Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 06:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2007, 18:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3852
Tag drei und siehe da: Auch Tamiya TS-Lack gibt auf, zwar noch zögerlich, aber immerhin. Beim Rietze RTW hat es bei mir auch nur 24 H gebraucht.... Allerdings gehts bei Herpa featuring Tamiya PS-Lack nich so gut vorran....

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2007, 14:11 
Offline
User

Registriert: 23.05.2007, 12:52
Beiträge: 1611
Manchmal hilft eben nur noch eines : 1200er Schleifblüten aus dem Lackierebedarf . Damit vorsichtig abpolieren . Sieht man kaum und verkratzt dir die Oberfläche nicht .

_________________
Lackierte Modelle sind meine Spezialität !
FWE Fahrzeugwerke Engelhausen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2008, 19:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2007, 15:26
Beiträge: 630
DANKE!!! für den Backofenspray-Tip!
Kannte ich bis vor kurzen nicht und habe es heute probiert, bzw. einen alten MMT-Aufbau bei dem die Lackierung schief ging
nach einigen Tagen heute aus dem Schaumbad geholt.
Das Ergebnis: Strahlend weiße... ach nee, das war ja was anderes :D !
Auf jeden Fall ist der Aufbau gerettet und ich bin wieder glücklich! :P
Supi!!!

_________________
Immer der Sonne entgegen...!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.02.2008, 19:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 12:11
Beiträge: 685
Nabend zusammen,

ich habe mal ne frage bezüglich Lackentfernung! Wie ihr alle wisst hat Herpa ja diesen tollen gelben Streifen auf seinen FW Fahrzeugen. Ich wollte mir demnächst das neue WLF von Herpa kaufen das im Januar/Februar rauskommen soll, und da möchte ich nur den Gelben Streifen entfernen!
Normalerweise kann ich das ja auch mit Backofenspray machen oder? Weil ich weiß nicht ob Herpa seine Fahrzeuge aus roten Plastik druckt oder herstellt. Frage: Geht das rot dann auch mit ab oder nicht???

MFG Hendric


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.02.2008, 20:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 22:26
Beiträge: 499
N'Abend Hendric!

Warum sollte Herpa keinen roten Kunsstoff mehr verwenden? Wenn das FH durchweg rot ist, sollte/müßte die gelbe Bauchbinde sich entsprechend entfernen lassen. Zur Not kannst Du ja nachluxen - probiere es doch an einer Innenwand (wo es hinterher niemanden interessiert) einfach aus.

Gruß
Clemens

_________________
Es kommt nur darauf an, was man daraus macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.02.2008, 22:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2007, 19:00
Beiträge: 185
Ich werd' den Vario RTW auch noch in Backofenspray werfen müssen.
Die blöde Baubinde hängt in den Ritzen... :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 20:15 
Offline
User

Registriert: 01.05.2008, 08:15
Beiträge: 69
Hallo Leute,
ich hab mir auch das Spray von Schlecker gekauft. Aber wie entsorgt man die Pampe nachdem man die Modell da drin hatte??

_________________
MRS - für Sie im Einsatz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 21:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15463
Zitat:
Aber wie entsorgt man die Pampe nachdem man die Modell da drin hatte??


Na, was macht denn die Mama mit dem Putzlappen, wenn der Herd wieder blitzeblank ist?

Genau! Mit warmen Wasser ausspülen...... :wink:

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 03.01.2009, 10:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 15:43
Beiträge: 987
Hat das mit dem AS Backofenspray schon mal jemand mit dem Kibri Kunststoff gemacht? Hab gestern mein TLF 5000 H Duisburg beim Lackieren versaut.

_________________
Wer arbeitet macht Fehler, und wer keine Fehler macht arbeitet auch nicht!

Grüsse von der Schwäbischen Alb

Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 03.01.2009, 15:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1688
JA habe ich und das funktioniert auch bei Kibri

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 16:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 22:33
Beiträge: 806
Ein User hat geschrieben:
...bei Tamiya TS-Lack funktioniert es nicht so gut...


Für diese Lacke gibt es jetzt was von Tamiya, nennt sich "Paint-Killer" und soll laut Tamiya bis zu zehn Jahre alte Lackierungen entfernen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 19.01.2009, 17:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4282
Klingt interessant! Könnte dann vielleicht auch andere schwer lösbare Lacke angreifen.

Denn mit dem so hoch gelobten Backofenspray habe ich überhaupt kein Ergebnis erzielt, außer dass die Modelle nun gut riechen... ;-)

Tja, und dann gleich noch eine Frage: wie bekomme ich die Grundierung von Revell runter?
Ich musste einen Aufbau entlacken, was auch recht einfach ging, nur die (dicke) Revell-Grundierung erweist sich als äußerst widerspenstig! Ganz nebenbei hat die sich auch ziemlich arg in den Herpa Aufbau geätzt, sodass ein paar Gravuren nahezu verschwunden sind.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 14:35 
Offline
User

Registriert: 02.02.2009, 10:19
Beiträge: 602
Hallo!
Ich habe es gestern mittag auch mal versucht und gerade den behälter wieder geöffnet und wollte es mit einen Bürste unter Wasser abwaschen !
Es geht aber nicht !
Was nun tun ? Ich habe es jetz einfach nochmal gemacht !
mfg dennis
P.S.Was könnte ich falsch gemacht haben ? :cry:

_________________
Modelle brauchen ihre Zeit, damit sie ordentlich werden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 21:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4282
Da schließe ich mich an, das würde mich auch immer noch interessieren! :roll:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 20:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2007, 17:12
Beiträge: 124
Moin moin :lol: ,

hat schon jemand hier WIKING Modelle mit Metallic Lackierungen abgebeizt - Ich meine mit Schlecker "Spezialabeisser" welches auch für Backöfen geeignet ist...???

VG,
Kai :roll:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de