Aktuelle Zeit: 01.10.2020, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 13:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 1101
Am Wochenende hatte ich mich nach längerer Abstinenz mit dem "Rohbau" eines Geräteraumeinsatzes aus schmalen Evergreen-Profilen beschäftigt. Das Verkleben der feinen Profilstücke mittels Sekundenkleber war dabei leider nicht ganz einfach... :roll:

Frage in die Runde: Auf welchen Unterlagen und mit welchen Hilfsmitteln verklebt Ihr Evergreen-Profile im rechten Winkel, sodass die zusammengeklebten Leiterstücke dann nicht auch mit der Bastelunterlage eine dauerhaft feste Einheit bilden..? :? Ist es z.B. sinnvoll, eine Glasplatte dafür unterzulegen (da lässt sich ja Sekundenkleber ggf. etwas leichter wieder ablösen als von Kunststoff/Holz/Pappe - die Idee kam mir allerdings erst hinterher..)?

Ein zusätzliches Problem war das exakt gleichmäßige Ausrichten der Profile im rechten Winkel, um eine Regalstruktur zu bekommen: Ist es dafür sinnvoll, mit Einkerbungen (an den senkrechten Profilen) zu arbeiten? Oder habt Ihr ggf. weitere Tipps?

Besten Dank und guten Start in die Woche,
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 14:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 315
Hallo Alex,

eine Glasplatte ist sicher keine schlechte Unterlage, wenn Du klassisch mit Kunststoffkleber (z.B. Faller Expert, Pattex PXSM1 oder Revell Contacta usw.) verwendest, da dieser sich nicht mit Glas verbindet. Zudem ist Evergreen ideal für diese Kleber. Von Sekundenkleber würde ich abraten, wenn Du noch etwas ausrichten willst, da Dir dafür zu wenig Zeit bleibt. Für alle anderen Materialien würde ich folgenden Kleber empfehlen

(Werbung)
https://www.amazon.de/Jeweltool-McGuinn ... 059&sr=8-5

Dieser Kleber ist univversal einsetzbar, klebt rasch (aber nicht so rasch wie Sekundenkleber) und hat eine feine Nadel zum dosieren.

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 15:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17494
Man kann ja von Amazon halten was man will, aber z.B. bei DS-Design gibts den Kleb auch! :D
Für Polystyrol verwende ich seit Jahr und Tag nur den Faller Expert bzw. Faller Super-Expert.

Zwecks Ausrichten der Teile würde ich eine Glasplatte, Lego-Steine (!) und einen metallenen 90°-Anschlagwinkel 63x40 mm verwenden.
Der Winkel kostet [z.B. bei Amazon :mrgreen: ) unter € 10,-!

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 15:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2012, 22:06
Beiträge: 128
Hallo Alex,

die Option mit einer Glasplatte (meine hat eine Stärke von 4mm) ist schon gut.
Ich habe ein Stahllineal mit Klebeband darauf befestigt und fixiere zusätzlich das „Werkstück“ noch mit Klebeband – ist meiner in Verlust geratenen Feinmotorik geschuldet.

Im rechten Winkel Ausrichten geschieht mit einem zweiten Stahllineal und/ oder Metallwinkeln.
Kerben einbringen wir nur durch Fräsen auf einem Kreuztisch exakt.

Ich klebe jedoch mit normalem Plastik-Kleber oder bei dickerem Material ab o,5 -1mm oft mit „Dichlormethan“. Soll zwar nicht so gesund sein, aber ich trinke das Zeug ja auch nicht.
Wenn es gleiche Abstände geben soll, verwende ich eigens angefertigte Schablonen.
ich hoffe ich konnte ein wenig Helfen.

Viele Grüße,
Klaus

PS. Demnächst wieder etwas aktiver im Forum!

_________________
Ein Besuch lohnt sich...

http://www.feuerwehrmuseum-oberfranken.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 17:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 4062
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Faller Expert bzw. Faller Super-Expert.

Vor der Wahl einen der beiden zu kaufen stande ich letztens auch. Ich konnte allerdings irgendwie keinen Unterschied ausmachen? Die Beschreibung auf den Flaschen war zumindest nicht hilfreich. Auch wenn es kurz OT ist, aber worin unterscheiden sich die beiden?

_________________
Et Hätz schlät för Kölle...

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 17:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17494
Faller selbst schreibt zum Super-Expert:
Zitat:
Dieser Klebstoff für den Profi reagiert schneller, klebt schneller und dauerhafter...
...als der Faller Expert! Und das sogar bei uns Amateuren! :wink: :lol:

https://www.faller.de/de/de/Produkte/An ... d9757.html
https://www.faller.de/de/de/Produkte/An ... d9761.html

So einfach ist einfach! :D

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 17:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 19:49
Beiträge: 547
Tach zusammen,

Für Polystyrol eignet sich auch hervorragend Tamiya Extra Thin Cement. Der verklebt nämlich nur diesen Werkstoff!

Grüße, Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 21:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 22:01
Beiträge: 362
Dann gebe ich meinen Senf auch noch dazu:
Wenn schon Glasplatte dann bestell dir bei deinem Glaser des Vertrauens eine Platte aus gehärtetem Glas mit geschliffenen Kanten.
Die kannst du dir paßend für deinen Arbeitsbereich bestellen und darauf auch mit einem Skalpell das Polystrol schneiden.
Kosten halten sich in Grenzen wie ich finde (Ich hatte als Handwerker so gute Beziehungen das mich die Platte nichts gekostet hat).

Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 21:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5389
Und als kleine Ergänzung für Freunde des Sekundenklebers: Glas ist gut, aber eine einfache Kuststoffolie (z.B. ordinäre Frischhaltefolie) ist besser, die lässt sich supereinfach unter der Klebestelle abziehen. :wink:

Gerade bei Hilfsmitteln wie Legosteine (oder eine andere Marke) empfiehlt es sich, erst mal die Teile mit wenig Kleber zu heften, sonst klebt womöglich alles an diesen Hilfswänden (hatte ich schon bei Metallwinkeln - geht natürlich da wieder ab, ist aber mit Bruchrisiko verbunden). Wenn der erste Kleber die Teile in Form hält, kann getrost "nachgebuttert" werden. :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 04.02.2020, 10:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 1101
Auch hier habe ich im Handumdrehen wieder viele tolle Hinweise bekommen! Herzlichen Dank allen Tippgebern! :idea:

Ich sollte es einfach mit einem anderen Kleber versuchen.. Und die Glasplatte wird besorgt!

Viele Grüße
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 04.02.2020, 10:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17494
Jürgen H. hat geschrieben:
...Platte aus gehärtetem Glas mit geschliffenen Kanten.
Alex hat geschrieben:
Und die Glasplatte wird besorgt!

Apropos: Ich benutze schon seeeehr lange eine gläserne Unterlage, die für unsere Zwecke völlig ausreichend ist. Die gab es für kleines Geld im schwedischen Möbelhaus. :wink:
Merkwürdigerweise stand dann auf dem Kassenbon was von einem "Bilderrahmen".... :lol:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 04.02.2020, 13:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5389
Dass allerdings Glasplatte als direkte Schneidunterlage und scharfes Messer/Skalpell nicht wirklich dauerhaft zusammenpassen, sollte aber schon klar sein. Egal ob Decals oder Polystyrol, das schneide ich grundsätzlich nur auf einer Schneidematte, ist deutlich gesünder für's Messer. :wink:
Allerdings habe ich tatsächlich auch eine Glasplatte: Zum Flachschleifen mit Nassschleifpapier. 8) Ich gebe zu, das ist auch nur ordinäres 5 mm Fensterglas, die Kanten sind auch nur schnell grob überschliffen, um die Schnittkanten zu brechen. Das reicht für den Hausgebrauch, muss ja keinen Schönheitswettbewerb gewinnen - allerdings muss ich natürlich aufpassen, sollte ich sie doch mal auf den Boden schmeißen, das splittert dann wie Sau... :roll: Hat trotzdem immerhin schon gute 26 Jahre oder so auf dem Buckel und wurde ursprünglich auch gar nicht beim Modellbau verwendet. :mrgreen:

Aber gefragt wurde ja in Bezug auf Klebearbeiten, da ist Glas wie gesagt sehr gut geeignet - aber das wurde ja schon abgehakt.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 04.02.2020, 15:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1647
Auch ich verwende bei solchen Arbeiten eine Glasplatte. Ein weiterer Vorteil: Klebereste oder dergleichen lassen sich einfach mit einem Glasschaber beseitigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausrichten und Verkleben von Kunststoff-Profilen
BeitragVerfasst: 04.02.2020, 19:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2009, 18:36
Beiträge: 639
Hallo,
zum reinen Verkleben von Polystyrol verwendende ich beim Gebäude/Dioramenbau gerne Dichlormethan-Methylenchlorid https://www.modulor.de/dichlormethan-me ... lorid.html

Profile/Platten ansetzen und mit dem Pinsel entlang ziehen, es verfliegt sofort und die Teile sind verschweisst.

Schon viele Häuser für Dioramen und Planspiele damit gebaut, geht natürlich auch bei Bausätzen.

Gruß Markus

_________________
Was es nicht gibt, kann man Drucken....

www.3d-decalsandmore.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de