Aktuelle Zeit: 25.06.2018, 06:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 18:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1556
... auf besonderen Wunsch hin zeige ich hier gern noch einmal ein Foto der Thalburger Sanitätskutschen... :wink:

Bild

Es war in der Tat mein Weihnachtsbildchen 2010...

Hier noch einmal die älteste (und wie ich finde, schönste) Kutsche einzeln:

Bild

Die Modelle sind entstanden, als ich mal überhaupt keine Lust mehr auf Ategos & Co hatte... Basis sind diverse Kutschenbausätze von Preiser und irgendwelchen Kleinserienfirmen. Bei der oben einzeln gezeigten Kutsche habe ich außerdem einen "Schäferwagen" von Preiser verbastelt, der sozusagen einen neuen "Vorderwagen" bekommen hat... Übrigens sind die Kutschen die einzigen Thalburger Modelle, die ich mit Trockenfarben ein wenig gealtert habe!

Die Decals hat seinerzeit das MBSK für mich angefertigt - die sind m. E. wirkklich schick geworden, oder? :wink:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 00:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2007, 14:20
Beiträge: 253
Danke Harald !!!

und auf die Idee mit dem Schäferkarren muss man erstmal kommen, und
die drei sehen wirklich besser aus wie jeder moderner Retter.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 09:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15974
Kutschen und Pferde, Sternenhimmel, Glöckchen....
    Jo, is' denn heit scho' Woihnachten? :shock:

Sehr, sehr stark gemacht, Harald! :D Daumen hoch für Deine Deux-Chevaux-KTW! :wink:

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 11:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2540
Sehr schön und originell! :D
Wenn man sich allerdings vorstellt, wie die armen Insassen (oder Einlieger :wink: ) mit den Holzrädern auf Kopfsteinpflaster durchgerüttelt wurden, bis sie im Spital landeten...da ist ein heutiger RTW deutlich schonender. :roll:

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 27.04.2013, 13:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2008, 00:00
Beiträge: 675
Die sind sehr beeindruckend und laden glatt zum Nachbau ein :)

_________________
Kreative Pause!!!
Ich Baue nicht nach Vorbild! Sondern wie es mir gefällt ;)
Gruß, Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 27.04.2013, 18:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1556
Vielen Dank für das nette Feedback! Wobei schon auffällt, dass diese "Fahrzeuggeneration" hier offenbar nicht auf soooo breites Interesse stösst! :wink:

Na, das ist evtl. mehr etwas für die älteren Semester unter uns? :?:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 29.04.2013, 16:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4572
Harald Karutz hat geschrieben:
Na, das ist evtl. mehr etwas für die älteren Semester unter uns? :?:
Tja, dann werde ich mich seit heute wohl doch melden müssen ("Und wieder ist ein Jahr vollbracht - und wieder ist nur Mist gemacht...!"):
Eigentlich fehlen ja doch noch die PS vor den Kutschen, aber so "nackisch" sehen die (auch) absolut klasse aus, sind wirklich gelungen! :D
Persönlich kenne ich solche Kutschen nur von ein paar Bildern (bei uns gibt es nur Pferde-Pumpspritzen, aber keine "RTPfW" (Rettungspferdewagen)), aber sie sehen wirklich stimmig und passend aus. Na ja, kein Wunder eigentlich bei Deinen Kenntnissen... ;-)

Mal sehen, ob da vielleicht noch mal was nach kommt. ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 30.04.2013, 19:19 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 730
Hallo,

Harald Karutz hat geschrieben:
Na, das ist evtl. mehr etwas für die älteren Semester unter uns? :?:
Keine Ahnung, ob ich mich jetzt schon zu den älteren Semestern zählen darf oder muß. 8)

Ich finde Deine Krankentransport-Kutschen ganz großartig! Und zudem sehr inspirierend, was weitere, historische Modelle anbetrifft. Ich habe jedenfalls aufgrund Deiner Bilder die letzten Tage mal wieder verstärkt über Fahrzeuge von den Anfängen bis so etwa in die 30er Jahre nachgedacht. Hier bei uns wurden die "Fahrzeuge" bis in die 20er bzw. 30er Jahre z.B. überwiegend im Handzug fortbewegt, dementsprechend kompakte Hydranten- und Steiger- (Hand-) Wagen gab es. Wäre vieleicht auch mal ganz interessant...

Was Deine Kranken-Kutschen angeht: Gerne mehr Fotos und Infos zu den Ausgangsmaterialien! Und: Der Vorspann, sprich die Pferde, wären natürlich die Krönung. Da gibt es inzwischen auch ganz schöne Umsetzungen außerhalb des Preiser Angebots (Artitec z.B. müßte da was haben), oder eventuell die neueren Preiser-Pferde aus dem WK II Militärprogramm.

Wie gesagt, mir gefallen die Kutschen sehr gut. Vielleicht entstehen ja aus einer Laune heraus auch noch mal die passenden Feuerwehrfahrzeuge mit zwei PS dazu. Da hatten die örtlichen Thalburger "Chaisen-Fabrikanten" und / oder die damals schon üblichen Verdächtigen nebst späteren Schienfahrzeugherstellern (denke hier an Busch, Bautzen, später LHB, heute Alstom Salzgitter) doch bestimmt noch etwas in Petto? :wink:

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 30.04.2013, 19:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 622
Harald Karutz hat geschrieben:
Wobei schon auffällt, dass diese "Fahrzeuggeneration" hier offenbar nicht auf soooo breites Interesse stösst!
Na ja ... ich kann da nur für mich reden, und mir gefallen Deine Umbauten, fast egal was.
Mein Problem ist eher, dass mir im Büro (und da schau ich meistens hier rein), sämtliche
Bilder geblockt werden ...
Harald Karutz hat geschrieben:
Na, das ist evtl. mehr etwas für die älteren Semester unter uns? :?:
Meinst Du wirklich, dass eines der für diese Teile passendes "Semester" noch in der Lage
ist, im INternet zu surfen? Das könnte ein klein wenig schwierig werden ...

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 01.05.2013, 11:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 19:39
Beiträge: 459
Hallo Harald

Es ist doch sehr Interessant wie das mit der Notfallrettung in Thalburg begann.
Habe dein schönes Wägelchen auch schon damals auf dem Weihnachtsbildchen gesehen und es schon da sehr schön gefunden.Ich finde deine Idee sehr gut und bin der Meinung das es nicht nur für uns "ältere Semester " sondern auch als Zeitzeuge der damaligen doch eher Hilflosen Zeit sehr Interessant ist.Gerade die jüngere Generation,auch selbst unser Semester kann sich ja gar nicht mehr vorstellen unter welchen wiederen Bedingungen Patienten damals befördert wurden.
Klasse Idee von dir und das mit einer suuper Umsetzung ins Modell. :D

_________________
Gruß aus dem Schmallenberger Sauerland
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 01.05.2013, 11:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3873
Hallo Harald,

natürlich sin die Krankentransportkutschen ( :mrgreen: ) schön anzusehen. Ich habe leider keine Kenntnisse der genutzten Bauteile und auch die Vorbilder sind mir jetzt nicht so geläufig (entweder Pflasterlaster oder eben Wasserlaster...bei mir eben letzteres), daher kann ich die in die Modelle gesteckte Arbeit nicht dementsprechend würdigen. :wink: :lol:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 02.05.2013, 00:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1556
Guten abend allerseits!

Zu allererst: Besten Dank für die netten Rückmeldungen! Dabei wollte ich mit meinem letzten Posting keinesfalls "fishing for Compliments" betreiben - mir war nur aufgefallen, dass es relativ wenige Reaktionen auf die Kutschen gegeben hat... :wink:

Jetzt noch zu einzelnen Aspekten:

Zitat:
doch bestimmt noch etwas in Petto?
Zitat:
Mal sehen, ob da vielleicht noch mal was nach kommt.
Ja, ganz bestimmt! Sowohl aus der Fahrzeuggeschichte des Thalburger Rettungsdienstes, als auch aus der Frühzeit der Thalburger Feuerwehren! In Arbeit ist u. a. eine interessante (sogar absolut Vorbild konforme) "Wasserrettungskutsche"... 8)

Zitat:
Und zudem sehr inspirierend, was weitere, historische Modelle anbetrifft. Ich habe jedenfalls aufgrund Deiner Bilder die letzten Tage mal wieder verstärkt über Fahrzeuge von den Anfängen bis so etwa in die 30er Jahre nachgedacht.
Prima! So soll es sein! :wink:

Zitat:
Und: Der Vorspann, sprich die Pferde, wären natürlich die Krönung.
Ja, das wäre auch mein Wunsch! Die Pferde sind auch nicht das Problem, sondern die Bespannung! Aus dem gleichen Grund, aus dem Jürgen Mischur z. B. Hydraulikleitungen an Kränen meidet (stimmt doch, Jürgen?), hab ich mir das Gehampel mit den diversen Lederriemen auch mal lieber geschenkt... Ich habe bisher jedenfalls noch keine Nachbildung der Bespannung gesehen, die mir wirklich gefallen hätte... Im Netz kursieren Bildchen mit Bindfaden-Versuchen, Papierstreifen usw. - aber irgendwie überzeugt mich das alles nicht...

Zitat:
Na ja ... ich kann da nur für mich reden, und mir gefallen Deine Umbauten, fast egal was.
Uii! Besten Dank!!!

Zitat:
leider keine Kenntnisse der genutzten Bauteile
Ich schreib da bei Gelegenheit nochmal mehr zu - aber da muss ich erst nochmal genau nachschauen, was ich da alles verwurstet hab! :roll:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 02.05.2013, 07:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15974
Harald hat geschrieben:
Aus dem gleichen Grund, aus dem Jürgen z. B. Hydraulikleitungen an Kränen meidet, hab ich mir das Gehampel mit den diversen Lederriemen auch mal lieber geschenkt...
...und bei "etwas" moderneren Fahrzeugen :wink: auch die Stromkabel an Scheinwerfern oder Luftleitungen an Anhängern.

Harald hat geschrieben:
Im Netz kursieren Bildchen mit Bindfaden-Versuchen, Papierstreifen usw. - aber irgendwie überzeugt mich das alles nicht.
Mich auch nicht! :|

Harald hat geschrieben:
...stimmt doch, Jürgen?
Stimmt genau! :D

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 23.01.2018, 19:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15974
Hustprust, Staubwolken, hust, Spinnweben, pust... :lol:

Hallo, Harald! :D

Harald hat geschrieben:
Hier noch einmal die älteste (und wie ich finde, schönste) Kutsche
Harald hat geschrieben:
Ich schreib da bei Gelegenheit nochmal mehr zu - aber da muss ich erst nochmal genau nachschauen, was ich da alles verwurstet hab!
Da bei mir das Thema Krankenkutschen allmählich vorrangig wird und der Schäferkarren auch mein Favorit ist, hätte ich zwei Bitten:
Könntest Du mal schildern mit was Du den Vorderwagen ergänzt hast und woher der Dachgepäckträger kommt? Außerdem hätte ich gerne mal eine Heckansicht der "SK-KK" gesehen.

Davon abgesehen hätte ich (und sicher nicht nur ich) gegen weitere Fotos der anderen Krankenkutschen auch nichts einzuwenden! :wink:

Viele Grüße aus dem Feuerwehrmuseum,
Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Thalburg: Anfänge der Notfallrettung
BeitragVerfasst: 23.01.2018, 20:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4572
Beim Gepäckträger kann ich etwas aushelfen, zumindest teilweise:
Roco Saurer Komet, das Teil oben drauf gab es auch in Schwarz. Welches offenbar seltene Modell allerdings das Teil in dieser (rötlichen?) Farbe hatte, ist mir nicht bekannt.

Der Holzrost im "Fußraum" (so meine Einschätzung) sollte von Preiser auf diversen Magirus TLF her bekannt sein; das Sitzpolster kommt mir auch bekannt vor, aber das kriege ich nicht mehr zugeordnet. Bei den Haltegriffen geht es mir leider genauso...

Na ja, so 'ne große Hilfe bin ich wohl doch nicht... :oops:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de