Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 09:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 20.03.2019, 17:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 242
Hallo Forengemeinde,

ich hätte mal ein Frage. Mag vielleicht etwas seltsam klingen, aber bei Betrachtung div. Klassiker...

https://files.bos-fahrzeuge.info/vehicl ... -large.jpg
https://files.bos-fahrzeuge.info/vehicl ... -large.jpg

hab ich mich grad gefragt: Wo sind eigentlich die Dieseltanks, Batteriekästen, Luftkessel usw., wenn dort Trittbleche mit Saugschläuchen oder Gerätekästen verbaut sind?

Man betrachtet immer alles als so selbstverständlich und eigentlich fehlt doch der Platz. Das selbe z.B. bei der Drehleiter...

http://www.feuerwehr-ottobrunn.de/wp-co ... -foto1.png

Ist der Tank über die Drehtüren zugänglich?

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 20.03.2019, 19:11 
Offline
User

Registriert: 27.04.2007, 21:12
Beiträge: 156
Moin.

Früher wurden spezielle Feuerwehrfahrgestelle gefertigt. Bei diesen wurden Tank, Luftkessel, Abgasstrang, usw. in der Rahmenmitte verbaut, um Platz für Aufbauten und Trittbretter zu schaffen. Die Batterien fand man entweder in separaten Riffelblechkästen auf den Auftritten oder teilweise irgendwo im Aufbau wieder.
Bei aktuellen Fahrgestellen ist das etwas schwieriger. So mancher Hersteller ist nicht mehr gewillt, fertig ab Werk in kleiner Serie Fahrgestelle für einen Nischenmarkt umzubauen. Der Abgasstrang kann auch nicht mehr beliebig umgesetzt werden, da dann ja die Wirksamkeit der Abgasnachbehandlung und die Schadstoffklasse nicht mehr gewährleistet werden kann.

_________________
MfG
Hinnerk *ichkommenichtaus* Peine

Nichts ist unmöglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 21.03.2019, 00:04 
Offline
User

Registriert: 06.09.2009, 20:32
Beiträge: 398
Hallo Christian,

wenn ich es richtig im Kopf habe, befindet sich der Tankfüllstutzen bei der DLK hinter der kleinen Klappe hinter der Tür zum Mannschaftsraum. Den Griff der Klappe kann man auf deinem Foto ganz gut erkennen.

_________________
Gruß Markus

In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 21.03.2019, 10:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2012, 21:33
Beiträge: 80
Hallo Christian,

bei den Rund- und Eckhaubern von Magirus ist der Tank unter dem rechten vorderen Sitz. Zum Tanken wird der Sitz heraus genommen. Die Einfüllöffnung befindet sich oben im Tank. Da der Platz unter der Sitzbank recht beschränkt ist, hat der Tank nur ca. 70l Inhalt. Eine Tankanzeige gibt es nicht, das ist alles nur auf Kurzstrecke ausgelegt. Bei längeren Einsätzen musste dann per Kanister nachgetankt werden. Bei längeren Fahrten mit unseren Oldtimern fahren wir streng nach Kilometern, ca. alle 200 km ist ein Tankstop nötig. Trocken fahren ist blöd, das Kraftstoffsystem ist nicht selbstentlüftend, da muss man dann mit einer kleinen Handpumpe oben auf dem Motor entlüften. Wer das mal auf dem Seitenstreifen der Autobahn gemacht hat, braucht das kein zweites Mal.

Die Batterie befindet sich unter dem Fahrersitz. Um an die Batterie zu kommen muss der Fahrersitz mit der Schiebemechanik ganz heraus.

Der Luftkessel sitzt wohl innen am Rahmen, da muss ich noch mal schauen.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 21.03.2019, 17:58 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 763
Als Ergänzung zu den Vorschreibern: Bei den Preiser-Bausätzen 1128 und 1144 (MB NG (T)LF 16 und TroTLF/SW) kann man das Feuerwehrfahrgestell ( .... AF) sehr schön erkennen: Außer den Batterien ist alles, was normalerweise an der Außenseite des Fahrgestells angebaut ist - Luftkessel, Tank usw. - an der Innenseite des Rahmens befestigt. Und es ist - deswegen - zum Teil wesentlich geringer dimensioniert: Mit Kraftstofftanks von 90 oder 100 l fährt im gewerblichen Verkehr erst gar keiner los, die Luftkessel sind zum Teil kleiner, weil a) ohnehin keine druckluftgebremsten Anhänger gefahren werden (können) und b) vor allem, um die Füllzeiten zu reduzieren (war meines Wissens auch Bestandteil des "Feuerwehrpakets"; Drucklufterhaltung war in den Wachen und Gerätehäusern bis Anfang der 90er Jahre (und lange danach) nahezu unbekannt; Strom, Abgasabsaugung usw. usf. auch).

Bei Rüstwagen (oder vom Aufbau her ähnlichen Fahrzeugen, mit tiefgezogenen Geräteräumen), befindet sich der Tank oft an der Aufbaustirnwand (hinter dem Fahrerhaus), was einen relativ hohen Einfüllstutzen bedingt. Auch bei Metz-Drehleitern auf Kurzhauber und NG sieht man den Kaftstoffbehälter manchmal auf dem Podest hinterm Fahrerhaus montiert. Bei Magirus-Drehleitern auf MK ist bzw. war manchmal der Rollladen des G2 verkürzt und unten verblecht - dahinter war dann der Tank (gibt es so bei Roco bei manchen Modellen); bei den Eurofire-Fahrgestellen ist der G2 unten wegen des dahinterliegenden Tanks nur etwa (geschätzt) 20 - 30 cm tief.


Gruß Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 21.03.2019, 20:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3901
Ein paar nette Infos die ich selber noch gar nicht kannte. Bspw. die fehlende Tankanzeige. :D

Manches ist aber auch noch bei "modernen" Fahrzeugen so: Bei unserem LF 8/6, Bj. '96 befinden sich bspw. die Batterien auch hinten unter dem Aufbau (G3) und auch der Kraftstofftank ist mit 70 L kleiner als bei den herkömmlichen LKW auf dem Fahrgestell.

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 00:23 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 763
Marc Dörrich hat geschrieben:
Ein paar nette Infos die ich selber noch gar nicht kannte. Bspw. die fehlende Tankanzeige.

Es gab die Rund- / Eckhauber auch mit Tankanzeige (unsere hatten eine) - Bildlink, musste aber offensichtlich dazu bestellt werden - Link zu einem Foto ohne Tankanzeige. Der Rest stimmt aber natürlich vollumfänglich: Tanken mit Sitz raus war immer sehr "spannend" und das manuelle Entlüften, wenn man nicht drauf geachtet hatte, ziemlich anstrengend... :wink:

Gruß Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 10:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 988
Marc hat geschrieben:
Ein paar nette Infos die ich selber noch gar nicht kannte.
Da schließe ich mich an - vielen Dank für die interessanten technischen Infos, die hier im Forum immer wieder geteilt werden! :D

Daniel hat geschrieben:
Auch bei Metz-Drehleitern auf Kurzhauber und NG sieht man den Kraftstoffbehälter manchmal auf dem Podest hinterm Fahrerhaus montiert.
Auch bei Brekina so umgesetzt - siehe das Foto auf dem Blog von Ermel!

Daniel hat geschrieben:
Bei Magirus-Drehleitern auf MK ist bzw. war manchmal der Rollladen des G2 verkürzt und unten verblecht - dahinter war dann der Tank (gibt es so bei Roco bei manchen Modellen)
Aha! Da hatte ich mich schonmal gefragt, was da - wortwörtlich - dahintersteckt! :idea:

Besten Dank,
Alex


PS: Haben wir damit eigentlich die Verblechung des G1 an der "Tegel-Leiter" (Preiser #35009) geklärt? :arrow: https://www.nordstadt-forum.info/viewtopic.php?p=156288#p156288

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trittbleche vs. Dieseltank/Batteriekasten usw.
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 10:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 242
Danke,

für die Rückmeldungen/Erklärungen - das erklärt doch einiges.

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de