Aktuelle Zeit: 30.03.2020, 16:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 01:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 11:09
Beiträge: 98
Moin Leute,

habe auch mal wieder was fertig bekommen. Und das möchte ich euch hier mal vorstellen.

Das Original ist eine Bell UH-1 D vom LTG 63, welches bis zum März 2010 in Rostock-Laage den SAR Dienst gestellt hat.
Der Hubschrauber mit der Kennung 71+43 war dort als SAR 81 stationiert.

Mein Modell enstand aus dem Bausatz von Roco. Man sieht dem Bausatz sein Alter jedoch schon an, was die Passgenauigkeit angeht. Die beiden Rumpfhälften habe ich als erstes verklebt und dann die Fugen verspachtelt und geschliffen. Als nächstes habe ich eine "Bodenplatte" jeweils beidseitig über den Kufen herausgeschnitten, da ich ja eine Inneneinrichtung sowie auch einen Motor für den Hauptrotor und Beleuchtung einbauen wollte.

Die Inneneinrichtung habe ich nach Fotos aus diversen kleinen Plastikteilen gebaut und farblich gestaltet.

Der Motor für den Rotor stammt aus einen Hbschrauber von Vissmann. Habe davon aber die Vorschaltelektronik entfernt. Als LED habe ich SMD LEDS Baugröße 0402 verwendet (bis auf die Landescheinwerfer). Die Blinkelektronik für die beiden Blitzer ist mal wieder eine Lauflichtschaltung von Conrad, wo ich nur den Vorwiderstand für die Blinkgeschwindigkeit verändert habe.

Zusätzlich habe ich noch diverse Kleinteile nachgerüstet wie Kabelschneider oben, Handgriffe und Antennen.
Die Verglasung habe ich mehrfach von innen und außen mit Klarlack überzogen, damit sie nicht mehr so "milchig" ist. Der Linseneffekt der Originalverglasung ist damit auch etwas gelindert worden.
Die Decals habe ich nach Fotos gezeichnet und drucken lassen. Danach habe ich das Modell lackiert und mit mattem Klarlack überzogen, um etwas Alterung darzustellen.

Das ganze Modell habe ich im fliegenden Zustand (Landung) auf einem Messingrohr gebaut, da es auf ein Diorama gebaut werden soll. Dann wird auch noch das Röhrchen lackiert entsprechend dem Untergrund.

Bild Bild Bild Bild

Für mehr Bilder einfach auf meine Homepage schauen. Dort habe ich auch noch zwei kleine Videos hinterlegt. Sind aber keine Profiaufnahmen....

_________________
Grüße aus dem Norden
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 10:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3977
Der helle Wahnsinn! :shock: 8) Einfach klasse!

Hast du auch ein Soundmodul eingebaut? Der Sound klingt in den Videos doch sehr realistisch! :wink:

_________________
Et Hätz schlät för Kölle...

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 12:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3859
Hallo Andreas!

Da hast du den alten Roco-Bausatz aber wirklich gut heraus geputzt :!:
Eine sehr schöne Idee, die Bell während der Landung darzustellen - klasse gemacht!!

Gruss, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 12:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 11:09
Beiträge: 98
Nee, wie gesagt, Soundmodul für das Diorama ist geplant. Hier habe ich das aber nur ijm Video hinterlegt. Eben etwas getrickst :oops: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 13:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5210
Kurz und knapp:

RESPEKT - blitzsaubere Arbeit! :shock: 8) :D

Den vorderen Scheinwerfer hättest Du aber ruhig ausklappen dürfen... :P (keine Sorge, ist keine ernst gemeinte Kritik!)

Den Sound könnte man mit einem billigen MP3 Player oder einem bespielbaren Soundmodul unter das Diorama bringen - an sowas denke ich auch schon eine Weile rum. :roll:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 14:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2007, 15:15
Beiträge: 1716
Alter Falter was für ein HAMMER MODELL :shock: :shock: Bin begeistert. Sauber gebaut und und und.....
Womit hast Du den hinteren Heckrotor dargestellt?? Ne dünne runde Scheibe aufgeklebt??

Gruß Dirk :D

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=rlxXXdDO_6o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 15:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 11:09
Beiträge: 98
Ja, der Heckrotor ist aus dünnem durchsichtigen Platik (wenn man Hemden kauft, ist das im Kragen).

Das habe ich in die Proxxon eingespannt und die Flächen mit groben Schleifpapier aufgeraut. Danach habe ich den Heckrotor aufgemalt und bei noch frischer Farbe mit Proxxon und Schleifpapier in Drehrichtung geschliffen.

_________________
Grüße aus dem Norden
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 23:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2008, 16:25
Beiträge: 772
Sieht seh schick aus, dein RTH.
Die Idee mit dem Heckrotor finde ich sehr gelungen!

_________________
Wer Fehler findet, darf sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 18:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2009, 17:55
Beiträge: 52
Super! Klasse!
Das Beste ist natürlich die Datei mit Sound! :mrgreen:
Die Illusion ist perfekt!

Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 23:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5210
Die Idee mit den Scheiben als Rotor (Propeller) ist eigentlich schon mindestens so alt wie die Wiking Flugzeuge.
Nur hat sich das tatsächlich bisher immer noch nicht allzu weit herum gesprochen und sorgt deshalb auch heute noch für großes "Hallo" (auch "meine" Bielefelder EC 135 hat hinten eine Scheibe bekommen). :wink:

Nur die Idee, auch die Rotorblätter noch mal mit drauf zu malen, ist mir neu, macht sich auf den Fotos auch richtig gut! :D
Bei einer live-Ansicht würde das mich persönlich aber stören, da in der Regel (bei Tageslicht) die Rotorblätter ja optisch ganz verschwimmen. Aber gut, das sollte jetzt nicht als Kritik verstanden werden.

@ Markus:

Ich würde mir selber wünschen, wenn es einen passenden Motor in dieser Größe geben würde!
Hingegen könnte ich aber einen Link zu einem japanischen Modellbauer geben, der allerlei Hubschrauber u.ä. in 1:35 absolut super baut, die zwar nicht fliegen können, aber alle voll motorisiert und oft auch beleuchtet sind! Ist aber hierzu eher OT, eventuelle Anfragen bei Interesse deshalb dann bitte per PN.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 25.01.2011, 10:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2528
Hallo Andreas,

super Idee und echt klasse umgesetzt.

Gefällt mir super gut dein „fliegender“ Hubschrauber. :shock: :) :D

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 25.01.2011, 11:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2009, 08:17
Beiträge: 46
Moin moin Andreas,

ich bin schlichtweg begeistern von der Huey! Ich dachte die EC 152T2i wäre schon g**l, aber der alte Vietnamhobel toppt es nochmal. Ich habe mir die Bilder auf Deiner Homepage angeschaut und auch die Videos. Das sieht alles sehr vielversprechend aus und mein großes Interesse wurde geweckt :lol: :mrgreen: Die Innenausstattung ist klasse geworden - man beachte den Maßstab und das Grundmodell.
Was ich nicht gelesen habe - weil ich wahrscheinlich so von den Bildern fasziniert war *sabber* - war die Sache mit der Stromversorgung. Benutzt Du einen Akku oder befindet sich in dem Messingrohr das Versorgungskabel? Auf zwei Bildern, auf Deiner Seite, schauen einige Kabel am Heck der Kabine heraus .. *grübel*

Hast Du vielleicht noch ein paar Bilder vom Bau der Maschine?

Ein klitze kleines Manko ist mir zum Schluss noch aufgefallen - das Bubble-Window (das ausgebeulte Fenster) an den Schiebetüren fehlt :( Das Wäre noch das Tüpfelchen was mir "fehlt" - das Modell aber in keinster Weise beeinträchtigt.

Viele liebe Grüße,
Leif


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAR 81, Bell UH-1D
BeitragVerfasst: 25.01.2011, 12:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2009, 15:41
Beiträge: 1284
Der toppt ja meine SAR71 (Die von den "Rettungsfliegern") um Welten. Da ist man ja voll auf das Endergebnis gespannt.

_________________
ick bin een berlina xD


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de