Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 08:26 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 19:42
Beiträge: 195
Die sieht doch gar nicht mal so schlecht aus:
http://www.rietze.de/noveltys_2011/iveco-dlk/68507.htm

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 10:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16341
Schade nur, dass Rietze zu den Bildern so gar kein Wort verliert... :?

Die M 32 L-AS wird es nämlich in der Ausführung der Interschutz 2010 (also mit rotem "Knickteil") m.W. nur als Werbemodell bei Iveco-Magirus geben! Die angekündigten Serienmodelle für den Handel haben dann das komplett hellgraue Leiterpaket! -> http://www.mo87.de/index.php?st=1&kat=5031

Und hoffentlich nimmt Rietze - so wie Busch beim Dortmunder LF - endlich mal das richtige RAL 3000-Farbdöschen!
Aber an den Weihnachtsmann glaub' ich schon länger nicht mehr... :evil: ...auch nicht wenn er Lothar heißt!

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 08:10 
Offline
User

Registriert: 27.04.2007, 17:51
Beiträge: 486
Hallo,

seit gestern ist beim Händler meines Vertrauens die Rietze Knickleiter im Design der Feuerwehr Moskau erhältlich.

Im Großen und Ganzen gefällt mir das Modell sehr gut. Bis auf die Tatsache das es den Facelift 1-Iveco (ich nenn ihn jetzt einfach mal so :D ) nie als M 32 L-AS gegeben hat, gibt oder geben wird ist das Modell gut umgesetzt. Leider ist ja als erstes eine Version ohne die Verblendungen am Podium erschienen, alle bisher ausgelieferten M 32 L-AS hatten meines Wissens diese Verbelendungen (die 2 Prototypen Völklingen und Freiburg auf jeden Fall, Celle ist eine n.B., also andere Verblendungen, Marktheidenfeld mit Verblendungen, Schwalbach Verblendungen am Koffer aber nicht am Heck, Lage bisher keine Fotos gesehen).
Aber zurück zum Modell.

Das Fahrgestell ist recht einfach gehalten, was auch einen Umbau erleichtern dürfte, so könnte man eigentlich recht einfach den Vorderteil eines Herpa-Fahrgestells ansetzen, um eine MAN oder Mercedes-Version darzustellen. Ähnlich wie bei Preiser und Roco sind die Stützen ausgeführt. Diese liegen bei der Auslieferung lose bei. Das Podium ist wie bei den alten Herpa-Leitern ein großes in silber ausgeführtes Bauteil, das mit roten Kunststoffblenden verkleidet ist. Leider waren bei mir die hinteren Seitenblendenteile verklebt. Die Rollos sind in die Blenden geprägt und silber bedruckt (für die Nichtlackierer unter uns nicht das optimale, für die Lackierer mit Abkleben kein Problem). Ein kleines Manko ist dabei meiner Meinung nach, dass die Leiterauflage fest an den Rest des Podiums gespritzt ist, also auch silber ist. Auch hier tut man sich etwas schwer diese dann schwarz auszuführen. Sonst ist die Oberfläche des Podiums sauber ausgeführt, auch die Griffe der Aufstiege sind sauber abgesetzt, der Rest eine schöne Riffelblechfläche. Auf der linken Seite ist am hohen Gerätekoffer die Aufstiegsleiter zum Leiterpark in silber gehalten und leicht geklebt, lässt sich aber sehr gut entfernen. Der Leiterstuhl ist sehr detailliert, die Auftrittfläche vorm Maschinistensitz sowie die Halteplattform für Stromerzeuger sind Extra-Teile. Auch die Sitzfläche selbst ist ein Extra-Teil, welches leider schwer zu lösen ist. Der Stromerzeuger ist sehr sauber gearbeitet und auch bedruckt (Eisemann BSKA 13). Sonst ist der Leiterstuhl sehr gut gearbeitet. Der Leiterpark ist originalgetreu in lichtgrau ausgeführt, das Knickteil ist sehr gut gelungen. Die Bilder von der Messe dürften ja mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Der Rettungskorb liegt anfangs auch lose bei und ist sauber gearbeitet.

Fazit: Ein sehr gelungenes Modell, welches sicher in vielen Varianten den Weg ins Forum finden wird und bestimmt auch in vielen Bedruckungsvarianten erscheinen wird. Bilder habe ich erstmal nur einen Schnappschuss, da ich meine Leiter bereits zerlegt habe :D

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 11:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16341
Moin, Tim!

Danke für den ersten "Bericht zur Lage der Nation"! :D Ich hab mal einen separaten Thread aufgemacht; das Thema ist es sicher wert!

Das klingt ja alles durchaus erfreulich, aber die für mich (und alle Nichtlackierer) wichtigste Frage musst Du noch beantworten: Bonbonrosa oder Richtigrot?
Auf den meisten Messe- und Pressefotos sah die Moskau-Leiter nämlich etwas dunkler aus...

Jürgen Mischur hat geschrieben:
Und hoffentlich nimmt Rietze - so wie Busch beim Dortmunder LF - endlich mal das richtige RAL 3000-Farbdöschen!


Also: Enttäusch' mich nicht! :| :wink:

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 14:06 
Offline
User

Registriert: 27.04.2007, 17:51
Beiträge: 486
Mahlzeit,

nachdem der Bedarf ja anscheinend da ist, hier noch ein paar Bilder:

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Um mir eine Aussage zum rot zu ersparen, hab ich einfach mal einen Preiser-Aufbau und eine Herpa-Kabine (DLK neutral MiWuLa) daneben gestellt. Ich hoffe so kann sich jeder selbst ein Bild machen. Beim Aufbau ist ein Farbvergleich schwierig...der ist schon komplett nachbearbeitet. Außerdem habe ich einfach mal alle Teile abfotografiert.

Nachdem auch die Frage aufkam, wo und welche weiteren Bedruckungen vorhanden sind:
- der weiße Ralley-Streifen auf der Front der Kabine wird auch am Heck der Leiterwippe, des Drehstuhls und des Podiums fortgeführt, lässt sich aber leicht mit Lux entfernen
- am Leiterpark steht irgendwas auf russisch, lässt sich sehr gut mit LUX entfernen
- am Podium befinden sich vier (4), am Leiterstuhl am Heck ein (1) Magirus-Schriftzug (Maschinistensessel wars glaub ich).

Sollten immer noch ungeklärte Fragen im Raum stehen...raus damit.

Gruß Tim

P.S.: Meine Teile sind größtenteils schon farblich nachbearbeitet!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 14:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008, 13:10
Beiträge: 898
Moin Tim!

Das scheint ja ein tolles Modell mit lohnender Investition zu sein :D

Ist denn der Eisemann auch beim Modell beiliegend oder ist der Extra?

_________________
Gruß Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 14:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 639
Marcel Hoffmanns hat geschrieben:
Ist denn der Eisemann auch beim Modell beiliegend oder ist der Extra?
Zumindest bei den mir vorliegenden Modellen ist der Stromgenerator vorhanden.
Wenn ich mich richtig entsinne ist der nur gesteckt.

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 14:57 
Offline
User

Registriert: 25.04.2007, 11:20
Beiträge: 43
Marcel Hoffmanns hat geschrieben:
Ist denn der Eisemann auch beim Modell beiliegend oder ist der Extra?


"Der Leiterstuhl ist sehr detailliert, die Auftrittfläche vorm Maschinistensitz sowie die Halteplattform für Stromerzeuger sind Extra-Teile. Auch die Sitzfläche selbst ist ein Extra-Teil, welches leider schwer zu lösen ist. Der Stromerzeuger ist sehr sauber gearbeitet und auch bedruckt (Eisemann BSKA 13)." :roll:

_________________
Nein, ich brauche noch keine Lupe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 15:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1283
Die Leiter is ganz ok, aber das mit den Rollos hätte man besser lösen können. Und bei meiner klemmts hier und da.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 15:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 802
Kai-Uwe Matschke hat geschrieben:
Und bei meiner klemmts hier und da.


Und dafür hat ein schlauer Geist "harzfreies (Modellbahn-)Öl" erfunden - ein paar klitzekleine Punkte Öl, (aufgebracht mithilfe einer Spritze mit Kananüle - gibt es beim Pharmazeutiker deines Vertrauens für ein paar Cent) und die Leiter gleitet wunderbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 16:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1283
Ich hab einfah mal unten am Leiterpaket die Angussstellen abgeschliffen genau wie die Stempel und nun gehts besser.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 16:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2008, 23:33
Beiträge: 802
Mit dem Gedanken habe ich am Anfang auch gespielt, allerdings habe ich es dann gelassen. Ich war mir nicht sicher, ob der Leiterpark danach "vollautomatisch" wieder einfährt. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 17:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1283
Wenn man es niich übertreibt, gehts. Ansonsten is die DLK ja recht ok.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 20.04.2011, 17:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3880
Danke für die Fotos und Informtationen. Jetzt weiß ich woran ich bin, sollte ich dochmal eine Kölner Leiter bauen wollen... :wink:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magirus M 32 L-A und M 32 L-AS
BeitragVerfasst: 21.04.2011, 18:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1690
Hi Zusammen

Habe mir die DL heute auch zu gelegt.
Der erste Eindruck ist nicht schlecht. Der zweite Na ja die Kabine gefällt mir nicht so besonders und dies und das.
Aaaaber Man(n) kann viel aus dem Ding rausholen als lackierer :wink:
Habe auch schon so meine Ideen was man damit anstellen kann :mrgreen:

Gruß Dirk :D

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de