Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 08:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 21:07 
Offline
User

Registriert: 27.06.2007, 23:01
Beiträge: 144
Achso den hab ich noch gar nicht gesehen.

Ist aber auch uninteresant weil der Kran nicht wirklich auf diesen Unimog passt und die Stützen bei der Montageart gar nicht auf den Boden reichen und die hinteren sind ja der Oberwitz im Original würde der schneller umfallen als man schauen kann.

Den was ich meinte war der hier
http://www.adrich-spielwaren.de/product_info.php?products_id=3011

Gruß Andi

_________________
Lackiert ? Ja ! Mit Airbrush ? Nein, immer mit Sprühdosen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 22:48 
Offline
User

Registriert: 27.04.2007, 21:12
Beiträge: 153
Ich finde den Unimog mit dem schweren Ladekran eigentlich nicht schlecht.Gut, der Atlas ist etwas sehr groß geraten. Wieso sollen die Stützen nicht auf den Boden reichen? Was man noch machen kann, ist vorne mittig noch eine Stütze anzubringen. Das wird beim Vorbild auch regelmäßig gemacht. Eine etwas kleinere Version des Vorbilds kurvt hier für eine Dachdeckerfirma umher.
http://www.peinenet.de/hinnerk/boening2.jpg

_________________
MfG
Hinnerk *ichkommenichtaus* Peine

Nichts ist unmöglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 23:40 
Offline
User

Registriert: 27.06.2007, 23:01
Beiträge: 144
Hinnerk Peine hat geschrieben:
Wieso sollen die Stützen nicht auf den Boden reichen?


Das meinte ich auf das Modell bezogen die Kibristützen sind bei dieser Aufbauform zu kurz. Hab mal selber einen Unimog fürs THW mit diesem Kran gebaut und da sitzt er tief auf dem Rahmen und da reichen die Stützen gerade so.

Aber mit dem Kran wenn er wie bei dem Modell montiert ist, nämlich auf der Pritsche, passt das überhaupt nicht. Zumal solch schwere Ladekräne immer mit dem Rahmen des Fahrzeugs verbunden werden müssen da das Fahrzeug mit zur Standsicherheit beträgt. Und ich schätze mal das dieser Ladekran für den Unimog eh zu schwer ist, wobei ich zugeben muß das mein Modell damals wohl auch die Achslasten gewaltig überschritten hat. Aber zu dem Zeitpunkt wußte ich auch noch nicht soviel über Krane.

Diese Unimogs wie auf dem Bild haben wir hier in der Nähe auch einige aber keiner trägt einen so großen Kran wie den Atlas. Ich finde immer noch auf den Kibri Unimog gehört höchstens der Palfinger aber größer auf keinen Fall.

Es gab übrigens mal einen Prototypen beim THW im Original der war so ähnlich aufgebaut, nur war der Kran kleiner.

Gruß Andi

_________________
Lackiert ? Ja ! Mit Airbrush ? Nein, immer mit Sprühdosen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Starker Heckkran
BeitragVerfasst: 04.10.2018, 12:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 801
Moin Männers,

ich habe ein weiteres Langzeitprojekt auf Wiedervorlage, einen Rüstwagen mit Heckkran (nicht nach deutscher Norm) - technische Eckdaten sind u.a. ein 2-Achs-Allradfahrgestell und ein Baujahr ca. 1978-82.

Gerne würde ich diesem bulligen Gefährt hinten etwas „mehr“ verpassen als die altbekannten Kräne von Roco (Hiab) oder Preiser (Atlas)... Hat jemand eine Idee?

Ich habe an den großen Atlas-Kran von Kibri (#10988) gedacht, doch der erscheint mir zu modern für das angedachte Baujahr, nicht wahr?

(auch wenn ihn Kibri auf MB NG zeigt :arrow: https://goo.gl/images/Gb9xC1)

Besten Dank für Eure Kreativität,
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starker Heckkran
BeitragVerfasst: 04.10.2018, 13:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16228
Hilft Dir das ein wenig weiter?

Gruß aus Südhessen, 8)
Jürgen

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starker Heckkran
BeitragVerfasst: 04.10.2018, 13:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 801
Genau dieses Display hatte ich im Kopf - aber mit der mühsamen Suche via iPhone nicht entdeckt... :oops:

Besten Dank, Jürgen! Nach dieser Übersicht führt an Kibri #10988 ja wenig vorbei...

Jetzt würde mich nur noch der Bauzeitraum des großen Atlas interessieren... :idea:

Viele Grüße
Alex


PS: Du kannst das hier natürlich gerne an den (nun entdeckten) Ladekran-Thread verschieben! :wink:

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starker Heckkran
BeitragVerfasst: 04.10.2018, 23:59 
Offline
User

Registriert: 27.04.2007, 21:12
Beiträge: 153
Der Atlas müsste von Anfang bis Mitte der 90er sein. also recht "modern". Zum anderen dürfte er ein paar Nummern zu groß sein, immerhin liegt das Eigengewicht ca 5,8t. Ein Zweiachser wird damit außer dem Kran kaum mehr tragen können. Selbst auf Vierachsern wirkt er seeehr dominant. Link

Von Herpa gab es doch mal einen mehrfach faltbaren Ladekran ähnlich Preiser, nur größer. War recht gerne bei Baustoffzugmodellen verbaut. Noch ein Link Ich meine auch, irgendwo schon mal ein Bild eineszweiachsigen Mercedes NG mit Allrad, Pritsche und einem solchen Heckkran als Zugmaschine für Schnellaufbaukrane gesehen zu haben. Vielleicht wäre der was.

Nachtrag: Ich sehe gerade, dass er bei Jürgens Kransammlung als dritter von oben schon dabei ist. :oops:

_________________
MfG
Hinnerk *ichkommenichtaus* Peine

Nichts ist unmöglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladekräne im Modell
BeitragVerfasst: 05.10.2018, 11:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 801
Herzlichen Dank, Hinnerk!

Deine beiden Hinweise (auf den Atlas im Original und den Herpa- Kran) waren ebenfalls sehr hilfreich - dann soll es nämlich der Herpa sein! :D

Schönes Wochenende
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de