Aktuelle Zeit: 27.05.2017, 06:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 08.07.2010, 17:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2009, 16:57
Beiträge: 479
Na du machst mir ja mud...... :roll: Trotzdem Danke...........

Positivere Tipps :?:

_________________
Noch kein Profi, will aber viel lernen! Drum gebt mir Tipps und Tricks!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 08.07.2010, 19:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1684
Hi

Jawohl ja. Mach als erstes mal vorne die Achse ab. Wenn Du dann in den Radkasten schaust siehst Du die Stifte der Scheinwerfer. Vorsichtig rausdrücken. Es kann sein das das Heck mit der Grundplatte verklebt ist. Also Vorsichtig sein.
Ich werde Morgen mal zu meinen Eltern Vorbeifahren da habe ich noch ein LF8 in Einzelteile liegen. Dann könnte ich Dir dann mehr Infos geben. Bin mir jetzt auch nicht mehr zu 100% sicher wie und was noch verklebt ist.

Gruß Dirk

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 08.07.2010, 20:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4583
Ich hab' das Modell vor kurzem zerlegt.
Wie Dirk beschrieben hat, am Heck war ein kleiner Klebepunkt, der aber schnell aufgegeben hat :mrgreen:
Nach dem Enfernen des Fahrgestells ist das Modell praktisch von allein zerfallen, es gab keine weiteren Klebestellen - bis auf die äußeren Anbauteile natürlich.

Viel Erfolg!

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 08.07.2010, 20:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2009, 16:57
Beiträge: 479
Jungs ihr seid ganz große Klasse, wie das ganze Forum :lol:

Das Teil ist in seine Einzelteile zerlegt 8)

Die vordere Stoßstange hat sich etwas gewehrt aber mit sanfter Gewalt und der Hebelwirkung ging es. Am Heck war wirklich nur ein kleiner Klebepunkt :!:

VIELEN DANK

_________________
Noch kein Profi, will aber viel lernen! Drum gebt mir Tipps und Tricks!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 12:09 
Offline
User

Registriert: 16.06.2007, 12:06
Beiträge: 1238
Hallo,

ich habe mal wieder eine Frage bzgl. des Zerlegen eines Modells und
zwar handelt es sich um ein IGRA TLF 32 auf Tatra 815 der Feuerwehr Rostock.

Würde gern den Dachaufbau ähnlich wie u.g. Modell überarbeiten..., wie bekomme ich
das Dach und die Bauteile vom Aufbau, habe Angst etwas abzubrechen...

http://www.modellfeuerwehr.de/pic_forum ... t815_3.jpg


Danke für eure Hilfe...

_________________
www.bund-zb.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 16:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2009, 00:24
Beiträge: 130
Hallo Andreas,

die Dachplatte ist vorn und hinten mit dem Aufbau verklebt. Mit einem scharfen Skalpell und etwas Vorsicht lässt es sich relativ leicht lösen. An der Unterseite der Platte siehst Du dann auch welche Teile von unten verklebt sind. Da kannst Du versuchen die Klebepunkte vorsichtig abzutragen und die Teile dann durchstoßen.

Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 04.05.2011, 17:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 13:10
Beiträge: 902
Moin Modellbaukollegen!

Ich bin gerade dabei ein Preiser LF 16 auf MB NG zu restaurieren. Ich denke, dass das ein Fertigmodell ist. Das Design ist von der BF Osnabrück und schreit förmlich danach vom kleinen Autoladen zu stammen.

Nun bekomme ich die Bodengruppe des Fahrerhauses nicht vom Fahrgestell gelöst.....

Hat das schonmal jemand gemacht, ohne dass das Modell danach in die gelbe Tonne musste?

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 04.05.2011, 18:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1246
Wenn der geklebt is, was ich vermute, dann hast du ein Problem. Entweder mit Skalpell lösen oder garnich. Das Problem hatte ich auch schon bei diversen Kurzhaubern.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 04.05.2011, 20:16 
Offline
User

Registriert: 18.03.2009, 15:35
Beiträge: 494
hallo marcel,
jau das ist das TLF 8 der Feuerwehr Osnabrück/Stadt Mitte vom kleinen Autoladen. Ich habe das Modell auch mal auseinander gebaut. Wie kai uwe schon sagte bei mir war es auch geklebt.
Gruß Dennis

_________________
"Hier Florian Osnabrück.Kommen sie.."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 05.05.2011, 07:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 13:10
Beiträge: 902
Danke euch beiden :D

Da muss ich mir mal was einfallen lassen :roll:

_________________
Grüße aus Lüneburg

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 05.05.2011, 21:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7326
Hallo,

ich hätte da auch mal etwas: Hat jemand von euch schon die neuen Ford F 250 und F 350 der Firma River Point Station zerlegt? Mir geht es besonders darum ob der Glaseinsatz der Fenster wieder so richtig schön verklebt ist, dass man ihn zum Lackieren nicht entfernen kann, wie bei den anderen Modellen. Eigentlich wäre es so einfach, Befestigung wie bei den Bausätzen!

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!" - "Schwarzer Humor ist gut - ich kann es noch Dunkler!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 05.05.2011, 21:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4165
@ Marcel:

Wenn die Klebestellen gut zu identifizieren (lokalisieren) sind, dann versuche mal dies - aber mit großer Vorsicht und Sorgfalt:
Tropfe (mit einem Pinsel) immer wieder Aceton auf die Klebestellen. Mit der Zeit werden die etwas weich. Ganz vorsichtig dabei immer wieder die Teile leicht anheben, mit der Zeit sollten sie sich lösen.

Wenn Du allerdings Pech hast (und zu stark zu früh hebelst), können sich auch mal Nahtstellen ergeben, die es vorher nicht gab *hüstel*. Das war für mich übrigens mal die einzige Möglichkeit, fertige Kibri-Modelle zu zerlegen, als ich mal u.a. einen Zweiwegekranwagen beleuchten musste... Auch da hatte ich plötzlich ungewollte Nahtstellen, die aber zum Glück später wieder verdeckt waren.
Risiko besteht also, aber mit etwas Geschick sollte es trotzdem klappen.

Für den Fall, dass du es versuchen willst, wünsche ich gutes Gelingen!
:)

@ Dirk:

Leider steht mir gerade nur ein Expedition zur Verfügung, das dürfte wohl weniger helfen (da sind die Scheiben zumindest nur ganz wenig geklebt)...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Cursor/Renner: Zetros-GTLF zerlegen
BeitragVerfasst: 21.05.2011, 11:02 
Offline
User

Registriert: 16.12.2007, 18:09
Beiträge: 74
Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe mir das Zetros GTLF zugelegt. Daher folgende Frage: ist es schon jemanden gelungen die Dachplatte des Aufbaus abzubauen? Ich habe bis jetzt noch keinen Weg gefunden und habe die böse vermutung, daß diese verklebtist. Wenn jemand eine Idee hat wie`s abgeht bitte melden!!
Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 21.05.2011, 12:02 
Offline
User

Registriert: 13.03.2011, 12:18
Beiträge: 8
Das GTLF ist doc von Herpa, oder?
Die Modelle von Herpa sind eigentlich nicht geklebt.
Montiere den Aufbau ab, versuche die Tore zu entfernen und versuche mit einem Schraubendreher die Dachplatte rauszudrücken

Viele Grüße
Sebastian

_________________
http://www.sfm.de.to


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerlegen von Modellen verschiedener Hersteller
BeitragVerfasst: 21.05.2011, 12:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15169
Ganz so einfach ist es denn doch nicht! :|

Das Modell wird zwar von Herpa vertrieben, Hersteller ist aber die Firma Renner (bekannt auch als Cursor)! Und die verwendet ganz andere Materialien und Technologien als Herpa! Da solche Ratschläge zu erteilen, halte ich für etwas gewagt!

Z.B. sind die Rolläden (Tore findet man m.E. am Gerätehaus! :wink: ) aus ziemlich gut klebender 3M-Folie. Und hinter den Rolläden ist nichts, wo man einen Schraubendreher oder ähnliches Gerät ansetzen könnte! Also lieber die Finger davon lassen...

Da kann nur Alfred helfen! :D (memberlist.php?mode=viewprofile&u=953)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de