Aktuelle Zeit: 27.05.2018, 05:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 11:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2011, 19:13
Beiträge: 165
Wer meinen Allenstedt-Basteltisch-Thread kennt, hat mitbekommen, daß ich vor Jahren beschloß, meine feuerwehrbaulichen Fähigkeiten erstmal an der "Kiloware" (Preiser-)Mercedes NG zu trainieren, bevor ich mich an meinen eigentlichen Herzensautos, nämlich Magirus-Haubern und -D, versuche.

Das ist wie so oft etwas aus dem Ruder gelaufen in letzter Zeit, und inzwischen reichen die NG-Projekte locker für einen eigenen Thread. Diesen hier! :mrgreen: Befüllen werde ich den in loser Folge, wie immer, aber kurz wird er jedenfalls nicht.

Die Modelle sind fast alle aus mehr oder weniger schlecht gebauten, billig in der Bucht gefangenen Bastelmodellen entstanden. Deswegen habe ich auch auf eine Lackierung der roten Teile verzichtet und auch die anderen Farben nur gepinselt -- Perfektion erwarte hier bitte niemand. Türwappen und Kennzeichen sowie gebondicte Scheinwerfergläser reiche ich gelegentlich nach.

Genug geredet:

Mercedes 1222 AF / Ziegler SW-2000 (Staffel)

Bild Bild Bild Bild Bild

Eigenbau sind die Heckaufstiegsplattformen:
Bild

Nennenswert gesupert ist nur die Vorbaupumpe mit einem Schlauchanschluß von einem Saugschlauch und Handrädern von Saemann:
Bild

Ich hoffe, das "schlichte" Auto gefällt Euch trotz der dank Makro gut erkennbaren, mit bloßem Auge aber zumindest für mich nicht störenden Unsauberkeiten.

Als nächstes kommt das schon aus dem anderen Thread bekannte LF 16 mit ein paar ganz kleinen Überarbeitungen. Aber es wird auch noch interessanter, hoffe ich -- es sind zumindest nicht alles OOB-Modelle.

Liebe Grüße, Ermel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 19:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15929
Also diese Allenstedter sind mir ja genau die Richtigen: Kein Geld für neue Autos, aber den Mercedes-Stern in Schwarz-Rot-Gold lackieren! :lol:

Das wird demnächst nachgemacht! :D

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 22:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 686
Ermel hat geschrieben:
...meinen eigentlichen Herzensautos, nämlich Magirus-Haubern und -D
Das lässt sehr hoffen!! :D :D :D

Interimsweise lässt sich mit einem SK jedoch auch sehr gut über die Runden kommen... :wink:
Jürgen hat geschrieben:
...Mercedes-Stern in Schwarz-Rot-Gold lackieren!
Ich kann mich noch an Abbildungen im Feuerwehr-Magazin nach der Fußball-WM 1990 (!) erinnern, wo dieser "Nationalstern" zu sehen war... :D

Schönes Wochenende,
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 16:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2011, 19:13
Beiträge: 165
Und weiter gehts mit den NGs vom Küchentisch:

Mercedes 1222 AF / Ziegler LF 16

Den kennt Ihr schon von meinem Basteltisch, außer neuen, nun fürs Baujahr korrekt silbernen Spiegeln und farblich überarbeiteten Leuchten ist nix passiert. Warum auch?

Bild Bild Bild Bild Bild


Mercedes 1019 F / LKW (Trupp)

Chassis und Kabine von Preiser, Pritsche und Plane von Praliné, Rückleuchten und Spiegel Eigenbau:

Bild Bild Bild Bild Bild

Wer sich über die vielen Spiegel an der alten Karre wundert: sie dient auch als Fahrschulwagen. Die kleinen Spiegel sind nicht gegen den toten Winkel, sondern für den Fahrlehrer.

Wie schon geschrieben: es handelt sich um Resteverwertung bzw. den Versuch, wie man aus mehr oder weniger zusammengeschustert billig geschossenen Bausätzen mit minimalen Kosten einigermaßen ansehnliche Modelle bauen könne. Ich bin nicht mit jedem Detail glücklich, aber es wird langsam, finde ich.

Gruppenbilder und Ausblick

Bis zum Löschzug fehlt noch was:

Bild Bild Bild

Das wird auch noch ein Weilchen so bleiben, denn in der Reihenfolge der NG-Bastelkiste stehen DLK und TLF recht weit hinten. Hier stattdessen zwei kleine Appetitanreger für die nächsten Folgen:

Bild Bild

Verbesserungsvorschläge, Kritik und Lob sind jederzeit gern gelesen!

Liebe Grüße, Ermel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 17:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 686
Immer wieder schön anzusehen, Deine Klassiker! 8)

Der Pritschenwagen (Vorbild BF Mannheim?) erinnert mich an eines meiner allerersten Modellautos überhaupt, nämlich das Pendant von Wiking von vor etwa 35 Jahren... :wink:

Und die beiden Vorschaubilder machen ja Appetit auf mehr! Und wo wir gerade bei Erinnerungen sind: Der Lichtmast erinnert an den Ex-RW2 der FF Hof. Und das WLF an einen Braunkohle-Tagebau... :lol:

Schönes langes Wochenende
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 20:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1506
Hallo Ermel,

NG steht für Nur Gut - so wie eben die gezeigten Modelle von Dir!

Günstig erworbenen Modelle aufhübschen modern "refurbishment" ist ja durch aus eine gute Lösung, sich das ein oder andere Modell zusätzlich zu leisten.

Beim LF 16 dachte ich zuerst, jetzt kommt er mit Revell 1/24 daher, aber es ist tatsächlich ein weiterer Preiser :wink:
Mit den silberne Spiegeln und der Chromleiste am Grill wirkt das Fahrzeug gleich ganz anders!

Die Vorschau läßt auf was tolles hoffen, auch wenn der große Kotflügel vorne am 4-achser crazy aussieht...

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 21:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2768
Hallo Erik,

deine NGs sehen einfach klasse aus. Die kleinen Superungen an den Modellen passen super. :D

Nur das Heckblaulicht beim Fahrschul-LKW passt nicht wirklich.

Die Vorschau auf das große WLF lässt hoffen, ebenso das Bild vom GW-Licht.

Bin sehr gespannt.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 11:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2011, 19:13
Beiträge: 165
Danke für die warmen Worte!

Jochen Bucher hat geschrieben:
[...] auch wenn der große Kotflügel vorne am 4-achser crazy aussieht...
Jo, den hat die Firma Kibri verbrochen. Aber ich finde das lustig, also darf es so bleiben, obwohl ich kein passendes Vorbild ergoogeln konnte -- die Freuden des fiktiven Feuerwehrmodellbaus :mrgreen:

Johannes Peter hat geschrieben:
Nur das Heckblaulicht beim Fahrschul-LKW passt nicht wirklich.
Was genau stört Dich daran? Blaulichter, die durch Planen kucken, gibt es jedenfalls.

Kommen wir zum nächsten NG, der natürlich mal wieder nix mit der Vorschau vom letzten Mal zu tun hat -- wenn mich der Hafer sticht, passieren ganz schnell Projektwechsel ohne Kupplung, aber das kennen sicherlich die meisten hier:

Bild

Nanu, ein blauer Kühlergrill? Wat soll denn der Spökenkrom nu wedder? Schickmicki könnt ihr zuhause machn! Gemach, Meister, gemach, denn hier handelt es sich um das erste Fahrzeug der Allenstedter Wasserretter: den Bootswagen, oder offiziell

Mercedes-Benz 1222 AF / Ziegler GW-Wasserrettung

Bild Bild Bild Bild Bild

Das Chassis stammt von einem Roco-NG-RW-Kran (oder -TLF, ist das gleiche) mit dicken Rädern aus dem Hause Preiser, die Kabine nebst Stoßstange von einem Herpa-NG-RW2 (oder einer -DLK) und der Aufbau samt Kran von einem Preiser-NG-RW-Kran, wobei der Aufbau gekürzt und mit einem Bootshaltegestell versehen wurde. Das Boot ist ein gekürztes Roco-Minitanks-Militärschlauchboot.

Ich seh mal wieder erst an den Bildern die reichlich verbliebenen Unsauberkeiten. (Meine Beine sind grau, mein Rücken ist müde, meine Augen sind alt und gebeugt, wissen schon :mrgreen:) Wenn die gefixt und die Beschriftungen drauf sind, ersetze ich die Bilder. Trotzdem schon mal ein paar Detailfotos:

Bild

Die Propellerrolle der Seilwinde ist, wie die ganze Stoßstange, vom RW von meinem Basteltisch bekannt. Der ist, wie man sich denken kann, geschlachtet -- es gibt aber bald einen neuen, diesmal auch mit Normbeladung incl. Boot. Von wem das rote Plasteteil tatsächlich ist, weiß ich aber immer noch nicht. Der Haken in der vorderen Rangierkupplung ist selbstgefrokelt.

Bild

Die Dachscheinwerfer sind die guten alten Suchscheinwerfer von Wiking, angenommenermaßen aus der Kabine dreh- und hochfahrbar. Bondic fehlt noch (muß ich mal besorgen allmählich).

Bild

Der Außenbordmotor gehört zum Boot, wurde aber mit Farbe, selbstgeschnippelten Aufklebern und einer Schraube aus einem Saemann-Ätz-Handrad gepimpt. Weiß hier wer ein plausibles Vorbild? Ein Herstellername oder -logo würde sich noch gut machen, finde ich.

Mehr zu den Allenstedter Wasserrettern, die ja außer den NG (ja, Plural!) auch kleinere Fahrzeuge im Einsatz haben, demnächst [tm] in einem eigenen Thread; der Taucherwagen auf NG wird aber natürlich auch hier gezeigt werden.

Liebe Grüße, Ermel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 11:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 63
Hallo Erik,

der NG macht ein gutes Bild. Muss gestehen ich hab grad sowas ähnliches auf Tisch liegen :wink: Da hab ich gleich wieder ein paar Eindrücke dazugewonnen.

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 20:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1506
Hallo Erik,

also der GW-Wasserrettung gefällt mir wirklich sehr gut!
Super kleine und feine Detail, einfach Klasse

Auf die Idee, den Aufbau flacher zu machen, bin ich nicht gekommen, aber... 8)

Und ich bin schon auf die nächsten NG's gespannt!

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 19.05.2018, 17:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2011, 19:13
Beiträge: 165
Heute mal was "Kleineres", auch wenn's bisher der schwerste und stärkste der gezeigten NG ist:

Mercedes-Benz 1632 S Sattelschlepper (erw. Trupp)

Zum Ziehen diverser Auflieger -- auch fremder bei Bergungen oder Katastropheneinsätzen, z.B. Überschwemmungen -- gab es in Allenstedt schon seit den späten 50ern auch Feuerwehr-Sattelschlepper. Hier ein Exemplar von 1980, ein Mercedes NG mit der damals brandneuen Großraumkabine.

Bild Bild Bild Bild

Warum die Großraumkabine? Weil mehr als die nur 2 bis maximal 3 Personen Platz finden sollten, die eine handelsübliche Normalkabine faßt. Beim ersten Sattelschlepper, einem Büssing 8000, eh kein Problem; bei den Magirus Jupiter aus den 1960ern hatte man sich dann mit Staffelkabinen beholfen, aber die länger gewordenen Auflieger (zu denen später mehr) ließen so eine aufwendige Lösung StVO-bedingt nicht mehr zu. Also gab es die größte serienmäßige "Hütte" und statt einer Liegestatt zwei zusätzliche, mittig erhöht angeordnete Sitze (schlecht zu fotografieren, sorry):

Bild

Damit war der Sattelschlepper natürlich auch als Fahrschulwagen prädestiniert, daher wieder die vielen Spiegel: je Seite ein normaler, ein Totwinkel- und zusätzlich eben ein Fahrlehrerspiegel. Und wegen der "Rückbank" hat er auch hinten links ein Seitenfenster bekommen, ab Werk war diese Öffnung "verblecht".

Bild

An der Kabinenrückseite gibt es außer je zwei Lichtkabeln und Bremsluftschläuchen auch beidseitig einen Abbiegescheinwerfer unter der Kabinenkante sowie einen Arbeitsscheinwerfer mittig an der Rückwand. Die übrige Ausstattung mit gelben Nebelscheinwerfern, ausnahmsweise schick hochglanzverchromten Signalhörnern, Blaulichtern und Lautsprecher entspricht dem üblichen Standard.

An Aufliegern sind derzeit zwei im Bau (einer war sogar schon lackiert, was aber furchtbar schiefgegangen ist), ein dritter ist bereits in Planung, und wie ich mich kenne, wirds bei den dreien nicht bleiben :-)

Das Modell ist, wie unschwer zu erraten, von Herpa. Außer den Saemann-Aufstiegsleitern ist auch nix Besonderes an Zubehör verbaut -- was halt die Bastelkiste so hergab. Ich hoffe, er gefällt Euch trotzdem.

Liebe Grüße, Ermel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuerwehr Allenstedt: Mercedes NG
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 22:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1506
Hallo Erik,

schöne SZM, toll als Odell umgesetzt!

Bin schon auf die Auflieger und auch auf die Vorgänger gespannt.

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de