Aktuelle Zeit: 14.08.2018, 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 15:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4621
Hihihi... Auch wenn in diesem Punkt die Fotos auch nicht "ideal" sind, diesen Punkt habe ich ausnahmsweise ziemlich schnell richtig erkannt - zwar hatte ich auch erst ein zweites Mal hinschauen müssen, dann habe ich beide verschiedenen Grüntöne doch klar unterscheiden können (trotz meiner Farbfehlsichtigkeit im Rot-Grün-Bereich :lol: ). ;-)
Wenn ich mir die Empfehlung erlauben darf, Dominik: In Zukunft bei Kunstlicht (auch mit Blitz - aber der erklärt selber schon so einiges!) die Einstellung an der Kamera entsprechend gezielt ändern und selber auch an der Belichtung schrauben und sich eben nicht auf die Automatik verlassen; gegebenenfalls auch die Blitzintensität zurücknehmen. Ich kenne dieses "Spiel" selber nur zu gut, auch wenn es bei diesem Grün doch überraschend extrem ausfällt.

Ist schon praktisch, dass Du ein eigenes super Bild beisteuern kannst, Harald! :D Dafür fällt hier das das Smaragdgrün wiederum optisch sehr dunkel aus. Soviel zum Thema "Wahrheitsgehalt eines (nicht manipulierten) Fotos".... :lol: :mrgreen: (Kleiner Scherz!)

Damit weiter gutes Gelingen beim Mutterschiff, Dominik! :-D (Hmmm, bei dem Namen "Hans ..." wohl doch eher Vaterschiff :lol: )

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 19:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 45
Moin Moin,

es ist stillstand eingekehrt. Das Modell ist soweit fertig, dass ich nurnoch auf die Decals warten muss. Diesmal habe ich mir auch mehr mühe mit den Fotos gemacht. Viele Worte habe ich jetzt nicht mehr also hier die Bilder:

Bild Bild Bild Bild Bild

Diesmal war ich auch so schlau, Fotos zu machen bevor ich das Dach draufsetze.
Bild Bild

Gruß
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 19:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4621
Dominik Fritsch hat geschrieben:
Diesmal war ich auch so schlau, Fotos zu machen bevor ich das Dach draufsetze.
Moin Dominik,

das war auch absolut gut und wichtig, denn davon ist ja hinterher - also jetzt - nichts mehr zu sehen (das ist direkt schade, doch Dank der Bilder... 8) ).
Eigentlich müsste man ja mit der "Bewertung" noch warten, bis auch die Decals drauf sind und das Modell endgültig fertig ist, aber so lange kann man hier unmöglich still sitzen:
Bevor ich mich auch in ellenlangen Lobeshymnen verheddere, sage ich einfach nur ganz kurz suuuuuuper! :shock:
Der absolute Hammer! :D :D


Jetzt das gleiche noch mal, nur RC gesteuert mit Licht und Motor, dann könntest Du Dich mit einem Prachtexemplar an Modellschiff unter die Skipper im MiWuLa mischen (waren ja gerade wieder zum Hafengeburtstag dort). *duck und weg* :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 20:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2298
Hallo Dominik,

auch ohne Decals ist dein Modell schon der Kracher, schon im Rohbau hat mich der Kreutzer begeistert.

Einfach nur cool. 8) 8) 8) 8) 8)

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 23:06 
Offline
User

Registriert: 06.09.2009, 20:32
Beiträge: 352
Einfach nur...
Schnappatmung!

_________________
Gruß Markus

In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 00:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Unglaublich!!! :shock:

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich es für einen Revell-Bausatz halten - und selbst dann wäre es schon eine Meisterleistung, den derart sauber zusammengebaut und lackiert zu bekommen... Dass die Hackmack in Deinem Fall auch noch ein kompletter Eigenbau ist - das ist wirklich absolut irre und SEHR beeindruckend!!! :!:

Viele Grüße!

Harald

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 11:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 88
Hallo Dominik,

ich hab's ja nicht so mit Schiffen, aber das Teil verdient meinen vollen Respekt. Hätte jetzt gute Lust eine Kesselbrücke zu bauen und den "Hans" als Schwertransport zu verfrachten :wink:

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 13:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 45
Moin allerseits,

erstmal vielen Dank für die lobenden Worte. Ich bin selber erstaunt wie gut das Modell am Ende doch geworden ist.

Aber gemäß dem Motto "einfach mal probieren", welches mich schon das ganze Modell lang begleitet, habe ich mich noch an ein Diorama gesetzt.

Bild

Die Holzplatte habe ich einfach mit verdünnten Holzleim getränkten Klopapier belegt, und das dann in vier Schichten. Dann wurden entsprechend die Wellen eingearbeitet und das ganze für zwei Tage trocken lassen. Danach dann das ganze lustig antupfen und die getrocknete Farbe mit Klarlack versiegelt. Darauf wurden dann 2 Schichten Holzleim unverdünnt aufgetragen.

Gruß
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 13:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4621
Moin!

... Jetzt nur noch den Rand der "Seeplatte" etwas hübscher herrichten und schon ist es perfekt. 8)
Es gibt viele Methoden, Wasser darzustellen, Holzleim-Klopapier ist eine beliebte Variante und sicher nicht die Schlechteste. Hast Du toll hinbekommen, Dominik! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 14:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16100
Wenn ich nicht genau wüsste, dass das ein H0-Modell ist.... :shock: Äääh, es ist doch ein H0-Modell, oder? :wink:

Sowas von hochdetailliert, sauber montiert und lackiert und dann auch noch komplett scratch gebaut - das kommt einem nur selten auf den Schirm! Meine Hochachtung! :D

Maritime Grüße, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 19:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1924
Harald Karutz hat geschrieben:
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich es für einen Revell-Bausatz halten.
Nein, einen so detaillierten Bausatz wird es bei Revell oder auch einer anderen Firma nicht geben. Das hier ist eine absolute modellbauerische Meisterleistung, die man nur richtig einschätzen kann, wenn man vor den Bildern des (fast) fertigen Modells die Bilder aus den verschiedenen Bauphasen gesehen hat. Ich ziehe meine sämtlichen Hüte.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 22:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Zitat:
Nein, einen so detaillierten Bausatz wird es bei Revell oder auch einer anderen Firma nicht geben.


Oh, nicht dass da etwas falsch angekommen ist! Mein Hinweis auf Revell war auch auf keinen Fall (!) abwertend gemeint, sondern hat sich vielmehr darauf bezogen, dass ich die "Fertigungsqualität" absolut beeindruckend finde! Das sieht eben überhaupt nicht nach Handarbeit aus, sondern bei einem derart perfekten Ergebnis denkt man am ehesten an einen sorgfältig zusammen gesetzten Bausatz...

Wenn man dann erfährt, dass es gar kein Bausatz ist, sondern jedes Teil einzeln selbst hergestellt wurde, ist es umso beeindruckender!!!

In der Tat eine absolute Spitzenleistung!!!

@ Dominik: Kannst Du bei Gelegenheit einmal schreiben, wie Du beim Lackieren vorgegangen bist? Wie hast Du das fertig zusammengebaute Modell in den verschiedenen Farben so sauber lackiert bekommen? Wie klebst Du ab? Die Deckoberfläche wird doch z. B. nicht gepinselt sein, oder?

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 22:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1924
Keine Sorge Harald,

ich habe deinen Vergleich mit Revell durchaus als Lob verstanden. Aber kein Großserienhersteller kann einen Bausatz mit so vielen Details zu einem vertretbaren Preis herstellen/anbieten. Der würde sich dann einfach am Markt nicht durchsetzen können. Also Revell gut, Dominik noch besser ! :D

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 21.05.2018, 23:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 45
@ Harald
Die Farben Weiß, Leuchtrot und Grün wurden gesprüht, der Rest wurde gepinselt. Das Modell konnte bis zur Endmontage komplett in Einzelteile zerlegt werden. (die Baugruppen: Rumpf, Heckklappe, Deckshaus, Dach, Rehlingteile, Mast, Tochterboot Wanne, Tochterboot Deckshaus, Anbauteile wie z.B. Luken) Abgeklebt wurde mit Revell abklebeband. Das hat letzendlich nur auf graden Strecken gut funktioniert, allerdings schreibe ich das eher meinen mangelnden Abklebekünsten als dem Material zu. Korrekturen an den Kanten wurden von Hand durchgeführt. Die Alu-Fender rundrum sind vorsichtig mit Pinsel lackiert worden, dabei habe ich die Farbe etwas verdünnt damit sie von selbst in die Kanten fließt.

Ich hoffe ich konnte dir so mit der Info weiterhelfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungskreuzer "Hans Hackmack"
BeitragVerfasst: 22.05.2018, 00:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Zitat:
Ich hoffe ich konnte dir so mit der Info weiterhelfen.


Ja, wunderbar! Ich staune weiterhin!!! :shock:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de