Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 03.01.2014, 20:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 937
Hallo zusammen,
ein nicht mehr ganz neues Gerät aus Braunsweiler möchte ich hier einmal vorstellen. Es handelt sich um eine schwimmende Ölsperre für den Einsatz auf Flüssen und sehen. Insgesamt sind derzeit 4 m dieser Ölsperre vorhanden.
Bild
Sie besteht aus Bügelfolie für das Beziehen von Modellflugzeugen, einigen Metern Befestigungskette für Wasschbeckenstöpsel (nicht rostend) als Gewicht sowie einer Schaumstoffschnur aus dem Baumarkt, die normalerweise zum Estrichlegen verwendet wird.

Am Kopfstück der Ölsperre ist noch ein Schwimmer angebracht, der das einziehen ins Wasser vereinfacht.
Bild

Das Ausbringen der Sperre erfolgt bei mir üblicherweise von der Plattform der Pontonfähre.

Derzeit ist noch ein auftauchender Ölteppich in Planung. Dazu aber mehr bei Gelegenheit.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre- das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 02:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Cooles Teil, Wolfgang! :D

Auch wenn ich nicht die geringste Ahnung habe, wie Du das mit der Folie hinbekomen hast - sieht aber absolut genial aus. 8)

Und wenn Du schon den "Ölteppich" erwähnt hast (da hätte ich ja nicht mal dran gedacht, den erwarten zu können) - das macht wirklich neugierig! :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre- das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 12:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2526
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Derzeit ist noch ein auftauchender Ölteppich in Planung.


Tipp: Einfach eine Salatölflasche ausleeren... :wink: :D :D

Mensch, Wolfgang, dir gehen die Ideen aber auch nicht aus! Einfach genial!

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 13:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 937
Hallo zusammen,
@Alfons:
Was nützt mir helles Öl, das sieht doch keiner und im Schwimmbad (Vorführungen) kommt das meistens nicht ganz so gut an.

@Ralf
Das mit der Folie ist ganz einfach. Die Folie ist auf der Rückseite mit Heißkleber beschichtet und wird normalerweise zum Beziehen von Tragflächen und Rümpfen bei Modellflugzeugen verwendet. Dabei wird die Folie einfach mit einem heißen Bügeleisen aufgebügelt. (Vielleicht mal eine Alternative zu gedruckten Decals bei HO-Modellen?? :roll: :roll: ). Ich habe einfach die Folie gefaltet und entsprechende Stücke der Schaumgummischnur und der Kugelkette vor dem Bügeln bzw. Verkleben dazwischen gelegt.

Zum Ölteppich:
Ich überlege derzeit eine schwarze dünne Teichfolie einzusetzen und diese mit einer Schnur unter Wasser zu ziehen (deswegen der auftauchende Ölteppich). Als Auftriebskörper (und Darstellung der Ursache) habe ich ein Plastikfass vorgesehen.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 16:18 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 19:42
Beiträge: 537
Hallo Wolfgang,

Dein Ideenreichtum ist bemerkenswert. Ich freue mich schon auf ein Video mit Pontonbrücke, auftauchendem Ölteppich und der Ölsperre im Einsatz :!:

Viele Grüße,
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 18:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15365
Wolfgang hat geschrieben:
....du musst mir noch ein mal sagen, das ich so abgefahrene Ideen habe.
Nein, muss ich nicht: :lol:
Wolfgang hat geschrieben:
Ich überlege derzeit eine schwarze dünne Teichfolie einzusetzen und diese mit einer Schnur unter Wasser zu ziehen.


Gruß, Jürgen :wink:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> viewtopic.php?p=123747#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 07.01.2014, 03:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Hi Wolfgang,

meine Verwunderung bezüglich der Folie bezog sich auf die Spannfolien im Flugmodellbau, das sind ja Schrumpffolien, wenn man die bügelt, sähen die bestimmt etwas anders aus als nun bei Dir. An die nicht schrumpfende hatte ich schon gar nicht mehr gedacht... :roll:
Aber eine Alternative zu Decals wäre das bestimmt nicht - geh mal mit dem heißen Bügeleisen über ein (kleines) Plastikmodell... :shock: :mrgreen:

Eine Frage aber zur Teichfolie als Ölteppich: Ich weiß zwar, dass Ölteppiche auch gern mal unter Wasser bleiben, aber da nützen die oben schwimmenden Ölsperren auch nichts mehr (so weit reichen die u.U. ja nicht ins Wasser). Schwimmt denn so eine Teichfolie überhaupt genug auf? Ich kann mir zwar (wahrscheinlich) ungefähr vorstellen, was Du da vor hast, aber sicher bin ich mir nicht, ob das wirklich so klappen kann.
Allerdings wüsste ich derzeit auch nichts besseres - tja nun, lassen wir uns mal überraschen. 8)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 07.01.2014, 21:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 937
Hallo Ralf, danke für deinen Einwand. Das ist durchaus ein Argument dem ich erst einmal nachgehen muss.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 08.01.2014, 00:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Nicht dass ich Dir Deine Idee madig machen will, klingt ja ziemlich gut. Auch fehlen mir in dem Bereich bestimmt mehr Erfahrungen als Dir.
Aber die Folie ist bestimmt deutlich schwerer als Wasser, sie müsste also rings herum an mehreren "Ecken" mit Schwimmkörpern oben gehalten werden, was zu einem "frei schwimmenden" Ölteppich irgendwie aber nicht wirklich zu passen scheint - so halt mein Gedankengang.
Die Folie mit der Schnur zu ziehen, könnte gehen, aber dann muss der "Ölfleck" laufend in Bewegung bleiben - nichts für stehende Gewässer... ;-)

Aber die Grundidee ist wirklich gut - eine dunkle schwimmfähige Folie wird sich doch bestimmt irgendwo auftreiben lassen, dann wäre es perfekt. :D

Witzig, habe gerade "Aquapapier" gefunden: Wasserfestes, schimmfähiges Papier für Origamischiffchen, mit 30 cm x 30 cm auch gar nicht mal so klein. Blöd halt, das Papier ist weiß (wenn auch bemalbar) und wie Origamipapier wohl üblich, nicht so wirklich flexibel, dürfte sich also auf dem Wasser kaum den Wellen anpassen.
Aber kannst es Dir ja trotzdem mal anschauen, z.B. hier: http://www.schoene-papiere.de/de/Origam ... 30-x-30-cm

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 24.02.2014, 20:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 937
Hallo Ralf, das mit der Schwimmfähigkeit der Teichfolie war tatsächlich ein wichtiger Einwand. Ich musste nämlich gerade mit Erschrecken feststellen, das Teichfolie tatsächlich nicht schwimmt.
Also wieder was Neues überlegen.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 25.02.2014, 15:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Salü Wolfgang,

normalerweise freue ich mich diebisch, wenn ich Recht behalte, hier kann ich das nicht behaupten.

Die Idee mit einer Folie ist grundsätzlich gar nicht so schlecht, nur, wie bekommt man sie zum Schwimmen? Vielleicht ist ein schwarzer Müllbeutel schon mal etwas leichter als die Teichfolie. Als nächstes kam mir in den Sinn, Styroporkügelchen (die von einer zerbröselten Platte) reichlich aber nicht zusammenhängend unter die Folie zu kleben. Das sollte für den Auftrieb reichen und eine dünnere Folie bleibt "beweglich".
Da ergibt sich allerdings natürlich das neue Problem: Wie klebt man solche Kügelchen "einzeln" und haltbar unter so eine Folie (Müllsack)?
Knifflig...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 25.02.2014, 15:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1254
EineIdee wäre: Sprühkleber auf dieFolie und dann Kügelchen draufstreuen.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 25.02.2014, 16:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Den Gedanken hatte ich logischerweise auch schon - aber: No chance! Wasser gehört mit zu den besten Lösungsmitteln überhaupt, da werden die Kügelchen nicht sehr lange dran halten (zumal in einem Schwimmbad mit Chlorwasser).
Und ich bin mir auch so nicht mal sicher, ob der Sprühkleber der doch sehr kleinen Auflagefläche der Styroporkügelchen von Haus aus genug Haftwirkung bietet.
Aber zur Not: Versuch macht kluch... :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 08:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 937
Hallo zusammen,
ich bin gestern gerade über ein neues Material für den Ölteppich gestolpert. Was haltet ihr von einer Moosgummiplatte. Ich dachte da etwa an eine 2 mm Platte. Hätte auch den Vorteil, das sie sich wunderbar zusammenrollen läßt zum verstauen und auch bei kühleren Wassertemperaturen ausreichend flexibel wäre.

Jetzt gilt es das Material zu einem vernünftigen Preis in der passenden Größe zu finden.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmende Ölsperre - das Ende der Freiheit
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 22:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4248
Salü Wolfgang,

knifflige Geschichte: Ich weiß nicht, was es alles so an Moosgummi gibt, aber bisher kannte ich da nur so verschieden farbige "Bastelplatten", die zwar biegsam sind, aber letztlich doch so unflexibel wie ein Brett auf dem Wasser liegen würden - ob das in Deinem Sinne wäre?

Aber warum nicht, auch hier käme es mal auf einen Versuch an, ich bin mal gespannt was dabei heraus kommt. ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de