Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 08:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 08.10.2016, 22:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4144
Netzersatzanlagen des KatS Frankenburg

Nach einigen Stromausfällen beschaffte der Katastrophenschutz im Bezirk Frankenburg im Jahre 1997 und 1998 jeweils eine Netzersatzanlage. Hergestellt seitens der Fa. Kluth zusammen mit Polyma Energietechnik, angelehnt an die bekannten THW-Beschaffungen.
Die beiden Anhänger wurden als rot lackierte Version der Feuerwehr Frankenburg und in der orange lackierten Version dem Katastrophenschutz, damals noch als Regieeinheit im LK Frankenburg angesiedelt, zur Verfügung gestellt.
Nach der Auflösung der Regieeinheit 2014 wurde die NEA einer FF im Landkreis überstellt.
Bereits 2009 wurden noch für jede NEA eine feste Zugmaschine "beschafft". Es handelte sich hierbei um jeweils einen früheren KatS-RW1 auf Unimog U1300L. Die beiden ehem. RW1 wurden dann umgebaut und mit Pritschenaufbauten mit einer Ladebordwand versehen. Die Beladung (zum Teil aus dem früheren RW1-Bestand bzw. Zubehör für die NEA) wurde auf Rollwägen verstaut. Das Fahrzeug für die Regieeinheit erhielt entsprechend auch eine orange Lackierung.

Anbei schon mal Fotos der Beiden:

Bild Bild Bild


Die rote Version der Feuerwehr Frankenburg:

Bild Bild Bild

Und die orange Version im Katastrophenschutz LK Frankenburg

Bild Bild


Modelle:

Tja, die beiden NEA sind nunmal ein wenig gesuperte Versionen von Heico, ergänzt durch Kleinigkeiten, wie Steckdosen hinten links, zwei Kranösen, Unterfahrschutz, Unterlegkeile, Kabel und Druckluftschlauch an der Deichsel, Decals, farbliche Feinheiten etc.
Die Unimogs sind Roco-Grundmodelle, die Pritschen stammen von Herpa (Vario), die Ladebordwände sind ebenfalls von Roco.
Dazu ein paar Kleinteile, Farbe und Decals.

Das nun soweit hierzu. Ein blauer NEA ist zwar auch noch vorhanden, aber im Urzustand. Irgendwann kommt der auch noch dran, und bekommt seinen U1300L davor.

Schönen Sonntag,
Grüße Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 09:41 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 17:30
Beiträge: 339
Hallo Uli,

das ist ja so richtig nach meinen Geschmack.Tolle Umsetzung der NEA Anhänger mit den Zugfahrzeugen.
In Frankenburg scheint es auch kein stabiles Netz zu geben.Bei der No-Wee Chemie werden die Beschaffer bestimmt über einen zweiten NEA-Anhänger nachdenken.

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 10:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 2019
Moin Uli,

zwei sehr schöne Gespanne hast du auf die Beine gestellt! Ich weis gar nicht ob mir die rote oder die orange Variante besser gefällt.... :?:

Die Teilekombination Roco Unimog / Herpa Pritsche kann sich immer wieder sehen lassen. Solch ein Unimog steht ja auch bei der FF Nordtal in Dienst. Eigentlich bräuchte ich ja nur noch die NEA zu beschaffen.

Übrigens freue ich mich schon auf die blaue Variante des THW!

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 11:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1551
Hallo Uli!

Die beiden Gespanne sind echt super geworden! Besonders gut gefällt mir die Teilekombination aus dem Unimog und der Pritsche vom Vario.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 13:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 692
Hallo Uli,

ich schließe mich meinen "Vorschreibern" an: sehr gelungen. Ein Verbesserungsvorschlag noch: Beide Unimogs würden sich wahrscheinlich über silberne Mercedes-Sterne freuen ;-).

Schöne Grüße
Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 14:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 3243
Hallo Uli,

die beiden Gespanne sehen einfach klasse aus. Die NEA´s mit den angebrachten Decals sehen klasse aus und dann in Verbindung mit den passenden Unimog GW´s als Zugfahrzeuge einfach klasse.

Die Teilekombination der Unimogs ist genial und wird nachgebaut :D

Auf die blaue Variante bin ich schon gespannt. :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 14:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2452
Hallo Uli,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, stimmige Kombination.

Gefallen mir gut deine Notströmer.

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 16.10.2016, 18:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 16:43
Beiträge: 1060
Hallo Uli,

kann mich ebenfalls meinen Vorrednern nur anschließen.
Sehr schön deine zwei GW-L mit den Netzersatzanlagen.
Super gebaut und detailliert.

Gruss Dominik

_________________
Wer arbeitet macht Fehler, und wer keine Fehler macht arbeitet auch nicht!

Grüsse von der Schwäbischen Alb

Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 16.10.2016, 21:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1598
Hallo Uli,

die beiden Strom-Züge sehen erstklassig aus!

Die Unimogs mit der Pritsche und LBW sind sehr stimmige Teilekombinationen!

Einzig mit dem Münchberger :shock: Design der Haube des FW-Unimog kann ich mich nicht anfreunden...

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KatS Frankenburg: GW-L auf U1300L mit Polyma NEA175
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 23:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3732
Hallo Uli, :D

auch wenn du es oben schon mehrfach gelesen hast und ich es dir bereits auf dem letzten Stammtisch persönlich gesagt habe:
Die Kombination Roco Unimog und LBW mit der Pritsche von Herpa ist genial!!!

Und in Verbindung mit den NEA von Heico hast du zwei sehr schöne Gespanne auf die Modellräder gestellt.

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de