Aktuelle Zeit: 27.07.2017, 20:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modellaufbewahrung
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 14:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 16:36
Beiträge: 419
Tag auch!

Ich greife nochmal ein Thema auf, das im alten Forum schonmal gefragt wurde. Wie bewahrt Ihr Eure Modelle auf?

In den letzten Jahren hatte ich nachwuchsbedingt keinen eigenen Bastelraum mehr, so daß ich meine Autos immer in Pappboxen aufbewahrt habe. Lange habe ich nach schönen Vitrinen gesucht. Häufig gibts ja Setzkästen bzw. recht klein ausgeführte Glasvitrinen, in die ich meinen gesamten Fahrzeugbestand nicht reinbekommen hätte.

Seit meinem letzten Umzug im Mai besitzen wir wieder ein Arbeitszimmer, in dem ich Platz für Vitrinen habe. Hier nun mein Tip: Ich habe bei IKEA die Vitrinen BERTBY (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/38047210) aufgestöbert, die sich durch Ihre Glasböden, Glastüre, Abstände und trotzdem recht "möbelmäßigem" Aussehen ideal eignen. Den Tip hat mir ein Arbeitskollege gegeben, welcher 10 (!) Stück davon hat.


Die Türanschläge können wahlweise rechts oder links angebracht werden. Die Vitrinen gibts in unterschiedlichen Ausführungen. Die Birke passte sehr gut zu unseren Ahornmöbeln. Links neben den Vitrinen hängt jetzt nur noch ein Herpa-Sammelkasten mit den Polizeimodellen...

Wie macht Ihr es?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 15:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2007, 21:40
Beiträge: 991
Hallo Alex,
klasse Idee.
die hatte ich mir auch schon mal bei I**A angesehen.

Habe mir dann eigene gebaut.

Bild

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 15:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 3939
Hallo alex,

ich hab so ähnliche Teile von nem möbelhaus.
Ich kann dir aber jetzt schon sagen: Gut absichern, mein Junior ist 16 monate, und hat schon vor etwa 2 monaten die dinger aufbekommen!

Grüße Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 16:30 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 692
Hallo,

eine Bertby Vitrine nenne ich seit einigen Jahren ebenfalls mein Eigen.

Um die Kapazität etwas zu steigern habe ich sie um zwei Einlegeböden vom Glaser um die Ecke erweitert (bei Ikea sind die Böden als Ersatzteile leider nicht zu bekommen, die Böden vom Glaser sind zwar jetzt kein Sicherheitsglas, braucht es ja aber auch nicht, und sie waren zudem recht günstig; die für die zusätzlichen Böden notwendigen "Nippel" gibts in jedem Baumarkt). Da Bertbys Tür nicht komplett bündig bzw. dicht schließt und ich über die Dauer der Zeit festgestellt habe, daß daher, auch wenn der Spalt nicht groß ist, doch etwas bzw. feiner Staub in die Vitrine gelangt, habe ich sie zusätzlich noch mit einer selbstklebenden Schaumstoffdichtung versehen, was allerdings auch die Nachrüstung mit zwei hier bereits als Kindersicherung angesprochenen Haken (+ Ösen natürlich) bedingte (zusätzliche magnetische Schließer genügten nicht).

Ansonsten gab es bei Ikea mal günstige Wandvitrinen mit zwei Glasschiebetüren, die an sich in erster Linie für CDs gedacht waren (in drei Reihen übereinander, d.h. sie verfügten über je zwei Glaseinlegeböden, es paßten jedoch max. fünf hinein). Wie gesagt, sehr günstige Alternative zu den "üblichen Verdächtigen" (kosteten Anfangs wenn ich mich recht erinnere 19,90 DM!), aber anscheinend aus dem Programm genommen, habe sie eben online jedenfalls nicht mehr gefunden.


Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 16:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 16:36
Beiträge: 419
@Daniel:

Vielen Dank für den Tip mit dem Glaser....und der Staubdichtung.
Schätze, ich muß mal durch den Baumarkt tigern um meine beiden BERTBYS zu tunen... kannst Du sagen, was Du ungefähr beim Glaser bezahlt hast? Man bekommt sicherlich gut 15-20 zusätzliche Böden unter, wenn man die Abstände reduziert. Meine freundliche Anfrage bei IKEA nach den Nippeln und den Glasscheiben wurden nämlich auch negativ beantwortet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 17:38 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 692
Hallo Alex,

jepp, Ersatz-Glaseinlegeböden, zusätzliche "Nippel" oder ähnliches direkt von Ikea ist Fehlanzeige. Zu Deinen Fragen:

Glaseinlegeböden: Ich habe zwei zusätzliche, macht also insgesamt 11 Glaseinlegeböde ("Serie": 9) bzw. mit dem untersten Boden (des Vetrinen-Korpus) 12 "Fächer". Die Abstände zwischen den Böden betragen jetzt jeweils 13 cm (oder drei "Löcher"), den Abstand des obersten Glaseinlegebodens zur "Decke" habe ich mit 16,5 etwas größer gewählt, u.a. weil der optionale Ikea-Spot eingebaut ist, man so z.B auch DLK o.ä. etwas in Szene setzen kann und es schlicht mit den vorgebohrten Löchern in dieser Konstelation perfekt paßt, der Abstand vom Vetrinen-Boden zum untersten Glaseinlegeboden beträgt wegen der vorgeborten Löcher mindestens 14 cm (könnte man natürlich noch zusätzlich bohren). Der Abstand der Glasböden ließe sich noch auf ca. 9,5 cm verringern, was dann für 14, mit Bohren 15 Einlegeböden ausreichen würde, oder sogar auf ca. 6 cm Abstand, was allerdings dann m.E. schon ganz schön knapp wäre. Zur Preisfrage: Den weiß ich gar nicht mehr so genau, teuer wars jedenfalls nicht, ich glaube so 10 bis 15 Euro (oder sogar noch DM...?) für beide Böden, inklusive dem Abschleifen der Kanten wegen Optik und Verletzungsgefahr. Ist aber wie gesagt kein Sicherheitsglas (und das ist, wie ebenfalls gesagt, hier wohl auch durchaus entbehrlich). Ich hab dem Glaser übrigens einfach einen Original-Einlegeboden als Muster (auch wegen der Glasstärke) überlassen.

"Nippel": Ich habe wegen des passenden Durchmessers einfach einen Original-"Nippel" mitgenommen und mir im Baumarkt dann die passenden rausgesucht, Kostenpunkt für 10 Stück ein oder zwei Euro, wenn ich mich recht erinnere, jedenfalls nicht teuer.

Dichtung: Weiße, selbstklebende Schaumstoffdichtung von Tesa, Breite 1 cm, benötigt werden rund 4 m, also 5 m -Rolle bzw. -Packung. Dieser Part ist mit 8 - 10 Euro zwar nicht mehr so billig, aber auch nicht ausufernd teuer. Da die Tür mit der Schaumstoffdichtung nicht mehr schließt (jedenfalls solange sie noch neu ist, bei mir funktionierts mit vier Magnetschließern inzwischen), sind noch zwei einfache Haken + Ösen nötig, Kosten marginal.

So, und nun viel Spaß im Baumarkt (Männerparadies :wink: ) und beim Bertby Tunen!


Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 19:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 510
Den gleichen Thread wollte ich eigentlich auch noch starten ... :D

Ich hatte bisher vom Hobby Bedarf Zimmermann einige Vitrinen aus Kunststoff mit Klarsicht-Abdeckung. Allerdings ist der Platzbedarf immens, da die Modelle in Reihe hintereinander stehen, und mittlerweile reissen die vorgestanzten Löcher für die Nägel ein. Daher bin ich auch dringend auf der Suche nach einer preiswerten Möbelalternative.

Bertby klingt ja schon sehr gut, wie viele Modelle (Großfahrzeuge) passen denn maximal auf einen Regalboden? (aber nicht "knirsch" aneinander geschoben; nach den Fotos von Alexander würde ich auf 7 tippen?!

Kennt noch jemand Alternativen (außer Selbstbauen :wink: )?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 21:40 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 692
Hallo,

@ Gregor: 7 Modelle pro Einlegeboden bzw. "Fach" (siehe mein anderes Posting) bei Bertby kommt hin, wenn man noch eins längs davor oder sogar 2 bis 3 dahinter stellt wären es 8 bzw. entsprechend 9 bis 10 Modelle. Soll's ein bißchen "lockerer" aussehen, sind es aber halt auch mal nur 5 Modelle, jeweils bezogen auf Großfahrzeuge (ab 10 t aufwärts :wink: ). Zur Info noch die Maße: Die Einlegeböden sind je ca. 16 x 30 cm groß.

Das Problem mit ausgerissenen Löchern kenn ich zwar nicht von Zimmermann (die Kästen hatten m.W. wenigstens noch drei Löcher), aber sehr wohl von Herpa & Co. Zudem nahm die tiefgezogene Haube bei mir als Raucher letztlich einen recht unschöne Färbung an (ja ja, ich weiß...).

Alternativen!? Beim großen Netz-Auktionshaus "inseriert" in diversen Modellbau-Kategorien eine Firma, die Acrylvitrinen usw. in den verschiedensten Formen und Größen vertreibt. Ansonsten fällt mir auf die Schnelle auch nix ein, was nicht wirklich ins Geld gehen würde.

Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sichere Aufbewahrung von Modellen
BeitragVerfasst: 25.12.2007, 15:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1499
Wie schon im "Versicherungs-Thread" angekündigt: Lasst uns doch mal Ideen sammeln, damit eine Versicherung gar nicht erst in Anspruch genommen werden muss oder Schäden durch präventive Maßnahmen im Vorfeld zumindest reduziert werden!

Also:

- Installation von Rauchmeldern
- Bereitstellung eines Feuerlöschers
- Abschließbare Vitrinen
- Schutz vor starker Sonneneinstrahlung (habe schon manches geschmolzene oder zumindest ausgeblichene Modell in den Schaufenstern von Spielwarenläden gesehen!)
- Komplette Foto-Dokumentation der Sammlung (ggf. auf CD) und Lagerung an mehreren Orten, nicht nur in der eigenen Wohnung (dann hat man später wenigstens schöne Erinnerungen)
- Keine Lagerung leicht entflammbarer Flüssigkeiten / Gegenstände in unmittelbarer Nähe der Sammlung

usw. usw.

Wer hat noch Ideen? Ist übrigens ernst gemeint - Gedanken über bestimmte Sicherungsmaßnahmen mache ich mir, nachdem ich inzwischen die eine oder andere ausgebrannte Wohnung gesehen habe, jedenfalls durchaus!

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2007, 00:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15240
Dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen!

Ich kann es nur empfehlen (und weiß, daß Harald es genauso handhabt), die Modelle nicht einzeln lose in einer Glasvitrine auszustellen!!! Das sieht vielleicht mal ganz neckisch aus, birgt aber - mal abgesehen vom unvermeidbaren Verstauben - noch weitere Nachteile! Nämlich den Verlust von Klein(st)teilen durch Beschädigung und eben im Fall der Fälle so gut wie keine Chance auf eine einigermaßen rasche, verlustfreie Evakuierung!

Aber das ist ja nur ein Aspekt der sicheren Aufbewahrung.....
Gruß, Jürgen

P.S.: Und einen Haushalt ohne Rauchmelder gibt 's doch in unseren Kreisen eh nicht! Oder??? 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2007, 20:33 
Offline
User

Registriert: 17.09.2007, 17:20
Beiträge: 88
Bei mir stehen die Modelle zwar einzeln in der Glasvitrine, allerdings ging mir noch kein Teil verloren.
Ich habe auf dem Boden der Vitrinenböden einfach Folie festgemacht die mir beim Büchereinbinden über geblieben ist, darauf bleibt das ganze kleben.
Die Autos selbst habe ich mit Uhu Tac (Kunstoff-reifen) und Noch Hin&Weg(Gummi-Reifen) festgemacht.
Und wenn ich mal kein Geld habe um mich an einem neuen Auto zu vergreifen, kommt es auch gelegen ein Modell general zu überholen.

Die Vitrine steht in einer Ecke wo nicht die Sonne hinkommt und wird auch nicht (mehr) von einem Spot beleuchtet sondern von einer Lichterkette.

Die ganz tollen Stücke (meistens die die noch heile sind) kommen in ein PC.

Ansonsten gibbet Rauchmelder, einen alten PG 12 (ohne Zulassung geht aber...), einen Drucksprüher mit Netzmittel wenn der papierkorb mal brennt (vor allem jetzt an silvester), und eine "Drekschippe" voll Spachtelmasse (das geht einfacher weg als das Pulver).

Nech wohr?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008, 15:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3847
Danke für die Tipps!

Meine Modelle stehen im Moment auch lose in der Vitrine, da bricht wirklich ab und zu mal was ab.

In den Boxen sieht das ganze auch noch viel edler aus.... leider, wie schon gesagt, gibbet die net umsonst :cry:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2008, 18:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:54
Beiträge: 970
Ich möchte euch heute auch mal meine Art der Modellaufbewahrung vorstellen. In den "Kasten"passen ca. 130 Fahrzeuge rein. Das Ding hab ich zusammen mit meinem Vater selber gebaut. Materialkosten ca. 90-100 €.

War ´n ganzes Stück arbeit...

Hier die Bilder.
Bild Bild Bild

_________________
Gruß aus Bad Steben
Philipp
-----------------------------
Iveco Magirus is the best!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.03.2008, 00:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 807
Ich warne euch vor Vitrinen einer Kölner Supermarktkette! Die Kosten 20€ und sind der absolute Oberschrott! Kaum zusammengebaut, fällt mir beim einräumen doch glatt eine Glasscheibe auf die Füsse...
Also: FINGER WEG von *+$%-Vitrinen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.06.2008, 10:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 23:58
Beiträge: 285
Hallo!

Hier meine Vitrine von dem bekannten schwedischen Möbelhaus, hab eigentlich nur gute Erfahrungen damit, nur leider platzt sie schon aus allen Nähten (ca.30 Modelle haben noch keinen Platz!)

Bild

LG aus Niederösterreich


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de