Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 08:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bad Schwabenburg > Rüst- und Gerätewagen
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Hier mein zweites Bautagebuch, aus dem alten Forum übernommen.

Zur Abwechslung mal wieder was von mir. Diesmal möchte ich mein Modell nicht nur vorstellen wenn es fertig ist. Ich möchte euch am Bau teilhaben lassen, also ein Baubericht. Er soll dazu dienen, weniger erfahrenen Modellbauern die Angst vorm Umbauen und Lackieren zu nehmen, aber auch von Bastlern mit mehr Erfahrung Tips, Tricks, Kritik und Lob zu erfahren. Ich will ja schließlich auch was lernen.

Zur Geschichte: Im Jahr 1975 wurde in Bad Schwabenburg auf Grund der immer steigenden Einsätzen der technischen Hilfeleistung ein zweiter RW 3 beschafft. Das Fahrzeug wurde von der Firma Ziegler in Giengen an der Brenz aufgebaut. Als Fahrgestell diente ein Mercedes-Benz LAK 1824. Im Unterschied zum RW 3 der Feuerwache 1 (Magirus Deutz, Baujahr 1965) erhielt das Fahrzeug lediglich eine Truppkabine. Der RW 3 der Feuerwache 4 versah seinen Dienst bis Ende der 90er Jahre und wurde durch einen Abrollbehälter ersetzt.

Zum Modell: Erstmal muss ich sagen, dass ich nicht weiß, ob dieses Fahrzeug in Wirklichkeit existiert. Es sind mir zwar Ziegler RW 3 auf dem großen MB Fahrgestell bekannt, diese haben jedoch Staffelkabinen (Darmstadt und Freiburg). Die BF Hamburg hatte mal einen RW 3 Trupp auf dem schweren Hauber, dieser hatte jedoch einen Bachertaufbau. Ziegler fertigte mindestens einen RW 3 Trupp, jedoch auf dem kleinen Kurzhauber LF 1519. Also ist die Kombination des schweren Fahrgestells mit diesem Aufbau durchaus denkbar.

Vor Jahren erstand ich für 30 Mark einen Resinbausatz eines RW 3 Staffel der BF Darmstadt auf einer Modellbörse. Damals steckte die Kleinserienproduktion in den Kinderschuhen. So sind Aufbau und Kabine von mäßiger Qualität, das Fahrgestell jedoch völlig unbrauchbar. Der Aufbau ist ein Abguss des Tro-TLF von Preiser, welcher lediglich um eine Zelle nach vorne erweitert wurde. Hersteller ist mir leider nicht bekannt. Vermutlich MEK oder Gollwitzer.

Bild

Das Fahrgestell stammt vom Preiser WLF, Kabine aus der Bastelkiste, der hintere Kotflügel vom Preiser TLF 24 (Bachert).

Als Fahrgestell dient der Rahmen des WLF MB-Hauber von Preiser. Dieses musste zwar im Radstand gekürzt, der Rahmen muss jedoch nach hinten verlängert werden. Hier kommt ein Stück Fahrgestell aus der Bastelkiste zum Einsatz.

Bild

Die Schnitte wurden mit Plastiksheet verstärkt.

Das Mitteldifferential wird mit einem Stück Plastiksheet unterfüttert und nach hinten versetzt. Dadurch müssen der Antriebsstrang zum Differential und die beiden Antriebswellen zur Vorder- bzw. Hinterachse neu erstellt werden. Hierbei Rundmaterial von Evergreen verbaut. Das hintere Wellengelenk kommt wieder aus der Bastelkiste.

Bild

Hier sind das versetzte Mitteldifferential und die selbst erstellten Antriebswellen zu erkennen.

Bild

Eine Draufsicht auf das geänderte Fahrgestell. Die Auspuffanlage fehlt noch.

Der Aufbau muss von Grat befreit werden. Einige Luftblasen werden verspachtelt und verschliffen.

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Bild

Der Aufbau ist ein Abguss von Preisers Tro-TLF der um einen Geräteraum ergänzt wurde.

Um selbst gebaute Trittbretter zu ergänzen muss der unten offene Aufbau mit Plastiksheet verschlossen werden. Hierbei sollte man darauf achten, dass Sekundenkleber verwendet wird. Kunststoffkleber lässt sich bei Gießharz nicht verwenden.

Bild

Kunststoffplatten werden mit Sekundenkleber eingepasst.

Bild

Die selbstgebauten Trittbretter sind aus Riffelblechplatten von Kibri. Diese müssen an den runden hinteren Kotflügel angepasst werden. Eine reine Sissifussarbeit.

Bild

Erste Passprobe. Sieht doch schon ganz gut aus, oder?

So, die Grundarbeiten sind beendet. Wenn am Montag mein neuer Kompressor kommt, werde ich den Luftpinsel schwingen. Wird selbstverständlich dokumentiert.

Jetzt seid ihr dran. Posten was das Zeug herhält!!!!
:D

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Es folgt der zweite Teil. Vielen Dank, dass euch mein Bericht gefällt. Sollte er es nicht, melden!

Nach dem die ersten Bauarbeiten beendet sind, folgt nun die Lackierung. Die Fahrzeuge der BF Bad Schwabenburg waren in den 60er und 70er Jahren im auffälligen Lackierschema der BF Hanau lackiert. Diese Lackierung wurde auch von der BF Frankfurt übernommen.

Bild

Als erstes wird das Fahrgestell und die Felgen für die Spritzkabine vorbereitet

Bild

Es kommt schwarz glänzend zum Einsatz.

Bild

Die Kabineninnenseite wird hellgrau abgesetzt.

Bild

Daraufhin wird die Kabine abgeklebt. Ich habe mich dazu entschlossen wegen der Rundungen des Haubers zuerst die dunkle Farbe (RAL 3000), anschließend erst das weiß zu sprayen. War keine gute Idee, wie sich später herausstellte.

Bild

RAL 3000, feuerrot wird aufgebracht.

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Bild

Nach einer kurzen Trockenphase von 20 Minuten (ich verwende Acrylfarben, die trocknen sauschnell), wird das Führerhaus erneut abgeklebt.

Bild

Hier sieht man das Ergebnis: Am Übergang vom weißen Bereich in den roten Bereich ist es unsauber. Hätte ich zuerst die helle Farbe lackiert, hätten Unsauberkeiten mit der dunkleren Farbe korrigiert werden können. An der A-Säule ist weißer Farbnebel zu erkennen. Die Fehler werden kurz angeschliffen (1000er Körnung) und anschließend noch mal übernebelt. Dann sieht man am Schluss nix mehr.

Bild

Preiser liefert die Kühlergrill der MB Langhauber und die der Magirus Hauber in schwarz!!! Die waren im Vorbild jedoch fast immer in Wagenfarbe lackiert. Also werden die Chromteile geluxt, der Grill mit doppelseitigem Klebeband auf Karton fixiert…

Bild

…grundiert (matt weiß)…

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Bild

…und rot lackiert.

Bild

Mit dem Aufbau wird ähnlich wie mit der Kabine vorgegangen. Alle Teile die später alu werden sollen (Rolläden, Dach), werden ebenfalls abgeklebt.

Bild

Zuerst rot…

Bild

…noch mal abkleben…

Bild

…dann weiß. Die unsauberen Stellen an den Rolläden sieht man nicht mehr, wenn die Jalousien alufarben lackiert sind.

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Bild

Ach ja, der Preiserlichtmast muss ja auch rot werden. Zum großen Teil sind die Lackierarbeiten nun abgeschlossen. Wenn es euch gefallen hat oder auch bei Fragen: bitte posten oder mailen. Freu mich auf jede Form von Kritik!

Gruß

Euer Christoph

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Hochzeit!

Im dritten Teil möchte ich nun das zusammengesetzte Modell präsentieren. Alle Teile sind nun fertig lackiert, detailbemalt (Scheibengummis, Scheinwerfer, etc….), zusammengesetzt und verklebt.

Bild

Bild

Bild


Bild

Heute fällt der Bericht etwas kleiner aus, aber ein Abschluss ist nun in Sicht. Jetzt folgt die Beschriftung und die vielen Kleinteile wie Blaulichter, Zusatzscheinwerfer, Schutzbügel, Lautsprecher, Spiegel, und so weiter, und so weiter……… :D

Gruß

Christoph

p.s.: Entschuldigt die schlechten Bilder. Es war schon spät. :)

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 10:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
Es ist vollbracht!

Im vierten und letzten Teil des Bauberichts, möchte ich das fertige Modell vorstellen. Neben der Beschriftung (Preiser und „Unbekannt) wurden die vielen (und es waren diesmal verdammt viele!) Kleinteile am Modell angebracht. Bitte habt Verständnis, dass ich hier nicht auf jedes Detail eingehe. Die Bilder sollten jedoch Aufschlüsse geben. Es darf aber jeder Zeit gefragt werden!!! Neben Schutzbügeln, Nebelscheinwerfern, Fanfaren, Schäkeln, Bosch „Hörnchen“ etc. pp. Ist vor allem die Dachbeladung erwähnenswert. Die großen Dachkästen sind Kleinserienteile aus Weißmetall. Diese lassen das Fahrzeug nicht nur wuchtiger erscheinen, sie geben dem kleinen Modell auch ein ganzschönes Eigengewicht.

Genug gequatscht! Hier die Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe, ich habe euch mit dem ausführlichen Baubericht nicht zu sehr gelangweilt. Über ein Feedback und eine konstruktive Kritik würde ich mich sehr freuen.


Gruß

Euer Christoph

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 11:33 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 18:02
Beiträge: 746
ich finde dien Modell Klasse, das habe ich ja schon im alten Forum geschrieben. Mach weiter so !

_________________
Dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 13:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2537
Ein gelungenes Modell im klassischen Rot-Weiß-Design und ein informativer Baubericht dazu! Schön, das hier wieder lesen zu können!

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 14:12 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 20:17
Beiträge: 1807
Da kann ich nur zustimmen!

Ich wusste gar nicht, dass es so einen RW mit MB LAF gab :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 14:56 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 19:19
Beiträge: 71
Die BF Duisburg hatte 2 ähnliche Fahrzeuge aber mit Bachert Aufbau.

_________________
Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 15:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007, 22:58
Beiträge: 262
Einfach ein tolles Modell!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 17:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:52
Beiträge: 760
WAHNSINN, vorallem wie du die Rollos nachträglich silbern gemacht hast, Hut ab. Bitte mach weiter so mit deinen Bauberichten, da kann man viel von lernen.
Was macht eigentlich dein Merlau WAS RTW?
Viele Grüße 8)

_________________
Nur selber Rudern macht dicke Arme!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 17:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1276
@Alex: Duisburg, Hamburg, Freiburg (Staffel), Darmstadt (Staffel) usw.
Da gabs doch einige!

Zitat:
Was macht eigentlich dein Merlau WAS RTW?


*Räusper* :? Jaaaaaaaa, ähm, da war mal was......

Der is irgendwie immernoch nich fertig. :oops:

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de