Aktuelle Zeit: 19.08.2019, 02:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 22.03.2009, 11:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3719
Hallo Frank!

Schöne und schlichte Abrollbehälter hast du da! Wie gewohnt sauber umgesetzt.

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 18.02.2010, 23:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 2013
Heute möchte ich einen weiteren Abrollbehälter zeigen. Dabei handelt es sich um den

Abrollbehälter Behälter
Der AB Behälter zur Aufnahme von Gefahrgütern wurde 2006 bei der Feuerwehr Nordtal in Dienst gestellt. Dieses war notwendig weil der alte AB Saug auf Grund seines Alters die erforderlichen TÜV-Prüfungen nicht mehr bestanden hat und außer Dienst gestellt werden mußte.
Auf Grund der gesammelten Erfahrungen hat man auf die Beschaffung eines teuren Tankbehälter verzichtet und einen einfachen Ladeboden mit 8 Aufnahmebehälter für Gefahrgut beschafft. Aufnahmebehälter dieses Typs werden übrigens schon seit 1984 im RW-Gefahrgut der BF Nordtal verwendet. Das Entladen kann mittels Ladekran oder mittels Hubwagen über die am Heck montierte Rampe erfolgen.

Bild Bild Bild Bild Bild

Zum Modell:
Die Stirnwand einer Preiser Mulde wurde in der Höhe gekürzt, seitlich wurden rote Winkelprofile zum verbreitern des Ladebodens und als seitliche Begrenzung der Ladefläche angebracht. Die Rampe am Heck entstand aus einer Roco Ladebordwand, die in der Höhe gekürzt wurde.

Sollte jemand die Gefahrgutkennzeichnung am WLF vermissen: Normalerweise wird der AB von einem anderen WLF transportiert, dieses war zum Zeitpunkt der Fotoaufnahmen aber nicht greifbar.

Ich hoffe, die kleine Bastelei gefällt...

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 00:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4115
Hallo Frank,

und ob der gefällt! Zwar ansich nichts neues, aber die Idee mit der gekürzten LBW am Heck, die gefällt - und wird gnadenlos kopiert! :mrgreen: Das fehlt bei mir nämlich noch! Danke für die Idee!

Grüße Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 09:47 
Offline
User

Registriert: 16.06.2007, 12:06
Beiträge: 1236
Hi

super umgesetzt der AB-Auffang,da kommt man mal wieder auf Ideen... :mrgreen:

_________________
www.bund-zb.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 10:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2424
Hallo Frank,

der AB ist dir gut gelungen! Sehr schön finde ich auch die Ladungssicherung.

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 12:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.12.2008, 23:51
Beiträge: 667
Moinsen!

Sehr schön geworden, der AB. Und wie Uli schon bemerkte, die Ladebordwand ist gut umgesetzt. Gefällt mir.

Falk Kessler hat geschrieben:
Sehr schön finde ich auch die Ladungssicherung.Gruß Falk

Der Maschinist sollte die Spanngurte aber nochmal festziehen. Die hängen durch. :lol:

Gruß, Thomas

_________________
Gebaut wird, was gefällt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 12:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1275
Der ist wieder richtig schön geworden. Hab mir sowas in der Art auch schon vorgestellt, aber als AB-Schaummittel. Schön gelöst. Die Spanngurte reißen es natürlich wieder raus. Toll umgesetzt.

Gruß

Christoph

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 13:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16890
Sehr schön! Wird gemerkt, gespeichert, nachgemacht... :wink:

Zitat:
rote Winkelprofile
:shock: Wo gibt 's die denn?

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 13:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1275
Und schon wird einer neugierig.... :lol: :mrgreen: :twisted:

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 14:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 2013
Zunächst einmal danke für die positiven Kommentare. Es freut mich, das die kleine Bastelei gefällt.

Jürgen Mischur hat geschrieben:
Zitat:
rote Winkelprofile
:shock: Wo gibt 's die denn?

Tja jürgen, da wirst du ganz nervös :mrgreen:
Vielleicht hätte ich schreiben sollen, das ich die Winkelprofile aus einen Ausleger vom Preiserkran auf der Proxxon Kreissäge selber geschnitten habe :lol: !


Thomas Gribbe hat geschrieben:
Der Maschinist sollte die Spanngurte aber nochmal festziehen. Die hängen durch. :lol:

Für das Durchhängen der Spanngurte ist nicht der Maschinist, sondern ich verantwortich :( . Leider habe ich unachtsamerweise den Abrollbehälter Oben angefast - und schwupp klebte das Isolierband fest. Wenn ich es jetzt versuche zu lösen, wird es immer länger. Also bleibt alles so wie es ist.

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 14:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7519
Hallo,

super Modell, besonders die Idee und Umsetzung mit der Ladebordwand gefällt mir sehr gut. :D Nicht alltäglich, aber schön anzusehen.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 18:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2007, 23:30
Beiträge: 335
Hallo

Ein schönes Modell hast du da gebaut mit wirklich vielen tollen Details gefällt mir sehr gut.

Und nochmal für alle : Frank meint eine abklappbare Rampe an der Mulde und nicht wie von einigen hier Zitiert eine Ladebordwand.
Denn
Als Fachmann für Hebesysteme und Wechselsysteme der täglich mit Ladebordwänden Wechselsystemen wie Multilift und Kranen ( Hiab) zu tun hat kann ich nur sagen das wenn eine Ladebordwand an einer Abrollmulde für Wechselgeräte angebracht wäre: diesTechnisch wohl nur sehr schwer wenn überhaupt vom Technischen Aspekt gesehen machbar ist. Begründung liegt daher das dass Hubwerk was wiederum die Plattform bewegt ja an der Abrollmulde befestigt sein müsste. Dieses ist sehr groß und wird beim normalen LKW im Fahrzeugrahmen integriert bzw. beim Trailer auch im Rahmen und dann als Schiebeliftversion angebracht/realisiert. Die Anbringung dort ist daher gewählt,weil aus Platzgründen am besten und somit auch das Hubwerk einigermaßen geschützt ist.
Wenn man sich vorstellt das diese ganze Einheit dann hinten an der Mulde (Behälter) hängt, würde dann diese( das Hubwerk) beim Abrollvorgang ( absetzen des Behälters ) zwangsweise zerstört werden.
Also es handelt sich hier um eine Rampe an der Mulde und nicht um eine Hebebühne.

Mit Gruß ans Forum
Ralf Wiesner

_________________
RcM, Rescuecar Modelle von RW
Mitglied der IG Blaulicht Modellautos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 00:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4115
@ Ralf: Danke für deine Ausführungen. Ich glaube, daß ist schon soweit klar! Ich hatte damit ( "LBW") gemeint, dass Frank eine Roco Ladebordwandklappe für die Rampe umfunktioniert hat! Und diese Idee find ich klasse! So klasse, dass ich das eben schon umgesetzt habe, und mein AB-Auffangbehälter nun auch endlich nen schönen Heckverschluß hat, denn das Heck gefiel mir bisher überhaupt nicht! Dafür dem Frank: Danke 8) :D !!
Ergebnis kommt dann auch bald mal im CPF-thread!

Schönes WE
Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abrollbehälter in Nordtal
BeitragVerfasst: 21.02.2010, 12:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3719
Hallo Frank!

Da hat die BF Nordtal aber einen schönen AB bekommen. Wie von den anderen schon geschrieben - eine klasse Idee mit der gekürzten LBW!
Einfach genial, was man aus den wunderbaren alten Preiser-Bausätzen immer wieder neu kreieren kann.
Hoffe, daß noch weitere interessante AB aus Nordtal hier im Forum präsentiert werden!

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de