Aktuelle Zeit: 23.03.2017, 19:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 21.08.2010, 12:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2008, 19:27
Beiträge: 176
Ich habe ein Problem: Ich habe hier vor mir zwei VW T4 von Wiking stehen.

Der eine ist ein Kastenwagen mit Hecktüren, der andere ein Pritschenwagen.

Kann mit jemand sagen wie man die beiden zerlegt?

Würde mich über Tips freuen...


Christian

_________________
FF Offenbach-Waldheim - Die Wilde 13!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 21.08.2010, 14:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 14:15
Beiträge: 1681
Hi Christian

Ich bin mir nicht zu 100% sicher. Ich gehe jetzt mal von den ganz alten Modellen von Wiking aus.Aber glaube das bei den Modellen die Karosserie genau wie bei dem MB G-Modell vorne ,unter der Motorhaube, mit einem Zapfen an der Bodengruppe verklebt ist. Am Heck ebenfalls verklebt.

Ansonsten könntest Du mal versuchen mit nem Skalpell den Kühlergrill rauszufummeln. Falls das geht oder die Achsen Vorne und Hinten entfernen und mal rinschauen.

Habe leider keinen von Wiking da um nachzuschauen. Zur NOT BRACHJALE GEWAHLT :lol: Dann ist der zwar schrott aber man kann sehen wie der zusammengesetzt ist.

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 22.08.2010, 11:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2008, 19:27
Beiträge: 176
Ich habe das Rätsel gelöst!
Bei den T4 Modellen von Wiking sind die Karosserien genau wie bei Herpa durch den Kühlergrill mit dem Fahrgestell verbunden.
Die beiden T4 sind auch mittlerweile fast komplett zerlegt.

_________________
FF Offenbach-Waldheim - Die Wilde 13!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 16:38 
Offline
User

Registriert: 18.03.2009, 14:35
Beiträge: 494
Moin Moin zusammen,
Ich habe hier von Wiking den VW Amarok liegen, kann mir einer beim Zerlegen weiterhelfen?Ich habe angst das ich dat Ding schrotte!
Danke schon mal
Dennis

_________________
"Hier Florian Osnabrück.Kommen sie.."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 17:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 14:41
Beiträge: 1237
Ist gar nicht mal so schwer: Als erstes Stossfänger hinten abziehn und mit einen Skalpell die Beiden Kühlergrillteile raushebeln. Dann das Fahrzeug minimal an der Pritsche nach unten drücken und gleichzeitig die Kabine nach oben ziehen. Die Pritsche fällt dann fast schon von allein ab. Die Rückleuchten vorsichtig nach hinten abhebeln. Die Spiegel entfernt man durch draufdrücken und abziehn. Die Scheinwerfer drückt man dann einfach nach vorn raus.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 18:15 
Offline
User

Registriert: 18.03.2009, 14:35
Beiträge: 494
Die Firma Dankt. war doch nicht so schwer wie ich dacht und nix geklebt obwohl Wiking! :lol: :lol: :lol:

_________________
"Hier Florian Osnabrück.Kommen sie.."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 09.12.2010, 11:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4133
Bei meinem sitzt der Kühlergrill sogar so locker drin, dass der durch leichtes Klopfen (dabei nach unten gehalten) von allein heraus fällt - damit ergibt sich der "Rest" schon fast von allein... 8)

Schön dass Wiking hier wirklich auf Kleber verzichtet hat! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 13:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 12:38
Beiträge: 260
Hallo,

hat jemand schon den Tiguan zerlegt?
Irgendwie find ich keinen Anfang, kann mir jemand helfen?

Danke

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 14:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4133
Den habe ich zwar nicht hier, aber den Bildern vom Modell nach zu urteilen, gehe ich davon aus, dass der genau so zerlegt wird wie ein Touran:

Die Räder entfernen (hinten müsste erst mal reichen), mit einem Zahnstocher die Rücklichter heraus drücken. Man könnte sie auch mit einer ganz feinen Klinge heraus hebeln, ist aber in meinen Augen zu gefährlich.
Dann die Karosserie hinten abheben und nach vorne über die Stoßstange schieben. Geht das noch nicht, dann eben auch vorne die Räder ab und da den Kühlergrill (mit dem Zahnstocher durch die Radkästen) heraus drücken - ob die Scheinwerfer ebenfalls einen Steckstift haben, weiß ich nicht, sieht aber nicht so aus, dürfte ohnehin dann das geringste Problem sein (--> Zahnstocher!)... ;-)

Ich hoffe, ich liege da richtig...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 15:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 12:38
Beiträge: 260
Danke Ralf,

aber leider ist es so, das die Bodenplatte incl. Radkästen dicht ist, d.h. hier ist keine Möglichkeit mit dem Zahnstocher die Lampen auszubauen.
Mit raushebeln hab ich es auch schon versucht aber irgendwie löst sich da nichts.
Kann es sein, das das Modell verklebt wurde? Ist eines vom VW-Händler.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 22:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4133
An Kleber denke ich da jetzt weniger, denn ich habe einen Amarok als Händlermodell, das fällt schon fast von allein auseinander, da ist nichts geklebt (macht Wiking derzeit eigentlich auch fast nicht mehr, nur noch bei Kleinteilen auf den Dächern wie Blaulichtbalken oder so).
Aber auszuschließen ist das leider trotzdem nicht.

Vielleicht weiß ja doch noch jemand eine bessere Lösung - würde mich nun auch interessieren!

Schade, dass ich Dir doch nicht weiter helfen konnte, Sören - sorry!

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 00:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2008, 13:09
Beiträge: 185
Ich hatte schon zu meiner anfangs zeit hier im Forum geschrieben wie man den Tiguan zerlegt:
viewtopic.php?f=42&t=4759&p=58729&hilit=vw+tiguan#p58729
gruss p.sch

_________________
Bitte nicht zu sehr auf meine Rechtschreibung achten,
ich habe nämlich eine RechtschreibSchwäche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 19.01.2011, 10:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4133
Nun, dann lag ich mit meiner (theoretischen) Vorgehensweise gar nicht so daneben.

Dumm nur, dass Sören ganz offensichtlich die Rücklichter nicht raus bekommt.
Wie macht man das denn, wenn man eben nicht von innen dran kommt und die so stramm sitzen, dass sie auch nicht von außen heraus zu hebeln sind (ohne die Karosserie zu beschädigen)?

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 19.01.2011, 17:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 12:38
Beiträge: 260
Danke, habs endlich geschafft - und alles ist noch heil. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Wiking-Modellen
BeitragVerfasst: 19.01.2011, 22:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4133
Und wie hast Du nun die Rücklichter heraus bekommen?

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de