Aktuelle Zeit: 21.04.2018, 17:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2008, 16:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1427
Hallo Daniel!

Ja, das Problem ist bekannt. Verstehen kann ich das auch nicht...

Versuch mal das Modell im Gefrierschrank einzufrieren. Wenn du Glück hast, dann wird der Kleber porös und du kannst das Modell zerlegen. Hat bei mir jedenfalls schonmal funktioniert.


Gruß, GRABO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2008, 05:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 00:30
Beiträge: 863
Jaja - die Rietze-Modelle !!!

Ich glaube, es kommt darauf an, WER die Modelle bei/für Rietze montiert hat !

Ich habe es schon erlebt, das ich mir zwei gleiche Modelle zum Umbauen zugelegt habe, das erste ließ sich ohne weiteres Zerlegen - nur gestckt, das zweite war dann an einigen Stellen extrem verklebt ......

Ironischer Weise müßte man jetzt sagen: kauf dir so viele Modelle, bis du eines erwischt, was NICHT verklebt ist *gggg*

Naja - was willste da machen ??

Gruß: Jörg

_________________
Lackieren ? - Lieber nicht !

(JayPi - Modellfeuerwehr Grünstadt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 02.04.2009, 12:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 10:30
Beiträge: 96
Moin!

Hat zufällig jemand von euch schon versucht den Ford-Galaxy von Rietze zu zerlegen???? Hab ihn soweit auseinander bekommen, nur die Verglasung will nicht so wie ich es gern hätte! :evil:
Also bevor ich ihn schrotte wäre ich echt froh über ein paar Tips von euch!

MkG

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anleitungen zum Zerlegen von Modellen
BeitragVerfasst: 09.04.2009, 17:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1284
Als das is wie mit vielen Modellen von Rietze die bündige Verglasung haben. Hier hilft vorsichtiges eindrücken des Glasteils. (und dannversuchen eine seite nach unten zu kippen.) wobei die PKW gehen, bei meinem Citaro chemiefahrzeugs wars etwas schwerer, weil da sind die Scheiben richtig dick. Warum auch immer.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Rietze-Modellen
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 12:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2007, 22:19
Beiträge: 694
Habe hier gerade nen neuen Transit von Rietze liegen..irgendwie werde ich aus der Verglasung net schlau, den Lüftungsschlitz eindrücken, damit die 1. Arretiertung frei liegt. Und dann? Fahrer und Beifahrerfenster tief eindrücken und dann ist sie frei? Weil bei mir sitzt da alles extrem stramm drin und ich habe keine lust, dass ich mir noch ne seperate Verglasung zulegen muss...

Kann da wer helfen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Rietze-Modellen
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 12:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4722
Daniel Wachtmann hat geschrieben:
Fahrer und Beifahrerfenster tief eindrücken und dann ist sie frei?

Ist leider die einzige Methode. Die Karosserie ist zum Glück ziemlich flexibel, ich hab' das schon mehrmals gemacht und bisher ist nichts kaputt gegangen.
Beim Wiedereinsetzen wirds schlimmer: die Ecken vorne sorgfältig von Farbe befreien, sonst paßt der Fenstereinsatz nach der Lackierung gar nicht mehr...

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Rietze-Modellen
BeitragVerfasst: 07.03.2010, 18:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3861
Hat von euch schon einer einmal eine Rietze RTK QS in der Breite gekürzt, also verschmälert? :idea:

Ich kriegs nicht hin und mit viel Sekundenkleber wird bei mir alles schepp.

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rietze-Ford Transit '07 zerlegen
BeitragVerfasst: 16.04.2010, 20:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2008, 22:44
Beiträge: 328
Auch wenn das Thema schon recht "sehr" alt ist hätte ich eine Methode gefunden.
Man drückt vorne bei den Löchern von den Spiegeln etwas rein, bzw auf die Seitenscheiben vorne. Dann löst sich eine Seite schonmal. Das ganze macht man dann noch mit der andreren Seite (ggf. noch Seitenscheiben hinten eindrücken). Dann zie man die Verglasung vorsichtig nach unten raus und hilft nochmal an der Heckscheibe nach. Fertig.

_________________
hanni's Modellautos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 22:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 3975
Hallo!

Heute brauch ich mal eure Hilfe! Hat jemand Erfahrung, wie man aus einen Ford Cargo von Rietze das Scheibenteil unzerstört ausbauen kann? Habe hier zwei in Kur, und bin am ersten schon gescheitert! :evil: Das Teil sitzt so fest drin, da es irgendwie mit dem Scheibenwischer-Kühlergrill-Teil verklemmt ist.

Wäre über Hilfe dankbar! Sonst geht die Scheibe flöten, und ich muss hier auch noch nach einem/zwei neuen Scheibeneinsatz suchen! :roll: :?

Viele Grüße

Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 22:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1284
Hast du mal versucht den Grill nach innen zu drücken so das die Wischer nach aussen kippen um dieses Teil dann nach oben rausziehn? Dann sollte es auch mit dem Glaseinsatz gehen.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 23:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 3975
Ja, hab ich :( Das war leider nicht erfolgreich!

Denn mittlerweile ist die Scheibe eingerissen! :cry: :cry:

Trotzdem Danke! Andere Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 17:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3861
Seltsam, ich hatte beim Zerlegen meines Modells (lange Kabine) keine Probleme...außer mit dem Kühlergrill. Ist die bei dir eingeklebt?

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 20:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 22:01
Beiträge: 305
Hallo Uli,
der "Knackpunkt" ist die Scheibenwischerleiste, die die Scheibe vorne fest nach oben drückt. Es ist zwar schon länger her das ich einige kurze Kabinen auseinander genommen habe aber so habe ich es damals gemacht:
-Von innen zwischen Scheibenwischerrahmen und Scheibeneinsatz in der Mitte der Kabinenfront ein Skalpell oder einen ähnlich flachen Gegenstand schieben, dann diesen bis in eine Ecke der Kabine schieben. Das gleiche nochmals für die zweite Ecke.
-Dann z.B. eine sehr spitze Pinzette mit beiden Spitzen oder einen Schraubendreher von vorne zwischen Scheibe und Dachrahmen schieben, dafür kann sich das Dach ruhig etwas verformen, der Kunststoff ist gut dehnbar. Wie sich allerdings ein lackiertes Modell verhält kann ich nicht beurteilen. Mit der Pinzette kann man übrigens nach meiner Meinung später besser hebeln, da man beide Seiten des Dacheinsatzes gleichzeitig erreicht und nicht in die Lücke für die Dachklappe gerät.
-Die zwei Skalpelle in den Ecken nun nach vorne drücken, so das der Scheibeneinsatz etwas nach innen gedrückt wird und mit dem Teil unter dem Dach so hebeln bis es kurz knackt und der Scheibeneinsatz schräg im Fahrerhaus hängt. Der Rest ist dann ein Kinderspiel.

Das Einsetzen geht später ohne Probleme. Erst den Kühlergrill einsetzen, dann das Scheibenteil einfach gleichmäßig eindrücken bis es wieder klickt.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 20:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 3975
Nein, geklebt ist da nichts!

Der Glaseinsatz sitz nur total festgeklemmt durch das Kühlergrill-Scheibenwischer-Teil drin.

Tja, aber Zerlegen ist eh nicht mehr, brauch ein neues :roll: :cry: Teil

Grüße Uli

EDIT:

Hallo Jürgen,

Danke für die anleitung, tja, könnte gehen, werde ich dann beim Nächsten mal versuchen!

:wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Rietze-Modellen
BeitragVerfasst: 07.03.2011, 13:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2008, 20:27
Beiträge: 178
Hab noch ein Problem:
Hab solch einen Transit vor mir liegen. Habe alles soweit so weit zerlegen können...

... bis auf die Frontlichter....

Kann mir jemand sagen, wie man die heraus bekommt?

Gruß aus Offebach
Christian

_________________
FF Offenbach-Waldheim - Die Wilde 13!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de