Aktuelle Zeit: 18.05.2022, 01:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 26.04.2022, 15:12 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 854
Hallo,

Thorsten Waldmann hat geschrieben:
in der Regel sind die Produktfotos bei Brekina sehr seriennah.

In erster Linie sind die Produktfotos, seit MCW bei Brekina das Zepter in der Hand hat, ziemlich schlecht! Viele Modelle sehen meiner Ansicht nach in Natura nicht ansatzweise so schlimm aus, wie sie auf den gnadenlosen MCW-Fotos anfangs rüberkamen, z.B. die LF 8 oder der Büssing Commodore SAK, den ich auch ganz gut finde.

Ansonsten: Es ist bedauerlich, dass die Modelle inzwischen als Ganzes als Auftragsfertigung (wohl in Bangladesch) bestellt werden und so für den L 319 nicht die Starmada-Kabine zum Einsatz kommt, die meines Erachtens hervorragend ist (wie alles von Starmada - mit das Beste am Markt). Auch das nicht mit Krähenfußmuster gravierte Podium ist mir aufgefallen, hinsichtlich des Leiterparks und des Drehstuhls denke ich jedoch, man sollte erst mal abwarten. Wie wohl bezüglich des gesamten Modells. Mag sein, dass die DL 18 nicht der größte Wurf wird, aber von den LF 8 z.B. war ich am Ende, nach den furchtbaren MCW-Fotos, doch positiv überrascht.

PS: Starmada-Niveau wird wohl leider nicht wiederkommen, siehe auch die PCX-Modelle.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 26.04.2022, 19:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2348
Daniel Ruhland hat geschrieben:
Es ist bedauerlich, dass die Modelle inzwischen als Ganzes als Auftragsfertigung (wohl in Bangladesch) bestellt werden und so für den L 319 nicht die Starmada-Kabine zum Einsatz kommt...
Das ist für mich völlig neu. Ich habe den L 319 Pritsche/Plane-Lkw von Starmada nach Vorbild der Feuerwehr Dortmund und das Modell ist spitze. Da ich vor Jahren, als diese Kabine herauskam, schon mal die Idee hatte, mir damit eine solche DL 18 selbst zu bauen, bin ich (wohl naiverweise) davon ausgegangen, dass diese vorhandene Form benutzt wird. Schade, dass Qualität keinen Vorrang mehr hat.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 27.04.2022, 05:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 15:11
Beiträge: 782
Ulrich Niehoff hat geschrieben:
Daniel Ruhland hat geschrieben:
Es ist bedauerlich, dass die Modelle inzwischen als Ganzes als Auftragsfertigung (wohl in Bangladesch) bestellt werden und so für den L 319 nicht die Starmada-Kabine zum Einsatz kommt...
Das ist für mich völlig neu. Ich habe den L 319 Pritsche/Plane-Lkw von Starmada nach Vorbild der Feuerwehr Dortmund und das Modell ist spitze. Da ich vor Jahren, als diese Kabine herauskam, schon mal die Idee hatte, mir damit eine solche DL 18 selbst zu bauen, bin ich (wohl naiverweise) davon ausgegangen, dass diese vorhandene Form benutzt wird. Schade, dass Qualität keinen Vorrang mehr hat.
Eigentlich wollte ich ja nichts zu dieser Diskussion schreiben ...

Starmada (Ricko) und der jetzige Hersteller (MCW-Group) sind vollkommen unterschiedliche Hersteller, warum sollte da die "alte" Kabine von Starmada verwendet werden dürfen? So gut wie alle "neuen" Brekina-Modelle entstammen Datensätzen von bereits im MCW-Group vorhandenen Fahrzeugen. Auf Grund dieser unterschiedlichen Hersteller ist eine Verwendung der alten Kabine in meinen Augen vollkommen ausgeschlossen.
Daniel Ruhland hat geschrieben:
In erster Linie sind die Produktfotos, seit MCW bei Brekina das Zepter in der Hand hat, ziemlich schlecht! Viele Modelle sehen meiner Ansicht nach in Natura nicht ansatzweise so schlimm aus, wie sie auf den gnadenlosen MCW-Fotos anfangs rüberkamen.
Die Qualität der Fotos hat bei sehr vielen Herstellern nachgelassen. Das Hauptaugenmerk ist halt das Verkaufen der Modelle und nicht das Anfertigen von guten Fotos. Dabei ist das Ganze eigentlich kein Hexenwerk und wenn man jemanden hat, der sich da etwas reinkniet kommt auch richtig gutes bei raus. Das bekommen selbst manche Kleinserienhersteller deutlich besser hin als so manche großen dieser Branche.
Daniel Ruhland hat geschrieben:
Starmada-Niveau wird wohl leider nicht wiederkommen, siehe auch die PCX-Modelle.
Da möchte ich Dir gerne wiedersprechen! Ich bin der Ansicht, dass es problemlos möglich wäre, Modelle auch wieder in Starmada-Qualität produzieren zu lassen, aber eben nicht in der aktuellen Kombination von Geldgeber, Vertrieb und Produzent. Meiner Ansicht nach liegt das Problem darin, dass man sich auf der einen Seite von den asiatischen Produzenten abhängig macht und auf der anderen Seite versucht, mit so wenig Geld so viele Modelle wie möglich auf den Markt zu werfen. Dazu kommt dann noch die Entfernung zwischen Auftraggeber und Produzent und schon können die Produzenten das machen, was sie wollen. Eine richtige Kontrolle ist in meinen Augen in dieser Konstellation leider nicht mehr möglich. Klar, man könnte Modelle nicht abnehmen, aber wie oft kann man sich das erlauben, bevor man sich einen neuen Produzenten suchen muss? Und hier liegt in meinen Augen das größte Problem.

Und wie die Leiter wird? wir werden sehen, wenn man sie in der Hand halten kann ... ich habe es mir abgewöhnt mir auf Basis der meistens doch sehr schlechten Produktfotos ein Urteil zu bilden. Klar, Modelle, die ich unbedingt haben möchte, bestelle ich mir vor, aber bei ganz vielen entscheide ich spontan bei meinem Händler. Klar, wenn ich Pech habe, bekomme ich das eine oder andere Modell dann nicht mehr, aber damit muss ich leben.

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 27.04.2022, 07:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 19:31
Beiträge: 396
Ich bin doch etwas verwirrt, dass jetzt schon mehrere Mitglieder die aktuellen Brekina-Modellfotos (hier PCX87 betreffend) als schlecht bezeichnen. Im Gegenteil halte ich sie für sehr gute Dokumentation, insbesondere für absolut scharf. Sie zeigen eben nur Dinge, die man vielleicht lieber nicht sehen würde. Die Modelle werden aber in der Realität nicht besser (und auch nicht schlechter) aussehen als auf den sehr eindeutigen Fotos... Das kann man zwar immer bis zum Schluss hoffen, aber ich fürchte, es nützt nicht viel :wink:

Viele Grüße, Thorsten 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 27.04.2022, 11:10 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 854
Hallo,

Thorsten Waldmann hat geschrieben:
Ich bin doch etwas verwirrt, dass jetzt schon mehrere Mitglieder die aktuellen Brekina-Modellfotos (hier PCX87 betreffend) als schlecht bezeichnen. [...] Die Modelle werden aber in der Realität nicht besser (und auch nicht schlechter) aussehen als auf den sehr eindeutigen Fotos...
Ich kenne mich mit Fotografie nicht besonders gut aus, mit Modellfotografie erst recht nicht, Tobias könnte das sicherlich besser erläutern. Die Fotos vom MCW, also Brekina, PCX usw., sind 1. wohl "schnell gemacht" - Fotobox, zu viel Licht, Makro, fertig. 2. sind sie meiner Ansicht nach sozusagen überbelichtet, das gleißende, helle und kalte Licht zeigt gnadenlos jedes Detail. Vor allem die Lackierungen wirken dadurch regelmäßig viel zu dick, "Tauchbad", schlimm - viel schlechter, als sie dann am Ende sind, wenn man das Modell wirklich in der Hand hat.

Klar kann man jetzt sagen, dass sie "absolut scharf dokumentieren", aber einerseits lege ich meine Modelle ja nicht auf den Seziertisch und betrachte sie unter der OP-Leuchte mit einer Lupe, andererseits weiß jeder Modellbauer, dass auch selbstgemachte Fotos z.B. hier fürs Forum von eigenen Modellen oft Details zeigen, Staubkörner, "übergemalt" o.ä., die man so im Gesamteindruck gar nicht so wahrnimmt. Ich vermute als ein Hauptproblem der MCW-Fotos die kaltweiße, zu helle Beleuchtung. Seitdem LED auch zuhause verwendet werden weiß jeder, das kaltweise (LED-) Beleuchtung im Wohnzimmer zwar theoretisch gut und hell ist, aber praktisch alles andere als gemütlich, erzeugt eine Atmosphäre wie im Supermarkt, der Lagerhalle. So jedenfalls meine Erklärung.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 27.04.2022, 11:45 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 854
Ulrich Niehoff hat geschrieben:
Das ist für mich völlig neu [...] bin ich (wohl naiverweise) davon ausgegangen, dass diese vorhandene Form benutzt wird.
Tobias Voss hat geschrieben:
Starmada (Ricko) und der jetzige Hersteller (MCW-Group) sind vollkommen unterschiedliche Hersteller, warum sollte da die "alte" Kabine von Starmada verwendet werden dürfen?
Das weiß halt nicht jeder, ist nicht allgemein bekannt. Muss ja auch nicht, letztlich kann es dem Modellbauer / -sammler ja egal sein, wie die Modelle entstehen. Daher, damit das hier nicht ausartet, nur kurz erklärt:

Traditionell ist es so, dass die Formen z.B. für eine Kabine bei allen Modellen eines Herstellers auch verwendet wird / wurde, weil die Formen ja bereits da sind und die Entwicklung viel Geld kostet. Nun ist Brekina aber schon seit vielen Jahren bei vielen Modellen nicht mehr Hersteller, sondern eigentlich nur noch Importeur und Auftraggeber für Modelle, die in China gefertigt werden. Deswegen war z.B. schon die L 319 Pritsche, von Ricko in China hergestellt und unter dem Label Starmada vertrieben, ein ganz anderes Modell als der alte L 319 Kastenwagen und das LF 8, der/das (wohl) noch von Brekina selbst in Teningen gefertigt wurde. MCW treibt das ganze jetzt auf die Spitze, aufgrund Verschiebungen der berühmten Lieferketten kommen Modelle dem Vernehmen nach inzwischen aus Bangladesch. Dort wird dann ein komplettes Modell bei einem Hersteller bestellt, der dann natürlich keinen Zugriff auf die bereits erstellten Formen eines ganz anderen Herstellers hat. Ist halt ein anderes Konzept als das von z.B. Herpa oder Wiking.


Tobias Voss hat geschrieben:
Da möchte ich Dir gerne wiedersprechen! Ich bin der Ansicht, dass es problemlos möglich wäre, Modelle auch wieder in Starmada-Qualität produzieren zu lassen, aber eben nicht in der aktuellen Kombination von Geldgeber, Vertrieb und Produzent.
Darum ging es ja nicht. Eben, möglich wäre das bestimmt schon, nur gemacht wird es halt aus den von Dir beschriebenen Gründen nicht, was auf einem ganz anderen Blatt steht. :wink: Und das Ganze hat dann auch zwei Seiten: Einerseits kommen in dieser "Flut" Modelle, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte, z.B. die LF 8 gleich im Trio, andererseits sind die Standards halt nicht mehr so hoch wie z.B. beim von Ricko gefertigten Düsseldorfer. Bin da auch oft hin und her gerissen...

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 27.04.2022, 14:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2007, 10:01
Beiträge: 364
Modelle von Starmada oder, für mich ein persönliches Highlight, der O305, waren qualitativ schon sensationell und haben Maßstäbe gesetzt. Die Modelle, die jetzt kommen, sind allesamt interessant, qualitativ aber deutlich da drunter. Vieles ist der Tauchlackierung geschuldet, wenn man sich die Mühe macht und die Modelle entlackt sind da drunter sehr fein gezeichnete Karosserien. Dieses habe ich erst selbst bei dem neuen Kipper auf dem schweren Kurzhauber Fahrgestell feststellen müssen - aus der Schachtel raus ein mäßiges Modell, die Kipppritsche kann man ganz vergessen. Aber die Kabine ist sehr sehr gut. Möglicherweise verhält es sich bei der neuen Drehleiter ähnlich, vieles schluckt einfach diese unfassbar dicke schlechte Lackierung. Dass das Podest jetzt tatsächlich ohne Riffelblech kommen soll bleibt abzuwarten, oftmals sind die fertigen Modelle dann doch besser als die Fotos vorher.
Dadurch dass der Preis akzeptabel ist und nicht in die Regionen von Herpa vorstößt, bleibt ja auch noch Luft für Veränderungen durch den Modellbauer.

_________________
Remember! Fahrzeugminiaturen von MisterMoon!
http://www.mistermoon.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 09.05.2022, 11:23 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 854
Hallo,

die DL 18 ist da - und wie erwartet leider kein so ganz großer Wurf.

Die Lackierung ist dabei wie erwartet nicht mal das größte Problem. Die Kabine geht, hat aber zu kleine, an den Seiten zu eckige Fenster, was durch die schwarz aufgedruckten Scheibengummis nochmal verstärkt wird. Der Drehstuhl hat leider wirklich eine gewaltige Formtrennkante, das Podest ist ohne Riffelblech. Alles in allem wohl etwas sehr viel Vereinfachung. Mit einem Starmada L 319 und einer Überarbeitung des Aufbaus lässt sich aber vielleicht noch was draus machen. Und, ach ja: Der Leiterpark ist zumindest bei mir allenfalls ganz marginal verzogen, eigentlich gar nicht.

Mehr Fotos und längerer Text bei Mo87 im Forum und vielleicht später auch in einer Modellvorstellung.

Bild Bild Bild

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brekina-Neuheiten 2022
BeitragVerfasst: 09.05.2022, 19:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:36
Beiträge: 1772
Traurig! Das Modell ist sein Geld nicht wert.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de