Aktuelle Zeit: 27.05.2017, 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 23:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Wie ich selber schonl als Frage angedeutet habe, bekomme ich damit rein gar nichts "gebacken"!

Aber solche metallic Modelle "entlaube" ich mit Spritus, das hat bisher noch immer funktioniert (das Modlell einfach eine Weile darin einlegen). Nur allerdings nicht zuuu lange, sonst bekommt das Modell feinste Haarrisse - aber der Spiritus wirkt eigentlich eh ziemlich schnell...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 23:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
:oops: Das ist mir ja völlig durch die Lappen gegangen! :oops:

Zitat:
Nun hätte ich auch mal eine Farge zum AS-Backofenspray: Gibt es auch Lacke, die dagegen resistent sind...
Mit Sicherheit gibt es die! Grundsätzlich ist das Spray aber gut geeignet für Drucke - und auch da nicht für alle! Das kommt immer auf die Druckfarbe, den Kunststoff resp. die Kunststoff-Beimischungen und vor allem die "Grundierung" an (z.B. die weiße Druckfarbe unter der gelben Bauchbinde bei Herpas neutralen Autos)!

Bei Lacken
habe ich nur wenig Erfahrungen; kann aber bestätigen, daß sich mit Normalfarben (z.B. rot) lackierte Herpa-Modelle (z.B. MB B-Klasse) ganz hervorragend "absprayen" lassen!

Der Schaum muß nur lange genug einwirken können - s.h. mindestens 2, eher 3 Tage! Und während dieser Zeit muß der Schaum überall gut am Modell anliegen; ggf. muß man noch mal nachsprühen! Dann lässt sich der Lack in "Fetzen" von gummiähnlicher Konsistenz abziehen!

Gruß, Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 06.03.2009, 10:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 16:52
Beiträge: 189
Hi,

Zitat:
Nun hätte ich auch mal eine Farge zum AS-Backofenspray: Gibt es auch Lacke, die dagegen resistent sind...

ich habe mit dem Spray zwar erst 2 Modelle bearbeitet aber nach meinen Erfahrungen gehen die Farben inkl. Grundierung von Tamiya damit recht schwer runter.

Viele Grüße
Olaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 08.03.2009, 15:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 807
Olaf Monitzkewitz hat geschrieben:
Zitat:
Nun hätte ich auch mal eine Farge zum AS-Backofenspray: Gibt es auch Lacke, die dagegen resistent sind...

ich habe mit dem Spray zwar erst 2 Modelle bearbeitet aber nach meinen Erfahrungen gehen die Farben inkl. Grundierung von Tamiya damit recht schwer runter.


Revell-Metallic-Lacke gehen auch sehr schwer ab! :evil:
Und von Tamiya gibts da auch ein Mittelchen gegen deren Farben...(Ich hab es hier irgendwo schonmal gepostet, glaub ich... :roll: )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernen der Bedruchung bei neuen Herpa Fahrtec RTWs
BeitragVerfasst: 09.04.2009, 18:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 13:10
Beiträge: 902
Wenn das alles nix hilft, nehm ich feines 1000er Schleifpapier. Damit geht der Druck in jedem Fall runter :wink: Die Struktur im Koffer wird kaum beeinträchtigt....

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie entfernt man Bedruckungen?
BeitragVerfasst: 09.04.2009, 19:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
Versuch mal die Reste der Bedruckungen mit Autopolier-Paste zu entfernen! Geht am Besten mit Q-Tipps - und wenn alles klappt, hinterlässt Dein RTW 'nen glänzenden Eindruck! :wink:

Gruß, Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 00:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1283
Achtung bei Resin!

Habe gerade meine Gelenkleiter http://www.nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=39&t=6140 aus dem Backofenschaum (Dauer ca. 12 h) genommen! Die Farbe ist zwar ab, aber das Resin wird weich! Dünne Stellen haben sich sogar verzogen! Hab das Ganze gut abgespült und lasse es jetzt trocknen! Hoffe auf den Memory-Effekt des Resins, d.h. dass sich wieder alles alleine hinzieht!

Werde berichten!

Gruß

para

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 01:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2007, 17:13
Beiträge: 1120
Servus Christoph,

willkommen im Club, gleicher Aufbau,gleiches Malör, ging mir genauso :roll:

Ich hoffe für deinen Aufbau mal das Beste, meiner ist jetzt nämlich in der Tonne :evil: :twisted:

Mfg
Steffen

_________________
Der mit der Feuerwehr Dieburg in klein!

Zug C - "Der Nachtalarmzug" der FF Dieburg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wie entfernt man einen Schriftzug auf einem AWM-Modell?
BeitragVerfasst: 05.04.2010, 19:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2009, 22:44
Beiträge: 13
Ich habe hier einen Mercedes-Benz Integro "Protection Civile" von AWM vor mir (http://www.automodelle.com/2007/busse-3-07/q73443.jpg) und frage mich wie man die Schriftzüge entfernen kann. Ich habe es bereits mit LUX-Modellbau Druck- und Lackentferner DLE-90 (http://lux-modellbau.de/html_de/sonst.htm) probiert, aber es ist mühsam und das Ergebnis kann nicht wirklich überzeugen.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung mit Backofenreiniger
BeitragVerfasst: 05.04.2010, 20:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
Druck- und Lackentfernung ist mühsam! :(

Schau Dir die Tipps hier in diesem Subforum an und probier sie aus! Ein Allheilmittelchen für alle Anwendungen gibt es nicht!

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung mit Backofenreiniger
BeitragVerfasst: 13.06.2012, 11:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2008, 14:09
Beiträge: 185
Hallo hat eigentlich jemand schon andere Backofenreiniger ausprobiert da es den von AS durch die Schlecker pleite ja
nun nicht mehr gibt.
Gruss p.sch

_________________
Bitte nicht zu sehr auf meine Rechtschreibung achten,
ich habe nämlich eine RechtschreibSchwäche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung mit Backofenreiniger
BeitragVerfasst: 26.01.2014, 08:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2007, 17:29
Beiträge: 196
Mich würde auch die Alternative zu "AS" interessieren....bisher habe ich nur geluxt, aber bei den neuen Rietze RTW
geht das eher in die Hose.

_________________
gesägt, geschliffen, geschwitzt, gefeilt, gesprüht, gepinselt, geschüttelt und nicht gerührt...egal...Hauptsache ist, sieht **** aus....und wenn nicht.... gewippt!, gehauen, gesägt, gebrochen, geärgert,geweint und vergessen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung mit Backofenreiniger
BeitragVerfasst: 26.01.2014, 08:38 
Offline
User

Registriert: 14.06.2011, 12:18
Beiträge: 46
Moin Moin, nach langem Ausprobieren bin ich bei dem Backofenreiniger von SIDOL gelandet. Hersteller ist Henkel. Er greift weder Kunststoff noch Resin an. Ich habe Mehrere lackierte Modelle für etwa 24 Stunden drin gebadet und danach konnte man die Farbe ganz einfach mit ner Zahnbürste abwaschen.

_________________
Gruß Cornelius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung mit Backofenreiniger
BeitragVerfasst: 11.05.2017, 23:36 
Offline
User

Registriert: 18.09.2012, 10:19
Beiträge: 1
Aktuell teste ich ebenfalls SIDOL Backofenreiniger (aktuelle Marke: "Bref Power").
Verschiedene Hersteller im Schaum versenkt, der erste Blick nach 6 Stunden war vielversprechend.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de