Aktuelle Zeit: 21.08.2017, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2007, 15:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:15
Beiträge: 1685
Wurde ja sch mal erwähnt, aber ich habe es bei meinem TLF wieder mit LUX und 4-5 Wattestäbchen versucht. Ging super gut ab, nur die behandelten Stellen waren danach etwas matter als der Rest. Konnte aber mit Dremel und Polierscheibe sofort behoben werden.

Gruß Guido


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2007, 13:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 23:26
Beiträge: 499
@ Torsten: Versuch' mal, die Druckfarbe mit dem Fingernagel abzukratzen. Evtl. sind Schwämme, Zahnbürsten o.ä. etwas zu weich. Ansonsten die Prozedur noch einige Stunden wiederholen.

Überhaupt merke ich immer mehr, daß die Qualität der Drucke und damit auch deren Resistenz sehr unterschiedlich sein kann. An einem uralten Herpa-Modell tat sich nach 5 Tagen rein gar nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.05.2007, 22:06 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 19:19
Beiträge: 71
Der Tip mit dem Backofenreiniger ist klasse. Selbst 15 Jahre alte lackierungen verschwinden und der Kunststoff darunter sieht wie neu aus.

_________________
Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.05.2007, 22:16 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 08:14
Beiträge: 105
Hallo!!!

Herpa Bauchbinde geht nach 3 Tagen mit dem Fingernagel runter!! :lol:

Jetzt liegt grad ein Rietze Sprinter RTW im Schaum..... :D

Gruß
Torsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2007, 21:16 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 18:02
Beiträge: 745
Na dann creme blos deine Finger ein, sonst sehen sie aus wie meine...

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2007, 22:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15259
Dem kann ich mich nur anschließen! Wer einmal Neurodermitis, Psoriasis oder sonst was Spaßiges hatte (bzw. noch hat), :( :?
der kann nur mahnen und warnen vor dem allzu sorglosen Umgang mit Chemikalien jedweder Art!

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2007, 11:27 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 18:02
Beiträge: 745
Hi Leute,

hat jemand von euch schon Erfahrung mit der Backofenspray methode mit Resin gemacht ?? Wie siehts da aus ??

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.10.2007, 20:04 
Offline
User

Registriert: 03.10.2007, 19:42
Beiträge: 20
Ich habe in der Vergangenheit bei Herpa- und Rocomodellen gute Erfahrungen mit der Verwendung eines Radiergummis gemacht!

Einfach mit der blauen Seite die Bedruckung wegradieren.

Da die radierten Stellen danach matt sind, empfehle ich diese Methode nur für Modelle, die man sowieso neu lackieren möchte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.10.2007, 22:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2007, 18:27
Beiträge: 299
Wie sieht es denn bei Wiking aus, hat da jemand eine Tipp? Habe/hatte da öfters Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.10.2007, 10:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 16:36
Beiträge: 419
Hat jemand Erfahrung mit unterschiedlichen Backofensprays? Muß es das von AS sein?

Ich hab so eins "Ökotest sehr gut" gekauft....naja...die Gattin hat halt Sorge ums Kind....obwohl ichs nur draußen auf der Terasse mache....

naja...jedenfalls hab ichs damit (steht auch irgendwas von dingsbumsfrei draußen drauf) schon im 3. Durchgang versucht.....und irgendwie will der Lack nich runter... bei Mehrfachlackierungen gehts nur mit Fingernagelkratzen und jede Lackschicht nach der anderen.... *örks*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2007, 15:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3848
Also ich hatte jetzt einige Teile mit Tamiya-TS Lackierung im Backofenspray und muss sagen es hat sich nix getan. Ich warte jetzt nochmal 24 Stunden, ansonsten hab ich wohl einen VLF Aufbau verhunst :?

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2007, 19:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15259
Danke, Clemens! :D

Habe nämlich just eine MB B-Klasse von Herpa - die ja merkwürdigerweise unter dem roten Lack ein perfekt feuerrotes Plastik aufweist! - erfolgreich in Backofenschaum gebadet!
Und siehe da, die Karosserie passt jetzt hervorragend in den unlackierten Fuhrpark der BF Nordstadt!!! :wink:
(Näheres zum eigentlichen Verwendungszweck der B-Klasse im Thread "Führung und Kommunikation in Nordstadt")

Gruß, Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2007, 22:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 23:26
Beiträge: 499
Da bedanke ich mich doch für Euren Dank! :oops:

Hauptsache wir helfen uns gegenseitig weiter - davon lebt ja dieses Forum!
Und wie schön ist es doch, wenn sich so manche "Schrottkiste" langsam aber sicher leert - und sich unsere Vitrinen füllen.

Vielleicht sollten wir mal einen Brief an Fa. Schlecker schreiben...

@ Marc: Das Problem mit der Tamiya-Lackierung kenne ich leider nur zu gut - so genial dieser Lack an sich ist, so schwierig bekommt man ihn wieder herunter... :evil:

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2007, 17:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3848
Ich untermauere Clemens Tehorie und Erfahrung: Auch am zweiten Tag tut sich nix, höchstens mit ner Stahlbürste, aber das kann und will ich dem Modell nicht antun.....naja, weiter versuchen

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2007, 19:15 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 08:14
Beiträge: 105
Hallo!!!

Mittlerweile hab ich auch schon Erfahrung mit dem Backofenspray sammeln dürfen. 8)
Ich lege die Teile immer 3-4 Tage ein. Manche herpa Drucke sind dann Vollständig weg, die wo noch dran sind lassen sich aber Kinderleicht weg luxen!!!
Also immer auch etwas Geduld mitbringen!!!

Gruß
Torsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de