Aktuelle Zeit: 23.01.2017, 23:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lackierte Kabiene in LUX einlegen
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 13:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.10.2010, 10:30
Beiträge: 221
Ich hab mir vor kurzen eine MB Kabine zugelegt die in RAL 3024 Lackiert ist, da ich sie aber in RAL 3000 brauch und die Kabine wahrscheinlich auch mit Klarlack Lakiert ist, wollte ich hier mal fragen..

Kann ich die Kabiene in ein Behältnis mit LUX Modellbau DLE-90 einlegen und somit mir arbeit ersparen und vielem Ruppeln..??
Vieleicht hab ihr da ja genug Erfahrungen..!!!


Gruß, André


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 14:49 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 20:30
Beiträge: 527
Ich habs mit dem silbernen 508er von Herpa folgendermassen gemacht.
Über Nacht in ein Gefäß mit drei vier Tropfen DLE90 auf einen Stück Küchenpapier getan und luftdicht verschliessen. Am nächsten Tag mit viel Geduld und unter Zuhilfenahme weiteren DLE90 konnte der Lack dann entfernt werden.
Also kannst du es mit der RAL3024er Kabine genauso probieren.

_________________
Es heißt Gebet wenn ich mit Gott rede, aber warum Psychose, wenn Gott mit mir redet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 15:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 14951
Hallo, André!

Vorsicht mit "Vollbädern" in Lux DLE 90! Das kann den Kunststoff ziemlich schnell und endgültig aufweichen! :(

Kommt allerdings auch drauf an, aus welchem Material bzw. von welchem Hersteller Deine MB-Kabine ist! Wenn Du das erst an einem Schrottteil ausprobieren kannst, bist Du wenigstens etwas sicherer.

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 18:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:07
Beiträge: 2150
Hallo Andre,

vorsicht wenn es eine Busch Hütte ist!
Da hat sich bei mir schonmal ein ganzes Dach in "Lux aufgelöst" obwohl es noch nicht mal ein Bad war.

Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 20:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.10.2010, 10:30
Beiträge: 221
Ja danke erstmal für die vielen Antworten..

Leider weiß ich es nicht aus was die gute Kabine besteht..
Ich werd es mal mit der Methode vom Dirk ausprobieren und es über Nacht in mit ein Paar tropfen LUK´s bedampfen..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 05.06.2012, 17:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2011, 16:31
Beiträge: 33
Hallo zusammen

Christian Dreher hat geschrieben:
vorsicht wenn es eine Busch Hütte ist!

Hat evtl. schon jemand Erfahrung mit Busch "abluxen"? Gibts für die Busch LF/TLF bereits Erfahrungen, bzw. sichere Methoden?
Wäre ja schade falls sie sich auflösen würden.

Gruß
Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 05.06.2012, 17:25 
Offline
User

Registriert: 11.08.2011, 11:23
Beiträge: 96
Hi,

hab ein LF abgeluxt und das ging ohne Probleme.

Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 05.06.2012, 18:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:07
Beiträge: 2150
Hallo Tina,

das abluxen der Busch Fahrzeuge ging relativ einfach und mit ein bißchen polieren ohne Rückstände, nur eben das Riffelblechdach hat es nicht verziehen. Ich vermute das es an dem dünnen Material des Daches lag.

Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 06.06.2012, 01:40 
Offline
User

Registriert: 23.05.2007, 12:52
Beiträge: 1612
Hallo ,

habe bei Rietze immer das Problem , daß die Teile spröde werden beim abluxen und wenn es dumm läuft brechen .

Gruß Thomas

_________________
Lackierte Modelle sind meine Spezialität !
FWE Fahrzeugwerke Engelhausen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Druckentfernung von Rietze Modellen
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 19:50 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 19:02
Beiträge: 202
Hallo Foren Gemeinde!

Kann mir jemand sagen, ob sich die Drucke von Rietze-Modellen mit Lux wegmachen lassen?

Danke!!!
Gruß Georg

_________________
wenn andere rausrennen, rennen wir Rein! >>Feuerwehr Schnuffingen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 20:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:07
Beiträge: 2150
Hallo Georg,

also ich hatte fast noch keine Probleme bei Rietze Modellen.
Mit ein wenig Politurpaste im Nachgang habe ich bis jetzt alle Drucke spurlos abbekommen.

Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 20:17 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 19:02
Beiträge: 202
Danke Christian,

werd es ausprobieren und die Erfahrungen teilen

_________________
wenn andere rausrennen, rennen wir Rein! >>Feuerwehr Schnuffingen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 20:22 
Offline
User

Registriert: 25.12.2012, 21:33
Beiträge: 47
Hallo,

hatte jetzt bei den Rietze Ivecos auch keine Probleme.Wattestäbchen mit DLE getränkt vorsichtig ablösen und nachher
mit Politurpaste oder Kunststoffpflege reinigen.Das klappt bisher.

Gruß Sandro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 21:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2007, 11:16
Beiträge: 163
Servus Georg,

siehe auch hier: viewtopic.php?f=95&t=11660.

_________________
Herzliche Grüße aus München, und: Keep the fire burning!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Lux Druck- u. Lackentferner DLE 90
BeitragVerfasst: 30.01.2013, 10:41 
Offline
User

Registriert: 05.02.2010, 23:09
Beiträge: 10
Ich habe bisher auf Fahrzeugen diverser Hersteller gute Erfahrungen mit LUX gemacht.

Außer bei diesem BMW http://www.herpa.de?048064, der das Fahrzeug unseres Bezirksbrandmeisters werden sollte. Die blaue Beschriftung ging spielend leicht ab, dann stellte sich leider heraus, dass das Fahrzeug von herpa komplett lackiert wurde, um den metallic-Effekt zu erzeugen. Jetzt habe ich leider matte silberne Flecken auf den Vordertüren und werde um eine Neulackierung nicht herumkommen.

Bei diesem LF von Busch http://www.busch-model.com/online/index ... rach_id=de ging es auch echt gut ab, aber die großen weißen Flächen vom Fahrerhaus haben leider Rückstände in den Türfugen hinterlassen. Wie bekomme ich die am besten wieder weg?


Admin-Edit: Bitte die Links nicht mit diesen [url]-Klammern posten, denn nur dann kann unsere Software diese Rattenschwänze von Linkadresse einkürzen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de