Aktuelle Zeit: 04.08.2021, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 06.06.2021, 18:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3932
Grüß' Gott ins Forum!

Kurz vor Heiligabend 2018 klingelte mein Telefon und Markus Zawadke vom Feuerwehrmuseum Bayern e.V. war am anderen Ende der Leitung.
Er trug den Wunsch an uns heran, dass wir von BMM ein Diorama zum Thema "Rettungsgasse" für eine Ausstellung im Museum bauen. Der Wunschtermin war recht sportlich angelegt. Zudem waren ja auch noch die Vorbereitungen zur 150-Jahr-Feier unserer Heimatfeuerwehr in vollem Gange.
Während wir den Zeitplan auf den letzten Drücker einhalten konnten, machte Corona uns allen einen dicken Strich durch die Rechnung. Und so kam es, dass das Diorama der Rettungsgasse über einen langen Zeitraum nicht zugänglich war.
Da nun mittlerweile wieder Lockerungen und Öffnungen anstehen, bleibt die große Hoffnung, dass man das Feuerwehrmuseum Bayern in Waldkraiburg und somit auch die Themenausstellung "Rettungsgasse" inkl. Diorama besichtigen kann.
Wer in der kommenden Zeit im Süden Deutschlands seinen Urlaub verbringt, sollte sich einen Besuch im Museum auf keinen Fall entgehen lassen. Nicht nur wegen dieser Themenausstellung - sondern weil das Museum von Haus aus absolut sehenswert ist! :wink:

Zum Diorama:

Uns wurde die Art und Weise der Darstellung einer Rettungsgasse im Maßstab 1:87 komplett freigestellt.
So galt es zunächst einmal abzuklären, ob wir ein zweispuriges, dreispuriges oder vierspuriges Diorama anfertigen. Nach der Klärung dieser Frage tauchte die nächste Frage auf: Ein Diorama, in dem alles normal läuft und ein weiteres, in dem die Situation Rettungsgasse dargestellt wird?

Wir entschieden uns letztlich für ein dreispuriges Schaustück mit einer Grundfläche von 100 x 40 cm. Als einfach und kostengünstig zu beschaffende Abdeckung kam auch hier ein Vollglasaquarium zum Einsatz. Ebenso wie bei unseren Ende 2018 neu beschafften Vitrinen für unsere Ausstellungen.
Der Holzboden ist dreiteilig ausgeführt. So dient die oberste und kleinste Holzplatte als direkter Untergrund für das Diorama und zugleich auch dafür, dass die Glasabdeckung nicht verrutschen kann. Darunter ist eine erheblich dickere Grundplatte verbaut. Sie ist an verschiedenen Stellen ausgehöhlt um die Elektronik für die Fahrzeugbeleuchtungen unterzubringen. Durch die Maße von 110 x 50 cm bietet sie auch einen stabilen umlaufenden Stoßschutz für das gesamte Diorama. Den Abschluß nach unten bildet eine dünne verschraubte Platte, die als Wartungszugang bei evtl. Reparaturen der Steuerungsbauteile dient.

Die dargestellte Szene: Ein Streifenwagen der Polizei sowie drei Fahrzeuge der zuständigen (fiktiven) Freiwilligen Feuerwehr, die sich gerade auf der Anfahrt zu einem gemeldeten brennenden PKW auf einer Autobahn in Bayern befinden.

Das Schaustück selbst hat sowohl einen Abschnitt von rund 70 cm, bei dem (fast) alles vorbildlich abläuft, als auch einen rund 30 cm langen Abschnitt, in dem so ziemlich alles dargestellt wird, wie es eben nicht ablaufen sollte:
- So sieht man ganz vorne unter der Fußgängerbrücke auf der linken Spur einen Reisebus, dem es sehr wichtig erscheint, rechtzeitig das Reiseziel zu erreichen.
- Ein Motorradfahrer drängt sich zwischen den Reisebus und das Wohnwagengespann.
- Die LKW auf der rechten Spur können leider nicht auf die Standspur ausweichen, da dort zwei Kollegen ihre vorgeschriebenen Pausen einhalten müssen und dort angehalten haben.
- Der Fahrer des VW Golf auf der linken Spur ist erbost ausgestiegen und hofft durch wildes herumfuchteln mit den Armen den Stau aufzulösen und endlich voran zu kommen.
- Ein "schöner Herr" mit langen blonden Haaren hat seinen Oldtimer aus dem Hause BMW noch rechtzeitig zwischen den LKW hindurch in Richtung Standstreifen lenken können um in aller Ruhe ein wichtiges Telefonat über Handy an der frischen Luft zu führen.

Auf dem Abschnitt, auf dem eigentlich alles gut und vorbildlich läuft, gibt es jedoch auch ein schwarzes Schaf - und zwar ein mattschwarzes:
- Da meint doch glatt so ein cooler Typ mit Basecap, er könne sich mit seinem VW Golf Showcar hinter das TLF 24/50 klemmen und die Gunst der Stunde nutzen...

Und last but not least steht natürlich auch noch ein Schaulustiger mit Kamera auf der belebten Fußgängerbrücke und fotografiert das brennende Fahrzeug auf der Autbahn.

Uns war es sehr wichtig, ein lebendiges Diorama abzuliefern, welches jedoch nicht übertrieben und überladen detailliert ausgeführt ist.
Tatsächlich ein sehr schwieriger Grad!
So war es unser Anspruch, dass fast alle Fahrzeuge auch einen Fahrer am Lenkrad sitzen haben. Einige Fahrzeuge verfügen sogar über mehrere Fahrzeuginsassen sowie Gepäck und dgl. mehr. Und das Bestattungsfahrzeug hat natürlich auch einen Sarg im Transportraum. Lediglich die Fahrzeuge, die die oben genannten Situationen darstellen wurden nicht mit Figuren von Preiser bestückt, da die Fahrer auf der Fahrbahn stehen.
Zudem haben alle Fahrzeuge Kfz.-Kennzeichen aus verschiedenen Landkreisen und Städten Deutschlands und auch aus Europa. Auch die Spiegelgläser der Außenspiegel wurden farblich abgesetzt. Ebenso wurden einige Scheinwerfer, Rückleuchten und Blinker farblich behandelt.
Auf Antennen wurde hingegen bei allen Fahrzeugen ganz bewusst verzichtet.

Sämtliche Einsatzfahrzeuge verfügen über beleuchtete Scheinwerfer, Rückleuchten, Blaulichter und Straßenräumer um die Alarmfahrt für den Betrachter deutlich von den stehenden Zivilfahrzeugen abzuheben.
Dabei hat sich unser Mitglied und "Blinkspezialist" Daniel im übrigen selbst übertroffen:
Man kann an den einzelnen Modellen ganz klar zwischen Drehspiegelleuchte und Doppelblitzleuchte unterscheiden. Ebenso ist der "Quadroblitz" der DBS 2000 LED auf dem MB Sprinter ELW 1 und die typische Blitzcharakteristik der Hella RTK 7 auf dem 5er BMW Streifenwagen erkennbar! 8)

Doch nun genug der vielen erklärenden Worte. Lassen wir die Bilder sprechen...

Das Diorama der Rettungsgasse neben dem Rettungsgassensimulator (Foto: Markus Zawadke)

Bild

Das Diorama aus verschiedenen Blickwinkeln in der Gesamtansicht:

Bild Bild Bild

Einige Detailansichten:

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die Einsatzfahrzeuge bahnen sich ihren Weg durch die Menge:

Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

So sollte es nicht sein...

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die gut frequentierte Fußgängerbrücke mit dem Hinweis auf die Bildung einer Rettungsgasse:

Bild Bild Bild Bild Bild

Das Innenleben der Einsatzfahrzeuge:

Bild Bild Bild Bild

ELW 1 und TLF 16/25 kurz vor der Alarmfahrt :wink:

Bild Bild Bild Bild

Aktuelle Informationen über das Feuerwehrmuseum Bayern e.V. gibt es stets auf der Homepage!
:arrow: https://www.feuerwehrmuseum-bayern.de/

Viel Freude beim Betrachten der Bilder und bei einem Besuch der Ausstellung wünscht euch im Namen aller BMM-Mitglieder der

Jens

_________________
Gott zur Ehr' - dem Nächsten zur Wehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 06.06.2021, 19:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 00:08
Beiträge: 245
Super! Ich bin überwältigt vom Detailreichtum! Wenn ich demnächst mal wieder nach Waldkraiburg ins Feuerwehrmuseum Bayern kommen, dann muss ich mich nicht nur dem größten Ausstellungsstück (FLF Panther Prototyp seit Pfingstsamstag im Museum !) sondern auch den kleinsten - nämlich dieser liebevoll arrangierten Modellvielfalt im Diorama - widmen. Gruß klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 06.06.2021, 21:21 
Offline
User

Registriert: 12.08.2013, 17:41
Beiträge: 143
Hallo Jens,

Ich durfte ja euer Diorama auf der Ausstellung zum 150jährigen der FW Mettmann ja zwangsweise bestaunen :lol: :lol: , da ich dank deiner Einladung mit ausstellen durfte. Das Diorama hat mich damals schon überwältigt welch Ideenreichtum und Modellliebe ihr da rein gesteckt habt, es gibt die Situation wie im wahren Leben da. Man kann nur hoffen das sich viele das Diorama ansehen und dann daraus auch die richtigen Schlüsse für ihre nächsten Stausituationen ziehen. Da kann man einfach nur sagen "Chapeau" dem BMM

VG Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 07.06.2021, 12:10 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 17:30
Beiträge: 525
Hallo Jens,

danke für Deine ausführliche Dokumentation über das Diorama. Sicherlich konnte ich als Aussteller das Diorama in Mettmann betrachten, aber nochmal die Bilder betrachten bringt schon was.

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 07.06.2021, 14:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5442
Hallo Jens,

seit ca. einem Jahr kenne ich das Projekt schon, seit ich zufälligerweise auf YouTube auf die blinkenden Modelle gestoßen bin (und jetzt habe ich auch einen Namen dazu :lol: -> https://youtu.be/vCIpTBhZZu8 ; immer noch leider ohne das "finale" Video ). Das eine Bild im Bericht zum Mettmann Jubiläum hatte ich natürlich gleich mit Interesse betrachtet, die Vorstellung des Dioramas war aber in der Tat längst überfällig. :P :mrgreen:

Das Diorama ist richtig toll gestaltet, viele gute und wichtige Einzelszenen, die es zu entdecken gibt (hast Du ja freundlicherweise schon aufgezählt).
Das Platzproblem ist immer sehr knifflig zu lösen, spätestens seit ich mal an einem - sehr großzügig ausgedrückt - vergleichbarem Projekt beteiligt war, bin ich mir dessen auch bestens bewusst. Das ist also alles sehr gut umgesetzt! :D

Auch die Beleuchtungen sind gut gebaut. Und wenn man noch die Kunst des Arduino-Programmierens beherrscht, ist das nur von Vorteil (hätte ich damals auch gut gebrauchen können, kann ich leider bis heute nicht). 8)

Auch die Bilder sind hervorragend - vielen Dank für dieses Thema hier, Jens! :D :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 07.06.2021, 19:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17541
Sehr schönes und (hoffentlich) lehrreiches Diorama, das ihr da zusammengeschraubt habt!
Und was mir persönlich besonders daran gefällt, das ist die Wahl des Fahrgestellherstellers.... :wink: :lol:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und lasst euch impfen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 07.06.2021, 21:06 
Offline
User

Registriert: 06.09.2009, 20:32
Beiträge: 426
Da ist ja Euer Schmuckstück! Viel, sehr viel hatte ich vom Diorama, der Geschichte dazu und der Arbeit damit schon gehört, nun sehe ich endlich mal Bilder! Dem Mega-Event in Mettmann musste ich ja leider fern bleiben.

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten, dass ist eine ganz tolle Sache!
Aber im Feuerwehrmuseum Bayern erhält es auch einen sehr schönen Rahmen.

_________________
Gruß Markus

In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 07.06.2021, 21:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 3442
Hallo Jens,

ein wunderschönes Diorama was Ihr da gebaut habt. Die Gestaltung ist sehr hübsch. Auch die Feuerwehr Fahrzeuge sind wunderschön gestaltet und sehr gut gewählt.

Da hat das Museum ein wunderschönes Exponat bekommen. Irgendwann werde ich es auch mal schaffen, dem Museum einen Besuch abzustatten.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 12.06.2021, 17:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3932
Hallo zusammen und herzlichen Dank an alle Beitragsschreiber! :D

Ralf Schulz hat geschrieben:
seit ca. einem Jahr kenne ich das Projekt schon, seit ich zufälligerweise auf YouTube auf die blinkenden Modelle gestoßen bin (und jetzt habe ich auch einen Namen dazu :lol: -> https://youtu.be/vCIpTBhZZu8 ; immer noch leider ohne das "finale" Video ).
Ein finales Video wird es natürlich noch geben Ralf!
Jedoch hat unser Daniel nebenbei auch noch etwas anderes zu tun gehabt. So hatte er genug mit seiner Ausbildung und Prüfung und seinem PKW-Führerschein um die Ohren.

Jürgen Mischur hat geschrieben:
Und was mir persönlich besonders daran gefällt, das ist die Wahl des Fahrgestellherstellers....
Na das freut uns doch! :)
Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, wenn der Modellbauer einst bei Mercedes-Benz gelernt hat und seit Jahrzehnten überzeugter Sternfahrer ist. Und auch der Elektriker hat bei Mercedes-Benz im Werk Düsseldorf gelernt und arbeitet dort nach seiner Prüfung weiter. :wink:
Aber auch die Auf- und Ausbauhersteller wurden voller Überzeugung gewählt... 8)

Markus Göbel hat geschrieben:
...nun sehe ich endlich mal Bilder!
Ja Markus, war so mit dem Museum abgesprochen. Es hätte in unser aller Augen keinen großen Sinn gemacht, dieses Projekt lange vor seiner Zugänglichkeit zu veröffentlichen.

Markus Göbel hat geschrieben:
Aber im Feuerwehrmuseum Bayern erhält es auch einen sehr schönen Rahmen.
Dem ist absolut nichts hinzuzufügen! :wink:

Johannes Peter hat geschrieben:
Auch die Feuerwehr Fahrzeuge sind wunderschön gestaltet und sehr gut gewählt.
Auch wenn diese Feuerwehr fiktiv ist, so habe ich mich an den mir sehr gut bekannten echten Ausrückeordnungen aus Bayern orientiert.
Mein Wunsch und Traum wäre es gewesen, diese drei Fahrzeuge in RAL 3024 auf die Platte zu bringen. Das war jedoch zeittechnisch leider nicht machbar, da die Erstellung ohnehin in einem sehr sportlichen Rahmen angelegt war. So entschieden wir uns für unbedruckte Modelle in RAL 3000, die ohnehin schon in meinem Schrank auf ihren Einsatz warteten.

In diesem Zusammenhang möchte ich euch noch einige Bilder aus der Bauphase nachliefern:

Bild Bild Bild Bild

Natürlich kann man auch noch hier und da einen kleinen Scherz einbauen - man beachte das Kennzeichen des Motorrades:

Bild

Und auch während des Bauphase kam der Sarkasmus nicht zu kurz!
So hat der Sensemann von Preiser seine volle Berechtigung und hält die Einsatzfahrzeuge auf, wenn niemand eine Rettungsgasse bildet...
:mrgreen:

Bild Bild Bild

Viele Grüße

Jens

_________________
Gott zur Ehr' - dem Nächsten zur Wehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 12.06.2021, 20:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5442
Keine Sorge, Jens, das war ja keineswegs "(an)klagend" gemeint - ich kann warten. :wink: :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diorama "Rettungsgasse" für das Feuerwehrmuseum Bayern e.V.
BeitragVerfasst: 15.06.2021, 19:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3932
Das hatte ich auch gar nicht so verstanden Ralf. :wink:
Aber vielleicht hatten auch andere Leser diesen Gedanken. Somit hoffe ich für alle Interessenten eine Antwort geliefert zu haben...

Viele Grüße

Jens

_________________
Gott zur Ehr' - dem Nächsten zur Wehr


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de