Aktuelle Zeit: 10.05.2021, 06:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 23:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 69
Nabend werte Nordstadt gemeinde,

ich muss gestehen gesündigt zu haben, denn seit Oktober des vergangen Jahres arbeite ich an einem Projekt welches ich hier gar nicht gezeigt habe. :oops:

Dabei handelt es sich um ein Modell des ehemaligen LF 16 meiner Heimatwehr. Auch nach fast 5 Jahren immer noch schmerzlichst von mir vermisst, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht das schöne Fahrzeug in meinem Regal zu verewigen. Grundlage dafür liefert das LF16 der Firma Revell, da dieses unserem Fahrzeug entspricht. Dem Fahrzeug vorhergegangen ist die Revell Leiter in der letzten Auflage, welcher unserer alten Metzleiter ähnlich ist und ich auf das Baujahr 1978 getrimmt habe.
Beim LF 16 wird jedoch einiges Abgeändert. Die Kabine habe ich auf grund der Größe sehr stark angepasst. Dazu dann auch mit PA (in dem Maßstab 1/24 kann man das so schön ausdetaillieren) Haltegurten, Feuerwehrleinen usw. Aktuelle Baustelle ist der Gerätekoffer...genau genommen..das Innenleben. Während die grundlegen Regale und Streben schon verbaut sind, folgen jetzt die Ausrüstungsgegenstände. Fragen zum Modell beantworte ich gerne und ich hoffe auf Vergebung für meine schlimme Tat :lol:

Bild Bild Bild Bild BildBild Bild Bild
Gruß
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 25.01.2020, 22:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5514
Hallo Dominik,

von meiner Seite aus sei Dir die Absolution erteilt. :mrgreen:

Schönes und interessantes Projekt. 8) Hier ist es natürlich von Vorteil, wenn man vom Fach ist und die Fahrzeuge selber gut kennt.
Ich habe beide Modelle (plus den Unimog TLF 8/18) aus der ersten Revell-Generation - nur mäßig erbauliche Pinsellackierung, Detailierungsgrad im Wesentlichen gemäß direktem Bausatz... :oops: Nachträglich wurde von mir dann mal die Korbhalterung der DL geändert, das LF 16 bekam schon '88 einen nach Vorbild selbst gebauten Stromgenerator mitsamt ausziehbarer Halterung, der leider ein paar Jahre später durch einen Unfall bei einer Fotosession das Zeitliche segnete (hab ihn leider bis heute nicht mehr neu gebaut)... :roll: Ein paar Hydraulikgeräte kamen anno '90/'91 auch noch dazu, sind auch im Forum hier zu finden.

Deshalb hätte ich nichts gegen eine weitere Bauvorstellung mit schönen Fotos der Inneneinrichtungen. :D

Eine Frage zu den Rädern bzw. Reifen von Revell: Ich habe sie bisher (noch) nicht innen aufgefüllt, wirst Du das machen? Irgendwann musste ich feststellen, dass LF und DL zu schwer für die hohlen Reifen sind, die bekamen mit der Zeit Plattfüße! Ich habe beide Modelle dann aufgebockt, das hilft auch (http://www.directupload.net/file/u/2029 ... bh_jpg.htm + http://www.directupload.net/file/u/2029 ... 2s_jpg.htm)...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 25.01.2020, 23:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:30
Beiträge: 1032
Toll! Da lohnt es sich, dran zu bleiben. Bis jetzt sieht der Löschwagen super aus!

_________________
Grüße aus Fallersleben (Stadt Wolfsburg)
der Thorsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 08.02.2020, 14:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 69
So und nun gibt es auch was neues. Stück für Stück arbeite ich mich durch die Beladung durch. Manches ist einfach herzustellen...anderes nicht so. Dennoch geht es vorran und auch das nächste Projekt steht nun im Regal. :D

Bild Bild Bild

In dem Zuge der weiteren Stellprobe sind nun auch die Leitern entstanden. Zuerst die Schiebleiter und dann die Steckleiter im Eigenbau hinterher.
Bild Bild Bild Bild Bild

Und zu guter Letzt ist heute die C-Schlauchhaspel Tragbar fertig geworden. Diese kann auch aus dem Fahrzeug entnommen werden.
Bild

mit freundlichen Grüßen
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 08.02.2020, 16:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5514
Hallo Dominik,

oh ja, das sieht super aus! :D Der ganze "Kleinkram" (sprich: Ausrüstung/Beladung) ist immer ein lohnendes Bastelthema. Qualitativ fallen jetzt aber die Gurte an den Schlauchfächern etwas ab. :P :mrgreen: Ich bin mal gespannt, wie da der Geräteraum 2 ausgesehen hat und damit im Modell aussehen wird. Revell hat da ja sehr viel Platz für "eigene Ideen" gelassen. :roll: :wink:

Auch die Leitern sind ja echt super geworden! :D Du solltest allerdings darauf achten, was Du als Unterlagen zum Fotografieren benutzt, man weiß ja nie...

Auch wenn es z.B. auf dem Dach noch einiges zu tun gibt, auf das schon angedrohte :mrgreen: nächste Projekt bin ich auch gespannt.
Damit wünsche ich Dir weiter so gutes Gelingen! :D

p.s.: Aus was besteht eigentlich das schwarze "Rohr" des Standrohrs, Gießast? Ich suche nämlich aktuell nach schwarzen Rundstäben mit ca. ∅ 2-3 mm...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 08.02.2020, 19:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 69
Das Schwarze Rohr ist in der Tat ein Gießast vom Fahrgestell. Die Gurte von den Schlauchfächern sind die beste Lösung von dem was ich Probiert habe. Der G2 wird gemäß Original mit Stromaggregat, Büffelwinden, Saugseitiges Zubehör, Werkzeugkästen, Stativ, Scheinwerfer etc., Kettensäge und Hitzeschutzkleidung (in Tasche) ausgestattet.

Ich kann aber schon sagen Projekt 2 von 3 wird weniger Aufwändig...wer sehr Neugierig ist...bei BOS-Fahrzeuge ist es hinterlegt und ist ein eher kleineres Fahrzeug 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 09.02.2020, 00:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5514
Tatsächlich ein Gießast - schade, nichts was es an Material neu für mich zu entdecken gäbe, da muss ich wohl suchen, ob ich doch noch irgendwo was rumliegen habe. :roll: :wink:

Uiii, den Büffel wollte ich mir auch schon mal bauen, aber dann hat mich die Lust verlassen. Bis heute habe ich nicht mal den 1:24 Spreizer fertig gebaut, der wäre mir deutlich wichtiger. Und das Stromaggregat Bosch BSKA 5, das seit Jahren auf seinen Neubau wartet - ich bin da echt auf Dein Gerät sehr gespannt (welches auch immer Du baust) und natürlich all die anderen Gerätschaften... 8) Klingt noch nach sehr viel Arbeit, gerade diese Details halten ungemein auf. :wink:

Projekt 2 ist kleiner und bei BOS-Fahrzeuge zu sehen? Du meinst nicht rein zufällig den MB G? :wink:
Den Revell-Bausatz habe ich angefangen auch in Wartestellung; nach einer völlig fehlgeschlagenen Lackierung in Tagesleuchtfarbe muss ich schauen, wie ich die Farbe wieder runter kriege, was zum Zeitpunkt der Lackierung noch unmöglich für mich war. Irgendwann mache ich weiter - vielleicht...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 04.05.2020, 13:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 69
Moin,

nach langer Zeit dann doch was neues. An sich ist im Aufbau nicht viel passiert. Nur G3 wurde zuende ausgestattet. Aber am Heck des Fahrzeugs hat sich was getan. Die 2Mann Haspel am Heck ist nun bautechnisch fast fertig. es fehlen nur ein paar details und Farbe. Da ich mich so viel mühe mit dem Pumpenraum gegeben habe, musste diese auch abprotzbar werden. Während der Erste Plan vorsah, die Haspel einfach mit Zapfen aufzuhängen (z.B. Roco LF25) habe ich letztendlich doch eine vernünftige Abprotzvorrichtung gebaut. So kann nun die Haspel auch Originalgetreu aufgeprotzt werden und zum öffnen des Geräteraumes natürlich auch abgenommen werden.

Bild Bild Bild

Freundlich Grüße aus dem Norden,

Dominik

Nachtrag: Gestern ist die Haspel dann auch fertig geworden. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 05.05.2020, 22:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1707
Hallo Dominik,

erstaunlich, mit welchen aufwand du den doch schon etwas älteren Bausatz Stück für Stück aufwertest!

Viele kleine Details machen ein großes Kunstwerk daraus.

Weiterhin viel Geduld und gute Ideen!

Bin schon auf die weiteren Schritte gespannt.

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 07.01.2021, 01:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010, 23:55
Beiträge: 69
Huiii seit Mai hier nichts mehr passiert, aber das trifft eigendtlich auch auf die realität zu. Seit den letzten Bildern ist irgendie eine Lücke in der Dokumentation gewesen. Die Fortschritte waren so klein das ich sie selten für Dokumentationswürdig gehalten habe. Nun ist diese und auch schon die folgende Baustelle erledigt und zwei weitere haben sich aufgetan.

Aber erstmal zum LF16

Stück für Stück sind mit der Zeit mehr Ausrüstungsgegenstände dazu gekommen. So sind dann Be und Entlüftungsgerät, Verteiler, Aggi und Büffelwinden dazu gekommen. Einen großen Fortschritt hatte sich jedoch dadurch ergeben, das ein Arbeitskollege einen 3D-Drucker für günstig verkauft hat. Dieser hat dabei eine solche detailmöglichkeit, dass die Probleme eher beim lösen von den Stützstreben als an Stufen oder ähnlichen liegt. Vllt war auch eine Materialstärke von 0,2mm ein bisschen zu fein aber gedruckt bekommen hat er es. Nun genug geschrieben erstmal ein paar Bilder.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die letzten drei Tage saß ich dann an unseren alten ELW 1 auf MB 230G. Der Bausatz von Italeri ist gut gemacht und brauchte nur ein paar veränderungen, so wurde z.B. eine einteilge Hecktür eingebaut. Im Verbund ELW1, LF16 und DLK 23/12 macht das schon was her.
Bild

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Fritsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MB 1222, LF 16, FF Neustadt am Rübenberge (Revell)
BeitragVerfasst: 07.01.2021, 11:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 1169
Vielen Dank für Deine Baubeschreibung, die ich mit großem Interesse verfolge! Denn ich habe auch noch den ein oder anderen 1:24-Klassiker von Revell hier liegen - und habe mich noch nicht wirklich rangetraut..

Apropos 1:24: Gibt es eigentlich Decalbögen für die Revell-Autos? Ich kann mich nur an einen älteren TL-Bogen erinnern (und natürlich an die von Revell mitgelieferten, die jedoch eine gewisse Altersschwäche aufweisen dürften).. :? Dabei ließen sich doch in diesem Maßstab auch die ganzen Detailbeschriftungen in den Geräteräumen etc. etc. darstellen! :idea:

Beste Grüße aus HH,
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de