Aktuelle Zeit: 25.05.2017, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorsicht im Umgang mit Chemikalien zum Entfernen von Drucken
BeitragVerfasst: 21.02.2008, 23:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 807
Admin-Edit: Aus einem anderen Thread hierher transportiert...


Aaaaalsssoooo:
1. Versuch: luxx genommen, lappen getränkt, übers modell gewischt. Ergebnis: Der Druck hält. Danach hab ich die Prozedur 5-mal wiederholt.
Der Druck hält.
Backofenspray: Wie in anderem Thread beschrieben. Dann war der gelbe Streifen auf der Beifahrerseit fast weg. Ansonsten: Der Druck hält. :?
Spiritus: Das Zeug ist wirklich hardcore. Damit kriegt man Revellfarben in Null/Komma/Nix weg, ohne das die Plaste angegriffen wird. Küchentuch genommen, getränkt und über das Ding gewischt. Der Druck hält :evil: :evil: :evil:

Meine Meinung: Das ist so eine besch§$%&/()=?ß*+'#ene Sache...

P.S.: Ich bin Mitglied der Against - Herpa - Bauchbinde - an - Feuerwehrmodellen - Fraktion.(Ahbbafwmf)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 08:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

eine Möglichkeit die es noch gibt ist "Polierpaste". Es gibt auch für Kunststoffe (ähnlich wie das bekannte "Cockpitspray für Autos) div. Poliermittel. Welches nun genau etwas taugt, vermag ich leider nicht zu sagen, aber ich glaube Jürgen hatte mal so etwas geschrieben im "alten" Forum.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 11:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
Hab' ich doch richtig gehört; hier wurde mein Name genannt! 8)

Erst mal zum "Rasierschaum":
Wenn Du das schon vor zwei Jahren benutzt hast, drängt sich mir die Frage nach dem Hersteller auf! Unsere einschlägigen Erfahrungen basieren nämlich alle auf dem AS-Backofen-Spray von Schlecker. Und dann musst Du drauf achten, daß dieser Schaum auch wirklich Kontakt mit dem Modell hat (da bilden sich nämlich gerne Hohlräume und dann geht das nich')!

Du schreibst ja, daß eine Seite funktioniert hätte; warum dann nicht die andere? Außerdem braucht man bei der Anwendung manchmal etwas meeeehr Geduld - lass das Zeug ruhig mehrere Tage einwirken und notfalls musst Du zwischendurch den Schaum erneuern.

Zur Polierpaste:
Da schwör ich schon seit vielen Jahren drauf! Was damit nicht weg zu bekommen ist, ist wahrscheinlich gar kein Aufdruck (eher eine Karutz'sche Intarsienarbeit; und die lässt sich nicht wegpolieren!) :wink:

Das Zeug ist ganz normale Polierpaste für unsere vierrädrigen Lieblinge! Heißt "Duplitec" und wird von der Kurt Vogelsang GmbH hergestellt. Frag mal im Autozubehör-Handel danach; kostet wenig und hält (bei den hier üblichen m²) ewig!!!

Gruß, Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 11:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Zitat:
Frag mal Deinen Apotheker, ob er mit der Formel ******* 100% Konzetration was anfangen kann!


Wird er so wohl nix mit anfangen können.
Das könnte sein:
1)Dimethoxymethan
2)Methoxyethanol
3)Propandiole, z.B. Propylenglycol

Watt denn nun :? :D

Oder meinst Du Isopropanol :?:
Aber das schafft auch nicht viel mehr als Spiritus...

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 11:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
Uii, ein Chemiker......! :shock: :wink:

Leider ist das alles, was mir mein Freund Fido zu diesem Thema hinterlassen hat! :(
Steht jedenfalls genau so auf dem braunen "Apotheker-Fläschchen" drauf! Die Formel war schon richtig abgetippt. Und Isopropanol riecht völlig anders! :mrgreen:

Vielleicht könnte ich über die Apotheke noch was 'rausbringen, aber das ist schon Jaaaahre her....

Gruß, Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 11:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Uii, ein Chemiker......!


Nee, ein Apotheker :mrgreen:

Aber ernsthaft: Das müßte man schon genau wissen, denn die Sachen sind ziemlich unterschiedlich (und auch unterschiedlich giftig :wink: ).

1) und 2) sind zumindest Lösungsmittel....

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 11:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Also wenn's etwa riecht wie LUX tippe ich mal auf Dimethoxymethan.
Aber das ist jetzt nur geraten.... :roll:

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 12:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
Neineinein, Lux riecht anders!

Den Rest klären wir per PN - ehe noch jemand anfängt mit seinem Chemiebaukasten zu experimentieren! Und wenn 's greifbare Ergebnisse gibt, dann können wir die hier immer noch einstellen!

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 18:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 807
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Neineinein, Lux riecht anders!

Jürgen! Du sollst doch keine Lösungsmittel schnüffeln! :mrgreen:
Also, das Backofenspray war von Schlecker.
Die Hohlräume-Theorie erklärt einiges.
Polierpaste: Was fürn Zeuch benutzt du???
******* Sagt mir mal so gar nix.
Ich probiers mal aus.
Danke für die Tipps!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.03.2008, 17:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
@ Christoph: Immer laaangsaaam und seeehr vorsichtig! :shock: :?

Du hast wohl die Postings von Andreas und mir schon wieder vergessen?

Wir reden hier immer noch von der Summenformel ******* !!! Also, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

Andreas und ich werden anlässlich der Intermodellbau das Zeugs analysieren und dann das Ergebnis hier kundtun! Solange würde ich mal die Füße ruhig halten!
Und für Isopropanol gibt 's keinen Trommelwirbel; das haben wir nämlich schon am 23.2. ausgeschlossen!

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2008, 12:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Das Rätsel ist gelöst :D

In Jürgens Flasche ist Möglichkeit 2 :
2-Methoxyethanol, auch Methylglycol genannt.

Das Zeug war mal ein ziemlich weit verbreitetes Lösemittel für Lacke und Farben, ist aber wegen seinen Gesundheitsrisiken weitgehend ersetzt worden.
Die Chemikalie ist (inzwischen) als "giftig" eingestuft, was den Handel damit mit Auflagen ziemlich einschränkt...

So, wen es interessiert, der weiß es jetzt :wink: :D

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2008, 12:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
Also, eins ist klar: Harmlos ist das Zeug nicht!!! :shock: :?

Ich mahne und warne davor, es ohne entsprechende Schutzmaßnahmen zu verwenden!
Lest euch das bitte durch, bevor ihr versucht, euch diese Chemikalie zu besorgen:

Einatmen, Verschlucken oder Aufnahme durch die Haut kann zu Gesundheitsschäden führen.
Kann Atemwege, Augen, Magen-Darm-Trakt und Haut reizen.
Vorübergehend Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Konzentrationsstörungen möglich.
Kann Blutbildveränderungen, Nierenschaden, Leberschaden, Nervenschaden verursachen.
2-Methoxyethanol kann das Kind im Mutterleib schädigen!
2-Methoxyethanol kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen!

Gefahr durch Ansammlung explosionsfähiger Atmosphäre in Bodennähe!
Bei Vorhandensein von Zündquellen erhöhte Explosionsgefahr!
Erhöhte Entzündungsgefahr bei durchtränktem Material (z.B. Kleidung, Putzlappen).
Reagiert mit starken Oxidationsmitteln unter heftiger Wärmeentwicklung.
Vorsicht! Selbstentzündungsgefahr!
Reagiert mit starken Laugen unter heftiger Wärmeentwicklung.
Reagiert unter heftiger Wärmeentwicklung z.B. mit Säurechloriden, Säureanhydriden.
Bildet mit Aluminium, Magnesium gefährliche Gase und Dämpfe, z.B. Wasserstoff.
Bildet bei Kontakt mit Luftsauerstoff Peroxide. Explosionsgefahr.

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2008, 12:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Zu betonen wäre noch, daß das Zeug auch durch die Haut aufgenommen wird, was die Handhabung deutlich einschränkt.
Latexhandschuhe bieten meines Wissens keinen ausreichenden Schutz.

Vielleicht habe ich mich also zu schwammig ausgedrückt.

Deshalb nochmal ganz deutlich:

Aus fachlicher Sicht muß ich von der Verwendung dringend abraten!


Das Risiko bei der Anwendung steht in keinem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen.

Wir reden hier immerhin über den Hobbybereich.

Grüße,
Andreas

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2008, 12:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15166
Und genau deshalb hab ich mal einen separaten Thread aus diesem Thema gemacht!

Ich sag 's sicherheitshalber nochmal:
VORSICHT BEIM UMGANG MIT GIFTIGEN CHEMIKALIEN!

Das gilt übrigens auch für solche obskuren Mittelchen wie z.B. Bremsflüssigkeit!
(Aber es soll ja auch Leute geben, die immer noch rauchen..... :? )

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de