Aktuelle Zeit: 19.08.2017, 09:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 22.07.2009, 19:29 
Offline
User

Registriert: 04.05.2007, 19:51
Beiträge: 271
@Ralf:
Die Überlegung ist eigentlich recht einfach: in einen weniger agressiven Lackentferner kann das missratene Modell evtl. zum "Einweichen" eine gewisse Zeit komplett eingetaucht werden ohne dass das PU/Resin Schaden nimmt.
Ob ich allerdings so mutig bin ?????? ==> Werde es bei nächster Gelegenheit mal mit einem Gießrest probieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 22.07.2009, 20:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4203
Ach so... Na ja, da ich bisher nur ein einziges Resin-Modell habe (das ich nicht "einzulegen" brauchte), war ich da immer völlig respektlos und habe die Karosserien (meist Herpa) gleich ganz tauchen geschickt. Das gab auch nie Probleme, einzig ein Herpa US-Pkw hat nach einigen langen Spiritus-Tauchbädern eine Menge feiner Risse entlang der Flusslinien des Plastiks bekommen... :roll: :mrgreen:

Aber mit Resten zu experimentieren ist nie falsch!
Dann viel Glück, vielleicht klappt's ja. :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 17:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:15
Beiträge: 1685
VORSICHT - BRUCHWARNUNG
Hat schon jemand eine "Düsseldorfer" Wiking Econic Leiter abgeluxt (DLE-90)?
Bei meinen (zum Glück) ersten, vorsichtigen Versuchen fing der Wiking- Kunststoff ohne Vorwarnung an (ab)zu Brechen. :evil:
Jetzt heisst es - schleifen oder "Schäumen"....... :|

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 17:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2007, 16:26
Beiträge: 622
Hi Guido,
das ist aber doof :evil:, dennoch danke für die Warnung!
Die dreht hier nämlich schon ihre Runden in der Warteschleife
(wahrscheinlich muß sie nun auch noch ein wenig weiter kreisen... :roll: !)!

Gruß,
Marcus

_________________
Immer der Sonne entgegen...!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druck- und Lackentfernung - einfach und effektiv
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 17:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15258
Tja, da steckt man leider nie (vorher) drin... :shock:

Bei meiner Econic-L32 hatte ich ja die anthrazitgrauen Flächen am Fahrerhaus abgeluxt, und das lief ohne Probleme (muss gleich mal nachsehen, ob die Kotflügel noch dran sind)! :wink:

Und wie schon "damals" im HLF-Tagebuch geschildert: Unterschiedliche Kunststoff(zusätz)e + unterschiedliche Druckfarben + unterschiedliche Grundierungen + unterschiedliche Lackentferner = unterschiedliche (manchmal negative) Ergebnisse :?

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Lux-Druckentferner
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 18:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:07
Beiträge: 2156
Hallo zusammen,

habe gestern den Cursor Z8 München mit Lux bearbeitet.

VORSICHT!

Die Beschriftung geht super ab, die rote Lackierung darunter aber ebenfalls.
Nach sofortigem polieren hielt sich der Schaden aber in Grenzen. Bin gerade so an einer Neulackierung vorbeigekommen. :roll:
Wollte euch nur warnen falls das Fahrzeug noch auf eurer Liste steht.

Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z8 von Cursor und Lux-Druckentferner
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 19:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15258
"Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, Mahatma Ghandi
man weiß im Leben vorher nie genau, was kann die"
:mrgreen: :wink:

Eigentlich logisch; schließlich heißt das Zeug nicht umsonst "Druck- und Lackentferner"! :(

Aus eigener, bitterer Erfahrung kann ich nur empfehlen, die Wirkung von Lux DLE 90 und anderen scharfen Mittelchen erst an einem Abfallstück oder einer nicht sichtbaren Stelle des Modells auszuprobieren - bevor man sich das gute Stück komplett versaut! :idea:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux-Druckentferner
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 20:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2008, 17:09
Beiträge: 445
Ich habe ganz interessante Erfahrungen bei der Entfernung von Bedruckungen auf Zinkdruckgußmodellen chinesischer Fertigung gemacht: Die Bedruckung wurde mit Nitro - Verdünnung quasi mit "einem Wisch" entfernt, während der Lack darunter so gut wie nicht angegriffen wurde. Er wurde lediglich ganz minimal matt, was sich mit einem weichen Lappen nachpolieren ließ. Spuren waren dabnach nicht sichtbar.

Aber: Auch dabei gilt: an Schrott- oder Billigmodellen testen! Ich habe die Erfahrung an einem Modell gemacht, daß sowoeso entlackt werden sollte. Der lack war sehr resistent gegen jede Form von Verdünnung, entfernt wurde er dann mit Lackbeize.

_________________
WLF und AB - Ich kenne sie alle persönlich. Wir duzen uns ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 22.03.2010, 03:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2010, 14:31
Beiträge: 102
MoinMoin.
Ich hab da noch meine Methode zum Entfernen von Bedruckungen am Start 8) Diese setzen allerdsings voraus, das das Modell im Folgenden lackiert oder poliert wird, da der Kunststoff matt wird!!!
also :arrow: zum entfernen benutze ich Zahnpasta (Die für Blendend weiße Zähne :wink: ) oder in hartnäckigeren Fällen Sidol (machen Omas Töpfe mit Sauber :mrgreen: )...
Diese Mittel werden tröpfchenweise auf einen Lappen aufgetragen und die Beschriftung damit wegpoliert, da beide Mittel eine abrasive Wirkung haben... Es funktioniert wunderbar und ist denkbar kostengünstig :lol:

Für lackierte Modelle nehme ich Scheibenenteiser fürs Auto, bisher allerdings nur an Herpa getestet!!!

_________________
http://www.ff-gamsen.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 22.03.2010, 11:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15258
Zitat:
Aus eigener, bitterer Erfahrung kann ich nur empfehlen, die Wirkung von Lux DLE 90 und anderen scharfen Mittelchen erst an einem Abfallstück oder einer nicht sichtbaren Stelle des Modells auszuprobieren - bevor man sich das gute Stück komplett versaut!
Bei meinen Umbauten auf Code-3-Basis ließ sich auch die Bedruckung spielend leicht mt Lux entfernen - und zwar ohne daß der Lack auch nur geringsten Schaden genommen hat! :D

"1000mal berührt, 1000mal ist nichts passiert..." Naja, zehnmal is' dabei nix passiert und beim 11. Modell färbte sich das Wattestäbchen plötzlich rot.... :shock: :? :evil:

Beim Abluxen von Drucken/Lacken kommen so viele Faktoren zusammen: Verschiedene Druckfarben, versch. Lacke, versch. Grundierungen, versch. Kunststoffe - und das Ganze möglichst noch an einem Modell! Da wird Dir vermutlich niemand Deine Frage mit 100%iger Sicherheit beantworten können! :(

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Unklarheiten mit Lux Lackentferner.
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 21:59 
Offline
User

Registriert: 26.04.2010, 19:24
Beiträge: 85
Hallo Liebe Mitbastler,
Ich habe folgende Frage zu folgendem Modell.
http://i905.photobucket.com/albums/ac25 ... C03440.jpg
http://i905.photobucket.com/albums/ac25 ... C03439.jpg
http://i905.photobucket.com/albums/ac25 ... C03441.jpg
Ich möchte, wie auf alles Bildern zu sehen das Samur, das Türwappen + Wappen auf Motorhaube und das blaue Sternchen weg Luxen.
Nur ich habe angst, das ich auch das Gelbe und das Rote Weg Luxe.
Wird das passieren wenn ich da mit Lux drangehe oder gibt es noch andere Hilfsmittel dazu, dies abzubekommen.

Und zu meiner Frage habe ich nix in der Suche gefunden.

Gruß
Steven


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unklarheiten mit Lux Lackentferner.
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 22:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 3939
Hallo!

Aus eigener Erfahrung: Ja, das gelbe und das rote wird wohl angegriffen, und geht vermutlich in den Teilen mit ab!

Grüße Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unklarheiten mit Lux Lackentferner.
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 22:04 
Offline
User

Registriert: 26.04.2010, 19:24
Beiträge: 85
Kann man dies irgendwie verhindern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 23:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1282
In diesem Fall wohl eher nicht. Man kann einzelne Flächen zwar abkleben, aber sobald mehrere Drucke übereinander liegen geht das ja nicht mehr.

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 23:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15258
Nein!

Denn woher soll ein Druckentferner wissen, welche Farben und Symbole Du gerne weg hättest - und welche nicht?
Für den ist das Druckfarbe und die entfernt er eben! :wink:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de