Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 09:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DLK 23/12 vs. DLK 23/12 GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 11:38 
Offline
User

Registriert: 26.05.2007, 16:34
Beiträge: 11
Hallo zusammen!
Ich hab mal eine Frage als Feuerwehrlaie, vielleicht ist diese für euch einfacher zu beantworten als ich denke...
Auslöser sind jüngste Ereignisse hier in meiner Heimatstadt. In den letzten zwei Monaten( hatten wir 2 Großbrände(den zweiten gestern Abend) in der Innenstadt. Bei beiden wurden benachbarten Wehren mit ihren Drehleitern hinzugerufen. Die eine mit einem Bronto Skylift, die andere mit einer neubeschafften DLK 23/12GL von Magirus. Die nahaezu gleichzeitig beschaffte eigene Drehleiter Metz L32 war für die Nachlöscharbeiten jedesmal ungeeignet und blieb "am Boden".
Nun meine Frage: Was für Vorteile hat eine normale DLK23/12 gegenüber der DLK23/12GL oder einem TGM 23/12, sodass man sich für die Beschaffung einer "normalen" Drehleiter entscheidet. Für mich scheint das eine riesige Fehlinvestition gewesen zu sein, als Stützpunktfeuerwehr in einer Verbandsgemeinde mit 21 Gemeinden, jeweils mit einer verwinkelten Dorfmitte mit Fachwerkhäusern.
Also klärt mich auf? Was führt zum Kauf einer Drehleiter "ohne Knick"?
Danke für eure Antworten!
ciao
Mark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 12:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 21:26
Beiträge: 3209
Zitat:
Was führt zum Kauf einer Drehleiter "ohne Knick"?


In erster Linie evtl. die wegfallenden Zusatzkosten für die angesprochene Sonderausstattung. Desweiteren vielleicht auch die Überzeugung, mit etwas herkömmlichen wie eben einer Standard-DLK, nichts falsch machen zu können.

Wer weiß, wer weiß.... :roll:

_________________
Ich krich gleich Locken!

http://www.graefenburg.de.tl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 14:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 00:30
Beiträge: 870
@ Mark Lorch:

Da frag doch mal lieber bei eurer Wehrführung nach, warum und wieso ??

Ich glaube nicht, das es richtig ist, wenn WIR uns hier darüber den Kopf zermartern !

Gruß: Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 15:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4892
Jörg Placke hat geschrieben:
Ich glaube nicht, das es richtig ist, wenn WIR uns hier darüber den Kopf zermartern !

Ich halte das auch nicht für sinnvoll. Und grundsätzliche Diskussionen zum Sinn und Unsinn einzelner (Vorbild-)Fahrzeuge wollen wir doch den einschlägigen Fachforen überlassen.

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 16:59 
Offline
User

Registriert: 26.05.2007, 16:34
Beiträge: 11
Hi!
Das mit der Wehrführung werde ich mal machen.
Trotzdem würde mich mal ganz allgemein interessieren, wo die Vorteile einer normalen DLK gegenüber der mit Gelenkteil besteht?
Warum werden überhaupt noch "normale" DLKs produziert? Sind die Magirus teurer?
ciao
Mark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 17:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16992
Zitat:
Warum werden überhaupt noch "normale" DLKs produziert?
Warum wohl gibt es Kleinwagen und Superluxus-SUVs? Könnte das was mit den Beschaffungskosten zu tun haben?
Zitat:
Sind die Magirus teurer?
Was, bitteschön, hat das denn mit Magirus zu tun? Leitern mit Gelenkteil gibt es auch von mindestens einem weiteren Hersteller!

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 17:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4135
Andreas Kowald hat geschrieben:
Jörg Placke hat geschrieben:
Ich glaube nicht, das es richtig ist, wenn WIR uns hier darüber den Kopf zermartern !

Ich halte das auch nicht für sinnvoll. Und grundsätzliche Diskussionen zum Sinn und Unsinn einzelner (Vorbild-)Fahrzeuge wollen wir doch den einschlägigen Fachforen überlassen.



Ich denke, dass nun damit alles gesagt war!

Guck doch einfach mal hier ein bisschen durch, oder frag dort die Spezialisten:
http://www.drehleiter.info/php/forum/index.php

Grüße Uli

(der zwar Feuerwehrmann ist, aber trotzdem keine Ahnung von Drehleitern hat!)

EDIT: Quasi-syncron-posting mit Jürgen, aber ich lass es trotzdem stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DLK 23/12 vs. DLK 23/12GL
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 18:11 
Offline
User

Registriert: 26.05.2007, 16:34
Beiträge: 11
Hallo zusammen!
Vielen Dank für den Link Uli!
Das Forum ist echt klasse, finden sich schon reichlich Diskussionen dazu, sowohl über die DLK32/12GL als auch über TMs usw...
Danke!
ciao
Mark


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de