Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 15:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wiking-Neuheiten 2019
BeitragVerfasst: 26.05.2019, 15:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2013, 09:05
Beiträge: 95
Moin,

Danke, lieber Ermel, für den gnadenlos richtigen Kommentar, den ich gerne unterschreibe.
Der Herpa Magic T1 ist bereits karikaturistisch zu betrachten, die Krone hat dem jetzt Wiking aufgesetzt.

Da kannste machen nix.

_________________
Viele Grüße aus dem Münsterland
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiking-Neuheiten 2019
BeitragVerfasst: 26.07.2019, 20:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17049
Trotz Hitzerekord: Hier sind die Bild-Neuheiten für August 2019! Schon allein zahlenmäßig komplett überwältigend..... :roll:

Zitat:
0651 09 THW - Radlader (Hanomag), 1964-72

Bild

Er gilt in den 1960er-Jahren als wendiger Tausendsassa: Der Radlader B11 von Hanomag blieb keine Aufgabe schuldig, wenn er erst in Bewegung war. So konnte sich das THW als Bundesorganisation auf den Hannoveraner verlassen. Gerade für überregionale Einsätze waren die Ortsverbände schon früh gerüstet und konnten sich auf schweres Bergungs- und Räumgerät verlassen. Der Hanomag B11 gilt als großer Bruder des B8 verfügte über einen kraftvollen 6-Zylinder Motor, der für 110 PS sorgte. Immerhin 2423 Radlader dieses zehn Tonnen schweren Typs wurden ausgeliefert.

Radlader-Karosserie mit Fahrgestell, Sitz, Kardanteil, Schaufelarm, aber auch Ansaugstutzen und Schaufel ultramarinblau. Lenkrad schwarz, Warnlicht orangetransparent eingesetzt. Felgen schwarz. An den Seiten Scheinwerferkreis gesilbert, Heckseitig Rücklichter karminrot bedruckt. Ebenfalls Rückscheinwerfer gesilbert. An den Seiten weißer Schriftzug Hanomag sowie Logo und Schriftzug von THW bzw. Technisches Hilfswerk Ortsverband. Seitlicher verkehrsgelber Streifen. Schaufelarm beidseitig mit weißem Hanomag-Schriftzug, Dachfläche ultramarin bedruckt.


0863 37 Feuerwehr - TLF 16 (Magirus), 1963-68

Bild

Auf ihn konnte man sich verlassen – der Magirus Eckhauber prägte jahrzehntelang viele Löschzüge zwischen Flensburg und Garmisch. WIKING schreibt die Chronologie der Magirus-Brandschutzfahrzeuge mit dem Tanklöschfahrzeug TLF 16 der Baujahre 1963 bis 1968 fort. Der Eckhauber brachte damals bei den Ulmer Fahrzeugbauern die progressive Sachlichkeit ins Programm – die vertraute runde Alligatorhaube aus den 1950er-Jahren hatte nach 1963 ausgedient. Nicht aber der abgesetzte, einsatzbewährte Aufbau, den die Feuerwehrfahrzeugbauer von Magirus kurzerhand übernahmen und nahezu unverändert auf dem modifizierten Fahrgestell mit seinen jetzt auch kantigen Kotflügeln bis 1968 einsetzten. In jenem Jahr neigte sich die Ära der Feuerwehrhauber-Ära bei Magirus dem Ende zu. Auf der IAA wurde die Frontlenker-Ggeneration vorgestellt, die fortan das Bild der Zukunftslöschzüge der 1970er-Jahre prägen sollte. Die Feuerwehren jedoch hielten dem unverändert donnernden Deutz-Diesel unter dem robusten Eckhauber die Treue – einzelne Fahrzeuge mit dem markanten Markenzeichen des Ulmer Münsters auf dem Kühlergrill sind heute noch bei kleineren Wehren zumindest als Reserve- oder Traditionsfahrzeug im Einsatz.

Fahrerhaus mit Motorhaube, Kühlergrill, aber auch Tanklöschfahrzeug-Aufbau karminrot. Runde Warnlichter vorn blautransparent eingesteckt, Inneneinrichtung und Lenkrad rehbraun. Peilstangen, Außenspiegel und Suchscheinwerfer, aber auch Fahrgestell mit Kardanteil sowie vordere und hintere Kotflügel schwarz. Kästen und Saugschläuche schwarz, Deckplatte und Trittleiste silber gehalten. Leiterteile rehbraun, Felgen schwarz. Suchscheinwerfer mit handbemalter Scheinwerferfläche. Kühlergrill mit Zierleisten und Magirus-Logo gesilbert. Haubenseitiger Schriftzug Magirus Deutz sowie Griffe gesilbert, Schnallen schwarz. Türgriffe sowie Zierleisten gesilbert, Seitenwinker schwarz.

© WIKING-Modellbau, Lüdenscheid

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiking-Neuheiten 2019
BeitragVerfasst: 19.08.2019, 22:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 05:03
Beiträge: 146
neues Rosenbauer Sondermodell des AT3 auf MAN TGM Euro 6 im Handel.

Link zum Model:
https://www.rosenbauer.com/fanshop/de/at-vorfuehrer-de-1-87.html

Orginal-Bilder des Model:
Bild Bild

Man kann es auch ganz gut umbauen (Hat zwar nix mit dem Thema zu tun)
Bild


Admin-Edit: Bitte nur die von uns bevorzugten Bilderhoster verwenden (d.h. directupload.net, netupload.de, shotroom.com). Habs mal für dich geändert! JM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiking-Neuheiten 2019
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 14:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17049
Hier sind die Bild-Neuheiten für Dezember 2019. Viel Vergnügen! :wink:

Wiking hat geschrieben:
0095 45 Polizei – Mehrzweckboot MZB 72 (Lehmar)

Bild

Wendige Polizeiboote sind aus dem Alltag der Spezialeinheiten nicht mehr wegzudenken. Tauchergruppen, aber auch Polizeistationen an Binnenseen setzen die Mehrzweckboote für den Wach- und Einsatzdienst ein. WIKING miniaturisiert das Mehrzweckboot MZB 72 mit offenem Bootsführerstand. Das Wasserrettungsgerät, das auf einem Trailer verlastet ist, erhält bei WIKING vielfältige Accessoires. Besonders wirkungsvoll herausgearbeitet sind der gesamte offene Bootsführerstand, aber auch das Interieur sowie die beiden Außenbordmotoren. Das Vorbild des MZB 72 wird von der Werft Lehmar in Rechlin in der südlichen Müritz gebaut und vornehmlich für Rettungseinsätze der Hilfsorganisationen bereitgestellt. Und genau für diesen Zweck findet es auch in der 87-fachen Miniaturisierung Verwendung. Es kann perfekt vom VW Amarok gezogen werden.

Bootsrumpf lichtblau, Sitze mit Steuerrad sowie gesamter Inneneinrichtung schwarz. Schiffsführerstand papyrusweiß. Trailer mit Seilwinde silbergrau. Felgen schwarz. Bootsrumpf mit weißer Polizei-Schriftzugbedruckung. Rückleuchten des Anhängers rot bedruckt.


0227 11 Feuerwehr – MB E-Klasse W213 Exclusive


Bild

Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz hat bereits als Kommandowagen (Kdow) den Weg in die ersten Feuerwachen gefunden. Nach dem Vorbild des Referenzfahrzeuges von Mercedes-Benz fährt die neueste Generation des T-Modells ins Programm. Wie auch bei den Landesbehörden der Polizei zählt der Passat bei den Feuerwehren zu den gerne genutzten Führungsfahrzeugen, die oft auch als Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) unterwegs sind. Entsprechend des Originals erscheint der Kdow in klassisch roter Einsatzgestaltung. Kein anderer Hersteller kann als Full-Liner die gesamte Einsatzfahrzeugpalette im Feuerwehrdienst abdecken – die E-Klasse rundet das Spektrum von Mercedes-Benz stimmig ab.

Karosserie rot, Inneneinrichtung mit Innenspiegel, Armaturenbrett und Lenkrad schwarz. Frontscheinwerfer transparent, Rückleuchten rottransparent eingesetzt. Blautransparenter Warnlichtbalken mit silbernem Mittelsteg. Fahrgestell schwarz. Kühlergrill mit heißfoliengeprägtem silbernem Kühlergrill sowie eingestecktem Mercedes-Benz-Stern. Motorhaube sowie Kofferraumklappe mit weißem Schriftzug Feuerwehr bedruckt. Seitliche Bedruckung mit weißem Schriftzug Feuerwehr sowie Notruf-Hinweis 112. Heckseitige Reflektoren karminrot, Mercedes-Benz-Stern auf dem Kofferraumdeckel silbern bedruckt. Fensterrahmen sowie B-Säule schwarz bedruckt, dritte Bremsleuchte heckseitig karminrot. Regenrinne auf dem Dach links und rechts mattschwarz. Heckleuchten mit gesilberter Rückleuchte. Rückspiegel mit hochglanzgesilberter Spiegelfläche.


0311 47 Polizei – VW Amarok GP Comfortline


Bild

Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben ihn bereits angeschafft, auch in Österreich und anderen Nachbarländern hat der Amarok längst seine Feuertaufe im Polizeidienst bestanden. WIKING stellt den Off-Roader jetzt mit Hardtop und Anhängerkupplung vor, so dass Kombinationen mit dem Polizei-Mehrzweckboot sich geradezu anbieten. Tatsächlich genießt der vielseitige Off-Roader bei Behörden den gleichen guten Ruf wie die Vielzahl der Limousinen und Transporter von Volkswagen, die seit jeher bei Bundes-, Landes- oder Kommunalbehörden in bewährten Diensten stehen. Vorteil für die Beschaffungen im hoheitlichen Auftrag: VW stattet auch den Amarok serienmäßig mit der gewünschten Sonderausstattung aus. So ist das Vorbild des Polizei-Amaroks bereits unterwegs – natürlich mit silberner Karosserie und der bundeseinheitlichen blauen Signalfarbgebung. Der VW Amarok ist also einsatzbereit, wenn’s für die Polizei abseits des Asphalts ernst wird.

Karosserie mit Hardtop reflexsilber lackiert mit Klarlackfinishing. Fahrgestell, Außenspiegel und Inneneinrichtung sowie Lenkrad und Armaturenbrett schwarz. Frontscheinwerfer transparent eingesetzt, Rückscheinwerfer rottransparent eingesetzt. Blautransparenter Warnlicht-balken mit mittiger Warnlichtkappe in Aluminium-Optik. Felgen und Anhängerkupplung silber. Seitlich blauer Polizei-Streifen mit weißem Polizei-Schriftzug und Reflektorstreifen. Motorhaube mit blauer Fläche und weißem Polizei-Schriftzug. Heckseitig blaue Fläche mit weißem Polizei-Schriftzug und horizontalem Reflektorstreifen. Kühlergrill mit silbernem VW-Logo bedruckt. Frontseitig Nebelscheinwerfer ebenfalls silbern bedruckt. Scheibenumrandung und hintere Scheibentrennung schwarz. Hardtop heckseitig mit dritter Bremsleuchte feuerrot bedruckt.

© WIKING-Modellbau, Lüdenscheid

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de