Aktuelle Zeit: 21.08.2018, 06:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 23.01.2015, 10:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen,
ich habe schon wieder eine neue Klein- Baustelle angefangen.
Es handelt sich um einen Entgiftungsanhänger der zu den Dekontaminations- Mehrzweckfahrzeugen des Katastrophenschutz gehörte.
http://www.cm-foto.de/details.php?image_id=6097
Als ehemaliger DMF- Maschinist hat das Modell auch wieder einen persönlichen Hintergrund bei mir.

Nachdem ich seit Weihnachten das Handwerk des Resingiessens erlernt habe und noch ein Steinaltes Urmodell eines 20 Liter Benzinkanisters vorhanden war, habe ich mittlerweile alle 14 Kanister gegossen. Sie warten jetzt auf die Feinbearbeitung und die Lackierung.
Der Anhänger selbst sollte kein größeres Problem darstellen. Einzig die Lagerungsgestelle dürften etwas aufwendiger zu löten sein.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 23.01.2015, 18:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2846
Hallo Wolfgang,

na da bin ich echt mal gespannt. Ich versuche einen solchen Anhänger schon seit Jahren nachzubauen in 1:87 aber es ist mir nie gelungen passende Teile zu finden.

Werde diesen Werdegang des Hängers verfolgen.

Freue mich schon auf erste Bilder :D .

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 02.02.2015, 20:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen,
auch hier tut sich schon etwas.
Die notwendigen Benzinkanister sind schon mal fertiggestellt.

Bild

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 02.02.2015, 20:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2846
Hallo Wolfgang,

also die Kanister sehen schon mal super aus. Weißt du ob es diese auch in 1:87 gibt :?:

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 02.02.2015, 20:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo, kann ich dir nicht sagen. In diesem Bereich habe ich absolut keinen Überblick mehr. Da gibt es in unserem Kreis andere Spezialisten.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kanisterhalter
BeitragVerfasst: 14.02.2015, 16:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen,
auch hier gibt es wieder mal ein paar Fortschritte.

Bild

Nach gefühlten 100 m Messing Band und einer mehrtägigen Schneid-Knick-Löt-Feil- Orgie sind die verschiedenen Halterungen für die Kanister fertiggeworden.
Leider kann ich in dem großen querliegenden Halter nur sieben anstelle von eigentlich acht Kanistern unterbringen. Hier musste ich aufgrund der Stabilität eine andere Konstruktion des Halters wählen. Damit wäre der 8er- Kanisterhalter aber zu breit für den Anhänger geworden.

Sämtliche Verschlussbügel lassen sich öffnen und die Kanister entnehmen. Die nächste Hürde ist das Gestell über der Pritsche. Nachdem ich mich mit dem Anhänger genauer beschäftigt habe, musste ich feststellen das es mehrere unterschiedliche Gestelle gibt. Ausserdem ist immer noch die Frage bezüglich des Aussehens der Fasslagerung auf der Pritsche offen. Mal sehen wie das zu klären ist.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 15.02.2015, 10:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.12.2008, 23:51
Beiträge: 651
Moin,

schöne Arbeit zeigst du hier. Große Maßstäbe bieten natürlich viel mehr Möglichkeiten, was die Detaillierung angeht. Allerdings erfordern sie auch viel mehr Detaillierung. Da bleiben mehrtägigen Schneid-Knick-Löt-Feil-Orgien natürlich nicht aus. Viel Spaß weiterhin.

Grüße, Thomas

_________________
Gebaut wird, was gefällt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Stand: 28.02.2015
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 17:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo , auch hier gibt es wieder mal etwas Neues.

Bild

Interessant war das Biegen der Anhängerdeichsel, da diese sowohl vertikal als auch horizontal gebogen ist. Auch mussten die beiden Teilstücke ja auch noch symmetrisch, aber eben spiegelverkehrt sein. Derzeit überlege ich noch, ob ich die Auflaufbremse in Form einer gefederten Kupplungsöse darstelle.

Nächster Schritt ist die Erstellung des Gerüstes über der Anhängerplattform.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Stand 06.03.2015
BeitragVerfasst: 07.03.2015, 18:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen, hier hat sich wieder etwas getan.
Mittlerweile wurden die beiden Gerüste über der Pritsche fertiggestellt und mit den Kanisterhaltern versehen.

Bild Bild

Nächster Schritt ist der Bau der beiden "hämomechanischen Einachskipper" für das vordere Gerüst.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 08.03.2015, 00:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4625
Und da soll noch einer sagen, Fummelkram gäbe es nur bei den kleinen Maßstäben, das hier sei ausschließlich was für Grobmotoriker... :roll:

Allein diese Bilder beweisen das Gegenteil!
Sauber, Wolfgang, das nenne ich Fleißarbeit. Für die weiteren Arbeiten wünsche ich ebenso bestes Gelingen. :-D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Hämo-mechanischer Einachskipper / Fässer
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 16:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen,
wieder ein kleiner Fortschritt in diesem Projekt.

Die Rohbauten für die Schubkarren sind fertig. Noch ein paar Verstärkungssicken auf die Seitenwände und es kann lackiert werden.
Die Räder stammen wieder mal von einem 1:87 Modell, nämlich einem Scraper der Firma Roco.

Bild

Auch bei den notwendigen Fässern ging es voran. Der Rohling ist aus Plexiglas entstanden (Durchmesser ca. 30 mm). Jetzt müssen noch zwei Griffmulden gefräst werden und dann geht es ans Abgiessen.

Bild

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 16:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2846
Hallo Wolfgang,

die Subkarren sehen super aus. Anscheinend ist der Bau eines solchen Modells in diesem Maßstab einfacher als in 1:87.

auch der Fassrohbau sieht super aus.

Bin schon auf weitere Bilder gespannt :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 17:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo Johannes,
der Bau der Schubkarren ist aber auch in 1:87 nicht so besonders schwer. Ich hatte bei meinem 1:87 FwA- Entgiftung diese Karren aus dünnen Karteikarten gebaut.
Siehe hier: viewtopic.php?p=106736#p106736

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Stand: 04.04.2015
BeitragVerfasst: 04.04.2015, 18:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 988
Hallo zusammen, es gibt wieder mal etwas Neues vom Entgiftungsanhänger.

Mittlerweile wurde die Achse mit den Rädern montiert. Außerdem ist das Reserverad inklusiv Halter endlich an erster Stelle. Das Ausdrehen der Felge vom Reserverad war eine aufwendige Geschichte, weil sich der Kunststoff nur sehr schwer (weil weich) bearbeiten ließ.

Auch die Fässer sind mittlerweile gereinigt und müssen im nächsten Schritt jetzt lackiert werden.

Aber jetzt erst mal ein paar Bilder.

Bild Bild Bild

Bis dann Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 04.04.2015, 18:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2846
Hallo Wolfgang,

der Hänger sieht super aus. Auch wenn er noch im Rohzustand ist kann man sich jetzt schon vorstellen wie er fertig erst aussehen wird und das kann nur super werden. Eine spitzen Arbeit von dir.

Weiter so

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de