Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 13:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 22:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2008, 23:00
Beiträge: 661
Zitat:
Die eigentliche Befestigung des Modells erfolgt dann mittels eines dünnen, doppelseitigen Klebebandes.
Zitat:
…Schreibwarenbedarf doppelseitige Klebebänder, die dafür wesentlich besser geeignet sind. Einfach mal ausprobieren…
Zitat:
Gerade die Gummireifen der jüngsten Vergangenheit lassen sich (teilweise, nicht alle!) nur schlecht bis gar nicht mit dem doppelseitigen Klebeband fixieren!

Hallo,
Genau das ist jetzt mein Problem. Ich habe mir jetzt ein paar PC-Boxen Organisiert und die DL32 von herpa Rollt langsam aber Sicher vom Klebeband. Bei dem herpa Kran Rollt das Modell runter, als ob da gar kein Klebeband wäre.
Mein Materiallager lässt aber auch keinen Reifenwechsel auf Kunststoffreifen zu. Probiert habe ich vom Markenband bis zum No Name aus dem Discounter. Wobei das No Name Produkt bis jetzt am besten gehalten hat. Möchte ich aber das Modell Transportieren, ist das alles nicht das wahre. Allerdings möchte ich gerne wenn möglich auf ein festkleben mit Revell-Kleber, Ponal o.ä. verzichten. Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Von unten verschrauben? Ohne das Modell dabei großartig zu beschädigen?

_________________
Kreativ Pause!!!
Gruß, Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Welchen Haftkleber???
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 11:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:46
Beiträge: 275
Hallo!

Ich würde gerne Fahrzeuge, die mir ganz ganz wichtig sind, in folgende Vitrinen "zur Szene" setzen: (die erste)

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zco ... results=20

Nun habe ich hier im Forum in der Suchfunktion den Begriff "Haftkleber" eingegeben und bin auf den Busch Haftkleber gestoßen. Nachdem was ich gelesen habe, klingt der schon gut aber ich scheue ich vor der dünnflüssigen Eigenschaft. Es sind nämlich nicht nur 1:87 Modelle, sondern es ist auch ein Panther 6x6 im Maßstab 1:43 (?) aus Kunststoff und Metall. Deswegen glaube ich, dass der Haftkleber von Busch nicht richtig hält. Nach einer weiteren Suche in Google bin ich auf den NOCH Hin und Weg Kleber gestoßen, der mir mehr durch seine dickere Konsistenz geeigneter erscheint.

Mir ist nur wichtig, dass ich keinen Sekundenkleber verwende, denn der hat schon so manche Gummiräderreste auf Platten hinterlassen und diverse Räder "zerstört".

Was meint ihr? Welchen von den beiden sollte ich mir zulegen? Oder habt ich noch andere Haftkleber im "Hinterstübchen"?
Er sollte natürlich transparent austrocknen.


Danke jetzt schon,

Gruß Felix

_________________
http://www.fj-design-werbemittel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Haftkleber???
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 11:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:05
Beiträge: 1281
In diesem Fall würde ich nicht kleben. Wie wärs mit Schrauben? Eine selbstsichernde Mutter ins Fahrgestell kleben, Loch in den Vitrinenboden und von unten verschrauben. Dann kannst Du das Modell immernoch bei Bedarf ohne Rückstände aus der Vitrine nehmen.

Gruß

para

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Haftkleber???
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 12:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:46
Beiträge: 275
@ Christoph
Und wie sieht das bei den 1:87 Modellen aus?

_________________
http://www.fj-design-werbemittel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 13:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15422
@ Felix & Stephan:

Festkleben würde ich Modelle in Vitrinen schon mal gar nicht! Hält nicht bzw. zu gut und/oder ruiniert die Bereifung!
Für 1:87-Modelle nehme ich nur doppelseitiges Klebeband. Nur wenn es garnicht anders geht, verwende ich Gummibereifung - und dann die Draht-durch-2-Löcher-an-Achse-Methode!

Die großen und schweren 1:25er sind bei mir entweder verschraubt (was ich bei H0-Modellen für untauglich halte!) oder auch mit Draht verzurrt!

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 20:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2008, 23:00
Beiträge: 661
Danke für eure Antworten.
Da die Sache mit dem Klebeband für mich eher weniger zufrieden stellend ist, probiere ich es mal mit dem Draht. Dürfte die einfachste und Sauberste Lösung sein. Vor allem wenn das Modell mal entnommen werden soll.

_________________
Kreativ Pause!!!
Gruß, Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 15.04.2010, 16:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2007, 16:13
Beiträge: 1130
Hallo liebes Forum,

da ja scheinbar Herpas schöne Epsilon Vitrinen nicht mehr verfügbar sind :| :evil: (Grade dann wenn ich mir Überlege wleche zu holen :? )
wollte ich mal fragen ob ihr alternativen zu diesen Vitrinen kennt, bzw einen Bezugsadresse, meine Suche im Internet war leider recht erfolglos.

Mfg

Steffen

_________________
Der mit der Feuerwehr Dieburg in klein!

Zug C - "Der Nachtalarmzug" der FF Dieburg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 15.04.2010, 21:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15422
@ Steffen:

Daß die Epsilon nicht mehr lieferbar wären, stimmt nicht so ganz!
Christoph "Para" Fink hat das doch rausgetüftelt: Es gibt sie noch, sie heißen jetzt nur anders! :?

Guckst Du -> viewtopic.php?p=98997#p98997 :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 10:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15422
"Tu' ich das jetzt zu den Basteltipps, zur Modellaufbewahrung oder doch ins Fotografie-Subforum???" :lol:

Ich verwende nun schon längere Zeit nur noch die PC-Boxen von Herpa für die Unterbringung meiner Modelle. Aber irgendwie fehlte mir da immer was! Manch einer beschriftet ja seine Boxen mit selbstklebenden Bändern von Brother P-touch, Dymo oder ähnlichem - sieht auch ganz gut aus, vor allem wenn man es nach Wachen oder Fahrzeuggattung farblich sortiert. Das war mir aber alles viel zu aufwändig! :(

Neulich beim Drucken von Firmenlogos für ein aktuelles Projekt kam mir dann die Idee:

Einfach mal die größtmögliche Beschriftungsfläche der versch. PC-Boxen ausmessen, in Word ein paar Rähmchen und Textfelder zusammenstoppeln, die techn. Daten einhacken und auf Fotoglanzpapier ausdrucken. Okay, zugegebenermaßen ist das notwendige Ausschneiden etwas nervend (vor allem wenn ein paar Dutzend Modelle zu beschriften sind) - aber man kann das ja immer mal zwischendurch erledigen, wenn man zum Basteln gerade keinen Nerv hat. 8)

Dann noch mit doppelseitigem Posterklebeband auf den schrägen Flächen der PC-Box befestigen - und fertig! Das Beschriftungsschild sieht m.E. ziemlich gut aus, lässt sich durch Schriftart, -farbe und -größe auch variieren, ist durch die transparente Boxen-Haube geschützt und kostet (bei den heutigen Preisen für Fotopapier) fast nichts! :wink: Ach ja, von meinen Schildchen passen übrigens 16 Stück auf ein Blatt 10x15-Fotopapier.

Bild Bild

Nur das weiße Klebeband, mit dem das Modell auf dem Sockel fixiert ist, das stört mich noch ein wenig - aber da ist der sichere Halt dann doch wichtiger als die Optik! :mrgreen:

Gruß, Jürgen :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 17:08 
Offline
User

Registriert: 19.02.2008, 20:00
Beiträge: 286
Für die ganz genauen oder faulen unter uns kann ich den P-touch 2430 PC von Brother empfehlen. Der bedruckt weiße oder farbige Bänder bis 24 mm Breite auch mehrzeilig und mit Symbolen und Rahmen.

Das lassen sich solche Schilder wie von Jürgen gezeigt prima mit erstellen.

http://www.amazon.de/Brother-P-touch-24 ... 667&sr=8-1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 21:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2011, 14:30
Beiträge: 66
Jürgen schrieb:
Zitat:
Nur das weiße Klebeband, mit dem das Modell auf dem Sockel fixiert ist, das stört mich noch ein wenig

Aber doppelseitiges Klebeband gibts doch auch transparent.

_________________
Gruß, Stephan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 21:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2007, 13:20
Beiträge: 253
Hallo zusammen,

wie Jürgen habe ich auch auf die Herpasockel Etiketten angebracht, ich drucke sie
auf DIN A4 Blätter und beklebe die komplette Schräge, da ich die Boxen gebraucht
kaufe und die Bedruckungen sehr schwer zu entfernen sind.

Bild

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 21:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3851
Ich und ein Kollege nutzen so eine Art Knete. Gab es im Baumarkt. lässt sich sehr sehr sparsam nutzen, klebt immer und trocknet nicht ein. Jeweils einen 1mm³ unter die Räder und das Modell steht scheinbar festgeklebt auf dem Sockel... :idea:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 25.01.2013, 01:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4269
Beschriftungen auf Herpa Sockeln habe ich auch schon mit Anreibebuchstaben gemacht - eine elende Arbeit, das spare ich mir mittlerweile auch. :roll:

Aber die Methode "Fotopapier mit Doppelklebeband" ist mir nicht unbekannt:
Bild - Dass ich hier leider nicht mit der Original-Schrift dienen kann, merken zum Glück nur die wenigsten. :P (Sorry übrigens, hatte gerade kein "Einzelbild" ohne den Glassockel dahinter, kann ich ja die Tage mal neu schießen und dann austauschen.)
Das ist übrigens eine Pkw-Vitrine (bzw. der Unterteil davon - ich meine da natürlich das schwarze Teil :mrgreen: ) von Trumpeter, gibt es ziemlich günstig im 5er-Pack. 8)

Ich persönlich halte aber ehrlich gesagt nur bedingt was von doppelseitigem Klebeband für die Fixierung der Modelle auf den Sockeln, da ich schon die Erfahrung machen musste, dass das Klebeband doch irgendwann ziemlich ungünstig altert und eventuell sogar die Gummiräder angreift (oder zumindest Rückstände an den Rädern hinterlässt). Ich mache mir da lieber die Mühe und bohre entsprechend vier kleine Löcher in den Sockel und spanne dann das Auto mit einem Faden um die Achsen (und durch die Löcher nach unten, wo der Faden dann verknotet ist) fest. Richtig gemacht, sieht man von der Fadenhalterung praktisch nichts, Kleber gibt es auch keinen, der irgendwas beschädigen könnte und halten tut das Modell so auch extrem sicher...
Klingt zwar vielleicht aufwendig, ist es aber gar nicht. :wink:

p.s.: @ Jürgen:
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Okay, zugegebenermaßen ist das notwendige Ausschneiden etwas nervend (vor allem wenn ein paar Dutzend Modelle zu beschriften sind)
Kleiner Tipp am Rande: Positioniere die Felder so auf dem Papier, dass möglichst viele Randlinien auf gleicher Höhe liegen bzw. untereinander, so lässt sich das alles mit einer Papierschneidemaschine (oder auch nur mit Stahllineal und Messer) sehr schnell schneiden - aber ich vermute mal, diese Idee dürfte Dir auch nicht neu sein... ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einzelvitrinen (!) aus Kunststoff oder Holz und Glas
BeitragVerfasst: 25.01.2013, 11:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 15422
Ralf hat geschrieben:
...und spanne dann das Auto mit einem Faden um die Achsen und durch die Löcher nach unten, wo der Faden dann verknotet ist
Sieht sicher gut aus wenn man nichts sieht! :wink: Hat nur den Nachteil, dass man dann zwecks temporärer Entnahme vom Sockel (z.B. um die hier so gerne gesehenen Gruppenfotos zu machen) immer wieder zu "Nadel und Faden" greifen muss!
Ralf hat geschrieben:
...da das Klebeband doch irgendwann ziemlich ungünstig altert und eventuell sogar die Gummiräder angreift oder zumindest Rückstände an den Rädern hinterlässt.
Wie in diesem Thread schon weiter vorne von mir beschrieben, kommt es darauf an ein für unsere Zwecke geeignetes (!) Klebeband zu verwenden. Und in den letzten > 25 Jahren ist da bei mir nichts schief gegangen! 8)

Meine Bitte an Tesa, das verwendete Produkt zu identifizieren, wurde folgendermaßen beantwortet: Das ursprünglich von mir benutzte Klebeband war tesafix® 4970 (wird aber eigentlich nur über den Bürofachhandel angeboten), aktuell teste ich tesa® Bastelband, beidseitig klebend, extra strong, 2,75m x 38mm, Art.-Nr. 56665-00001.

Das tesafix 4970 ist aber einen Tick besser geeignet als das Bastelband, weil es "strong" klebt und nicht "extra strong"! Und das Zeugs tut unseren Autochen absolut nix :wink: , hält aber ausreichend fest und die Modelle bleiben trotzdem jederzeit abnehmbar!

Soviel dazu! Gruß, Jürgen :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de