Aktuelle Zeit: 24.02.2017, 18:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 27.09.2016, 18:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:34
Beiträge: 408
Hallo ins Forum!

Ich hole aufgrund einer aktuellen Baustelle den Beitrag mal aus der Versenkung... :wink:

Hat sich jemand überhaupt schon einmal mit dem vorbildgerechten Nachbau des SW 2000-Tr. (Bundesfahrzeug) beschäftigt?
Ich habe jetzt allerlei Iveco-Kabinen hier rum fliegen, aber ich stelle irgendwie fest, dass gar keine passt! :shock:

Wiking :arrow: vorbildkonforme Breite und Länge, aber die Dachpartie mit dem Fenster (mit 3 Rippen) ist definitv anders als beim SW
Rietze :arrow: vorbildkonforme Dachpartie (glattes Dachfenster) aber zu lang und zu breit

Was tun, sprach Zeus....!? :?

Hat jemand hier Erfahrungen und/oder Tipps? Ich tendiere zu einer Frankenstein-Kombi beider Kabinen, scheue allerdings den Aufwand für 3 SW (also 6 Kabinen)... :roll:

_________________
Viele Grüße,

Markus

...ein "Düsseldorfer"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 27.09.2016, 19:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 21:01
Beiträge: 279
Hallo Markus,
meinst du das so viele überhaupt schon einmal einem SW 2000-T aufs Dach gestiegen sind?
Deine Feststellungen zu der Dachluke habe ich heute zum ersten mal zur Kenntnis genommen.
Bei meinem Selbstbau vor Jahren gab es noch keine Rietze Kabine zum Vergleich und daher wurde der Wagen mit der Wikinghütte gebaut.
viewtopic.php?f=92&t=7878
Bisher hat noch keiner die Dachluke reklamiert. :)

Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 13:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:34
Beiträge: 408
Hallo ins Forum!

@ Jürgen: Danke ersteinmal für Deinen Kommentar! :D Ich hoffe, ich wecke jetzt keine schlafende Hunde mit meinem Posting...!? :mrgreen:

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die FH-Thematik etwas näher unter die Lupe genommen.
Auf den nachfolgenden Fotos sieht man links das Fahrerhaus von Wiking (das müsste auch das eines RW2 sein) und rechts die Kabine von Rietze:
Bild Bild
Neben den unterschiedlichen Abmaßen (Tiefe und Breite) ist die unterschiedliche Dachpartie gut zu erkennen.
Für einen direkten Vorbildvergleich habe ich nachfolgend einige Dachaufnahmen der Düsseldorfer Schlauchwagen hochgeladen:
Bild Bild Bild Bild
Hier sieht man deutlich, dass die Dachpartie der Rietze-Kabine besser passt! Das Dachfenster ist "glatt" und nach vorne hin gerade abgeschlossen.
Bei der Rietze-Variante ist auch der "Iveco"-Schriftzug erkennbar, dieser fehlt bei Wiking!
Die Wiking-Kabine ist nun allerdings in Breite und Tiefe vorbildkonformer, das fällt besonders beim Aufsetzen auf einen entsprechenden Kotflügel auf!
Hier ganz deutlich beim Vorbildfahrzeug zu erkennen:
Bild

© alle Bilder Sammlung M.Sterken

Fazit: Es passt also weder Wiking, noch Rietze! :?
Ich denke, ich werde wohl die Rückwand und die Dachpartie von Rietze in/auf eine Wiking-Kabine transplantieren (müssen) :roll:

Falls jemand noch andere Ideen oder Tipps hat: immer her damit! :mrgreen:

_________________
Viele Grüße,

Markus

...ein "Düsseldorfer"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 18:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:05
Beiträge: 1279
Das Rietze Dach passt aber auch nicht. Hier hast Du hinter der Luke noch drei Rippen. Die hat das Vorbild nicht.

Ich würde auf die Wiking-Kabine eine Dachluke setzen. Die kann man dann auch richtig positionieren. Die von Rietze sitzt m.E. nach ein wenig zu weit vorne.

Gruß

Christoph

p.s.: Da muss ich doch morgen mal bei "meinem" SW aufs Dach klettern... :wink:

Edit: Es gibt ja den Euro Cargo auch als Koffer LKW für Wiking für ein paar Euros. Da hättest Du dann auch keine Blaulichtsockel.

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 19:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 21:01
Beiträge: 279
Christoph Fink hat geschrieben:
Das Rietze Dach passt aber auch nicht. Hier hast Du hinter der Luke noch drei Rippen. Die hat das Vorbild nicht.
Die Rippen sind da, weil die Rietze Kabine eine mittellange Version darstellt. Das ist Markus erstes Problem.

Zitat:
auf die Wiking-Kabine eine Dachluke setzen. Die kann man dann auch richtig positionieren. Die von Rietze sitzt m.E. nach ein wenig zu weit vorne.
Das wird dann auch eine nette Intarsienarbeit. :) Freue mich schonauf das Ergebnis.

Zitat:
Edit: Es gibt ja den Euro Cargo auch als Koffer LKW für Wiking für ein paar Euros. Da hättest Du dann auch keine Blaulichtsockel.
Deshalb hatte ich damals auch die Kabine vom Koffer LKW und nicht vom RW verwendet. Da hatte ich keine Lust zum Spachteln, nachritzen und schleifen.

Markus Sterken hat geschrieben:
Fazit: Es passt also weder Wiking, noch Rietze!
Ich denke, ich werde wohl die Rückwand und die Dachpartie von Rietze in/auf eine Wiking-Kabine transplantieren (müssen)
Dann vergiß nicht die Fenster aus der Rietze Rückwand auszufeilen :!: und der IVECO-Schriftzug geht dann auch flöten oder wie willst du die Breite anpassen?

Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 09:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 17:02
Beiträge: 3003
Hallo Markus,

gut, dass du dieses Thema noch nicht bei einem der Stammtische (Duisburg oder Düsseldorf) angesprochen hast - da wären wir bis jetzt noch nicht zum essen gekommen... :mrgreen: :wink:

Aber Scherz beiseite!

Jürgen und Christoph haben ja schon sehr wichtige und richtige Infos und Lösungen angesprochen.

Ich persönlich würde auf jeden Fall die Kabine von Wiking verwenden. Ob nun vom RW, oder vom Koffer-LKW.
Das Dach ist für meine Begriffe deutlich näher am Vorbild, als das Dach von Rietze. Hinzu kämen die weiteren Unzulänglichkeiten von dem Produkt aus Altdorf...

Ich würde (und werde bei meinen noch zu bauenden SW) an der Wiking-Kabine die Sicken von der Dachluke abschleifen und dann eine dünne und vorne angeschrägte Plastikplatte darauf kleben. So hat man dann auch diese leichte "Spoileroptik" wie beim Vorbild.

Es ist auf jeden Fall ein sehr interessanter Punkt, den du hier angesprochen hast... :wink:

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbildgerechte Iveco-Kabine für den Bundes-SW 2000-Tr?
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 14:27 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 683
Hallo,

noch ein kleiner Hinweis: Beim Wiking-Modell handelt es sich um eine EuroCargo-, bei Rietze um eine EuroTech-Kabine, die auch beim Vorbild breiter (und länger) ist. Die EuroFire-Gruppenkabinen basieren übrigens immer auf dem breiteren EuroTech.

Und noch ein Tipp: Von Herpa gab es die EuroTech-Kabine in der verlängerten Fernverkehrsausführung - mit einzeln eingesetzter Dachluke. Vielleicht lässt sich da was ohne größere Schnitzereien machen (und passende Spiegel sind auch gleich noch dabei).


Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de