Aktuelle Zeit: 09.12.2019, 14:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 13:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2009, 16:55
Beiträge: 53
Guten Tag zusammen,

ich möchte, nach doch längerer Zeit, mal wieder einen kleinen Umbau von mir zeigen.
Bekanntermaßen baue ich ja nicht so viele Modelle und auch nicht nur rote Autos, dadurch dauert es schon mal bis ein neues Modell fertig gestellt ist.
Hier habe ich versucht auch ein paar Bilder von der Entstehung des Modells zu machen.
Es handelt sich um ein Untertagefahrzeug der Grubenwehr eines Kali-und Salzbergwerkes der DDR.
Das Original existiert noch, allerdings stehe ich gerade auf dem Schlauch wo?!
Das Modell entstand aus einem Robur Modell von Busch.
Hiervon verwendete ich den Rahmen und das Fahrerhaus.
Ursprünglich war ein anderes Modell geplant, beim abluxen der FH Beschriftung brachen aber alle Fensterstreben.
Dann „musste“ es eben dieses Auto werden.
Denn die Grubenwehr fährt ohne Dach.
Zusätzlich verwendete ich Räder von V&V und ein paar Profile und Platten von evergreen, eine Einwegspritze und etwas Draht.
Doch nun zu den Bildern.
Hier eine erste Stellprobe mit dem bearbeiteten Fahrerhaus und ersten neuen Teilen.
Bild Bild
Hier meine selbstgebastelte Lehre um die Geländer alle gleich zu bauen.
Bild
Die Kessel entstanden aus einer Einwegspritze und etwas Evergreen für die Deckel.
Es wurde alles verspachtelt und dann habe ich die Kesselrohlinge in eine Bohrmaschine eingespannt und jede Seite verschliffen.
Bild Bild
Bis zu diesem Zeitpunkt wurden ca. 120 evergreenschnipsel verbaut.
Die Drähte am Kessel sind als Lackierhilfe gedacht und auch die Scheiben, welche passgenau eingestzt werden, sind angefertigt.
Bild Bild
Das ganze wurde so konzipiert, dass Baugruppenweise lackiert und montiert werden kann.
Bild Bild
Hier ein Pulverrohr, selbstverständlich aufgebohrt :mrgreen: , von diesem mussten 2 Stück angefertigt werden.
Bild
Hinten befindet sich, wie beim Original, nur rechts ein Feuerlöscher-die linke Halterung ist leer.
Auch die Sicherungskette hängt herab.
Ebenso sind keine Scheibenwischer verbaut, denn auch das Original hat keine, wozu auch?
Unter Tage regnet es nicht.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell bekam ein paar Rostspuren, ich sage nur Salz, und auch etwas Salzstaub ab.
Die hinteren Kotflügel besteh aus Verschlussblech von Weinflaschen.
So kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden! :mrgreen:
Bild Bild Bild
So, ne Menge Text, vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen.
In diesem Sinne: Glück auf!

Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 13:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 21:31
Beiträge: 545
Hallo Christian...

Auf Ideen muss man erst kommen...
Gefällt mir echt gut dein Grubenwehr Fahrzeug....
Macht lust auf mehr...

Gruß Mirco

_________________
Mercedes - Benz
und eine lange Freundschaft beginnt.

www.feuerwehr-wichtelburg.de.tl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 13:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2007, 15:26
Beiträge: 692
Hallo Christian,
schön das Du den für uns aus der "Versenkung" geholt hast und "über Tage" vorstellst.
Interessantes und sehr gut gebautes Einzelstück (?)!
Besonders gefallen mir die kleinen Details wie die leere Halterung für den Feuerlöscher, aber auch die Alterung steht ihm super!!!
Gruß
Marcus

_________________
Immer der Sonne entgegen...!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 14:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2124
Hallo Christian,

solche Exoten sind das Salz in der Suppe! Tolle Idee, tolles Modell! Großes Lob für deine handwerkliche Leistung. Das Biegen von evergreen Rundprofilen ist nicht so mein Ding. Da arbeite ich lieber mit Draht.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 14:12 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 18:42
Beiträge: 783
Interessantes Fahrzeug, super gebaut, ein wahres Schmuckstück!

Gruß,

Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 14:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:05
Beiträge: 1275
Vielen Dank für den tollem Bericht!
Dein Robur ist der absolute Hingucker. Sowohl in der Bauphase, als auch in fertigem Zustand. Besonders schön hast du die PS-Rundprofile gebogen. Wie machst du das? Ich habe immer das Problem, dass die sich dann wieder zurückbiegen. Und das Verkleben unter Spannung ist bei mir reine Glücksache.
Besonders hervorragend ist dir die Lackierung gelungen. Sie wirkt schön abgenutzt, jedoch nicht übertrieben. Ebenso der Rosteffekt an den Felgen hervorragend!
Erwähnen möchte ich auch die Bilder! Die sind nämlich auch bestens. Mindestens genauso wichtig wies Modell!

Mach bitte weiter so. Absolut hervorragender Modellbau!

Gruß

Para

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 18.08.2013, 18:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 18:39
Beiträge: 473
Hallo Christian
Deine Arbeit und die viele Mühe hat sich gelohnt :D
Das ist ja mal ganz etwas außergewöhnliches.
Klasse Idee,mich begeistert allerdings die Umsetzung und deine saubere und exakte Arbeit.Die originalgetreue Verschmutzung und die Präsentation tun dann noch ihr Übriges.
Gratulation zu deinem Meisterwerk,kannst Stolz sein :D :shock: :D

_________________
Gruß aus dem Schmallenberger Sauerland
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 11:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 20:48
Beiträge: 50
Tach zusammen.

Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ein sehr schönes Modell. Und die Umsetzung spricht für sich. Bin einfach nur begeistert.
Falls der Frank-Hartmut Jäger noch Bilder für seine Bücher braucht, dann kann er sich ja bei dir melden. So gestaltet und fotografiert gibt's zum Original kein Unterschied

Gruß SteWo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 13:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17077
Christian hat geschrieben:
Bekanntermaßen baue ich ja nicht so viele Modelle und auch nicht nur rote Autos, dadurch dauert es schon mal bis ein neues Modell fertig gestellt ist.
Was man sehr bedauern muss, aber vermtl. leider nicht ändern kann! :wink:
Denn davon könnte ich mir jeden Tag eines anschauen... :mrgreen:

Unersättliche Grüße,
Jürgen :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 14:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2007, 14:39
Beiträge: 571
Hallo Christian,
ich bin restlos begeistert von Deinem tollen Modell. Sehr gut gemacht!
Derartige Exoten sind die Highlights hier im Forum, sie gefallen mir allemal besser als irgendwelche modernen und mit Decals vollgeklebten Universallöschfahrzeuge usw. (wobei ich nicht gegen die modellbauerische Leistung bei modernen Fahrzeugen gesagt haben möchte, es ist eben nur Geschmackssache).

Klausmartin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 14:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 20:19
Beiträge: 196
Hallo Christian,

klasse Arbeit, welche Du da gemacht hast! Der Robur macht wirklich was her, vor allem die vielen Details, welche im Eigenbau entstanden sind!

Unter Tage findet man doch immer mal wieder den ein oder andere Exoten (tiefgelegte Sprinter, niedrigere Lang-Hoch usw) ... dumm nur, wenn man keine Kamera dabei hat wenn man Zeit dafür hätte und die anderen Male berufsbedingt keine Zeit hat :?

VG ganz aus der Nähe von 2 weißen Bergen
Andreas

_________________
....das war schon so.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 15:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 19:22
Beiträge: 7530
Hallo,

sehr schön - ein richtig schöner Exot - handwerklich gut gemacht. :D

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 17:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3275
Hallo Christian,

also dein Robur ist ja 1. Sahne. :D

So viele Details die du hier richtig super umgesetzt hast. Und das beste finde ich ist die Alterung. Es sieht aus als hätte das Modell schon einige Jahre auf dem buckel.

Freue mich schon auf weitere Exoten.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 21:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 10:54
Beiträge: 2466
Hallo Christian,

hast du bei Uri Geller gelernt, bei so vielen Biegungen?

Ein richtig ausgefallenes Modell.

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grubenwehr im Kalibergwerk
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 11:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2009, 16:55
Beiträge: 53
Hallo zusammen,

erst einmal Danke für das Lob. :oops:
Ich habe das Modell, mehr oder weniger, nach Augenmaß gebaut.
Einzig für die Kessel habe ich von einem befreundeten Modellbauer die Maße bekonnen.
Danach lies sich der Rest ganz gut abschätzen.

Die Profile sind alle mit Pinzette und mit einer Flachzange gebogen worden.
Ich habe auch versucht zu vermeiden sie dann stupf zu verkleben, hier lieber in Bohrungen setzen, aber das lies sich nicht immer vermeiden.
Daher habe ich dann die Profile meist etwas "überbogen", so dass die Verklebung dann nicht unter Spannung erfolgte.
Verklebt habe ich diese dann mit Sekundenkleber, denn es sind auch teilweise Plastruct Profile dabei.
Diese sind allerdings aus ABS, da ist kein kleben mit Plastikkleber möglich.
Ich habe noch einen kleinen Vorrat Plastruct Rund-und Vierkantstäbe in 0,3mm, dies gibt es leider von Evergreen nicht.
Ansonsten sind die Biegungen fast alle nach dem Prinzip: Trial and Error entstanden.
:mrgreen:
Aber hat ja ganz gut geklappt.

Gruß Christian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de