Aktuelle Zeit: 30.05.2023, 21:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 08.10.2022, 15:28 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Teil 1: Standorte

Hallo zusammen,

angeregt durch den Beitrag von Dirk Wieczorek zu seiner Werkfeuerwehr-Übersichtsseite bin ich auf die Idee gekommen, mal eine Übersicht zu den Bahnfeuerwehren der alten Deutschen Bundesbahn zu erstellen.

Stellt sich zunächst die Frage: Wo gab es überhaupt Bahnfeuerwehren?

Dazu finden sich Informationen in einem im Netz verfügbaren Aufsatz von Heinz Lösch sowie in einem Artikel im Feuerwehr-Jahrbuch 2008 von Axel Polnik. Die Bücher über die Bahnfeuerwehren vom gleichen Autor liegen mir leider nicht vor! Weiter habe ich die DB-Bahnfeuerwehren mit der Liste von Dirk Wieczorek abgeglichen und teilweise ergänzt und korrigiert (Dienststellen AW, Bw usw.). Insgesamt komme ich damit auf 62 Bahnfeuerwehren bei der Deutschen Bundesbahn, bei zwei von Dirk aufgeführten Standorten bleibt die Existenz meines Erachtens sehr unklar, an wenigen weiteren Standorten könnte es auch Bahnfeuerwehren gegeben haben.

Heinz Lösch schreibt, dass Bahnfeuerwehren überwiegend an den Ausbesserungswerken stationiert waren, die Liste zeigt aber, dass das zumindest am Ende nicht mehr so war. Dies dürfte mit der Schließung vieler Ausbesserungswerke mit dem allmählichen Ersatz der Dampflokomotiven bzw. zum Ende der Dampflokzeit zusammenhängen, denn der Wartungsaufwand war bei den neuen Diesel- und Elektrolokomotiven erheblich geringer. Viele Bahnfeuerwehren scheinen dann in den in der Regel zusätzlich vorhandenen örtlichen Bahnbetriebswerken weitergeführt worden zu sein.

Per Schreiben vom 2. Juni 1997 wurde die Auflösung ("Auflassung") der Bahnfeuerwehren zum 31.07.1998 verfügt. Allerdings wurden einige wenige Bahnfeuerwehren noch einige Jahre als Betriebsfeuerwehr weitergeführt, zum Beispiel Hannover-Leinhausen und Opladen. Zwei ehemalige Bahnfeuerwehren bestehen als anerkannte Werkfeuerwehren bis heute weiter – am Rangierbahnhof (Seevetal-) Maschen und im Werk Nürnberg, zwei weitere bestehen offensichtlich bis heute als Betriebsfeuerwehren – Krefeld-Oppum und Kassel (siehe hier).


  • Abkürzungen:

  • AW = Ausbesserungswerk
  • Bw = Betriebswerk resp. Bahnbetriebswerk
  • Fbf = Fährbahnhof
  • Hbf = Hauptbahnhof
  • Rbf = Rangierbahnhof


Bei Gründung der Deutschen Bahn AG im Jahr 1994 gab es laut Heinz Lösch noch 50 Bahnfeuerwehren in Westdeutschland:

  • Standort – Dienststelle – Gründung – Auflösung – Bemerkungen

  • Augsburg – Bw – unbek. – 1998 – AW von 1924 bis 31.03.1955
  • Bebra – Bw – unbek. – 1998 – Bw von 1890 bis 1997
  • Braunschweig – Bw – 1865 – 1998 – AW von 1927 bis 24.09.1977
  • Bremen-Sebaldsbrück – AW – 1914 – 1998 – AW von 1914 bis heute (Dieselloks und -motoren)
  • Darmstadt – AW – unbek. – 1998 – AW von 1873 bis 06/2000
  • Duisburg-Wedau – AW – unbek. – 1996 – AW von 1914 bis 2004
  • Flensburg – Bw – 1962 – 1998
  • Frankfurt/Main-Nied – AW – 1922 – 1998 – AW von 1918 bis 1967; Bahnfeuerwehr dann vmtl. AW Frankfurt/Main
  • Freiburg – Bw – unbek. – 1998 – Dienststelle Hbf, dann Bw; Gerätehaus 1999 bis 2003 von FF Freiburg-Herdern genutzt
  • Fulda - AW – 1870 – 1998 – AW 1866 bis heute (Bremsen)
  • Glückstadt - AW – unbek. – 1995 – AW 15.12.1881 bis 02/2000
  • Göttingen – Bw – unbek. – 1995 - AW Göttingen von 1855 bis 1976
  • Hamburg-Harburg – AW – unbek. – 1998 – AW von 1872 bis 1995; Bahnfeuerwehr dann vmtl. Bw Hamburg-Eidelstedt
  • Hanau – Bw – unbek. – 1997 – Bw von 1876 bis 1990
  • Hannover-Leinhausen – AW – 1887 – 2010 – AW von 1874 bis 1992; dann Betriebsfeuerwehr Werkstatt für Stadt- und S-Bahn Hannover
  • Hof – Bw – 1936 – 1998 – Bw 1880 bis heute
  • Ingolstadt – AW, dann Bw – unbek. – 1997 – AW von 1917 bis 10/1966
  • Kaiserslautern – AW – unbek. – 1998 – AW von 1916 bis 2005
  • Karlsruhe – AW – 1877 – 1998 – AW von 1849 bis 1997
  • Kassel – AW – 1943 – heute – AW von 1908 bis heute; Betriebsfeuerwehr bis heute!
  • Kempten – Bw – unbekannt – 1998
  • Koblenz – Bw – unbekannt – 1998 – Bw Koblenz-Lützel bis 1995 (Koblenz-Mosel bis 1988)
  • Köln-Nippes – AW, dann Bw – unbek. – 1998 – AW von 1860 bis 1978
  • Kornwestheim – Bw – unbek. – unbek. – AW von 1941 bis 1977; Bw von 1918 bis heute
  • Krefeld-Oppum – AW – unbek. – heute – AW 1892 bis heute; Bahnfeuerwehr 1998 aufgelöst, Betriebsfeuerwehr bis heute!
  • Leverkusen-Opladen – AW – 1908 – 2003 – AW Opladen von 1903 bis 31.12.2003
  • Lichtenfels – Bw – unbek. – 1996 – Bw von 1891 bis 1995
  • Limburg – AW – unbek. – 1998 – AW von 1862 bis 31.12.2002
  • Lübeck – Bw – 1948 – 1998 – Bw von 1908 bis 2010
  • Mainz – Bw – unbek. – 1998 – Bw von 1884 bis 1994
  • Mannheim – Bw – unbek. – 1995
  • Mühldorf – Bw – unbek. – unbek. – Bw von 1871 bis heute
  • München-Freimann – AW - 1881 – 1998 – AW von 1925 bis 1995
  • München-Neuaubing – AW - unbek. – 1998 – AW von 1906 bis 2001
  • Neumünster – AW – 1864 – 1998 – AW 1861 bis heute (Reisezugwagen)
  • Nürnberg – AW – 1912 – heute – AW von 1912 bis heute; Werkfeuerwehr Bahn
  • Offenburg – AW – unbek. – 1995 – AW von 1906 bis 1992
  • Osnabrück – Bw – unbek. – 1998 – AW von 01.04.1872 bis 1960, dann Bw Onabrück 2
  • Paderborn – AW – unbek. – 1998 – AW von 1913 bis heute (Güterwagen)
  • Passau – Bw – unbek. – 1996 – Bw von 1861 bis 2000
  • Puttgarden – Fbf – 1939+1962 – 1945+1995 – Fährbahnhof Vogelfluglinie
  • Saarbrücken-Burbach – AW – unbek. – 1998 – AW von 1906 bis 1997
  • Schwandorf – Schwellenwerk – unbek. – 1997 – Schwellenwerk von 1860 bis heute; Betriebsteil Weichenwerk Witten
  • Seevetal-Maschen – Rbf – 1977 – heute – WF Bahn
  • Siegen – Bw – 1861 bis 1998 – AW von 1862 bis 01.10.1975
  • Trier – Bw – unbek. – 1998 – AW 1911 bis 1986; Bw Trier-Ehrang von 01.04.1903 bis 10/1983
  • Weil am Rhein-Haltingen – Bw – unbek. – 1998 – Bw Haltingen von 1912 bis heute
  • Witten – AW – 1894 – 1998 – AW Witten als Weichenwerk Witten bis heute
  • Wuppertal – Bw – unbek. – 1998 – Bw Wuppertal-Steinbeck von 1841 bis 2002, Bahnfeuerwehr dann ins Signalwerk (1938 bis heute)
  • Würzburg – Bw – 1882 – 1998 – Bw von 1867 bis heute


1987 waren es laut der Festschrift "100 Jahre Bahnfeuerwehr AW Hannover" bei der Deutschen Bundebahn 52 Bahnfeuerwehren, also zwei mehr. Zuvor gab es auch an den folgenden Standorten eine DB-Bahnfeuerwehr (nach Auflösung der Dienststellen geordnet):

  • Stuttgart-Bad Cannstadt - AW – unbek. – unbek. – AW von 1869 bis 30.04.1989
  • Schwetzingen – AW – unbek. – unbek. – AW von 1918 bis 1989
  • Weiden – AW - unbek. – unbek. - AW 1892 bis 31.12.1988
  • Radolfzell – Bw – unbek. – unbek. – Bw von 1909 bis 1985
  • Lingen – AW – unbek. – unbek. – AW von 1856 bis 1985
  • Oldenburg – AW – 1877 – unbek. – AW von 1867 bis 31.12.1983
  • Schwerte – AW – 1921 – unbek. – AW von 1922 bis 1983
  • Friedrichshafen – Bw – 1857 – unbek. – AW von 1848 bis 1974; Bw bis 1982; erste deutsche Bahnfeuerwehr
  • Villingen-Schwenningen – Bw – 1877 – unbek. – Bw von 1869 bis 30.09.1977
  • Jülich – AW – unbek. - unbek. – AW von 1918 bis 1964
  • Bottrop – Schwellenwerk
  • Porta – Schwellenlager bzw. Schwellenwerk – hierzu ist gar nichts im Netz zu finden


Dirk Wieczorek listet auf seiner Seite http://www.werkfeuerwehrhistorie.de auch die beiden folgenden Bahnfeuerwehren:

  • Donauwörth – für Donauwörth konnte ich im Netz überhaupt keine relevante Bahnanlage finden (die eine Bahnfeuerwehr gerechtfertigt hätte)?
  • München-Nord – dazu ist ebenfalls nichts zu finden?


An folgenden Standorten gab es auch noch Ausbesserungswerke. Es ist allerdings gut möglich, dass es dort nie eine Bahnfeuerwehr gegeben hat; im Fall des Ausbesserungswerks Frankfurt/Main ist das sogar relativ sicher, die Bahnfeuerwehr war am Ausbesserungswerk Frankfurt-Nied beheimatet.

  • Frankfurt/Main – AW von 1890 bis 1989
  • Esslingen – AW von 1932 bis 1964
  • Recklinghausen – AW von 1905 bis 1961
  • Mülheim-Speldorf – AW von 1874 bis 31.03.1959
  • Aalen – AW von 1863 bis 30.06.1955


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 08.10.2022, 15:50 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Teil 2a: Fahrzeuge der 1. Beschaffungsserie

Zu den Fahrzeugen: Weil es bei der Frage nach den FlKfz 1000 der Bundeswehr neulich so gut geklappt hat, stelle ich hier eine Liste aller mir bislang bekannten Fahrzeuge der Bahnfeuerwehren mit der Bitte um Vervollständigung und weitere Infos ein! Danke im Voraus!

Die Deutsche Bundesbahn konnte für ihre Bahnfeuerwehren zunächst auf die zahlreich während des Krieges beschafften Fahrzeuge zurückgreifen. Zur Erneuerung des Fuhrparks wurden dann Ende der Fünfzigerjahre zunächst sieben LF 8 beschafft. Ab 1960 beschaffte das zuständige Bundeszentralamt der Deutschen Bundesbahn (BZA) München Serien von 48 TLF 16 sowie 35 LF 16 in verschiedenen Losen, insgesamt 82 Fahrzeuge Stand jetzt - Edit 83 Fahrzeuge, beim Hauslieferanten Magirus (auch andere Sonderfahrzeuge waren überdurchschnittlich oft von Magirus-Deutz). 34 LF waren dabei als LF 16-LP = "Löschpulver" speziell auf die Anforderungen der Bahn zugeschnitten und mit einer 250-kg Pulveranlage sowie einer Seilwinde ausgerüstet.

Im Drehscheibe-Online Eisenbahnforum (DSO) ist in diesem Beitrag eine Bestandsliste der am 1. September 1988 vorhandenen Fahrzeuge dieser ersten Beschaffungsserien aufgeführt (leider sind die Fotos längst im Nirvana verschwunden). In neueren Beiträgen werden Bilder einiger Fahrzeuge mit Standortangaben gezeigt sowie über einen Einsatz der Bahnfeuerwehr Freiburg berichtet. Weitere Infos konnten im Netz (BOS-Fahrzeuge.info usw.) ermittelt werden.

Bei Gründung der Deutschen Bahn AG am 1.1.1994 gab es laut Heinz Lösch noch 50 Bahnfeuerwehren mit insgesamt 86 Fahrzeugen: 23 TLF 16, 23 LF 16-LP, 24 HLF 24 und 16 RW-G (von 25 beschafften – siehe Teil 2b). Es waren also bereits 25 TLF 16 und 11 LF 16-LP sowie das Prototypen-LF 16 ausgemustert.


Folgende Fahrzeuge aus der Kriegsproduktion konnte ich aus dem Beitrag bei DSO sowie der Chronik der Bahnfeuerwehr des AW Hannover-Leinhausen einschließlich der DB-Zulassung ermitteln (LF 15 = SLG):

In Klammern () ist jeweils bei allen folgenden Fahrzeugen das Aufnahmedatum der Fotos davon im Netz vermerkt.

  • Kennzeichen – Fahrzeug – Typ – Baujahr / EZ – Bahndirektion – Standort, Bemerkungen

  • DB 51-105 – LF 15 – MB L 3000 S – unbek. – Karlsruhe – Hbf Freiburg (23.05.1968)
  • DB 51-231 – LF 15 – KHD S 3000 – unbek. – Hannover – AW Hannover-Leinhausen

In der Chronik der hannoverschen Bahnfeuerwehr sowie im Feuerwehrjahrbuch 2008 sind noch die folgenden Fahrzeuge zu sehen, ohne dass die Nummern bekannt sind (LF 8 = LLG):

  • unbek. – LF 25 – KHD 4500 S / Magirus – unbek. – Hannover – AW Hannover-Leinhausen
  • unbek. – LF 25 – MB L 4500 S / Magirus – unbek. – München – AW München-Freimann
  • unbek. – LF 15 – MB L 3000 S – unbek. – München – AW München-Freimann
  • unbek. – LF 8 – MB L 1500 S – unbek. – München – AW München-Freimann


Ende der Fünfzigerjahre beschaffte das Bundesbahn Zentralamt (BZA) zunächst eine Kleinserie von sieben handelsüblichen LF 8 auf Opel-Blitz, sechs bei Bachert und eins mit einem Ausbau von Magirus:

  • DB 51-610 – LF 8 – Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – 01.07.1959 – Essen - AW Paderborn (26.09.1987)
  • DB 51-613 – LF 8 – Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – 1956 – Hannover – AW Bremen-Sebaldsbrück

  • unbek. – LF 8 - Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – unbek. – Hamburg – AW Glückstadt
  • unbek. – LF 8 - Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – unbek. – Hannover – AW Lingen
  • unbek. – LF 8 - Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – unbek. – Hannover – AW Oldenburg
  • unbek. – LF 8 - Opel-Blitz 1,75 t / Bachert (Bauart 058) – unbek. – Essen – AW Schwerte
  • unbek. – LF 8 - Opel-Blitz 1,75 t / Magirus (Bauart 058) – unbek. – Karlsruhe – AW Karlsruhe


Laut des Beitrags bei DSO sah der Bestand an Fahrzeugen der DB-Bahnfeuerwehren am 1. September 1988 wie folgt aus. Es handelt sich dabei ausschließlich um Feuerwehrfahrzeuge der ersten Generation des BZA, die zum Teil bis zum Ende der Bahnfeuerwehren bis zum Jahr 1998 im Einsatz waren. – Mit Ausnahme eines Edit: von zwei Fahrzeugen, die im Bestand am 1.9.1988 nicht mehr geführt wurden, für das es aber einen Bildbeweise im zuvor schon verlinkten Beitrag bei DSO zur Bahnfeuerwehr Freiburg und unten verlinkten DSO-Beitrag gibt: DB 51-670 und DB 51-695.


16 Rundhauber TLF 16:

  • Kennzeichen – Fahrzeug – Typ – Baujahr / EZ – Bahndirektion – Standort, Bemerkungen

  • DB 51-653 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 14.11.1960 – München – Erprobungsfahrzeug, AW München-Freimann
  • DB 51-670 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – unbek. – Karlsruhe – Hbf Freiburg (23.05.1968)
  • DB 51-671 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 01.03.1962 – Köln – AW Opladen
  • DB 51-672 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 08.02.1962 – Hamburg
  • DB 51-695 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – unbek. – Hamburg - Bw Lübeck (04.03.1984 in Hamburg-Altona)
  • DB 51-696 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 04.10.1962 – Frankfurt/Main - Bw Bebra
  • DB 51-697 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 11.09.1962 – Hamburg – AW Duisburg-Wedau
  • DB 51-699 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 10.09.1962 – Frankfurt/Main
  • DB 51-700 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 01.08.1962 – Nürnberg
  • DB 51-744 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 20.12.1962 – München – Bw Kempten (19.04.1989 in München)
  • DB 51-746 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 21.01.1963 – Saarbrücken
  • DB 51-747 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 11.02.1963 – Köln – Bw Wuppertal-Steinbeck (09.05.1992 in Krefeld)
  • DB 51-748 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 15.01.1963 – Essen – AW Paderborn (04.09.1988)
  • DB 51-750 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 21.01.1963 – Saarbrücken
  • DB 51-752 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 08.01.1963 – Hannover – Bw Braunschweig (01.08.1989)
  • DB 51-753 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz Mercur 125 A (Bauart 043) – 01.02.1963 – München – AW Ingolstadt; AW Schwetzingen


12 Eckhauber:

  • DB 50-201 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 01.12.1967 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen
  • DB 50-202 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 01.12.1967 – Karlsruhe - Bw Freiburg oder Villingen
  • DB 50-203 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 01.12.1967 – Karlsruhe - Bw Villingen oder Freiburg
  • DB 50-204 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 01.12.1967 – Nürnberg – AW Weiden
  • DB 51-758 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 18.11.1963 – Nürnberg
  • DB 51-806 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 02.01.1964 – Köln – AW Köln-Nippes (30.12.1987)
  • DB 51-809 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 28.12.1963 – Saarbrücken
  • DB 51-812 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 20.12.1963 – Frankfurt/Main – AW Frankfurt-Nied
  • DB 51-813 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 16.04.1964 – Frankfurt/Main
  • DB 51-814 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 06.01.1964 – Hamburg
  • DB 51-815 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 20.12.1963 – Karlsruhe – AW Offenburg
  • DB 51-907 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 041) – 01.01.1965 – Hannover



19 "D"-Frontlenker:

  • DB 50-209 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 17.04.1970 – München – AW München-Freimann
  • DB 50-210 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.04.1970 – Karlsruhe – Bw Haltingen
  • DB 50-622 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.01.1974 – Hamburg – RBf Maschen (20.06.1988)
  • DB 50-623 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 10.01.1974 – Essen – AW Duisburg-Wedau (04.06.1988)
  • DB 50-718 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 11.04.1974 – Stuttgart – AW Saarbrücken-Burbach (10.03.1991)
  • DB 50-719 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.04.1974 – Köln
  • DB 50-720 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.04.1974 – Köln – AW Krefeld-Oppum (09.05.1992)
  • DB 53-056 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 27.11.1976 – Hamburg
  • DB 53-174 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 02.01.1976 – Saarbrücken
  • DB 53-213 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.01.1976 – Frankfurt/Main
  • DB 53-252 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.08.1976 – Essen – AW Witten (26.08.1988)
  • DB 53-413 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.08.1977 – Karlsruhe
  • DB 53-414 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 15.07.1977 – Frankfurt/Main
  • DB 53-484 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 15.11.1977 – Frankfurt/Main
  • DB 53-485 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 15.11.1977 – Frankfurt/Main – AW Darmstadt; ab 1995 FF Schöllkrippen; ab 2003 FF Waake-Bösinghausen
  • DB 53-486 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 01.12.1977 – Nürnberg
  • DB 53-564 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA (Bauart 044) – 06.04.1978 – Hamburg
  • DB 53-733 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 192 D 11 FA (Bauart 044) – 01.05.1979 – Nürnberg – AW Nürnberg
  • DB 53-969 – TLF 16 – KHD Magirus-Deutz 192 D 11 FA (Bauart 044) – 01.10.1982 – München


Ein Viererclub-MK als Einzelstück:

  • DB 53-410 – TLF 16 – Iveco-Magirus 120-19 AW – 18.12.1984 – Hamburg – AW Neumünster, Bw Lübeck; ab 1998 FF Lübeck-Krumsee

Insgesamt 48 TLF 16


Ein weiteres Einzelstück war dieses Rundhauber-LF 16, das der Prototyp für die folgende Serie war (und das einzige Fahrzeug ohne Allradantrieb):

  • DB 51-589 – LF 16– KHD – Magirus-Deutz Mercur 125 – 01.04.1960 – Essen – Erprobungsfahrzeug, AW München-Freimann; Bw Siegen (05.04.1991)


19 Eckhauber LF 16-LP:

  • DB 50-205 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 02.02.1968 – Frankfurt/Main
  • DB 50-207 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.02.1968 – München – Bw Ingolstadt (13.04.1989)
  • DB 50-208 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 10.07.1969 – Karlsruhe
  • DB 50-211 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.07.1970 – Karlsruhe – Bw Göttingen (07.04.1992 in Osnabrück)
  • DB 50-212 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.07.1970 – München
  • DB 51-754 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 15.11.1963 – München – Bw Kempten (13.04.1989 in Lindau)
  • DB 51-755 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 12.12.1963 – Frankfurt/Main – AW Kassel
  • DB 51-756 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 18.11.1963 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen; AW Oldenburg
  • DB 51-757 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 18.11.1963 – München – AW München-Freimann
  • DB 51-804 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.01.1964 – Hannover
  • DB 51-805 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 13.01.1964 – Nürnberg – Bw Hof (10/1989)
  • DB 51-807 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 02.01.1963 – München – Bw Ingolstadt; 1967 Bw Mühldorf
  • DB 51-808 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 02.01.1963 – Hannover – AW Lingen (02.11.1987 in Osnabrück), Bw Osnabrück (18.12.1993)
  • DB 51-810 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.12.1964 – Frankfurt/Main
  • DB 51-811 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 10.01.1964 – Stuttgart
  • DB 51-903 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 08.02.1965 – Hamburg – AW Hamburg-Harburg (AW 1995 geschlossen)
  • DB 51-904 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 08.02.1965 – Hamburg – AW Neumünster
  • DB 51-905 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 08.02.1965 – Hamburg
  • DB 51-906 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 150 D 10 A (Bauart 054) – 01.02.1965 – Hannover


15 "D"-Frontlenker:

  • DB 50-288 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.12.1972 – Essen – AW Paderborn (04.09.1988)
  • DB 50-289 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.12.1972 – Essen – AW Duisburg-Wedau (04.06.1988)
  • DB 50-290 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.12.1972 – Frankfurt/Main
  • DB 50-291 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.09.1973 – Frankfurt/Main – AW Frankfurt-Nied
  • DB 50-624 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.02.1974 – Saarbrücken
  • DB 50-625 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 22.01.1974 – Köln
  • DB 50-721 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 14.02.1974 – Köln – AW Krefeld-Oppum (09.05.1992)
  • DB 53-170 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.01.1976 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen
  • DB 53-171 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.12.1976 – München – AW München-Freimann
  • DB 53-172 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.01.1976 – Frankfurt/Main
  • DB 53-173 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.01.1976 – Nürnberg
  • DB 53-251 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 01.08.1976 – Essen – AW Witten (31.07.1993)
  • DB 53-253 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 05.08.1976 – Stuttgart
  • DB 53-412 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 170 D 11 FA – 02.01.1978 – Köln
  • DB 53-806 – LF 16-LP – KHD Magirus-Deutz 192 D 11 FA – 01.01.1981 – Nürnberg – Bw Würzburg (05.08.1987); Bw Hof

Insgesamt 34 LF 16-LP + 1 Prototyp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 08.10.2022, 15:57 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Teil 2b: Fahrzeuge der 2. Beschaffungsserie

Ende der Achtzigerjahre stand der Ersatz der inzwischen in die Jahre gekommenen Fahrzeuge der 1. Beschaffungsserie an. Das BZA orderte dazu zunächst fünf Erprobungsfahrzeuge der neuen Typen LF 24 und RW-G beim Hauslieferanten Magirus, insgesamt war dem Vernehmen nach die Beschaffung von 75 LF 24 und 49 RW-G vorgesehen. Im Zuge der Überführung der beiden deutschen Staatsbahnen DB und DR in die neue Deutsche Bahn AG zum 1. Januar 1994 kam es jedoch nicht mehr dazu, es blieb bei 24 LF 24 und 25 RW-G. Interessanterweise wurden neun der (noch) von der Deutschen Bundesbahn beschafften RW-G direkt bei Bahnfeuerwehren im Gebiet der Deutschen Reichsbahn in Ostdeutschland stationiert (weswegen sie hier als DB-Beschaffungen auch aufgeführt werden), während alle LF 24 bei westdeutschen Bahnfeuerwehren zum Einsatz kamen.

Im Zuge der Auflösung der Bahnfeuerwehren wurden die meisten der nur wenige Jahre alten Fahrzeuge an kommunale Feuerwehren abgegeben bzw. verkauft, oft auch am Standort der ehemaligen Bahnfeuerwehr.

Edit: Dank Kai-Uwes Nacharbeit und Abgleich mit dem Buch von Axel Polnik gibt es nun komplette Listen der LF 24 und RW-G mit den alten DB-Kennzeichen! Vielen Dank dafür!!

  • Kennzeichen - Fahrzeug - Typ - Baujahr - Bahndirektion - Standort, Bemerkungen

  • DB 53-217 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – Karlsruhe - Bw Freiburg, Erprobungsfahrzeug, später WF Goodyear Philippsburg
  • DB 53-233 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – Nürnberg – AW Nürnberg (27.05.1992), Erprobungsfahrzeug, ab 1998 FF Auerbach i.d.Opf.
  • DB 53-220 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – München - Bw Kempten, Erprobungsfahrzeug, später FF Schwabhausen
  • DB 53-955 - LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Frankfurt/Main - AW Fulda, 1998 an AW Opladen; ab 2002 Btf. Bahn Krefeld-Oppum
  • DB 53-956 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Essen - Bw Siegen, ab 1998 FF Freilingen
  • DB 53-957 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Frankfurt/Main - AW Kassel, Btf Werk Kassel
  • DB 53-959 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Nürnberg – Bw Hof; ab 1998 FF Reichertshofen
  • DB 53-961 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hamburg - Fbf Puttgarden, ab 1996 AW Duisburg-Wedau, ab 1998 FF Sailauf
  • DB 53-1004 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Saarbrücken – AW Saarbrücken, später BF Trier
  • DB 53-1005 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Köln - Bw Wuppertal-Steinbeck (06.12.1992); FF Schweich
  • DB 53-2009 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hannover – AW Bremen-Sebaldsbrück; 1997 a.D.
  • DB 53-2012 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hannover – Bw Osnabrück 2; ab 1997 FF Bruchsal-Heidelsheim
  • DB 53-2013 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hamburg - Rbf Maschen, später FF Schönewalde
  • DB 53-2014 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hamburg – Bw Hamburg-Eidelstedt; 1998 a.D., später WF SKF Schweinfurt
  • DB 53-2015 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 - Hamburg – AW Glückstadt; später FF Glückstadt
  • DB 53-2016 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hannover - AW Bremen-Sebaldsbrück - ?, später FF Trier-Ehrang
  • DB 53-2017 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen, dann Btf. AW Hannover-Leinhausen, Kennzeichen zivil: F-DB 1670
  • DB 53-2020 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hannover – Bw Göttingen; ab 1995 AW Hannover (1997); ab 1998 FF Undenheim
  • DB 53-2021 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Köln - AW Opladen; ab 1998 FF Elsterwerda
  • DB 53-2022 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Nürnberg - AW Würzburg, ab 1998 Feuerwehr Hamburg; FF Warwisch; Reitbrook
  • DB 53-2023 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Karlsruhe – AW Offenburg; ab 1995 Meiningen (KA-ZA 754)
  • DB 53-2024 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hannover - Bw Braunschweig; ab 1998 Feuerwehr Hamburg; Feuerwehrakademie
  • DB 53-2025 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – München, Bw Augsburg; ab 1998 Feuerwehr Hamburg; FF Eppendorf; Oldenfelde
  • DB 53-2026 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Karlsruhe - Bw Mannheim, 1995 AW Kaiserslautern, ab 1998 FF Enkenbach-Alsenborn, OF Hochspeyer

  • DB 53- 215 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1989 – Karlsruhe - Bw Freiburg, Erprobungsfahrzeug, später FF Hinterzarten
  • DB 53- 216 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1989 – Nürnberg – AW Nürnberg, Erprobungsfahrzeug, WF Bahn Nürnberg
  • DB 53- 945 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – München - Bw Augsburg, später FF Schönbeck / Elbe
  • DB 53- 946 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 - Essen - AW Duisburg-Wedau, 1996 AW Frankfurt/Main, ab 1998 FF Friedberg / Hessen
  • DB 53- 947 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Hamburg – Rbf Maschen (10.10.1991), später FF Altenstadt / Hessen
  • DB 53- 948 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen, Betriebsfeuerwehr DB AG bis 2009
  • DB 53- 949 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Hannover – AW Bremen-Sebaldsbrück; BF Bremen, später Werkstattwagen bei einem Kfz-Händler
  • DB 53- 950 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Köln - Bw Köln-Nippes (30.12.1991 im KBw Köln), später Verkauf an einen Kfz-Händler
  • DB 53- 951 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – München – AW München-Freimann; später FF Osterhofen
  • DB 53- 952 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – München – Bw Kempten; ab 1998 FF Kempten
  • DB 53- 953 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Karlsruhe - AW Mannheim, später WF Black Forrest Airport Lahr
  • DB 53- 958 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Karlsruhe - Bw Haltingen, später FF Bad Säckingen
  • DB 53- 960 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Frankfurt/Main - Bw Bebra, später WF Fer / Ungarn
  • DB 53-2501 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD Berlin - Potsdam, später BF Bratislawa / Slowakei
  • DB 53-2502 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD - Zwickau, später FF Zwickau-Marienthal
  • DB 53-2503 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD - Meiningen, Verkauf ins Ausland
  • DB 53-2504 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD Erfurt - Erfurt, Verkauf ins Ausland
  • DB 53-2505 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD - Gotha, Verkauf ins Ausland
  • DB 53-2506 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD - Dessau, ab 1997 FF Dessau-Roßlau
  • DB 53-2507 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD Magdeburg - Magdeburg, Verkauf ins Ausland
  • DB 53-2508 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD Magdeburg - AW Wittenberge; ab 1998 FF Wittenberge
  • DB 53-2509 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – RBD Greifswald - Fbf Mukran/Rügen; 2000 bis 2007 WF Bahn Rbf Maschen; FF Elz; später vmtl. Kennzeichen DB 53-3515
  • DB 53-2018 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hamburg – Fbf Puttgarden; ab 1997 FF Bannesdorf, Fehmarn
  • DB 53-3058 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – Hannover - Bw Osnabrück, zum Verkauf bei einem Kfz-Händler
  • DB 53-3517 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – RBD Dresden - AW Leipzig-Engelsdorf, später FF Groitzsch


So weit zu diesem umfassenden Thema, ich bin auf weitere Informationen gespannt!

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 08.10.2022, 22:57 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Noch ein kleiner Nachtrag zu den Feuerwehren der DB AG heute:

Werkfeuerwehr Deutsche Bahn AG - Rangierbahnhof Maschen (Seevetal-Maschen)

  • Kennzeichen - Fahrzeug - Typ - Baujahr - Bemerkungen

  • F-PS 4547 - MTW - VW T5 GP - 2013 - wird auch als ELW / Lotsenfahrzeug genutzt
  • H-DB 150 - HLF 20 - MB Atego 1629 AF / Magirus - 2017
  • F-DB 8740 - WLF - MAN TGA 26.360 / Meiller - 2006 - AB-Rüst und AB-Dekon
  • F-FP 3796 - MZW - Multicar Fumo - unbek.

  • Ehemalige Fahrzeuge:

  • F-DB 6732 - MTW - VW T5 - 2005
  • F-FP 4088 - MTW - VW T5 4Motion - unbek. - bis 2013 im Einsatz
  • F-PS 1798 - TLF 16/25 - Iveco-Magirus FF 140 E 28 WR - 2006 - bis 2017 im Einsatz; abgegeben an Betriebsfeuerwehr Bahn Krefeld-Oppum
  • F-PS 4411 - RW-G - Iveco-Magirus 120-25 AW - 1993 - von 2000 bis 2007 im Einsatz; ehem. Bahnfeuerwehr Mukran/Rügen
  • HH-RU 2826 - RW-G - Iveco-Magirus 120-25 AW - 1990 - bis 2000 im Einsatz; ehem. DB 53-947
  • F-DS 3766 - LKW - Multicar M26 - unbek. bis 2007


Werkfeuerwehr Deutsche Bahn AG - Werk Nürnberg

  • unbek. - MZF - MB Sprinter - 2020
  • A-DB 141 - LF 20 - MAN TGM 13.290 / Empl - 2017
  • A-DB 600 - RW-G - MAN TGM 13.290 / Empl - 2016

  • Ehemalige Fahrzeuge:

  • M-SK 3499 - ELW 1 - VW T4 Syncro - 2002
  • F-FP 2392 - TLF 16/25 - Iveco-Magirus FF 135 E 24 W - 2005 - bis 2017 im Einsatz
  • N-YU 491 - RW-G - Iveco-Magirus 120-25 AW - 1988 - bis 2016 im Einsatz


Betriebsfeuerwehr Deutsche Bahn AG - Werk Krefeld-Oppum

  • F-DS 7370 - ELW 1 - Fiat Ducato / Magirus-Lohr - 2018
  • F-PS 1798 - TLF 16/25 - Iveco-Magirus FF 140 E 28 WR - 2006 - 2017 von Werkfeuerwehr Bahn Maschen übernommen
  • KR-DB 466 - LF 24 - Iveco-Magirus 120-25 AW - 1992 - 2003 von Betriebsfeuerwehr Bahn Opladen (aufgelöst) übernommen


Betriebsfeuerwehr Deutsche Bahn AG - Werk Kassel

  • KS-DB 1971 - MTW - Opel Vivaro - unbek. - Vivaro A - Modell 2006 bis 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 09.10.2022, 09:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1982
Sehr umfangreich und ausfürhrlich !!!!!!
Starke Leistung - Hut ab.

Habe tatsächlich noch zwei alte Bilder von der Wache in Glückstadt gefunden. Ob das Gebäude so noch existiert weiss ich leider nicht.......

Bild Bild

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 09.10.2022, 11:09 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Hallo,

einen konnte ich gerade noch ausfindig machen und nachtragen: DB 53-950 – den RW-G des Bw Köln in einer Aufnahme vom 30.12.1991 im Kraftwagen-Betriebswerk Köln.

Edit: Und noch ein Fahrzeug, das offenbar 1988 nicht mehr im Bestand war: DB 51-695, ein Rundhauber TLF 16, am 4. März 1984 in Hamburg Altona (etwas scrollen).

Danke auch für die Fotos, Guido! Viele der alten, sehr großen Anlagen sind heute längst abgerissen, zum Teil entstehen darauf ganze neue Stadtteile (Opladen, München usw.). In Hannover befindet sich zum Beispiel die neue FRW 1 auf dem Gleisvorfeld des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs. Auf einer Seite über das ehemalige Ausbesserungswerk Lingen findet sich unter anderem diese Dokumentation über den Abriss des ehemaligen Gerätehaus der Bahnfeuerwehr Lingen.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 09.10.2022, 20:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 19:00
Beiträge: 1633
Zitat:
An folgenden Standorten gab es auch noch Ausbesserungswerke. Es ist allerdings gut möglich, dass es dort nie eine Bahnfeuerwehr gegeben hat; im Fall des Ausbesserungswerks Frankfurt/Main ist das sogar relativ sicher, die Bahnfeuerwehr war am Ausbesserungswerk Frankfurt-Nied beheimatet.

Frankfurt/Main – AW von 1890 bis 1989
Esslingen – AW von 1932 bis 1964
Recklinghausen – AW von 1905 bis 1961
Mülheim-Speldorf – AW von 1874 bis 31.03.1959
Aalen – AW von 1863 bis 30.06.1955


Dazu kann ich sagen: In Mülheim hat es wohl eine Feuerwehr gegeben. Den Beleg liefern diese Berichte aus dem "Mülheimer Generalanzeiger vom 15.02.1887 (links) und vom 02.06.1888 (rechts):

Bild Bild

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 11.10.2022, 09:34 
Offline
User

Registriert: 22.08.2008, 22:43
Beiträge: 68
Hallo zusammen,

anbei mal die mit den Daten aus dem Buch von Axel Polnik erweiterte bzw. geänderte Liste der RW-G (leichte Unstimmigkeiten eingeschlossen):


• DB 53- 215 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1989 – Freiburg – Erprobungsfahrzeug, später FF Hinterzarten
• DB 53- 216 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1989 – Nürnberg – Erprobungsfahrzeug; AW Nürnberg / WF Bahn Nürnberg
• DB 53- 945 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Augsburg, später FF Schönbeck / Elbe
• DB 53- 946 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 - Duisburg-Wedau, 1996 – Frankfurt/Main – ab 1998 FF Friedberg / Hessen
• DB 53- 947 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Hamburg – Rbf Maschen (10.10.1991), später FF Altenstadt / Hessen
• DB 53- 948 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Hannover – AW Hannover-Leinhausen, Betriebsfeuerwehr DB AG bis 2009
• DB 53- 949 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Bremen – AW Bremen-Sebaldsbrück; BF Bremen, später Werkstattwagen bei einem Kfz-Händler
• DB 53- 950 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Köln - Bw Köln-Nippes (30.12.1991 im KBw Köln), später Verkauf an einen Kfz-Händler
• DB 53- 951 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – München – AW München-Freimann; später FF Osterhofen
• DB 53- 952 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Kempten – Bw Kempten; ab 1998 FF Kempten
• DB 53- 953 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Mannheim, später WF Black Forrest Airport Lahr
• DB 53- 958 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Haltingen, später FF Bad Säckingen
• DB 53- 960 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Bebra, später WF Fer / Ungarn
• DB 53-2501 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Potsdam, später BF Bratislawa / Slowakei
• DB 53-2502 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Zwickau, später FF Zwickau-Marienthal
• DB 53-2503 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Meiningen, Verkauf ins Ausland
• DB 53-2504 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Erfurt, Verkauf ins Ausland
• DB 53-2505 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Gotha, Verkauf ins Ausland
• DB 53-2506 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Dessau – ab 1997 FF Dessau-Roßlau
• DB 53-2507 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Magdeburg, Verkauf ins Ausland
• DB 53-2508 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Wittenberge – AW Wittenberge; ab 1998 FF Wittenberge
• DB 53-2509 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Mukran, später FF Elz / Hessen
• DB 53-2018 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Puttgarden – Fbf Puttgarden; ab 1997 FF Bannesdorf, Fehmarn
• DB 53-3058 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – Osnabrück, zum Verkauf bei einem Kfz-Händler
• DB 53-3517 – RW-G – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – Leipzig-Engelsdorf, später FF Groitzsch

LF 24-Liste folgt

Gruß Kai-Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 11.10.2022, 16:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 18:49
Beiträge: 668
Daniel Ruhland hat geschrieben:
Teil 1: Standorte

  • Donauwörth – für Donauwörth konnte ich im Netz überhaupt keine relevante Bahnanlage finden (die eine Bahnfeuerwehr gerechtfertigt hätte)?
  • München-Nord – dazu ist ebenfalls nichts zu finden?
Hallo zusammen,

Die Quelle zur Bahnfeuerwehr in Donauwörth ist am Ende der Zeile angegeben.

München-Nord ist der Rangierbahnhof entlang der B 304 Richtung Karlsfeld. Dort stand 1994 ein RW-G und ein MTF. Es könnte durchaus sein das diese Freimann zugeordnet waren. Da es aber ein völlig anderer Standort war (mehrere Km dazwischen) habe ich die gesondert aufgeführt.

Dann muß man auch erwähnen das es bis 1945 wesentlich mehr Bahnfeuerwehren gab. "Luftschutz"! Alleine in Nürnberg gab es im 2.WK 17 (!) Standorte der Reichsbahn mit Feuerwehren.

Grüße, Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 11.10.2022, 22:42 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Hallo,

Dirk Wieczorek hat geschrieben:
Die Quelle zur Bahnfeuerwehr in Donauwörth ist am Ende der Zeile angegeben.
Ok, gerade nochmal nachgelesen. Habe zu Donauwörth nochmal recherchiert und eine Seite über den Bahnhof gefunden. - Das ist nichts, was in zig anderen Bahnhöfen nicht auch gegeben hätte. Bahnmeisterei, Güterabfertigung, ein etwas größerer, aber dann doch kleiner Rangierbahnhof, eine Drehscheibe, wobei in dem Zusammenhang betont wird, dass es nie ein Betriebswerk gab. Da es Bahnfeuerwehren dann doch ausschließlich in größeren Einrichtungen gab, gehe ich vorsichtig von einem Übetragungsfehler o.ä. aus. - Könnte es eventuell sein, dass man die Bahn mit der WMD - Waggon- und Maschinenbau GmbH Donauwörth verwechselt hat, die Drehgestelle, Straßenroller, Schienenbusse usw. hergestellt hat und ab 1965 in MBB und schließlich Eurocopter aufging?


Dirk Wieczorek hat geschrieben:
München-Nord ist der Rangierbahnhof entlang der B 304 Richtung Karlsfeld. Dort stand 1994 ein RW-G und ein MTF. Es könnte durchaus sein das diese Freimann zugeordnet waren.
Auch hier würde ich davon ausgehen, dass es tatsächlich so war und der Standort München-Freimann (oder Neuaubing) zugeordnet war.


Zitat:
Dann muß man auch erwähnen das es bis 1945 wesentlich mehr Bahnfeuerwehren gab. "Luftschutz"! Alleine in Nürnberg gab es im 2.WK 17 (!) Standorte der Reichsbahn mit Feuerwehren.
Das ist natürlich richtig! Übrigens: Zusätzlich zu den von Dir in der Liste aufgeführten niedersächsischen Standorten von Feuerwehren der Reichsbahn - Buchholz, Lüneburg, Hameln, Nienburg, Rotenburg/Wümme und Emden - gab es während des 2. Weltkrieges auch noch Brandschutzeinheiten der Reichsbahn an den Standorten Hannover-Hauptgüterbahnhof Weidendamm, im Bw Lehrte, Bw Celle, in Unterlüß und bei der Bahnpolizei Hannover. Diese bildeten zusammen mit der Bahnfeuerwehr des AW Hannover-Leinhausen eine mot. Brandschutzbereitschaft mit jeweils einem SLG/LF 15 (5 Stück) sowie einem LF 25 der Bahnpolizei (Quelle: Chronik des AW Leinhausen).


@ Kai-Uwe: Danke für Deine Mühe, wird noch "verwurstet"!

@ Harald: Hatte ich mir für Mülheim-Speldorf schon gedacht, war ja auch ein großes Werk. Fällt allerdings vermutlich in den Betrachtungen hinten runter, da schon so früh, 1959, geschlossen. Danke natürlich trotzdem für diese interessanten Belege!

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 12.10.2022, 08:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2011, 16:13
Beiträge: 11
Daniel Ruhland hat geschrieben:
unbek. – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Nürnberg – Bw Hof; ab 1998 FF Reichertshofen

Das Fahrzeug hatte die Nummer DB 53-959 und befindet sich noch bis Dezember 2022 im Einsatzdienst bei der FF Reichertshofen. Danach erfolgt die Ausmusterung. Das derzeitige Kennzeichen lautet PAF-MR 491.

Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 12.10.2022, 09:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2007, 14:39
Beiträge: 669
Daniel Ruhland hat geschrieben:
Rothenburg/Wümme
Bitte: "Rotenburg (Wümme)", davor bis 1969 "Rotenburg in Hannover" oder "Rotenburg i. H.".
Ein "h" konnten wir uns noch nie leisten.

Trotzdem vielen Dank für Deine Fleißarbeit und schöne Grüße
Klausmartin

_________________
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit. (Bertold Brecht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 12.10.2022, 10:45 
Offline
User

Registriert: 22.08.2008, 22:43
Beiträge: 68
Hallo zusammen,

hier kommt die Liste der LF 24 aus dem Buch von A. Polnik:

• Kennzeichen - Fahrzeug - Typ - Baujahr - Bahndirektion - Standort, Bemerkungen
• DB 53-217 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – Karlsruhe - Bw Freiburg, Erprobungsfahrzeug, später WF Goodyear Philippsburg
• DB 53-220 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – München - Bw Kempten, Erprobungsfahrzeug, später FF Schwabhausen
• DB 53-223 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1988 – Nürnberg – Erprobungsfahrzeug; AW Nürnberg (27.05.1992), ab 1998 FF Auerbach i. d. Opf.
• DB 53-955 - LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Fulda – 1998 an AW Opladen; ab 2002 Btf. Bahn Krefeld-Oppum
• DB 53-956 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Siegen – ab 1998 FF Freilingen
• DB 53-957 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Kassel – Btf Werk Kassel
• DB 53-959 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1990 – Nürnberg – Bw Hof; ab 1998 FF Reichertshofen
• DB 53-961 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Puttgarden – ab 1996 AW Duisburg-Wedau; ab 1998 FF Sailauf
• DB 53-1004 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Saarbrücken – später BF Trier
• DB 53-1005 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1991 – Köln - Bw Wuppertal-Steinbeck (06.12.1992); FF Schweich
• DB 53-2009 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hannover – AW Bremen-Sebaldsbrück; 1997 a.D.
• DB 53-2012 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hannover – Bw Osnabrück 2; ab 1997 FF Bruchsal-Heidelsheim
• DB 53-2013 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Maschen – später FF Schönewalde
• DB 53-2014 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Hamburg – Bw Hamburg-Eidelstedt; 1998 a.D., später WF SKF Schweinfurt
• DB 53-2015 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 - Hamburg – AW Glückstadt; später FF Glückstadt
• DB 53-2016 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Bremen – später FF Trier-Ehrang
• DB 53-2017 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1994 – Hannover – Btf. ehem AW Hannover, Kennzeichen zivil: F-DB 1670
• DB 53-2020 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Hannover – Bw Göttingen; ab 1995 AW Hannover (1997); ab 1998 FF Undenheim)
• DB 53-2021 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1992 – Köln - auch AW Opladen; ab 1998 FF Elsterwerda
• DB 53-2022 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Würzburg – ab 1998 Feuerwehr Hamburg; FF Warwisch; Reitbrook
• DB 53-2023 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Karlsruhe – AW Offenburg; ab 1995 Meiningen (KA-ZA 754
• DB 53-2024 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Braunschweig – ab 1998 Feuerwehr Hamburg; Feuerwehrakademie
• DB 53-2025 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Augsburg. – ab 1998 Feuerwehr Hamburg; FF Eppendorf; Oldenfelde
• DB 53-2026 – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – 1993 – Mannheim – 1995 zu Bfw Kaiserslautern, ab 1998 FF Enkenbach-Alsenborn, OF Hochspeyer

DB 53-2009 war bei Polnik nicht gelistet
• unbek. – LF 24 – Iveco-Magirus 120-25 AW – unbek. – Hannover – Bw Braunschweig - konnte ich nicht zuordnen

Gruß Kai-Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 13.10.2022, 19:47 
Offline
User

Registriert: 25.03.2018, 21:15
Beiträge: 32
Guten Abend,
erst einmal auch ein dickes Lob von mir an alle zu dieser umfangreichen Liste Beitragenden!
Ich hätte noch zwei Fahrzeuge aus der Nachwendezeit am Standort Berlin-Oberschöneweide (m.W. ein AW) zu vermelden. Dort gab es
- TLF 16 auf IFA W 50 LA mit einem Ganzmetallkoffer des VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde. Lt. Aussage der Feuerwehr war das Fahrzeug Bj. 1971, was dann den Schluss nahelegt, dass der ursprüngliche Aufbau zu einem späteren Zeitpunkt durch den Ganzmetallkoffer ersetzt wurde. Amtl. Kenzz. B-NU 6090.
- VF (Vorausfahrzeug) auf Barkas B1000 KM/KLF, Bj. 1967, welches als ehemaliges KLF lt. Aussage der Feuerwehr eine komplett neue Kleinbus-Karosserie erhielt. Das VF war in RAL 3024 lackiert.
Die Feuerwehr hatte m.W. keinen anerkannten Werkfeuerwehrstatus, sondern war eine Betriebsfeuerwehr. Amtl. Kennz. B-NU 5990.

Außerdem gab es in Berlin, genauer Standort mir unbekannt, auch einen ELW "Einsatzleitung Eisenbahn" auf einem VW LT 28, langer Radstand mit Hochdach in reinweiß. Amtl. Kennz. B-NU 2684. Außer dem "DB-Keks" trug dieser auch Aufkleber der "GZS" (Gesellschaft für Zivilschutz) und war deshalb wohl anderweitig im Zivilschutz zugeordnet.

Schönen Abend wünscht
Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn
BeitragVerfasst: 16.10.2022, 12:11 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 05:20
Beiträge: 879
Hallo zusammen,

ich möchte mich hiermit für die wieder mal tolle Mitarbeit und die zusätzlichen Informationen bedanken! Ich finde beachtlich, was wir hier wieder für umfassende Listen zusammentragen konnten. Danke an alle!

Zu den letzten Meldungen:
Axel Malczyk hat geschrieben:
Ich hätte noch zwei Fahrzeuge aus der Nachwendezeit am Standort Berlin-Oberschöneweide (m.W. ein AW) zu vermelden.
Ich habe die Betrachtung ausschließlich auf die Bahnfeuerwehren der Deutschen Bundesbahn bezogen, weil ich die Serien von einheitlichen Fahrzeugen, noch dazu sämtlich von Magirus, interessant finde. Nur am Ende fallen auch Bahnfeuerwehren im Gebiet der Deutschen Reichsbahn in die Betrachtung, weil ein Teil der von der (noch) Bundesbahn beschafften RW-G direkt ins "Reichsbahnland" ausgeliefert wurden (was ja eigentlich etwas kurios ist). Die Bahnfeuerwehren der Reichsbahn der DDR aufzudröseln, wäre nochmal eine ganz andere, recht umfangreiche Aufgabe. :wink:

@ Klausmartin: Rotenburg ist berichtigt. :wink:
@ Kai-Uwe: Nochmals vielen Dank für die Mühe!

Zum Abschluss der Betrachtungen kommt gleich nochmal ein abschließender Beitrag.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de