Aktuelle Zeit: 29.04.2017, 01:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 13:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3845
Moin,

bräuchte Tipps wie ich das Dach und die Rollo vom Roskopf LF 8 entfernen kann, ohne den Aufbau zu zerbrechen. Wäre für jeden Tipp danbar!

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 13:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 496
Hallo Marc,
ist schon einige Zeit her, seitdem ich den letzten Roskopf-Aufbau zerlegt habe ...
Geht - soweit ich mich erinnere - relativ einfach und ohne größeres Bruchrisiko: Du solltest versuchen, die Rolladen mit sanfter Gewalt nach innen zu drücken, so dass sie irgendwann aus dem Aufbaugerippe herausrutschen (am besten erst die hinteren, dann die vorderen). Dann läßt sich das komplette Teil mit Rolladen, Dach und Aufbauvorderwand nach oben wegziehen. Der hintere Rolladen ist analog herpa nur gesteckt.
Alles ohne Gewähr :wink: , ich drücke Dir alle Daumen, dass es ohne Bruch abgeht. Und die Betonung liegt auf SANFTER :!: Gewalt ... :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 13:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3845
Danke, beim letzten Mal ist es direkt über einem der Rolläden gebrochen...ob es da geklebt war :?:

Naja werde ich mich mal ranwagen

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 14:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 496
Hmm, an irgendwelche Klebestellen kann ich mich nicht mehr erinnern. Die roten Stecke sind allerdings schon sehr filigran, da ist die Bruchgefahr natürlich enorm. Toi toi toi!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 14:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 16:52
Beiträge: 189
Hi Marc,

bei dem Modell ist nix geklebt. Ich habe auch noch ein LF 8 in meiner Ausrüsterschublade und das mal eben demontiert. Bei G1 und G2 hakt es oben etwas aber sonst gab es keine Probleme.

Gruß
Olaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schuco Land Rover Discovery
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 19:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4577
Nachdem das Thema in meinem Modellthread mal angesprochen wurde, will ich hier mal das Zerlegen des Schuco-Modells "Land Rover Discovery" beschreiben.
Bilder hab' ich leider keine...

1) Der Unterboden ist vorne zwischen den Rädern mit der Karosserie vernietet (in der runden Vertiefung).
Hier vorsichtig mit einem passenden Metallbohrer aufbohren.
Hinten ist der Unterboden nur gesteckt und kann nach dem Bohren leicht abgehoben werden.
Alle weiteren Einzelteile sind nur gesteckt.

2) Inneneinrichtung entfernen (ist nicht weiter befestigt)

3) Glaseinsätze der Scheinwerfer herausdrücken

4) Heckscheibe nach außen herausdrücken.

5) Dachreling entfernen, am besten mit einer flachen Zange (Bruchgefahr)

6) Dachfenster und hintere Seitenscheiben nach oben drücken

7) Das Glasteil mit Schiebedach, Frontscheibe und vorderen Seitenscheiben ist etwas problematisch, da mit der Karosserie verpreßt.
Mit einem scharfen Skalpell hinter dem Befestigungspunkt einschneiden, dann läßt es sich aber gut herausdrücken.

Fertig.

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: DLK 23-12 n.B. Preiser zerlegen
BeitragVerfasst: 30.05.2008, 16:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 16:08
Beiträge: 266
Hallo @ all.

Weiß jemand von euch, wie gut sich das Fertigmodell der DLK 23-12 n.B. von Preiser zerlegen lässt? Sind die Teile geklebt?

Da die Bausätze ja bekanntlich vergriffen sind, müsste ich jetzt auf ein Fertigmodell zurückgreifen.

Grüße.
roman


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2008, 16:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4577
Alle Preiser Fertigmodelle, die ich bisher hatte, waren verklebt.

Das meiste ließ sich aber recht gut zerlegen, da nur wenig Kleber verwendet wurde.

Eine Ausnahme waren immer die Klebestellen zwischen Fahrgestell und Kotflügeln/Radkästen, die waren immer großzügig verklebt :twisted:

Zerlegt habe ich bisher GW-Bau, RW-Öl auf Magirus und MAN und LF16 Kurzhauber.

War eigentlich immer das gleiche: Kabine und Aufbau mit dünnem, nicht zu scharfem Skalpell und etwas Zeit kein großes Problem, Fahrgestelle etwas Schnippelei.

Noch ein Tip: Benutz' eine flache Zange für Dachreling und Kleinteile, das funktiniert viel besser als mit einer Pinzette.

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2008, 11:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2008, 11:22
Beiträge: 66
Na da hat sich meine Frage fast erübrigt :wink:
Wollte gerne wissen, wie es mit den Fertigmodellen des ELW2, bzw GW-Atemschutz von Preiser aussieht :?:
Gruß
Carsten

_________________
Der mit der BF Naheburg
Mecedes SK forever!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 02.06.2009, 21:42 
Offline
User

Registriert: 16.06.2007, 12:06
Beiträge: 1237
Hi

und habe noch ein zweites "Projekt" das nebenbei läuft - wie zerlgt man ein VW T4 kurzer Radstand
von AWM ? Habe die Achsen abgezogen, habe das Gefühl das beim Boden was geklebt worden ist...

Vielen Dank

_________________
www.bund-zb.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 03.06.2009, 09:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 566
Andreas Ostermann hat geschrieben:
wie zerlgt man ein VW T4 kurzer Radstand
von AWM ? Habe die Achsen abgezogen, habe das Gefühl das beim Boden was geklebt worden ist...

Eigentlich müsste es am Heck eine Klebestelle geben und eventuell auch noch der Kühlergrill.

AWM ist da immer sehr flexibel, was Klebepunkte angeht :-(

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 03.06.2009, 19:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1684
Na dann bin ich ja mal gefragt :D

Habe zwar keinen mit kurzem Radstand aber die langen sind baugleich.

Also zu erst muß man mit einem scharfen Messer den Kühlergrill rausfummeln.
VORSICHT DER HAT EINEN DÜNNEN STECK DER LEICHT WEGBRICHT
danach kann man die Scheinwerfer rausziehen.

Bild Bild

Danach konnte ich die Karosserie ohne Probs abnehmen. Wie schon erwähnt wurde ist der hintere Teil verklebt.

Bild Bild

Das wars eigendlich ganz einfach. Hoffe ich konnte helfen

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 29.11.2009, 07:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7325
Hallo,

ich hätte da auch mal ein Problem: Hat von euch schon mal jemand den Glaseinsatz von Modellen der Firma Boley demontiert? Ich meine jetzt speziell die der großen Mannschaftskabinen der Feuerwehrfahrzeuge. Ich bekomme sie einfach nicht heraus, habe aber auch noch nicht entdeckt woran es liegen könnte! Klebestellen oder ähnliches habe ich auch nicht entdeckt und deshalb vermute ich, es gibt da bestimmt wieder einen Dreh!

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 29.11.2009, 19:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4148
Ich weiß jetzt zwar nicht genau, welche der Kabinen Du genau meinst, aber ich werde mal sehen, ob ich eines meiner Modell auseinander genommen bekomme, dann melde ich mich (vielleicht :roll: ) wieder.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 29.11.2009, 19:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7325
Hallo,

die Verglasung der SPARTAN - Fahrerhäuser und SEAGRAVE, nicht die Frightliner und Konsorten.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de