Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 04:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2008, 21:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
@Aure

Hallo,

einen habe ich vielleicht noch, aber dann kann ich gerne ein Gruppenfoto vom SAN - Dienst einstellen.

@all

Baubericht kommt morgen.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2008, 21:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 21:50
Beiträge: 141
Alles klar, es bleibt spannend bis zum Schluss ;-)

Gruß aus Kehl

_________________
Érlaubt ist was gefällt!
-TSC-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 09:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 21:26
Beiträge: 3196
Hallo Dirk!

Schönes Fahrzeug! Gefällt mir sehr gut! Das Original sieht man bei uns ja öfter! Macht sich auch in Ral 3000 sehr gut!

Saubere Arbeit, tolle Details!

_________________
Ich krich gleich Locken!

http://www.graefenburg.de.tl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Baubericht GKW SAN 2
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 10:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
Baubericht für den GKW - SAN 2

Bild

Grundmodell

1x Gerätewagen Sanitätsdienst von ds-design (über MBSK)

Zurüstteile

1x Blaulichtbalken (Zurüstsatz Herpa)
1x RKL (Zurüstsatz Rietze)
1x Astabweiser(-teil) (Zurüstsatz Rietze)
2x Dachlüfter (Zurüstsatz Busch)
2x Blaulichtbalken -alt- (Zurüstsatz Roco)
2x Reservekanister mit Halterung (Zurüstsatz Roco - Military)
div. Vierkant/Rund - Profile verschiedener Stärken

Fahrerkabine

Die Kabine wird vorsichtig zur Lackierung demontiert. Im Innenraum findet eine farbliche Absetzung der Sitze statt. Da sich auf dem Dach zwei kl. Löcher befinden, die nun entweder verspachtelt werden oder sonstwie verschwinden müssen, wird hier ein neuer und etwas längerer Blaulichtbalken montiert. Dicht dahinter folgt die Antenne.

Fahrgestell

Das Fahrgestell macht bei diesem Modell die meiste Arbeit. Um die Allradversion darzustellen sind einige Arbeiten notwendig. Die vordere Achsführung wird komplett heraus getrennt und durch ein dünnes Rundprofil (mit Loch!) ersetzt. Die hintere Radhalterung wird ebenfalls entfernt und durch ein Rundprofil ersetzt. Es folgt nun das "ausmitteln" damit das Fahrgestell schön gerade auf der Strasse sitzt. Das hintere Ende mit der Stossstange (?) muss gemäß der Bauanleitung entfernt werden und es folgt eine Verlängerung mittels des mitgelieferten Ätzteiles. Hier müssen, ebenfalls wie in der Bauanleitung beschrieben, kleinere Profile angebracht werden, auf die später die Heckstossstange geklebt wird. Die Reifen sollten nach diesen Arbeiten gut in den Radkästen laufen und nirgendwo schleifen, sie erhalten zusätzlich noch eine farbliche Bearbeitung. Der seitliche Unterfahrschutz wird erst nach der Montage des Aufbaus an die Bodenplatte geklebt. Dies gilt auch für die Reservekanister und die Staufächer! Da mir die "plastikhafte" - Farbe des Fahrgestells nicht gefallen hat, wurde es komplett (bis auf die vorder Stossstange) in matt schwarz lackiert!

Aufbau

Am Aufbau fallen nur sehr wenige Arbeiten an, je nach dem wie sauber die Gußqualität ausgefallen ist, muss hier und da etwas nachgearbeitet werden. Anpassungsarbeiten an das Fahrgestell waren kaum nötig. Es folgt eine entsprechende Lackierung. Nach ausreichender Trocknungszeit werden dann eine Detailbemalung vorgenommen, auf dem Dach die Lüfter; die RKL; der Astabweiser; die hochgesetzten Blinker und unterhalb der Unterfahrschutz montiert. Auf der Unterseite werden die bereits erwähnten Staufächer (diese bestehen aus dem Mittelteil eines Roco Blaulichtbalkens!) und Kanister rechts und links angebracht. Die hintere Stossstange kann nun ebenfalls montiert werden.

Zusammenbau

Der Zusammenbau gestaltet sich recht einfach, aber man sollte sich in groben Schritten an die mitgelieferte Bauanleitung halten - das erleichtert die Sache ungemein.

Dem Bausatz liegt ein sehr umfangreicher Decalsatz bei, so dass hier jedes ausgelieferte Modell realisiert werden kann. Wenn man diesen komplett verwenden will, empfiehlt sich eine glänzende Lackierung, da hier die Decals nicht so auftragen wie auf einer seidenmatten oder matten Lackierung. Achtung: Die Decals haben eine sehr kurze "Einweichzeit", deshalb sollte hier ein zügiges Arbeiten erfolgen!

Sollten noch Fragen bestehen, dann gerne her damit! :wink:

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 11:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:07
Beiträge: 2168
Hallo Dirk,
Klasse Modell. :D Der sieht in rot bedeutend besser aus als in Elfenbein.
Toll gemacht.
Gruß Christian

_________________
Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr - bis die Idee sich durchgesetzt hat. ( Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 11:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:37
Beiträge: 906
Wow,

schöner GW. Vor allem schöner Sprinter. Super Idee wie ich finde.
Frage: Patentiert odr kann ick den nachbauen?

_________________
MfG ICKE

Als Erste rein, als Letzte raus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 11:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
@Steffen

Hallo,

also wenn jemand irgendwelche Rechte hat, dann bestimmt nur die Fa. Ewers und vielleicht das Land NRW. :D :D Bau nach; kupfer ab was immer dir gefällt - ich bin gespannt auf andere Ausführungen! :wink:

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 12:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4796
Sieht in RAL3000 und den extra Details hervorragend aus :D

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 20:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass das Modell in "elfenbein" auch gut aussehen könnte, spez. wenn die hervorragend gedruckten Decals angebracht werden. Leider passt die Farbe nun überhaupt nicht nach "Greenland", aber vielleicht baut es ja jemand mal in der "deutschen" Version. Ohne irgendwelche Werbung machen zu wollen, kann ich den Bausatz sehr empfehlen - auch für Leute die sonst nichts von "Kleinserie" halten. Der Preis für den Bausatz ist in meinen Augen auch sehr moderat, da hier wirklich "alles" was zum Bau benötigt geliefert wird. Mir persönlich gefällt auch die Bauanleitung, die sehr ausführlich und reichlich bebildert ist - gezeigt werden Bilder vom Modell als auch des Originalfahrzeugs.

Gruß
Dirk

PS: Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, sondern stellt meine eigene Meinung dar! :wink: :D

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
Hallo,

der Urlaub neigt sich dem Ende zu und deshalb schnell noch das letzte Projekt abgeschlossen.


Rettungswagen - Gelände 5012 (RTW - G 5012)

Bild Bild Bild Bild

Fahrgestell: Mercedes Benz 250 G (ehemals Landesheer)
Baujahr: 1995
Aufbau: Herrmann
Ausbau: Binz; eigene Werkstätten

Vorbild/Bemerkungen

Der KatS. - Greenland hat im Jahr 2007 div. Fahrzeuge aus den Beständen des Landesheer übernommen. Hierunter war auch das vorgestellte Fahrzeug, dass nach den Bedürfnissen des KatS. umgebaut wurde. Das eigentliche Gesamtkonzept wurde aber übernommen und nur erweitert. Gleiche Fahrzeuge fahren übrigens auch bei WF Vattenfall Betriebsteil: "Braunkohletagebau Lausitz" auf der Rettungswache 1.

Es handelt sich bei dem Modell um ein Kleinserienmodell, was noch aus den Anfängen (Preisangabe noch in DM etc. - liegt bei mir schon ewig rum!) stammen muss. Die Qualität ist bei weiten nicht mit der heutigen vergleichbar und hat mich stellenweise in den Wahnsinn getrieben. Z.B. waren die Wandungen überall unterschiedlich dick, alles etwas verzogen, die Fenster unterschiedlich groß und und und........! Ich wollte den Bau schon aufgeben, aber dann hat mich irgendwie der Ehrgeiz gepackt. Leider ist dann aber doch nicht ganz die von mir erwartete Qualität bei heraus gekommen - na ja, was soll es; schaut es euch an und bewertet es selbst. :roll:

Gruß
Dirk

PS: Baubericht eventuell morgen.

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1454
Dirk S. hat geschrieben:
...und hat mich stellenweise in den Wahnsinn getrieben. ... ...alles etwas verzogen, die Fenster unterschiedlich groß...
...Ich wollte den Bau schon aufgeben, aber dann hat mich irgendwie der Ehrgeiz gepackt...


Das kenne ich doch irgendwo her! Ging mir beim Falcon ähnlich! Aber nicht´s desto trotz, der Mercedes G ist dir super gelungen!

Allerdings würde ich dem G noch andere Räder spendieren. Wie wär´s mit den Pinzgauer-Schluffen von Roco?


Gruß, GRABO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 12:35
Beiträge: 4796
Auch wenn man stellenweise sieht, was Du meinst, ist es doch alles in allem ein sehr ansehnliches Modell geworden!

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7488
@Stefan

Jau hast Recht, die Räder sind z.Z. noch eine Notlösung. Ich will versuchen bei E... noch mal günstig einen Mercedes G zu schießen und dann dessen "Latschen" aufziehen!

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 19:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2535
Trotz der kleinen "Macken" ein stimmiges Fahrzeug. Besonders gut gefallen mir wie immer die "kleinen" Details, hier z.B. die heruntergebundene Antenne.

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 19:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:15
Beiträge: 1784
Hallo Dirk,
schönes Wägelchen! - es gibt doch bestimmt auch wunderschöne Erholungsgebiete mit Sandständen an den Küsten von Greenland.
Jetzt weiss ich auch wo die Jungs auf Sylt das Vorbild für ihr Fahrzeug gesehen haben...... "Greenland Beach Rescue Service" :D :wink:

Bild

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de