Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 23:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Strukturen der US-amerikanischen Feuerwehren
BeitragVerfasst: 21.10.2012, 11:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7519
Hallo,

bei meinen Recherchen im www zu interessanten Feuerwehrfahrzeugen oder Organisationen mit interessanten Fahrzeugen, bin ich auf etwas gestoßen, was ich mit gewissen schmunzeln betrachte. Stellen wir uns mal folgendes vor:

Waldbrand in Deutschland - was für Fahrzeuge/Organisationen rücken an? Welche Farben haben die eingesetzten Fahrzeuge?

Feuerwehr -> rot, mit entsprechenden Design
THW -> blau/weiß
KatS und eventuell andere Hilfsorganisation -> orange, weiß oder elfenbein
Bundeswehr -> oliv/flecktarn

Soweit so gut, nun mal die gleiche Situation in den USA bei einem Waldbrand in z.B. einem Nationalpark:

Örtliche Feuerwehr -> die Farbkombinationen kann ich gar nicht alle aufzählen
Department of Forestry (Forstverwaltung) -> grün mit weißem Strich
United States Forest Service (United States Department of Agriculture) -> weiß mit grünem Strich
Bureau of Land Managment -> zitronengelb oder weiß mit gelben Strich
US Fish and Wildlife Service -> weiß mit rotem Strich
Department of Corrections für die Waldbrandbekämpfung -> rot
Army -> grün, sand, tarn

Wahnsinn, oder? Wer jetzt noch glaubt, dass diese Organisationen noch einer gemeinsamen "Führung" untersteht - der irrt gewaltig. Nach meinen Recherchen, kocht da jeder sein eigenes Süppchen, hat eigene Führungs-/Einsatzstrukturen - nicht mal die Ausrüstungen passen da unbedingt untereinander da natürlich jeder auch sein eigenes Beschaffungsprogramm hat.

:roll: :roll: :roll:

Gruß
Dirk


PS: Wenn dazu jemand interessante oder weiterführende Infos für mich hat, wäre ich hierfür sehr dankbar! :D

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldbrand...! Und dann...?
BeitragVerfasst: 21.10.2012, 12:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7519
Noch ein Nachtrag hierzu:

Wer jetzt außerdem glaubt, dass hier nun gut ausgebildete und hochmotivierte Feuerwehrleute zum Einsatz kommen, der irrt wiederum. Örtliche Feuerwehren werden meist nur im äußersten Notfall herangezogen, weil diese oftmals privatwirtschaftlich organisiert sind.

"Sie hatten 1x Waldbrand, wir waren mit 20 Mann und 5 Fahrzeugen vor Ort, bitte überweisen sie 25.000 US$ auf nachstehendes Konto!"

Das können sich die staatlichen Departments nur selten leisten. Wie sieht es nun bei den anderen Organisationen aus? Hier ein paar wenige Beispiele:

Department of Forestry (Forstverwaltung) - United States Forest Service (United States Department of Agriculture)

Zur besten Waldbrandzeit erscheinen in örtlichen Tageszeitungen große Anzeigen in denen dann "Firefighters" gesucht werden - natürlich nur für die anstehende Saison! Bezahlt wird natürlich nur dann, wenn sie auch wirklich im Einsatz sind/waren und das dann auch nicht besonders dolle!

Bureau of Land Managment

Eben noch Lohnbuchhalter in der Verwaltung und bei Waldbrand nun Feuerwehrmann. Zur "Saison" werden da wirklich die Verwaltung oder andere Dienst ausgedünnt und die Personen zur Brandbekämpfung eingesetzt.

US Fish and Wildlife Service

Die hier eingesetzten Kräfte stammen meistens aus dem jeweiligen Park und haben bereits Ortskenntnisse und meist auch eine entsprechende Ausbildung - das dürften dann schon eher "Fachleute" sein!

Department of Corrections

Vom Massenmörder bis zum Ladendieb, alles ist vertreten. Na gut, wer 100 Jahre Knast abzusitzen hat, hat schon den einen oder anderen Waldbrand erlebt und könnte auch als "Fachmann" gelten.

:roll: :roll: :roll:

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldbrand...! Und dann...?
BeitragVerfasst: 21.10.2012, 13:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16891
Zitat:
Welche Farben haben die eingesetzten Fahrzeuge?
Das wird mir jetzt aber zu bunt hier! :mrgreen:

Du hast die Polizei(en) vergessen! Und da kommt dann noch mehr Farbe ins Spiel als bei den Feuerwehren... :shock: :lol:

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldbrand...! Und dann...?
BeitragVerfasst: 21.10.2012, 14:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3898
Und was ist mit privaten Waldbrandbekämpfer wie NTF? Wo fallen dir rein? Die würden dann immerhin blau dazusteuern :mrgreen:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldbrand...! Und dann...?
BeitragVerfasst: 22.10.2012, 08:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:30
Beiträge: 917
hhhhhmmm.... und warum brennt es gleich häufiger und heftiger woanders, als in Deutschland? Sicherlich aussließlich topographisch bedingt? ! :? Oder ... :idea: :!: :?: :!:

_________________
Grüße aus Fallersleben (Stadt Wolfsburg)
der Thorsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldbrand...! Und dann...?
BeitragVerfasst: 28.10.2012, 20:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2010, 14:31
Beiträge: 102
Notfalls fährt da eine Niedersächsische Kreisbereitschaft rüber & macht das Feuer aus--- kein Problem und wenig bunte Farbe :mrgreen:

_________________
http://www.ff-gamsen.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strukturen der US-amerikanischen Feuerwehren
BeitragVerfasst: 23.03.2014, 15:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7519
Hallo,

ich schreibe das noch mal hier mit rein, obwohl es nicht unbedingt etwas mit einem Waldbrand zu tun hat, sondern eher mit dem Brandschutz in den USA allgemein. Auslöser ist ein Beitrag den R. Schulz in Alida County - Hamden gepostet hat. Er weist dort auf einen "Consolidated Fire District" oder auch "County Consolidated Fire Districts" hin. Dieser Begriff war mir bisher noch nicht untergekommen und auch absolut unbekannt. Ich hatte vor einiger Zeit mal damit begonnen für mich zu notieren wer in den USA so alles eine Feuerwehr unterhält und wie die Organisation oder die Strukturen und Ausrüstung ist - ein ziemlich sinnlosen Verfahren, was ich sehr schnell wieder aufgegeben habe. Es ist ein absolutes Gewirr das glaube ich dort selbst nicht mehr verstanden wird. Zuständigkeiten überschneiden sich dermaßen, so dass jeder für irgendetwas zuständig sein könnte. Zurück zum "Consolidated Fire District" oder auch "County Consolidated Fire Districts"! Ein netter amerikanischer Modellbaukollege hat das mal für mich auseinander gepflückt. Die USA bestehen ja bekannter weise aus mehreren Staaten, diese Staaten haben dann wieder mehrere Countys, Orte oder Städte. Bei den größeren Orten/Städten ist es halbwegs klar, die haben ein Fire Department (egal ob Berufs - oder Freiwillige Firefighters) und vielleicht noch eine Werk-/Betriebsfeuerwehr. Bei den Countys wird es dann kompliziert. Am einfachsten: Stadt in einem County hat eine eigene Feuerwehr (Berufs-/Freiwillige Wehr), die nehmen den Brandschutz innerhalb ihrer Stadt war und Ende! Es gibt nun aber auch Landstriche die sich keine eigene Feuerwehr leisten können - was nun? Die County Verwaltung muss einspringen, da sie dafür zuständig ist. Nun bildet die keine eigene Feuerwehr (so was wie eine Kreisfeuerwehr), sondern bildet auf ihrem Gebiet div. "Districts" (Gebiete). Es wird geschaut, was in diesen Districts an Feuerwehren so vorhanden ist und dann wird mit diesen ein Vertrag abgeschlossen dahingehend, das diese Wehren den Brandschutz etc. in den Gebieten übernehmen in denen es keine Feuerwehr gibt. Da diese Feuerwehren teilweise städtische Einrichtungen sind, muss der County für die Einsätze die sie leisten bezahlen. Keine dieser Feuerwehren ist über diesen Zustand sehr erfreut und teilweise verweigern sie sogar den Einsatz. Ein anderes Problem, gerade in dünner besiedelten Regionen sind die Anfahrtswege, da kommen dann schon mal leicht 30 Minuten oder mehr zusammen. Kuriose Geschichte.

Jetzt mal andersherum. In einem Ort oder Stadt befinden ein paar Einwohner, das der Brandschutz in ihrem Viertel oder auch nur ihrem Block oder Straße nicht ausreichend ist, obwohl ein Fire Department vorhanden ist. Was macht man? Man gründet eine eigene Feuerwehr, die dann nur für das Viertel, Block oder Straße zuständig ist. Genaue Vorgaben die dabei zu erfüllen sind gibt es nicht. Im günstigsten Fall freut sich das Department über diese Unterstützung und im ungünstigsten Fall bekämpft man sich halt. Interessant dabei ist auch die Alarmierung - im günstigsten Fall über das Department, im ungünstigsten Fall gar nicht. Teilweise haben diese Feuerwehren sogar eigene Notrufnummern, so das der Anrufer es sich aussuchen kann ob er das Department oder die Feuerwehr des Viertels alarmieren will. Kurios, oder? Nebenher haben diese Wehren auch noch lustige Namen, hier mal ein paar Beispiele: "Friendship" (wohl noch am bekanntesten), "Hand in Hand", "Bravest Firefighter", "Glourious Heros" und viele mehr.

Interessant für uns Modellbauer -> die unendliche Vielfalt an Fahrzeugen und noch mehr Beschriftungsvarianten!

Gruß
Dirk


EDIT: Hab' den Thread mal umbenannt! JM

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strukturen der US-amerikanischen Feuerwehren
BeitragVerfasst: 24.03.2014, 00:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4980
Hi Dirk,
(bin ich ja doch auch mal zu was "Positivem" nütze hier im Forum... :lol: )

aha, so ergibt einiges schon mehr Sinn für mich, z.B. was denn nun diese "Friendship Fire Companies" sind und warum da oft noch der Zusatz "Volunteer" dabei steht, oder eben die Bedeutung der "County Consolidated Fire Districts". 8)

Tja, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und (nahezu) totalen Freiheit bietet halt manchmal ein paar Möglichkeiten und Freiheiten zu viel - das kommt dabei heraus. :?

Heißen Dank für die Erläuterungen - auch wenn das alles reichlich kompliziert und unübersichtlich ist (das Thema, nicht Deine Erklärung! :mrgreen: ), so ist das ein kurzer interessanter und durchaus aufschlussreicher Einblick in die Strukturen amerikanischen Verwaltungsdenkens, speziell hier im Feuerwehrwesen. 8)

(Dass sich ganz nebenbei nicht nur die Feuerwehren untereinander offenbar beharken (übrigens auch einzelne Wachen oder Abteilungen innerhalb eines FDs!), sondern auch die Rivalität zwischen FW und Cops weit verbreitet zu sein scheint, ist noch ein eigenes sonderbares Thema... *hüstel*)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de