Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 10:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 02.06.2013, 09:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7489
Hallo,

in den USA hat so ziemlich jeder der es sich leisten kann eine eigene Feuerwehr - da machen auch die sonstigen staatlichen Organisationen keine Ausnahme. Hier mal solch ein staatliches Büro.

Bureau of Land Management

Das Bureau of Land Management (deutsch: Landverwaltungsamt) ist eine dem US-amerikanischen Innenministerium unterstellte Behörde, der seit ihrer Gründung im Jahr 1946 die Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von öffentlichem Land in den Vereinigten Staaten obliegt. Das BLM mit Sitz in Washington, D.C. und rund 9.000 Mitarbeitern ist zuständig für ein rund 1.050.000 km² großes - nicht zusammenhängendes - Gebiet (das entspricht etwa der dreifachen Fläche Deutschlands) überwiegend im westlichen Teil der Vereinigten Staaten inklusive Alaskas. Die Hauptfunktion des BLM ist die Vergabe von Lizenzen zur Förderung von Erdöl und Erdgas im Binnenland, für die Gewinnung von Bodenschätzen, den Abbau von Massenrohstoffen wie Kies und die Vergabe von Flächen zur Beweidung öffentlichen Lands an Rancher. Die Behörde hatte im Jahr 2009 einen Haushalt von 1,062 Milliarden Dollar. Seit Mitte der 1990er Jahre wurden große Flächen des vom Bureau of Land Management betreuten Lands unter Naturschutz gestellt, so dass die Behörde seitdem auch einer der wichtigsten Verwalter von Schutzgebieten ist. Größtes Schutzgebiet des BLM ist das Grand Staircase-Escalante National Monument im südlichen Utah, weitere großflächige National Monuments und andere Schutzgebiete ballen sich insbesondere auf dem Colorado-Plateau. Das Bureau of Land Management ist in diesen Gebieten für die öffentliche Sicherheit und auch den Brandschutz zuständig, da es besonders in den heißen Sommermonaten häufig zu Wald- und Buschbränden kommt. Zur Bekämpfung dieser Brände sind in den Gebieten Fire Stations eingerichtet worden, aber auch eine regelmäßige Beobachtung aus der Luft findet statt. Für die Brandbekämpfung unterhält das BLM eine stattliche Anzahl von mehreren Hundert Lösch-, Transport- und sonstige Fahrzeuge. Offizielle Homepage des BLM:

http://www.blm.gov/wo/st/en.html

(aus Wikipedia)

Wegen dem Copyright ist es natürlich verdammt schwierig hier Vorbildfotos zu zeigen, deshalb muss ich mal auf den Sucheintrag "bureau of land managment fire trucks" bei google verweisen, hier findet man eine große Anzahl von Fotos zu diesen Fahrzeugen. Zu den entstehenden Modellen kann ich aber Fotos zeigen, auch wenn es da noch ein paar "Schwierigkeiten" gibt.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Das Problem hierbei sind die roten Aufbauten der Fa. Boley - deshalb suche ich sie ja in unserer "Teile gesucht" Rubrik in weiß. Wie man auf den Fotos der Originalfahrzeuge erkennt, sind sie alle in einem Gelb (diesen Farbton bekommt man wieder mal nicht! :| ) gehalten, d.h. hier ist eine Neulackierung notwendig. Wenn man ein einheitliches Farbbild beim Modell erhalten will, ist eine Grundierung notwendig - man kann nun aber nicht einfach erst mal weiß und dann gelb drüber lackieren, denn dann hat man eine solche dicke Farbschicht, dass die Details wie Sicken oder Türgriffe nicht mehr erkennbar sind. Abluxen - geht nicht, verträgt der Kunststoff nicht. Backofenspray - na mal schauen, die Aufbauten liegen seit gestern drin. Es bleibt/ist schwierig. Immerhin habe ich schon mal die Türbeschriftungen/Decals - Danke an Markus Sterken. Ich werde berichten wie es weiter geht.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 03.06.2013, 16:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4652
Ja, die Amis machen es "uns" Modellbauern nicht immer leicht! :roll:

Aber dass das Boley-Plastik nicht zum Abluxen geeignet ist, wusste ich noch nicht :shock: - gut zu erfahren (hab schon mal ein Wiking und sogar ein Herpa Modell beim Lackieren danach vernichtet, die waren wohl auch nicht "entfärbetauglich"...).

Was das Gelb angeht, würde ich sagen, das ist das "normale Gelb, das in Amerika oft genommen wird, sowas ähnliches, wie Falk für seine WF benutzt.
Jedenfalls hatte es sich da Boley mal recht einfach gemacht, da sieht das Gelb nicht wirklich besonders "besonders" aus:
http://www.ad-venturesindiecast.com/ser ... tail?no=43 bzw. http://legeros.com/toys/gallery/boley-1 ... sh-blm.jpg .

Wie auch immer: Viel Erfolg und gutes Gelingen, Dirk (sind interessante Vorbilder)! :D

(Was die weißen Boleys angeht, kann ich leider rein gar nicht helfen, sorry...)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 04.06.2013, 16:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7489
Abluxen - macht "Schlieren", das merkt man schon beim entfernen der Decals. Kommt Zeit kommt Rat! Das Gelb von Falks Modelle passt überhaupt nicht!!!! Die Amis lassen sich das speziell anmixen und meist ist es nicht "freiverkäuflich"! Kommt Zeit kommt Rat!

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 05.06.2013, 00:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4652
Übel, dann hatte Boley ein ähnliches Plastik, wie es bei Wiking seit einiger Zet verwendet wird, da riskiere ich auch große Schäden beim Entfärben trotz aller Vorsicht! Sehr ungeschickt... :(

Aber probiere es bei den Decals doch zur Not (v.a. wenn das Modell nicht zwingend lackiert werden müsste) erst mal mit Weichmacher, damit lassen sich Decals auch meistens gut an- bzw. ablösen - oder mit Spiritus, das müsste auch gehen und greift meistens den Lack nicht an oder wenn dann nur bei langer Einwirkzeit (da aber immerhin in der Regel ohne das Plastik anzugreifen).

Gut, bei den Farben kann ich nur von Fotos ausgehen, konkrete Angaben habe ich ja keine (im Gegensatz zu Dir offenbar); da sieht das Falks Modellen zumindest doch sehr ähnlich. Aber wie bekannt täuschen Fotos oft genug... *hüstel*

Aber wenn Du tatsächlich doch genauere Angaben zu der Farbe hättest (ein Farbmuster wäre natürlich auch sehr hilfreich), Herr K.-H. Müller in Siegen mischt auch nach Wunsch - das nur mal so als kleiner Hinweis... ;-)
Auf jeden Fall: Hoffentlich kommt nicht zu viel Zeit, denn dann ist es vielleicht bis dahin mit dem Rat auch nicht mehr "so prall" (eigene leidvolle Erfahrung!). :|

Viel Glück dann, Dirk!

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 09.06.2013, 11:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7489
Hallo,

tja, wird wohl ein schwieriges Projekt, denn weiße Modelle sind absolute Mangelware!!!! Selbst in den USA ist diese Variante scheinbar nicht mehr erhältlich. Ich hatte eine ganze "Truppe", aus verschiedenen Teilen des Landes, darauf "angesetzt", doch bisher nur Absagen bekommen! In Deutschland scheint gar nichts zu gehen! Das BLM in Alida County nun mit roten Fahrzeugen "auszustatten" widerstrebt mir ein wenig. :roll: Es bleiben nur 2 Varianten, Projekt auf Eis legen und ein anderes Bauvorhaben vorziehen oder das ganze als "Wildland" Abteilung, mit roten Fahrzeugen, in das F.D. irgendwie zu integrieren. :wink: Mal sehen was wird.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 09.06.2013, 11:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3875
Gut Ding will Weile haben! :wink:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bureau of Land Management, USA
BeitragVerfasst: 09.06.2013, 11:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7489
"Modellbauer sind die ungeduldigsten Menschen auf der Welt!" Zitat Ende - stammt nicht von mir, aber von Jemanden der es wissen sollte!!! :lol: :lol:

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de