ich selbst benutze ihn seit Jahren, und zwar durchweg sehr zufriedenstellend. Von der Konsistenz und der Verarbeitung ähnelt er ganz normalem Holzleim, ist aber dünnflüssiger. Direkt aus der Flasche ist er schwer oder gar nicht zu dosieren; man sollte besser einen Tropfen auf eine Unterlage geben und z.B. mit einem Zahnstocher eine kleine Menge auf die zu verklebende Stelle aufbringen. Nach dem Aushärten hat er eine gummiartige Konsistenz.

Vorteile:
- recht stabile Klebeverbindung
- klebt unterschiedlichste (alle???) Materialien
- Klebeverbindung ist bei nicht saugenden Materialien wieder ablösbar,
und zwar schadlos
- wird nach dem Aushärten transparent/glasklar
- günstig und sehr ergiebig
- Klebstoffreste lassen sich leicht per Fingernagel oder Radiergummi entfernen
- nebelt nicht aus und beschädigt den Kunststoff nicht

Nachteile:
- Vorsicht beim "Kleckern"; da er recht dünnflüssig ist, quillt er leicht aus Fugen heraus
-Klebewirkung bleibt nach dem Aushärten erhalten, Staub (der von einem Modell ja "magisch" angezogen wird) ist dann sehr schwer ablösbar
- z.B. Papier oder Alufolie reißen beim Ablösen garantiert

Besonders gerne verwende ich den Haftkleber bei Provisiorien, (also zum "Ausprobieren") oder zum Einkleben von Preiser-Leitern in die Leiterpritsche usw.
Wichtig ist eben vor allem, den Kleber SPARSAM zu verwenden.

Eure Kommentare hierzu sind wie immer sehr erwünscht!

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 07:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15463
Man wird alt wie 'ne Kuh,
und lernt immer noch dazu!


Den Kleber kannte ich ja noch garnicht! Vielen Dank für den Tipp (wieder mal) aus der Clemensschen "Giftküche"...... :wink:

Gruß aus Nordstadt, Jürgen

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 09:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 11:35
Beiträge: 4669
Hast Du mit dem Kleber auch schon Erfahrungen beim Verkleben von Resin gemacht?

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 11:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 22:26
Beiträge: 499
@ Jürgen: Das kann ich ja fast nicht glauben... :wink:
Aber eigentlich gehört der Kleber mehr in die Kategorie "Modellbahn/Dioramenbau", und es ist mehr ein Zufall, daß ich ihn entdeckt habe.

@ Andreas: Habe ich, und zwar gute! Da halte ich die Haftkleber für besonders brauchbar, denn Sekunden- oder Zweikomponentenkleber kleben ja bekanntlich bombenfest; falls mal ein Teil schief sitzen sollte, läßt es sich so leicht wieder ablösen

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 12:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 11:35
Beiträge: 4669
Klingt gut! Endlich keine erblindenden Fenster mehr. :D

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 17:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:05
Beiträge: 1281
Zitat:
- nebelt nicht aus und beschädigt den Kunststoff nicht


Jetzt muss ich aber nochmal gezielt fragen: Klarsichtmaterieal wird nicht blind?

Danke im Voraus.

mfg

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 17:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 22:26
Beiträge: 499
@ Andreas und Christoph: So ist es! Klarsichtmaterial wird nicht blind! :D
Die Klarsicht- (Tiefzieh-)Teile lassen sich auch wieder entfernen und der Kleber "abrubbeln", falls mal etwas schiefgeht.

Aber ich will noch auf einen weiteren Nachteil hinweisen. Der Haftkleber hat eine Wasserbasis und trocknet auch nicht besonders schnell. So ist er z.B. bei Antennen nicht die beste Wahl - ein Allheilmittel gibt es halt nicht, auch nicht im Modellbau - leider. :?

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 17:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:05
Beiträge: 1281
Zitat:
So ist es! Klarsichtmaterial wird nicht blind!


Danke! Gekauft!

mfg

Christoph

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 18:41 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 17:02
Beiträge: 745
@ Clemens und all die anderen, diesen Kleber, ich glaube 250ml kosten 8,95 €, ist mir bekannt aus dem Landschafts Bau meiner Modelleisenbahn.

Und falls ich jetzt von all den begeisterten Lesern die Träume zerstöre, die, die gerade Träumen, sollen das jetzt nicht lesen, aber LEUTE, ES IST GANZ NORMALER HOLZLEIM ! Vertsteht ihr das ??

Und der Kleber ist im Baumarkt viiiiiiiiiiiiiel günstiger und wisst ihr auch warum ? Weil da nicht Busch drauf steht und es ist sogar noch viel mehr Inhalt darin ! Alles klar ?

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 21:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 22:26
Beiträge: 499
@ Benjamin: Nicht ganz! Holzleim wird nach dem Aushärten eben "hart", der Kleber von Busch hat danach eine gummiartige Konsistenz und läßt sich viel leichter wieder ablösen. Bei empfindlichen Teilen kann das ein Vorteil sein.

ABER: Du hast eigentlich vollkommen recht: Holzleim hat ja insofern bessere Eigenschaften, als er dickflüssiger ist und nach dem Trocknen keinen Staub mehr fixiert. Meine Busch-Flasche habe ich min. 5 Jahre und ist noch zu 3/4 voll; Holzleim ist freilich billiger, ich werde den mal "gegentesten".

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2007, 22:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 09:48
Beiträge: 456
Was es nicht alles gibt !!
Ich benutz immer den Dicken Pattex Seckundenkleber (auch sehr zu empfehlen ) und Faller Expert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 10:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 20:26
Beiträge: 3211
Vielen Dank für den Tip! Werde ich mal ausprobieren! :wink:

_________________
Ich krich gleich Locken!

http://www.graefenburg.de.tl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de