Aktuelle Zeit: 30.05.2017, 00:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Shapeways-Shop "Volpejt"
BeitragVerfasst: 25.08.2014, 16:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

für die Freunde amerikanischer Fire Trucks hier mal ein Hinweis. Der sehr rührige Konstrukteur "Volpejt" bietet über Shapways eine ganze Menge Modelle im 3D Druck an - komplett auf dieser Seite:

http://www.shapeways.com/shops/volpe?s=0#more-products

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 00:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Sehr schöne Sachen, da juckt es mich durchaus beim Anschauen, zumal die Preise noch human sind gegenüber anderen Modellangeboten bei Shapeways.

Nur habe ich zwei grundlegende Probleme mit diesen Modellen:
Die sind offensichtlich komplett aus einem Stück, nichts ist auch nur annähernd beweglich oder abnehnbar (wie will man denn die gescheit anmalen? ), auch sind dadurch auch keine verglasten Scheiben möglich, das ist eigentlich nicht so mein Ding, ich mag ja schon keine Vollgussresinmodelle.
Tja und dann wäre da noch die Tatsache, dass es da keine Fotos von den tatsächlich gedruckten Modellen gibt (auch wenn bei ein paar Modellen demnächst Fotos kommen sollen) : Konstruiert sind die Dinger mit extrem reichlichen Details, ich befürchte aber, dass die sich gar nicht drucken lassen (wenn ich sehe, wie da die vergleichsweise ganz einfachen Zirkon Balken völlig verhunzt geliefert werden!). Bei einigen steht ja auch erwähnt, dass es derzeit noch keine Testdrucke gibt.

Da bleibt also erst mal nur auf die ersten Fotos zu warten und zu hoffen, dass das Ergebnis auch nur ansatzweise so gut ist, wie es die Zeichnungen versprechen wollen. ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 10:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

also es sind alle Modelle bereits gedruckt worden und ich habe sie auch schon alle gesehen und begutachtet - leider gibt der Konstrukteur aber die Fotos davon nicht zur Veröffentlichung frei und daran muss ich mich nun mal leider halten. :roll: Die Details an den Modellen kommen wirklich sehr gut raus. Du hast natürlich recht, wenn man diese "Komplett - Modell" lackieren will, braucht man vermutlich 10 Rollen Abklebeband. Er hat das nach etlichen Hinweisen eingesehen und wird irgendwann in der Zukunft das Modell in 3 Teilen - Kabine/Aufbau/Boom - anbieten, was dann die Arbeit wesentlich erleichtert - ob der Preis dann noch gehalten werden kann, oder ob es dann teurer wird, ist natürlich eine ganz andere Frage. Ich habe jedenfalls solch eine Tower Ladder in meinem Fundus und werde sie vermutlich in 100 Jahren mal verbauen, aber zersägt und nur in Teilen - Kabinen im Vollguss sind auch nicht mein Ding. :wink:

Gruß
Dirk

PS: Was es immer noch nicht weg zu diskutieren gibt, ist die Oberfläche - glatt ist anders. :| Wie man das mal in den Griff bekommt - keine Ahnung.

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 12:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2012, 17:41
Beiträge: 7
Servus,
ich habe mir drei Modelle von dem oben benannten "Drucker" zukommen lassen und mich mal dran versucht.
Eindeutiger Nachteil: Alles in einem Stück, was einen wirklich verzweifeln lässt, da man an manche Stellen gar nicht dran kommt.
Nächstes Problem: Die Oberfläche der Drucke ist extrem rau und wird weder durch abwaschen noch durch abschmirgeln wirklich glatter.
Im großen und ganzen jedoch passt in meinen Augen die Preis - Leistungskombination, da man aktuell solche Modelle kaum findet, oder wenn dann jenseits von 200€ / Stück.

Lg, Patrik

Bild Bild Bild
Bild Bild


Admin-Edit: Bilderlinks gegen solche mit Vorschaufunktion getauscht und doppeltes Foto entfernt! JM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 13:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Salü Dirk und Patrik,

vielen Dank für die Infos.
Schön zu lesen, dass sich die Dinger tatsächlich drucken lassen. Der Anbieter will ja bei Gelegenheit echte Bilder zeigen, dann bist Du schon aus der Zwickmühle raus, Dirk. ;-) Ich bin mal gespannt zu sehen, wie der Anbieter selber mit den Teilen zurecht kommt.
Umso mehr vielen Dank an Dich, Patrik, für Deine Fotos. Sieht gar nicht schlecht aus. :-D

Dachte ich es mir doch, dass die Bemalung das ein oder andere Problemchen aufwirft. :P :mrgreen:
Aber es gibt mittlerweile tatsächlich schon ein paar Sachen als Einzelteile, damit sammeln sich die Kosten für ein endgültiges Modell aber wieder recht ordentlich. Na ja, damit muss man wohl leben.

Wer weiß, wann sich die Oberfläche mal bessern wird und ob das überhaupt mal passiert. Aber diese Modelle gehen ja offensichtlich noch, ich kenne einen Anbieter von vielen verschiedenen US Pkws und anderen Fahrzeugen, alle 3D Drucke und schon gefärbt (Fenster, Räder, Farbflächen und Zier- und Türlinien, ...) - aber die Oberfläche ist mit Verlaub übelst, wie mit Sand überzogen. Ob die empfohlenen neun (!) Klarlachschichten wirklich ausreichen würden?
Schade, da die meisten der Modelle dieser Anbieter eigentlich echte Wunschmodelle wären/sind, die ansonsten nicht zu bekommen sind. Aber Vollguss und Sandoberfläche zu trotzden noch satten Preisen? Man möge mir meine zögerliche Zurückhaltung beim Kauf verzeihen...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 15:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

manchmal muss man ein paar "Umwege" gehen um ans Ziel zu gelangen, egal hier ein paar Fotos. :D

Bild Bild Bild Bild Bild

(Genehmigung zur Veröffentlichung liegt vor)

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 27.08.2014, 23:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
Oh, vielen Dank, Dirk! :D

Vom Prinzip her nicht übel 8) , aber ich muss gestehen, das bestärkt mich trotzdem in der Meinung: "ist nichts für mich". :roll: :oops:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blick über den Tellerrand: Kleinserie aus den USA
BeitragVerfasst: 28.08.2014, 08:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2007, 21:18
Beiträge: 554
Danke Dirk für die Bilder. Mit dem 3D Druckverfahren ist vieles möglich. Aaaaber, wie soll man diese Fahrzeuge lackieren, damit die vielen Details zum tragen kommen? Für mich eine große Frage. Ich denke, es wäre sinnvoller, die einzelnen Teile seperat zu drucken. Des weiteren frage ich mich, wie die Oberflächen zu bearbeiten sind, das man eine glatte Lackierung vorzuzeigen hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de